56

Strohfeuer verarbeiten - Austausch

odette

odette

215
2
239
Hallo ihr lieben,

ich muss mich mal gerade irgendwie sortieren, und brauche Eure klugen Köpfe.

Hier geht es nicht um eine Rückholaktion oder auch den großen Kummer, ich muss nur etwas verarbeite bzw. hoffe auf einen Austausch, da ich tatsächlich ziemlich schockiert bin.

Nach meinem Forengrund Anfang des Jahres und einer F+-Konstellation mit einem netten Kerl, habe ich tatsächlich wieder diese grässlichen Datingapps genutzt. (Ich tue das häufiger, allerdings treffe ich mich äußerst selten mit Männern.)

Ich habe Ende Juli einen Mann kennengelernt, bzw. hat er mich angeschrieben und wir haben uns direkt verstanden. Nach zwei Tagen Dauergetexte gab es ein Telefonat, und wir haben uns fix für ein Treffen verabredet. Wir waren beide hin und weg. Es folgten noch zwei Treffen, unzählige Nachrichten und dann der erste Kuss.
Ich hatte ein unwohles Gefühl, weil es so fix ging, und habe versucht ihn etwas zu bremsen, was auch ganz gut geklappt hat. Irgendwann bin ich 'mitgegangen' und es folgten fünf Wochen mit unzähligen Nachrichten am Tag und ca. 2 Treffen die Woche. Er viel investiert, wir haben nächtelang telefoniert, Ausflüge gemacht, etc. waren beide angetan voneinander, und es fühlte sich gut an. Er war unglaublich liebevoll, und hatte wohl noch nie so eine liebevoll Frau, wie mich an seiner Seite. Ich habe ihm bei Dingen geholfen, wo er Selbstvertrauen brauchte, und ich gab ihm das. Ganz ohne Datinggames oder ähnlichem. Ihm war die Kommunikation stets wichtig.

Von jetzt auf gleich, hatte er mir letzte Woche gesagt, dass seine Freunde/Familie nachgefragt hätten, was das nun bei uns sei, und er müsse nachdenken. Er sei nach wie vor hin und weg von mir, will aber keine falschen Hoffnungen machen.
Von da an gab es eine Woche Chaos. Habe ich ihn in Ruhe gelassen und meinen Standpunkt klar gemacht (der übrigens der war, das ich noch gar nicht weiß, ob mir irgendwas fehlt oder welche Perspektive das hat, denn ich kannte ihn ja kaum und war mitten im kennenlernen) meldete er sich immer wieder.

Dann fand meine Freundin ein neues Datingprofil von ihm, nach dem er sich von alleine abgemeldet hat, und ich sagte ihm, dass wir das einfach lassen sollten, da es mir zu viele Ungereimtheiten gibt. Ich zwar wütend war (und auch entsprechend reagiert habe) aber wir uns nichts schuldig sind. Er entgegnete direkt, dass in den Stadium, wo wir sind, er sich nicht auf andere Frauen einlassen würde, er nur, so krank es klingt (sein O-Ton) die Bestätigung suche und gerade bräuchte.

Wir haben uns dann für letzten Freitag verabredet. Zeit miteinander verbringen und drüber sprechen. Er sagte ab, bot 2 Folgetermine, da ihn die Woche echt geschlaucht hat. Ich war sauer, und lies das unbeantwortet.

Samstag kam die Nachricht, er würde sich selbst gerade nicht mögen, und es täte ihm Leid, wie er mich behandelt. Sonntag wieder Streit bei WhatsApp. (Ich bin in der ganzen Woche ziemlich häufig an die Decke gegangen, weil ich mir ver***** vorkam.)

Und gestern Abend habe ich dann den Schlussstrich gezogen, da wir zwar verabredet waren für das Wochenende, er aber kühl wirkte und mein Bauchgefühl sich gemeldet hat.

Es gab richtig Stress. Gefühlt hat er meine Absage nur wieder als Stimmungsschwankung war genommen und mir dann gesagt, dass das so nicht funktioniert. Ich habe noch einmal erläutert, dass das ganze echt viel war.

- Plötzliches Verhalten/Invest von 100 auf null
- Infrage stellen von allem
- Angespannte Kommunikation/ weniger Kommunikation
- Sein neues Profil und die suche nach Bestätigung
(Oder eher nach der einen, um mich warmzuhalten und trotzdem weiterzusuchen?)

Darauf ging er nicht ein. Sagte nur, dass wenn ich nichts weiß, ob 'ganz oder gar nicht', wählt er lieber gar nicht. Obwohl ich ihm zuvor bereits alles Gute gewünscht habe. Selbst seinen duseligen Pullover soll ich ihm per Post schicken. (Uns trennen 6 Kilometer)

Warum ich das Thema eröffne? Mir geht es nicht schlecht. Es war ja noch keine emotionale Bindung vorhanden.
Ich habe gelernt eine Grenze zu setzten, wenn jemand nicht weiß, ob er mich möchte (anders als in meinem ersten Thread) und fühle mich besser. Trotzdem war mein kleines Herz bereit sich einzulassen, und kommt gerade nicht richtig hinterher. Vom Kopf ganz zu schweigen.

Ich weiß, dass das wahrscheinlich alles typische Redflags sind, die ich hätte sehen müssen. Das er nicht ganz rund läuft. Sagte auch etwas von 'sein Akku wäre leer', die Suche nach permanenter Bestätigung und das schnelle Zerstören einer Bindung zu einer Frau, die wie er sagte, perfekt passt. (überspitz dargestellt) Ich hätte das doch merken müssen oder zumindest weiter bremsen müssen! Ich bin es leid. Warum sind Menschen manchmal so hässlich.

So viel Drama in so kurzer Zeit. Ich war auch nicht immer fair, aber ich war einfach komplett unsicher. Das gilt es nun mir selbst zu verzeihen, aber ich wollte mich einfach schützen.

Vielleicht mag ja jemand seinen Senf dazu geben, sich austauschen oder hat schon einmal ähnliches erlebt.

Liebe Grüße Odette

31.08.2021 14:46 • x 1 #1


CiRa78

CiRa78


263
5
394
Wow, hatten wir Kontakt zum gleichen Mann? So in etwa erging es mir auch, nur anschließendes On-Off über mehrere Monate. Und dazwischen immer wieder Cuts, in denen er sich wieder im Portal angemeldet hat. Auch immer mit der Aussage, sich Bestätigung zu holen, aber ich sei doch perfekt. Nein, mittlerweile glaube ich festt, dass diese Männer schauen, ob das Gras irgendwo noch grüner ist. In meinem speziellen Fall, hat er seine Exfrau nicht überwunden (Weihnachtsdeko von 2017 im Wohnzimmer, Ehering noch um den Hals). Da hat eh niemand eine Chance. Diese Männer belügen sich selbst und noch viel schlimmer, sie zerschinden solche wundervollen Frauen wie uns.

31.08.2021 14:53 • x 4 #2



Strohfeuer verarbeiten - Austausch

x 3


Iunderstand


870
1661
Die typische Geschichten aus dem Online Dating, vergeben, verrückt oder verzweifelt... Future faking, große Versprechen und nebenher, wie @CiRa78 so schön sagt, schauen ob nicht irgendwo das Gras noch grüner ist. Wie du schon sagst, bei so vielen Red Flags, hättest du schon viel früher hellhörig werden sollen. Schade um die Emotionen und die verlorene Zeit, aber ich denke so einen, der nicht weiß was er will und immer auf der Suche nach etwas Besserem ist, hast du nicht nötig. Aufstehen, Krone richten und nach vorne schauen

31.08.2021 15:12 • x 1 #3


unfassbar


2511
4587
Zitat von CiRa78:
In meinem speziellen Fall, hat er seine Exfrau nicht überwunden (Weihnachtsdeko von 2017 im Wohnzimmer, Ehering noch um den Hals). Da hat eh niemand eine Chance. Diese Männer belügen sich selbst und noch viel schlimmer, sie zerschinden solche wundervollen Frauen wie uns.

Naja, das ist nicht ganz richtig. Es gibt auch immer eine, die das gern mitmacht.
Ehering um den Hals, Weihnachtsdeko. Was muss Mann denn noch auffahren um zu zeigen, dass er bewusst oder unbewusst an seiner Ex hängt und kein Platz für Neues in seinem Herz ist.
Aber das nächste Mal bist du klüger.

31.08.2021 15:24 • x 2 #4


odette

odette


215
2
239
Zitat von CiRa78:
So in etwa erging es mir auch, nur anschließendes On-Off über mehrere Monate.

Das klingt ganz grauenvoll. Dank meiner Forumsgeschichte hier wollte so etwas unbedingt vermeiden und habe dringend auf mein Gefühl gehört, und das hat eindeutig Alarm geschlagen.
Dein Fall klingt ganz extrem, und ich hoffe es geht Dir mittlerweile gut.

Ja, das meine ich ja auch. Ganz rund kann der nicht laufen. Und ich meine das nicht abwertend. Er hat hatte sich vor der Begegnung mit mir 1,5 Jahre von vielen abgeschottet wegen seines Studiums und weil er mit sich selbst nicht im Reinen war. Unser Kennenlernen war quasi wieder der Start zurück nach den Prüfungen. Immer wieder betonte er, wie froh er ist mich erst jetzt kennengelernt zu haben, da er vorher noch nicht bereit gewesen wäre.


Zitat von Iunderstand:
Schade um die Emotionen und die verlorene Zeit, aber ich denke so einen, der nicht weiß was er will und immer auf der Suche nach etwas Besserem ist, hast du nicht nötig. Aufstehen, Krone richten und nach vorne schauen

Danke dir! Ja, es ist schade. Und irgendwie ärgere ich mich sehr, dass ich es zugelassen habe.
Wie gesagt, ich bin nicht super traurig. Teils auch eher erschrocken zu was einer Furie mich sein Verhalten teilweise gemacht hat. Und ich komme nicht darüber hinweg, dass er das null nachvollziehen kann, mir irgendwie die Schuld gibt, und eigentlich bei dem Treffen einfach mal gucken wollte, ob wir uns entspannt begegnen können.

31.08.2021 15:30 • #5


DonaAmiga

DonaAmiga


3283
4
4758
Zitat von odette:
Von jetzt auf gleich, hatte er mir letzte Woche gesagt, dass seine Freunde/Familie nachgefragt hätten, was das nun bei uns sei, und er müsse nachdenken.

Nach gerade mal ein paar Wochen geht das Familie und Freunde vorläufig noch überhaupt nichts an.
Wie würden eigentlich die reagieren, wenn man ihnen so dreiste, übergriffige Fragen stellte?

Zitat von odette:
Gefühlt hat er meine Absage nur wieder als Stimmungsschwankung war genommen und mir dann gesagt, dass das so nicht funktioniert.

Hat er doch recht! Vor Familie und Freunden hat er dich bereits in irgendeiner Form zum Thema gemacht, aber hintenrum sucht er weiter.
Das funktioniert so wirklich nicht.

Zitat von odette:
Das er nicht ganz rund läuft

... steht mMn schon mal fest.

Schade, oder? Es hat so schön begonnen. Dass es dann so gelaufen ist wie's gelaufen ist, tut mir für dich sehr leid.

31.08.2021 15:31 • x 1 #6


odette

odette


215
2
239
Zitat von DonaAmiga:
Nach gerade mal ein paar Wochen geht das Familie und Freunde vorläufig noch überhaupt nichts an.
Wie würden eigentlich die reagieren, wenn man ihnen so dreiste, übergriffige Fragen stellte?

Da wurde ich auch definitiv hellhörig, als er erzählte, dass er seiner Ma und seinem Kumpel schon mir erzählte. (Das war bei Treffen 2) Ich sagte ihm nur, dass ich von ihm noch nichts erzählte habe. Maximal, dass ich überhaupt ein Date habe, das aber auch nicht bei der Familie!

Zitat von DonaAmiga:
Hat er doch recht! Vor Familie und Freunden hat er dich bereits in irgendeiner Form zum Thema gemacht, aber hintenrum sucht er weiter.
Das funktioniert so wirklich nicht.

Und beides macht miteinander so gar keinen Sinn.
Selbst wenn es stimmt, dass er nur Bestätigung gesucht hat, ist doch klar, dass er lange nicht bereit ist für etwas ernstes, oder?

Zitat von DonaAmiga:
Es hat so schön begonnen. Dass es dann so gelaufen ist wie's gelaufen ist, tut mir für dich sehr leid.

Ich danke dir! Es hat wirklich sehr schön begonnen, und es 4 Wochen lang so richtig leicht. Schade trifft es hier ganz gut. Es tut Gott sei Dank nicht weh. Es arbeitet nur in mir. Maximal die kleinen Erinnerungen und gebauten Luftschlösser treten ab und zu mal.

31.08.2021 15:36 • x 1 #7


DonaAmiga

DonaAmiga


3283
4
4758
Hm, vielleicht wussten Mutter und Kumpel ja, dass er immer noch/wieder sucht, und haben ihn deshalb gefragt, was das mit dir ist ... ... nur so als spontaner Gedanke ...

Andererseits nützt es nicht wirklich viel, sich um so was jetzt noch 'n Kopp zu machen.
Der Typ tickt irgendwie nicht ganz knusper - das genügt schon.
Und da es dir nicht weh tut, hält sich der Schaden in Grenzen.

31.08.2021 15:44 • x 1 #8


odette

odette


215
2
239
Zitat von DonaAmiga:
Hm, vielleicht wussten Mutter und Kumpel ja, dass er immer noch/wieder sucht, und haben ihn deshalb gefragt, was das mit dir ist ... ... nur so als spontaner Gedanke ...

Genau das hat eine Freundin von mir auch als direkten Gedanken erwähnt.

31.08.2021 15:46 • #9


Nachtlicht

Nachtlicht


2332
6046
Ja liebe Odette, klingt nach einem typischen Strohfeuer inklusive Verpuffung.

Ich finde, du hast laut deiner Schilderung vieles richtig gemacht. Die Alarmsignale beachtet, deine Konsequenzen gezogen. Dass das nicht immer schnurgerade und auch mal mit hochkochenden Emotionen geschieht, finde ich menschlich...

Und du weißt ja, dass nicht jedes Kennenlernen in eine Beziehung mündet, sondern oftmals eben auch als Ergebnis zeigt, dass man nicht zusammenpasst oder dass der andere Eigenschaften und Verhaltensweisen mitbringt, welche deutlich machen, dass eine Beziehung nicht funktionieren wird.

Du bist doch auf einem guten Weg, betrachte dies alles als Lernfeld, welches dich weiter bringt und du wirst immer weniger "Drama" brauchen bzw. mitmachen. Je geübter du darin wirst, deine Grenzen zu erkennen und je mehr Übung du darin hast, diese abzustecken, desto charmanter wird dir das auch gelingen (mit weniger Stress und Streit, aber eben konsequent).

31.08.2021 16:14 • x 3 #10


odette

odette


215
2
239
Danke liebe Nachtlicht. Schön von Dir zu lesen.

Zitat von Nachtlicht:
Dass das nicht immer schnurgerade und auch mal mit hochkochenden Emotionen geschieht, finde ich menschlich...

Das muss ich gerade lernen, und mir immer wieder vor Augen führen. Meine Freundinen (ich liebe sie sehr) haben in all dem kein Problem gesehen, und sagen teils auch, dass ich es durchtrieben hätte. Ich weiß, dass das nur bedingt stimmt, denn meine Reaktion kommt ja nicht von alleine, aber trotzdem nagt es an mir.

Auch dieser 'Schluss mach'- Dialog von mir um 23 Uhr initiiert, war definitiv drüber, allerdings musste es raus, denn ich konnte nicht schlafen. (Diese Nachricht war übrigens liebevoll geschrieben...)


Zitat von Nachtlicht:
Du bist doch auf einem guten Weg, betrachte dies alles als Lernfeld, welches dich weiter bringt und du wirst immer weniger "Drama" brauchen bzw. mitmachen. Je geübter du darin wirst, deine Grenzen zu erkennen und je mehr Übung du darin hast, diese abzustecken, desto charmanter wird dir das auch gelingen (mit weniger Stress und Streit, aber eben konsequent).

Danke, es freut mich, dass du das so siehst. Es fühlt sich seltsam schwer an, jetzt nicht wieder anfangen Brücken zu bauen. Ich bin ja wirklich maximal schlecht im Grenzen setzten, habe das quasi noch nie. Also hat mich auch selten ein Mensch in so einer Wut oder in einem Konflikt verlassen, sondern eher wortlos. (Auch nicht schöner, aber im Aushalten bin ich ganz gut..)


Es nervt nur so, dass mein Herz und mein Kopf noch so wankelmütig sind. Diese ganzen doofen Erinnerungen und vor allem der Entzug bei den häufigen Treffen und auch dem qausi 24/7 vorhandenen Kontakt jeden Tag. Ich weiß, dass die Zeit das regulieren wird, aber gerade ist es einfach nur Mist. Es fühlt sich an, als hätte ich zwei komplett verschiedene Männer kennengelernt. Was ihm Samstag noch leid tat, war gestern der Punkt, der zu viel war. Ach man ...

31.08.2021 16:41 • x 1 #11


Mienchen

Mienchen


1895
7
2755
Zitat von odette:
Dann fand meine Freundin ein neues Datingprofil von ihm, nach dem er sich von alleine abgemeldet hat, und ich sagte ihm, dass wir das einfach lassen sollten, da es mir zu viele Ungereimtheiten gibt.


Noch Fragen...?

Zitat von odette:
und mein Bauchgefühl sich gemeldet hat.

Sehr gut.. Ich denke, hör darauf, es hat dir bereits bestätigt, daß der Typ nicht kompatibel ist mit dir

31.08.2021 16:46 • x 1 #12


MarMer


153
1
231
Zitat von odette:
Selbst wenn es stimmt, dass er nur Bestätigung gesucht hat, ist doch klar, dass er lange nicht bereit ist für etwas ernstes, oder?

Was heißt denn "nur"?
Wenn er schon am Anfang eines Kennenlernens Bestätigung durch andere Frauen braucht, wie würde das wohl später werden?

Gerade am Anfang hat man doch normalerweise keine Augen für Andere.

Für ihn wird Bestätigung vermutlich eine sehr große Triebfeder sein, wenn nicht sogar DIE, weshalb er Frauen datet.

Ihm wird die Bestätigung EINER Frau vermutlich nie genügen.

31.08.2021 17:10 • x 2 #13


frechdachs1


2149
1
2547
Hey und willkommen in der Dating Welt

Zitat von odette:
Ich habe Ende Juli einen Mann kennengelernt,


Ist ja eigentlich noch mehr als frisch, heißt normal seit ihr noch in der Dating Phase (noch nicht mal wirklich in der Anbahnungsphase)


Zitat von odette:
Wir haben uns dann für letzten Freitag verabredet. Zeit miteinander verbringen und drüber sprechen. Er sagte ab, bot 2 Folgetermine, da ihn die Woche echt geschlaucht hat. Ich war sauer, und lies das unbeantwortet.

Wo lag da dein Problem? Kein Verständnis dafür, wenn jemand mal keine Zeit hat? Ich würde deine Reaktion verstehen, wenn er keine Folgetermine bereit gestellt hätte, denn das würde Dessinteresse signalisieren. Was wäre passiert, dir wäre was dazwischen gekommen und er hätte so reagiert? Hättest du gern lieber einen mürrischen Gesprächspartner weil er vom Job genervt ist?


Zitat von odette:
Von da an gab es eine Woche Chaos. Habe ich ihn in Ruhe gelassen und meinen Standpunkt klar gemacht

Wie kann man Chaos und Ruhe vereinbaren? Hast du ihn in Ruhe gelassen, oder gab es zwischen Euch Chaos?


Zitat von odette:
- Plötzliches Verhalten/Invest von 100 auf null
- Infrage stellen von allem
- Angespannte Kommunikation/ weniger Kommunikation
- Sein neues Profil und die suche nach Bestätigung

Google mal warum sich Männer in der Datingphase zurückziehen und wie Frau darauf reagieren könnte. Ich glaube in der Richtung ist es dann wohl voll gegen die Wand gefahren.


Zitat von odette:
Sonntag wieder Streit bei WhatsApp.

Ich glaube auch, dass das mit Euch nichts wird. Du hast (und das ist nicht böse gemeint) die Daumenschrauben schon recht eng gesetzt. Wie kannst du jemanden einerseits sagen, dass du noch keine Ahnung hast, wohin es führt und ob es überhaupt wohin führt und im nächsten Satz vorwerfen, dass er ein Dating Profil hat? Erstens zeigst du ihm deutlich das du ihn stalkst (was ich als äußerst anstrengend empfinden würde), zweitens hast du doch signalisiert, dass noch kein ernstes Interesse besteht.

Sei nicht böse, aber du hast versucht mit Egospielen den Typen zu bändigen und bist böse auf die Nase gefallen. Versuch beim nächsten einfach authentischer zu sein. Dann wird aus dem Strohfeuer sicher mehr.

31.08.2021 17:17 • #14


DrBob26


207
267
Zitat von CiRa78:
Wow, hatten wir Kontakt zum gleichen Mann? So in etwa erging es mir auch, nur anschließendes On-Off über mehrere Monate. Und dazwischen immer ...


Das kenne ich auch nur zu gut. Meine damalige Freundin hat nach kurzer, sehr intensiver Beziehung Schluss gemacht. Es ging ihr zu schnell. Dann folgten zwei geschlagene Jahre on/off. Alles immer von ihr initiiert. Die letzte Beziehungsphase ging dann 9 Monate, was die längste von allen war. Von einem Tag auf den anderen ist ihr dann eingefallen, nachdem wir 6 Wochen zuvor eine Maledivenreise für 2,5 Wochen gebucht haben (vom Buchungszeitpunkt bis zur Abreise lagen 7 Monate), dass sie keine Zukunft sieht. Sie hat sonst immer genau ein Ziel vor Augen gehabt (Kinder, Eigenheim) welches sie sich auch in der Fantasie bildlich vorstellen könnte, nur bei mir halt nicht. Getrennt hat sie sich mit den Worten "ich werde dich für immer lieben, du bist perfekt, aber es reicht nicht"

Kannste dir nicht ausdenken sowas

31.08.2021 17:18 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag