4

Was haltet ihr von Stalking?

Hella

Mein Ex verfolgte mich neulich auf dem Weg zur Schule.
Ich brachte meine Kinder dort hin und beobachtete ein Auto, welches in einem gewissen Abstand hinter mir fuhr.
Dann hielt es rechts an, als ich vorbeifuhr, fuhr das Auto weiter hinter mir.
Ich erkannte meinen Ex.
Wohlbemerkt ist die Geschichte Jahre her.
Damals unternahm er keine großen Anstrengungen mich zurüczuerobern.
Es hätte auch keinen Sinn gemacht.
Es ist nicht das erste Mal, dass ich es beobachtete.
Er fuhr schon einmal direkt an unserem Haus vorbei, als ich draußen stand und verrenkte sich den Kopf.
In Foren schreibt er die Wände voll.
Er übergeht meine Aussagen, dass ich nichts mehr von ihm möchte.
Anscheinend denkt er, er könnte alles erreichen, wenn er sich nur immer wieder dranhängt.
Eigentlich macht er nichts verbotenes aber es nervt mich.
Er stalkt mich und versucht Informationen zu erhalten.
Mein Privatleben geht ihn nichts mehr an und selbst wenn ich mich eines Tages trennen würde, würde ich nicht zurück wollen.
Ich denke, er wird es schwer mit einer Beziehung haben , da er sehr jähzornig und rachsüchtig ist.
Zeitweilig war er sehr aggressiv und musste immer das letzte Wort haben.
In Foren dreht er die Geschichte und schreibt, als wolle ich noch etwas von ihm.
Das ist definitiv nicht der Fall!
Habt ihr auch Erfahrungen mit Stalking gemacht?
Es ist ja alles mehr oder weniger im Verborgenen aber es nervt!
Wie habt ihr Euch verhalten?

07.03.2017 12:29 • #1


kaaaaa72

kaaaaa72


1862
3
1805
Ich stalke nicht sondern bin nur gerne gut Informiert.. Mal etwas Spass am Rande.

Solange er nicht s verbotenes tut sollte es dir einfach egal sein.
Ignoranz ist momentan das einzige was du da tun kannst.

Mal abgesehen davon, woher weißt Du das er Foren voll schreibt?

07.03.2017 12:42 • x 1 #2



Was haltet ihr von Stalking?

x 3


Hella


Er setzt eindeutige Zeichen
Wozu braucht man Informationen, wenn man nicht mehr zusammen ist?
Verstehe ich nicht!

07.03.2017 12:46 • #3


kaaaaa72

kaaaaa72


1862
3
1805
Wenn es für dich eh kein zurück geben wird kann es dir auch völlig egal sein was er tut.
Wahrscheinlich ist er eben noch nicht darüber hinweg und möchte eben alles über dich wissen.

Ignoriere ihn einfach denn mehr kannst du nicht tun.
Blockiert wirst du ihn sicherlich überall haben und damit würde ich es gut sein lassen.
Irgendwann wird er jemanden kennenlernen und damit verschwindest du automatisch aus seinem Fokus.

07.03.2017 12:56 • #4


Hella


Ja, er ist blockiert und wird es bleiben.
Ich hoffe sehr, dass er bald jemanden kennenlernt und damit aufhört!
Ich würde es ihm wünschen!
Merkwürdig nur, dass er nach Jahren wieder auf mich zurückkommt.
Damals war es zum Schluss nicht mehr wichtig.
Stalking ist einfach beklemmend!
Ich würde es auch nicht machen.

07.03.2017 13:03 • #5


Hella


Man ist gerne gut informiert?
Stalkst Du auch oder holst Informationen über Deine Ex ein?
Scheint ja so

07.03.2017 13:15 • #6


kaaaaa72

kaaaaa72


1862
3
1805
Das ist so ein Spruch aus Facebook...

Nein das mache ich schon lange nicht mehr.
Anfangs ist das ja in gewissem Rahmen normal aber irgendwann stellt man dann schon fest das es sinnlos ist da es einem den Partner nicht zurück bringt sondern man verlängert dadurch nur sein eigenes Leiden.

Mal umgedreht

Warum interessiert es Dich so ob er dich stalkt oder nicht?

Wenn eine Ex von mir vor meinem Haus den ganzen Tag auf und ab fahren würde wäre es mir Rille.
Von mir aus kann Sie auch 24/7 sich an meinem FB Profil ergötzen oder sich mein WA Profilbild ansehen.

Soll jeder machen was er möchte.

07.03.2017 13:22 • x 1 #7


Hella


Ich finde das Gefühl beklemmend. Das ist Alles!
Vlt. ist das bei Männern anders.
Ich hab noch nie bei einem Mann unter dem Fenster gestanden.
Was soll das auch bringen?

07.03.2017 13:34 • #8


kaaaaa72

kaaaaa72


1862
3
1805
Ich kann nicht für alle Männer sprechen sondern nur für mich.

Mich beklemmt da nichts sondern es ist mir egal.
Allenfalls schmeichelt es meinem Ego, es sei denn ich hätte auch noch Interesse an ihr.
Dann würde ich das natürlich positiv werten und der Sache auf den Grund gehen.

07.03.2017 13:45 • x 1 #9


Hella


Das versteh ich schon aber ich glabe, es würde Dich auch stören, wenn Du das Gefühl hättest jmd. ist da im Untergrund und stalkt Dich permanent.
Ich kenne seine Mittel nicht aber finde es bedrohlich.
Mittlerweile weiß ich nicht wie weit es Kreise zieht, was er noch so unternimmt.
Nein, ganz bestimm nicht!
Ich will defninitiv nichts mehr von dem Mann aber ich will, dass es aufhört!

07.03.2017 13:49 • #10


kaaaaa72

kaaaaa72


1862
3
1805
So lange er dich nicht belästigt kannst du absolut nichts tun.

Ich persönlich frage mich bloß wie man merkt das man gestalkt wird?
Weil er mal am Haus vorbei gefahren ist?

Vielleicht täuscht dich dein Gefühl.
Warum sollte es Kreise ziehen?
Und wie erfährst Du davon?

Ich habe mit meiner Ex ein Kind, wir wohnen 200m auseinander und ich erfahre trotzdem nichts.

07.03.2017 13:55 • #11


Hella


Ich fühle michbedroht.
Dass man mal auf ein Profil bei fb schaut, finde ich normal aber nicht, wenn man in die Privatsphäre eindringt.
Es gibt ja Menschen, die dadurch Machtgefühle erhalten oder irgendwie das Gefühl noch am Leben des anderen teilnehmen zu können.
Im Sinne Eures gemeinsamen Kindes wäre ein sachlich, freundlicher Austausch, so weit es möglich ist, sicher sinnvoll und gut.
Ich finde es pos., wenn Du Abstand einhälst und Distanz wahrst.

07.03.2017 14:07 • #12


kaaaaa72

kaaaaa72


1862
3
1805
Du müsstest mal konkret sagen wo er in deine Privatsphäre eindringt und vor allem an was du das fest machst.

Vielleicht bildest du dir auch sehr viel ein.

Abgesehen davon ist bei mir alles safe

07.03.2017 14:51 • #13


Keto

Keto


1249
6
1484
Ich bin hier grundsätzlich Hellas Meinung.
Stalking ist strafbar und nein, @kaaaaa72 ,sie muss nicht erst belästigt werden, bevor sie handeln kann.
Definition Stalking:

Stalking, juristisch Nachstellung ist das willentliche und wiederholte (beharrliche) Verfolgen oder Belästigen einer Person, deren physische oder psychische Unversehrtheit dadurch unmittelbar, mittelbar oder langfristig bedroht und geschädigt werden kann.

Also ist auch mit Verfolgung (ohne direkten Kontakt) der Straftatbestand erfüllt, wenn die psychische Unversehrtheit von Hella bedroht werden kann.
Es reicht also, wenn die Aktionen ihres Ex dazu geeignet sind ihre Gesundheit zu bedrohen.
Und da ist eben jeder Mensch anders. Du @kaaaaa72 fühlst dich durch permanente Verfolgerinnen vielleicht bestätigt und geschmeichelt... würde es dir auch so gehen, wenn ein Mann dich verfolgen würde?
Hella fühlt sich bedroht...und ständige Bedrohungsgefühle können tatsächlich die Gesundheit bedrohen...


Gleichwohl solltest du Hella nun mal konkret erzählen, was er nun eigentlich genau macht?
In den Foren? Auf der Straße?
Woher weißt du denn, dass er in deine Privatsphäre eindringt?
Denn auch das müsstest du der Polizei erzählen können, denn bei einem möglichen Stalking-Tatbestand musst du glaubhaft machen, dass du auch verfolgt wirst.

Also erzähl mal.
Du hast ihn also neulich im Auto gesehen? Was noch? Von was für einem Forum redest du immer? Kannst du ihn da nicht blockieren?
Wie kommst du darauf, dass er unbemerkt in deine Privatsphäre eindringt? Hast du ihn sonst noch mal irgendwo gesehen? Wohnt er in deiner Nähe oder ist eine Zufallsbegegnung sozusagen ausgeschlossen?

07.03.2017 15:04 • #14


kaaaaa72

kaaaaa72


1862
3
1805
Zitat von Keto:
Ich bin hier grundsätzlich Hellas Meinung.
Stalking ist strafbar und nein, @kaaaaa72 ,sie muss nicht erst belästigt werden, bevor sie handeln kann.
Definition Stalking:

Stalking, juristisch Nachstellung ist das willentliche und wiederholte (beharrliche) Verfolgen oder Belästigen einer Person, deren physische oder psychische Unversehrtheit dadurch unmittelbar, mittelbar oder langfristig bedroht und geschädigt werden kann.

Da bin ich ja gespannt wie die Anzeige lauten soll.

Also ist auch mit Verfolgung (ohne direkten Kontakt) der Straftatbestand erfüllt, wenn die psychische Unversehrtheit von Hella bedroht werden kann.
Es reicht also, wenn die Aktionen ihres Ex dazu geeignet sind ihre Gesundheit zu bedrohen.
Und da ist eben jeder Mensch anders. Du @kaaaaa72 fühlst dich durch permanente Verfolgerinnen vielleicht bestätigt und geschmeichelt... würde es dir auch so gehen, wenn ein Mann dich verfolgen würde?
Hella fühlt sich bedroht...und ständige Bedrohungsgefühle können tatsächlich die Gesundheit bedrohen...

Das sollte man aber auch alles beweisen können, alleine weil er mit dem Auto mal am Haus vorbei gefahren ist dürfte da nicht reichen.
Vorsicht mit falschen Verdächtigungen.
Was meine Person angeht war das nur ein Bsp. Mich interessiert sowas nicht wirklich und sollte so eine Situation entstehen werde ich dafür schon eine Lösung finden.


Gleichwohl solltest du Hella nun mal konkret erzählen, was er nun eigentlich genau macht?
In den Foren? Auf der Straße?
Woher weißt du denn, dass er in deine Privatsphäre eindringt?
Denn auch das müsstest du der Polizei erzählen können, denn bei einem möglichen Stalking-Tatbestand musst du glaubhaft machen, dass du auch verfolgt wirst.

Also erzähl mal.
Du hast ihn also neulich im Auto gesehen? Was noch? Von was für einem Forum redest du immer? Kannst du ihn da nicht blockieren?
Wie kommst du darauf, dass er unbemerkt in deine Privatsphäre eindringt? Hast du ihn sonst noch mal irgendwo gesehen? Wohnt er in deiner Nähe oder ist eine Zufallsbegegnung sozusagen ausgeschlossen?

die Frage stellte ich ja auch schon

07.03.2017 15:17 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag