1

Was schmerzt? verlorene Frau oder Verlust vom Alltag

Gallliam

8
1
Hallo zusammen,

Meine Freundin hat mich nach 4 1/2 Jahren verlassen, gestern war es dann endgültig. Sie meinte Ihr liebe wäre im laufe der Zeit verschwunden. Wir wohnen seit 5 Monaten zusammen, und nun steh ich vor dem nichts.
Ich würde nicht genug liebe geben. Sie wünschte sich so viel liebe von mir wie sie mir gegeben hat. Momentan bin ich ziemlich durch den Wind. Und in meinem Magen liegt ein schwerer Stein, kein Hunger, kein Schlaf, kein lächeln.
Ich red viel mit meiner Familie, die haben auch beide eine Trennung hinter sich. Wie lang dauert das denn bis ich wieder essen und schlafen kann, bis ich wieder Spaß am Sport und anderen Aktivitäten habe ?

Ich bin mir nicht sicher, was genau diese Schmerzen auslösen, ob es nur die angst ist, den Alltag nicht mehr zu haben, alleine zu sein, oder versagt zu haben ?
Ich glaube, das die liebe zu ihr auch von meiner Seite nicht mehr all zu groß war, dachte ich zumindest bis zu dem Moment als sie weg war ...
Ist das normal ? Das man das erst merkt wenn es vorbei ist ?

Vielen Dank für eure Hilfe

09.04.2013 16:30 • #1


Marc-o


37
1
1
Hallo Galliam, ich kann dich verstehen, denn ich mache gerade ziemlich das gleiche durch. Fünf Jahre Beziehung, eigtl. immer glücklich außer halt die kleinen Zoffs zwischendurch, aber die sind ja meist das Salz in der Suppe.
Wir lebten jedoch schon was länger zusammen. Hatten uns gerade eine gemeinsame Wohnung aufgebaut, seit einem Jahr einen gemeinsamen Hund und geplant war natürlich noch mehr. Vor ca. vier Wochen sagte sie mir dann, dass sie nicht weiß, was mit ihren Gefühlen los wäre, und sie würde sich mal für eine Zeit zu ihrer Schwester zurückziehen. Naja und vor einer Woche kam dann die Entscheidung, die Beziehung zu beenden, da sie keine Gefühle mehr für mich hat. Kein Grund warum, nichts. Keine Gefühle mehr, peng, machs gut.
Ich sag mal so, ich habe mich in den drei Wochen, wo sie bei ihrer Schwester wohnte schon mal darauf eingestellt, dass es so kommen würde. Aber als dann die Entscheidung kam, riss es mir den Boden unter den Füßen weg. Ich habe die ersten Nächte garnicht geschlafen, mich gezwungen, etwas zu essen, obwohl mir danach schlechter war als vorher. Am Wochenende habe ich was mit Freunden unternommen. Klar, man wird von jedem doof angeguckt, weil man, wenn man wirklich leidet keine wirklich freundliche und glückliche Ausstrahlung hat. Klar, die Freunde wussten ja warum und standen auch hinter mir. Naja, kaum zuhause gings wieder los.
Letzte Nacht hab ich dann zum ersten mal wieder eingigermaßen geschlafen. Und gleich werd ich mir seit Tagen mal wieder was richtiges kochen und nicht nur Toast oder Fertigfutter essen.

Wie gesagt, kleiner Einblick in meine Situation. Es brauch jetzt Zeit. Versuch dich auf dich zu konzentrieren und ihr nicht hinterher zu laufen. Und das allerbeste in der Situation ist Kontaktsperre. Wenn sie sich meldet, nur das nötigste antworten. Aber von dir sollte erst mal garnichts kommen.

Ich fühle mit dir. Mach ja gerade so ziemlich das gleiche durch. Wobei ich von mir nicht behaupten kann, dass ich ihr keine Liebe gegeben hab, oder meine Gefühle bereits auch nachgelassen haben. Bei mir wars so, dass ich anfangs sehr lange gebraucht habe, um wirklich sicher zu sein, dass es mit ihr was richtig ernstes ist. Vorallem nach dem Aufbau der gemeinsamen Wohnung, Anschaffung des Hundes etc.

Ich weiß, leicht gesagt, aber die Zeit wird es schon richten. Sorg dich um dich, gönn dir was, versuch dich abzulenken. Es ist schwer, aber es hilft

LG

Achso, wie alt seid ihr denn?

09.04.2013 18:07 • x 1 #2



Was schmerzt? verlorene Frau oder Verlust vom Alltag

x 3


Gallliam


8
1
Danke für deine Antwort Marc-o
Ist so ziemlich das blödeste Gefühl das man haben kann wenn man sich die Zukunft ausmalt mit eigener Wohnung und dann Peng alles aus und vorbei. Ich bin 30 und sie 25 Jahre alt. Ich hatte vor 6 Jahren schon Mal eine heftige Trennung hinter mir, damals ging es auch 4 Jahre, war sozusagen meine erste richtige Beziehung. Der Schock saß tief ging auch noch mit in die neue Beziehung. Aber irgendwie hat sie mich wieder aufgebaut und gelehrt liebe zuzulassen und nun ist sie weg Wohnung weg und alle Pläne .... Alles weg.
So richtig kann ich es noch nicht Glauben muss aber wohl der Wahrheit ins Auge sehen. Nach meiner ersten Beziehung hab ich gekämpft mich gemeldet SMS geschrieben gefleht und gebettelt und das war genau das falsche. So hab ich mich schwach gezeigt und sie somit nur noch weiter von mir weg getrieben. Diesmal werd ich gar nichts machen, werd kontaktsperre halten und nur das nötigste wegen der Wohnung mit ihr besprechen.. Die Hoffnung das sie eines Tages merkt das sie mich doch noch will hab ich noch aber.... Vermutlich vergebens. Jetzt muss die zeit die Wunden heilen

Wie alt seit ihr ?
Ich Druck dir die daumen und mir auch das es uns bald wieder besser geht und wir wieder happy sein können ohne Schmerz

09.04.2013 18:37 • #3


Marc-o


37
1
1
Dann passt deine erste Beziehung zu meiner jetzigen. Ich bin 24, sie 22.
Tja, man denkt, ach die wird sich bestimmt wieder besinnen. Vielleicht ist es auch Wunschdenken.. Man weiß es nicht. Aber ich kann von mir behaupten, ich kenne sie gut genug. Und so wie ich sie kenne, würde es zu ihr passen, dass sie eines Tages drüber nachdenkt. Oder vielleicht auch nur bereut, aber keinen Mut hat, es nochmal zu wagen. Aber alles Spekulatius. Einfach mal abwarten.
Ich denke, ich bin gerade auf gutem Wege ihre Meinung zu akzeptieren. Wenn dann jetzt in Kürze der Fall eintreten sollte, dass sie mir doch noch was zu sagen hat, warum sie die Beziehung beendet hat, wird mich das natürlich wieder runter reißen. Mal sehn, was die Zukunft bringt.

Danke für die Daumen, die kriegst du von mir ebenfalls

09.04.2013 18:56 • #4


chaosqueen


26
2
4
Man hat ja ganz schön viel Zeit zum Grübeln , und wenn man wirklich ganz ehrlich zu sich ist, ist es Liebe oder die liebgewonnenen Dinge im Alltag, die man vermisst?
Ist es der verletzte Stolz oder das gebrochene Herz, das schmerzt.

"Sometimes you miss the memories, not the person."

Gib dir die Zeit als "Trauer/Verarbeitungsphase", das braucht jeder und keiner steckt eine Trennung einfach weg!

LG Chaosqueen

09.04.2013 19:12 • #5


Muzel


Hallo Gallliam,

ich denke es ist Beides- zum einen der Verlust des geliebten und vertrauten Menschen und zum anderen natürlich auch die völlig neue Lebenssituation.

Gib Dir Zeit und sei nicht zu ungeduldig mit Dir. Du steckst mitten im Trennungsschmerz und da sind leider die Auswirkungen wie nicht schlafen und essen können normal.

Das dauert auch bei jedem unterschiedlich lang.

Du machst das schon richtig, redest über Deinen Verlust, schreibst hier und suchst nach Lösungen. Weiter so, es wird der Moment kommen da wird es Dir besser gehen.

Gib nicht auf und glaub an Dich- das ist das Wichtigste!

LG

09.04.2013 19:36 • #6


Gallliam


8
1
Vielen dank an die die das gelesen und mit geantwortet haben. Es ist immer gut zu wissen das man nicht alleine ist und mit jemand reden oder schreiben kann der ein ähnliches Gefühl hat. Auch wenn in dieser zeit alle guten Ratschläge "für die Katz" sind muss doch was dran sein wenn es so viele sagen. Man muss jetzt einfach Tag für Tag damit leben und hoffen das es irgendwann besser wird und man wieder Fröhlich durch den Tag gehen kann. Momentan ist bei mir aber noch kein nach vorne schauen weil es vllt auch noch zu frisch ist. Ich danke euch für eure Unterstützung

09.04.2013 19:58 • #7


Ich halt


Hallo zusammen!

Wie die Dinge sich doch gleichen können. Von allem hier bisher geschriebenem etwas zusammengewürfelt, dann kann mam meine jetzige Situation beschreiben.

Also Galliam, es ist wirklich von allem etwas. Ängste versagt zu haben, Angst vor´m Alltag, einfach alles.
Man kann sicher nicht pauschal sagen, wie lange man leidet. Es gibt durchaus Tage (auch mehrere am Stück), da geht´s einem Gut, dann wiederum ein kleiner Durchhänger, wo es nicht so ist. Was man nicht tun sollte, aber meist unausweichlich ist, ist sich ne Dauerkarte für´s "Kopfkino" zu besorgen . Das ist so ziemlich das schlimmste an allem!

Was mir sehr geholfen hat, ist hier dieses Forum. Habe zwar erst 1 Beitrag geschrieben, aber schon sehr viele Stunden mitgelesen. Und was soll ich sagen? Es hilft ungemein! So viele verschiedene Charaktere, die meisten mit dem gleichen Kummer, gleiche Ängste, gleiche Nöte.
Dann wiederum die, die einem einfach Mut machen, dass das Leben weiterzugehen hat und auch wieder bessere Seiten bringt. Und ja, sie haben recht, es stimmt.
Auch wenn es unterschiedlich lange dauert, aber so kommt es.

Also Leute, auch wenn es schwerfällt: Raus aus der Lethargie, A....backen zusammen kneifen, Kopf hoch und versuchen das Beste aus der momentan miesen Situation zu machen!

09.04.2013 20:25 • #8


roter_stern


Das mit dem Essen hat bei mir circa ne Woche gedauert. eine Woche, in der ich mich nur von Nudeln mit Aglio e Olio ernährt habe ... (Olivenöl, Nudeln und Knoblauch ist ja immer in der Küche )
Konnte das auch nicht glauben, aber irgendwann wird es besser. Jetzt esse ich zumindest wieder ordentliches Zeug (na ja, das Zuckerwasser trinke ich literweise, aber egal. Muss auch mal sein.)

09.04.2013 22:18 • #9


backtolife


7
1
Hallo

Diese Frage stelle ich mir auch oft, jedoch glaube ich eine kleine Antwort durch deine Aussagen für mich gefunden zu haben Meine Beziehung war schlimm und von Gewalt geprägt. Man gewöhnt sich aber so oder so an eine Beziehung und was weg ist plötzlich, ändert alles...man sieht eh nur noch das Gute oder? Der Tagesablauf, die Gutenacht-SMS, die Wochenenden, nichts ist mehr gleich und muss neu organisiert werden. Es besteht eine Leere. Freude kann man kaum spüren - so jedenfalls geht es mir noch. Wenn man endlich schlafen kann, träumt man doofes Zeug und beim Weggehen sieht man, dass einem NIE wieder jemand anderes gefallen wird - aber: es wird wieder besser! Es muss doch? Frag mich aber nicht wann...manchmal denke ich es fehlt nicht DIE Person sondern EINE Person, die Illusion ist dahin, alles weg und man steht vor dem Nichts...Wünsche dir alles alles Gute

09.04.2013 22:31 • #10


Gallliam


8
1
Hallo zusammen,

War gerade in unserer Wohnung ein paar Sachen geholt die ich brauche, meine ex war nicht Zuhause. War trotzdem ein komisches Gefühl da rein zugehen und zu wissen hier wirst du nie wieder die schönen Dinge mit ihr erleben die wir bisher hatten. Bin jetzt irgendwie ganz zittrig und aufgewühlt und traurig
Wie macht ihr das wenn ihr in so einer situation seid ?

10.04.2013 17:54 • #11


roter_stern


ich hab einen abschiedsspaziergang gemacht, bewusst mir alles angeguckt, gesagt - das sind jetzt erinnerungen. mir den moment gespeichert, und dann, als ich daheim war, geheult. damits endlich rauskommt. weg ist. hat gedauert, ab und an sind immer noch gedanken da. ist normal, dass man da traurig wird. manchmal auch einfach zulassen. schließlich muss die trauer verarbeitet werden...

10.04.2013 18:03 • #12


Gallliam


8
1
Es war eher so das Gefühl schnell wieder raus hier. Ich werd da ja noch öfters hinmüssen Vorallem wenn es dann ans ausräumen geht. Wir graust es jetzt schon davor. So vom Gefühl her war es bis dahin heute etwas bessere. Bis zu dem Zeitpunkt als ich drin war, ihre Sachen gesehen hab Briefe an sie von irgendeinen neuen... Ich war auch noch so dumm die zu lesen ... Große Fehler volle Breitseite abbekommen. Sie hat ein neuen

10.04.2013 18:12 • #13


Muzel


Hallo Gallliam,

oh je........versuche soweit wie es bei Euch geht die Kontaktsperre durchzuhalten. Um genau solche Situationen zu vermeiden, wie die mit den Liebesbriefen. Solange Du Dich mit ihr beschäftigst, was sie tut und macht- solange wirst Du nicht den nötigen Abstand bekommen den Du dringend benötigst um Dich wieder auf Dich zu konzentrieren!

Ich habe zum Abschalten Musik gehört- alles was mir gefallen hat aber nichts was mich an ihn erinnert hat oder was ich mit ihm verbunden habe.

LG

10.04.2013 18:31 • #14


Gallliam


8
1
Vielen dank muzel und roter_stern ich werd mein bestes geben mich so gut wie möglich zu motivieren und mich auf mich zu konzentrieren. Ihr wisst es bestimmt selber, ist nicht so einfach

10.04.2013 18:52 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag