14

Das Strohfeuer der Liebe - was hat es damit auf sich?

Tringi89

Ich lese oft, wenn etwas schnell anfängt es dann genauso schnell wieder zu ende geht. Habt ihr schon Erfahrungen mit Männern gemacht, die sich sehr schnell geöffnet und auf etwas eingelassen haben und dann genauso schnell wieder das Interesse verloren haben? Wie ging es euch dann? Ich hatte 5 Wochen was mit jemandem laufen, der mir sehr schnell sehr viel anvertraut hat und mich dann quasi fallen gelassen hat, als ich mehr auf meine Bedürfnisse eingehen wollte.
Es ging generell immer nur um ihn. Wenn ich ihm etwas erzählt habe, hörte er schlecht zu und hat es auch oft vergessen.
Er erzählte mir immer dieselben Dinge. Hatte vergessen, dass wir darüber schon intensiv geredet hatten.
Generell war er sehr launenhaft. Heute ging es ihm super, am nächsten Tag war wieder alles doof.
Ich mache mir Vorwürfe, dass ich mich auf ihn eingelassen habe, obwohl mein Bauch "nein" gesagt hat. Mich verletzt es, dass er es beendet hat, als er für sich alles rausgeholt hat was ging. Danach hat er sich einfach nicht mehr gemeldet und ihm ist es egal, dass ich verletzt bin.

06.01.2018 23:02 • #1


althea

althea


308
7
279
liebe tringi,

ob das ein strohfeuer war? weil normalerweise ist beim strohfeuer so das von beiden seiten interesse am anderen da ist nur es dann schnell wieder verfliegt ..da scheint noch was anderes im busch zu sein

buche es als schlechte erfahrung ab und sei in zukunft vielleicht nicht ganz so offen ..obwohl es schade ist wegen mancher falscher fuffziger seine persönlichkeit ändern zu müssen

aber vorwürfe musst du dir keine machen!
du hast vertraut ..und das ist eine wundervolle eigenschaft! ..nur das die jenigen den man vertraut manchmal nicht wundervoll sind

ganz liebe grüsse

06.01.2018 23:14 • x 2 #2



Das Strohfeuer der Liebe - was hat es damit auf sich?

x 3


Keto

Keto


1249
6
1487
@Tringi89

Was es damit auf sich hat?
Du hast ihn ein bisschen aufgefangen. Du hast ihm zugehört. Du hast mit ihm geschlafen. Du wolltest sogar noch mehr auf ihn eingehen. Alles drehte sich um ihn.
Alles was sich ein Mann in der Krise von einer Frau wünscht. Du hast es ihm gegeben.

Nur leider hast du nicht auf deinen Bauch gehört. Der hat dir deutlich vermittelt, dass dieser Mann "nicht gut" ist. Doch du wolltest nicht hören.

Er hatte nie Interesse an dir. Zu keinem Zeitpunkt.

Das hat es mit dem Strohfeuer auf sich.

06.01.2018 23:18 • x 3 #3


Tringi89


Mein Ego ist echt mächtig angekratzt! Ich fasse es einfach nicht, wie man jemanden so benutzen kann!
Die ersten zwei Wochen war er auch hin und weg von mir. Das ging aber schnell vorbei.

06.01.2018 23:26 • #4


althea

althea


308
7
279
klar das ist nicht nur schmerzhaft ...und sicher bist du mehr wert als das

..vielleicht warst du ihm zu unterwürfig? da verlieren manche den respekt vor dem anderen

und je schneller man einen anderen aufs podest stellt umso schneller ist man enttäuscht ..das sind aber die gedanken des anderen und sagen nichts darüber aus wer du wirklich bist

hattest du mal auch solche gedanken? das ein mensch für dich erst unnahbar perfekt schien ?

06.01.2018 23:34 • #5


Keto

Keto


1249
6
1487
Zitat von Tringi89:
Die ersten zwei Wochen war er auch hin und weg von mir. Das ging aber schnell vorbei.


Weißt du, es gibt solche und solche Männer in einer Krisensituation.
Manche glauben in einer Krise wirklich, dass die neue Bekanntschaft da sich jetzt gerade richtig gut anfühlt und dann irgendwann (nach zwei Wochen z.B.) fühlt sie sich nur noch so lala an und dann ein paar Wochen später braucht er eine Neue, die ihn in seiner Krise betütelt.
Das hat dann nichts mit dir zu tun, in dieser Phase erkennen die meisten Menschen nicht mal ihren Traumpartner, wenn er vor ihnen steht. Sie brauchen einfach einen Menschen, der ihnen gut tut. (Ist dann eben tragisch für diesen Menschen, wenn es dann nicht wirklich passt.)
Da reicht ihnen einfach S.-e.-x, ein bisschen offenes Ohr und Aufmerksamkeit.

Und dann gibt es die, die auch noch gut spielen können, die spielen dir dann nur vor, dass sie dich toll finden, brauchen aber eigentlich auch nur S.-e.-x, ein bisschen offenes Ohr und deine Aufmerksamkeit. Egal von wem, Hauptsache von einer halbwegs passablen Frau.

Die Verantwortung diese beiden Typen von Mann zu erkennen, hast du ganz allein. Dein Bauch hilft dir dabei.
Eine neuer Mann, der gerade keine Krise hat und der offen für Neues ist, der erzählt dir nicht wochenlang seine Probleme. Der will das Leben mit dir genießen und dich kennenlernen. (Und zwar länger als zwei Wochen)
Und seine Aufmerksamkeit kannst du ein wenig steuern, indem du nicht gleich, direkt mit ihm schläfst, wobei das natürlich auch nicht ewig dauern sollte.
Er muss dich überzeugen. Er als Mann muss das tun. Wenn dein Bauch ihn dann nicht will, dann wird es einen Grund geben.
Genauso wenn du ihn nicht riechen kannst oder Ähnliches.

Vertraue allein auf dich und auf die Signale, die du bei einem Mann empfängst. Höre nie auf seine Worte. Achte auf sein Verhalten, seine Taten und deinen Bauch.

Viel Erfolg.


EDIT: Gibt natürlich auch die Männer, die ne Krise haben und keine Frau da mit reinziehen, aber die sind ja dann nicht dein Problem. Nur zur Ehrenrettung.

06.01.2018 23:36 • x 2 #6


Tringi89


Ich weiß, dass ich mein Bauchgefühl NIE wieder unterdrücke. Ich dachte, ich ignoriere das. Habe es ihm auch immer gesagt- er meinte nur, es gibt keinen Grund. Alles ist gut! Er hat nie gesagt, wenn ihn was störte...Die Sache so immer am Laufen lassen. Ich habe wirklich vertraut, weil ich mir nicht ausmalen konnte, dass jemand auf die Gefühle anderer überhaupt keinen Wert legt. Mir ist sowas noch nie passiert.

Das schlimme ist, dass er sehr manipulativ ist und ich da scheinbar drauf anspringe! Alles wird so ausgelegt und gedreht, dass ich am Ende immer denke, ich hätte alles falsch gemacht. Wenn es nicht nach seiner Nase ging "bestrafte" er mich mit stundenlangem Ignorieren. Wenn ich dann einen Fehler eingesehen hatte, war er wieder nett zu mir.
Was für Machtspielereien!

06.01.2018 23:49 • x 1 #7


Tringi89


Zitat von Keto:
EDIT: Gibt natürlich auch die Männer, die ne Krise haben und keine Frau da mit reinziehen, aber die sind ja dann nicht dein Problem. Nur zur Ehrenrettung.


Stimmt. So einen habe ich vor zwei Jahren kennengelernt. Dieser jedoch hat mir offen und ehrlich gesagt, dass er die Sache beenden will, da er zurzeit zu sehr mit sich selbst beschäftigt ist, ich es nicht verdient hätte da mit reingezogen zu werden. Das war zwar auch schmerzhaft, aber wenigstens ehrlich!

06.01.2018 23:51 • x 1 #8


Keto

Keto


1249
6
1487
Zitat von Tringi89:
Stimmt. So einen habe ich vor zwei Jahren kennengelernt. Dieser jedoch hat mir offen und ehrlich gesagt, dass er die Sache beenden will, da er zurzeit zu sehr mit sich selbst beschäftigt ist, ich es nicht verdient hätte da mit reingezogen zu werden. Das war zwar auch schmerzhaft, aber wenigstens ehrlich!


Ein Bild von einem Mann. Wirklich.

Kopf hoch. Du wirst über diesen Typen hinwegkommen.
Wahrscheinlich tut dir vor allem gerade dein Ego weh. Das geht vorbei.

06.01.2018 23:56 • #9


Tringi89


Was mir auch aufgefallen ist, ist dass er am Anfang beim S. sehr, sehr liebevoll war und auf mich eingegangen ist. Irgendwann wurde er aber immer dominanter. Als ich ihm sagte, dass mir das zu dominant ist, hat er sich darum gar nicht geschert und war beim nächsten Mal wieder so. Das war auch der Punkt, an dem ich keinen S. mehr mit ihm wollte.
Ich habe immer gehofft, dass er wieder so liebevoll wie am Anfang wird, aber das wurde er nicht mehr. Ich dachte ich hätte etwas falsch gemacht und er bestraft mich so dafür.
Boah, unglaublich- Wenn ich das jetzt so lese kann ich nur den Kopf schütteln.

06.01.2018 23:59 • #10


Tringi89


Zitat von Keto:

Ein Bild von einem Mann. Wirklich.

Kopf hoch. Du wirst über diesen Typen hinwegkommen.
Wahrscheinlich tut dir vor allem gerade dein Ego weh. Das geht vorbei.

Ja! An ihm hing ich auch sehr, sehr lange, gerade weil er so ehrlich und gut zu mir war. Habe mich nach ihm jetzt das erste Mal wieder geöffnet und begegne so einem Idioten!

07.01.2018 00:00 • #11


Keto

Keto


1249
6
1487
@Tringi89

Zitat von Tringi89:
Das war auch der Punkt, an dem ich keinen S. mehr mit ihm wollte.


Na siehst, da hast du sogar den direkten Auslöser für sein schlußendliches Desinteresse aufgedeckt.
Du wolltest nicht mehr. Bumm. Dein Nutzen ging gegen Null.
Ist hart, aber das ist die ganze Story. Restlos aufgeklärt. Männer können recht einfach sein.

Wenn du es jetzt konstruktiv angehen willst, ohne dich selbst zu zermartern, kannst du mal darüber nachgrübeln, warum du so offen wie ein Scheunentor für diesen Typen und sein Schauspiel warst?
Wo war der Respekt für deine innere Stimme/dein Bauchgefühl?
Wo war dein Selbstwert, dass er dir immer ein schlechtes Gewissen machen konnte?
Wo war deine Selbstliebe?

Geh das mal an, wenn du genügend Kraft hast.

07.01.2018 00:05 • x 3 #12


Tringi89


Zitat von Keto:
@Tringi89

Na siehst, da hast du sogar den direkten Auslöser für sein schlußendliches Desinteresse aufgedeckt.
Du wolltest nicht mehr. Bumm. Dein Nutzen ging gegen Null.
Ist hart, aber das ist die ganze Story. Restlos aufgeklärt. Männer können recht einfach sein.

Wenn du es jetzt konstruktiv angehen willst, ohne dich selbst zu zermartern, kannst du mal darüber nachgrübeln, warum du so offen wie ein Scheunentor für diesen Typen und sein Schauspiel warst?
Wo war der Respekt für deine innere Stimme/dein Bauchgefühl?
Wo war dein Selbstwert, dass er dir immer ein schlechtes Gewissen machen konnte?
Wo war deine Selbstliebe?

Geh das mal an, wenn du genügend Kraft hast.


Ja, man zieht das an, was man innerlich ausstrahlt.
Als ich ihn kennengelernt habe war ich so drauf, dass ich dachte, ich lasse mich jetzt mal auf alles ein. Bin offen für Neues! Beim Treffen kam er schon 10 Minuten zu spät. Ich habe die Unverschämtheit ignoriert und bin nicht wieder zum Auto gegangen (was mein erster Impuls war). Dann haben wir uns überraschenderweise gut verstanden. So hat dann alles angefangen.
Ich habe bewusst alle Warnzeichen ignoriert um herauszufinden, wie gut diese bei mir Funktionieren. Das war ein sehr, sehr waghalsiges Experiment.

Edit: Fazit: die Instinkte funktionieren einwandfrei und ich habe ein geknicktes Ego!

07.01.2018 00:17 • #13


KBR


11261
5
20341
Vielleicht solltest Du Dich einfach mal nicht immer nach zwei Wochen auf die Männer einlassen und ihnen Dein Herz zu Füßen legen. Oder ist es immer der Gleiche, wegen dem Du hier drei Threads aufgemacht hast.

Dass es absurd ist, es mit dem Typen aus diesem Thread weiter durchzuziehen, obwohl Dein Bauch dagegen sprach und dann auch noch beleidigt zu sein, wenn er Schluss machst, kannst Du aber nachvollziehen, oder?

Du musst lernen, dass Geben nicht zwangsläufig dazu führt, dass man etwas Gleichwertiges zurück bekommt. Nicht umsonst gibt es den Ausspruch "Er/Sie ist vom Stamme "Nimm"."

Lehn Dich doch mal zurück, gib nicht gleich alles. Lass Dich mal umwerben. Du bist eine Königin. Du bist weder Mutter Theresa noch eine S. oder jemand, dem es wichtig ist, nach dem ersten Date zwingend ein zweites zu haben.

Sei Dir Deines Wertes bewusst und schmeiß Dich nicht gleich jedem Kerl zu Füßen. Du wählst aus und zwar ganz in Ruhe.

07.01.2018 00:18 • x 2 #14


Keto

Keto


1249
6
1487
Zitat von Tringi89:
Ich habe bewusst alle Warnzeichen ignoriert um herauszufinden, wie gut diese bei mir Funktionieren. Das war ein sehr, sehr waghalsiges Experiment.


Wie gesagt, es gibt auch Schauspieler die kommen pünktlich.

Höre in dich hinein, frage dich, ob dir das wirklich alles so bewusst war oder ob da nicht irgendwo noch eine fatale Schwachstelle liegt. Und lass dir Zeit damit.
Ist gut investierte Zeit und Energie.

07.01.2018 00:21 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag