Was ist bloß mit meiner Frau los - Scheidung? Need help!

Jake316

Hallo Leute.

Ich wende mich aus dem wunderschönen Hessen an Euch, weil ich unglaublich traurig bin und nicht mehr weiter weiß. Habe schon hier im Forum gestöbert und ähnliche Schicksale entdeckt.
Zum Thema: Meine Frau hat sich vor sech Wochen nach gerade einmal einem Jahr Ehe (und insgesamt fünf Jahren Beziehung) von mir getrennt. Ich stehe vor einem Scherbenhaufen und weiß nicht, ob es überhaupt noch eine Chance gibt.

Zur Geschichte: Meine Frau und ich kennen uns schon fast unser halbes Leben, waren lange nur "gute Freunde". Viele Jahre hat sie auf mich gewartet, ich bin ihre erste echte Beziehung. Ich bin 35, sie fast 30. Ich habe meine damalige Ex mit meiner jetzigen Frau betrogen. Aus der Affäre wurde mehr, seit 2006 waren wir zusammen. 2009 habe ich ihr einen Heiratsantrag gemacht (auf den sie schon länger wartete und sie sehr glüclich gemacht hat), 2010 haben wir geheiratet. Jetzt hat sie mich verlassen und will die Scheidung.

Eines vorneweg: Ich habe ihr nie was getan! Ich war gut zu ihr und hätte alles für sie getan. Habe sie nicht betrogen, geschlagen oder sonst was. Never!

Wir haben schon kurz vor der Hochzeit häufiger zu streiten begonnen, aber alle Freunde haben es auf die Nervosität geschoben. Als es nach der Hochzeit nicht besser wurde, habe ich mir schon Gedanken gemacht. Bei Streitereien war sie ohnehin immer der aktivere Part, ist oft laut und gemein geworden. Aber zuletzt wurde sie immer öfter ausfallend und zutiefst beleidigend. Ich habe das alles über mich ergehen lassen. Hauptpunkte waren meine berufliche und finanzielle Situation, aber auch viele Kleinigkeiten. Eifersucht wegen eines anderen Typen gab es auch, war aber, denke ich, nicht entscheidend.

Der Tag der Trennung war sehr seltsam. Zehn Minuten, bevor sie ausgerastet ist und Schluss gemacht hat, haben wir noch nach einem Urlaub geschaut, an diesem Tag sogar zweimal S. gehabt (unser S. war toll). Aber von jetzt auf gleich war sie nach einem "Pipi-Streit" weg, sagte, sie sehe keine gemeinsame Basis mehr, die Liebe sei weg, sie würde mich ja nur noch mögen, mehr nicht. Und dann sagt sie noch, dass sie mich ja nie hätte heiraten dürfen, dass sie sich ja damals schon unsicher gewesen sei, es aber trotzdem durchgezogen habe. Selbst ihre Familie sagte kurz nach der Trenung, dass diese Aussage Schwachsinn sei.

Das Problem ist, dass sie allen Leuten unterschiedliche Gründe für die Trennung erzählt. Mal sind es die Gefühle, die weg seien, dann die mangelnde Perspektive, mit mir eine Familie zu gründen (war bis vor wenigen Tagen noch nicht wirklich fest beruflich verankert, aber das hat sich jetzt geändert), dann hätte ich sie zu stark eingeengt, etc.

Fakt ist, dass wir nicht mal mehr telefonieren können, ohne dass sie total ausrastet, mich weiter beschimpft, beleidigt und sagt, dass sie jetzt endlich frei sei, ihr Leben leben könne, etc. Dabei hatte sie in der Beziehung doch alle Freiheiten, konnte ausgehen, wann, wohin, so oft und mit wem sie wollte. Beim vorletzten Telefonat hat sie mir unter Tränen gesagt, ich solle endlich mal mit beiden Beinen im Leben stehen.

Ich erkenne meine eigene Frau nicht mehr wieder. Sie sagte schon vor einigen Wochen, dass sie völlig mit mir abgeschlossen habe. Ich wohne jetzt schon seit mehreren Wochen bei Freunden, weil ich noch keine eigene Bleibe gefunden habe. Sie wirft mir über Freunde vor, ich würde das aussitzen und die Trennung verdrängen, so wie sie damals verdrängt habe, dass die Ehe mit uns ja ohnehin kein gutes Ende nehmen kann. Aber das stimmt nicht.

Ich habe das Gefühl, als will sie alles nur noch schnell hinter sich bringen. Sie ist nur noch unterwegs und hat auch keine Hemmungen, das jedem per Facebook mitzuteilen. Hinzu kommen Partyfotos ohne ehering, etc. Als ich ihr sagte, wie weh das tut, hat sie mich kurzerhand für ihre Pinnwand gesperrt. Über Freunde hörte ich, dass sie schon mit ihrem Anwalt sprechen will, etc. Aber warum? Wenn sie sich wirklich scheiden lassen will, müssen wir doch eh ein Trennungsjahr abwarten. Ob sie mittlerweile einen Anderen hat, weiß ich nicht. Auch nicht, ob sie schon das eine oder andere Abenteuer hatte (ich jedenfalls nicht). Einige Freunde verneinen das. Aber da ich diesen Menschen gerade überhaupt nicht mehr erkenne, weiß ich es nicht. Wäre sie wie früher, würde sich diese Frage gar nicht stellen. Die selben Freunde erzählen mir auch immer wieder, ich solle es vergessen, sie sei angeblich soooooo happy. Aber warum rastet sie dann bei jedem Kontakt aus? Wenn sie sich doch so wohl in ihrer Haut fühlt, könnte sie doch viel souveräner wirken.

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll, wie es weitergehen soll. Schließlich sind wir verheiratet. Das scheint sie zu vergessen. Hab langsam das Gefühl als wolle sie sich austoben, aus Angst, etwas verpasst zu haben. Sie wird ja bald 30 und ich bin, wie gesagt, ihre erste echte Beziehung, sie hat immer nur mich gewollt in all den Jahren. Das kann sie doch nicht so einfach auslöschen wollen.

Jake

06.08.2011 10:35 • #1


sanne

sanne


885
8
438
sieht so aus, als hat es bei ihr schon länger geschlummert. irgendwas brannte in ihr und das lebt sie jetzt aus..das ist eigentlich auch ok, dass problem ist nur, dass sie zum falschen zeitpunkt geheiratet hat oder glaubte heiraten zu müssen. dadurch fühlte sie sich wohl gefangen und musste ausbrechen.

der einfache Streit wurde hier nur zum anlasse genommen.

du kannst hier nur eins machen..lass sie ziehen..ziehe nicht am zügel..sonst wird sie nervös. lass sie einfach frei laufen..das ist hart aber wenn sie es ist, kommt sie wieder und wenn nicht, dann lernst du bald jemand neues kennen und sie ist vergessen. die zeit wird dir helfen..ganz sicher

07.08.2011 11:50 • #2


Leidensgenosse


Hey,

das kommt mir alles sehr sehr bekannt vor. Meine Frau ist momentan auch am durchdrehen, nach 4,5 Ehejahren. 2007pompös geheiratet, 2008 Wohnug gekauft, 2009 erstes Wunschkind, 2010 zweites Wunschkind. 2011 dann Scheidungswunsch. Einfach nur irre.
Was ist denn mittlerweile aus Deiner Sache geworden?
Deine Geschichte könnte meine Geschichte sein. Bei mir sind allerdings noch 2 Kleinstkinder im Spiel Und eine Eigentumswohnung. Sie will vermutlich auch ihre Jugend nachholen und macht einfach unser kleine Familie platt und zerstört unser Leben! Kann nur hoffen dass sie irgendwann mal aus ihrem Wahn aufwacht....Kinder nür alle 2 Wochen sehen zu "dürfen" ist eine Qual sondergleichen...

Schreib mal Deine email Adresse, gerne können wir auch telefonisch unsere erfahrungen austauschen!

Wünsche Dir weiterhin viel Kraft!

Viele Grüße

Der Leidensgenosse

22.03.2012 10:45 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag