Was sollen die Beleidigungen Ihr habt doch keine A

Ehemaliger User

Was maßt ihr euch eigentlich an. Allen wo zumir gesagt haben ich sei unreif denen möchte ich folgendes sagen.Ich komme mit meinem Leben bestens klar und hab keine Probleme.Und Desiree weis sehr wohl was liebe ist.Das einzige was ich euch mit meinem Bericht sagen wollte war das es sich lohnt zu kämpfen und nicht gleich aufzugeben und sich zu bedauern.Ich brauch niemandem etwas zu beweisen aber überlegt euch demnächst was ihr für eine schei. schreibt.Ihr kennt mich nicht ich hatte noch nie Probleme im Leben das mit Desiree ist meine erste Krise weil ich sie von Herzen liebe und meine Fehler wieder gutmachen will mehr nicht.Ich dachte hier sind Leute mit verständniss aber wohl ein falscher Gedanke.Falls doch könnt ihr mir schreiben ansonsten verschont mich mit euren billigen Vorurteilen über Menschen die ihr garnicht kennt!!!!!!

19.07.2002 00:07 • #1


Ehemaliger User


Hi,

"Was maßt ihr euch eigentlich an. Allen wo zumir gesagt haben ich sei unreif denen möchte ich folgendes sagen.Ich komme mit meinem Leben bestens klar und hab keine Probleme."

Ach die Trennung ist kein problem für dich?
Dass sie jetzt mit einem anderen zusammen ist und du keinen Platz mehr in ihrem Herzen hast ist auch kein problem für dich?
Dein Trennungsschmerz ist auch kein problem für dich?


"Und Desiree weis sehr wohl was liebe ist."

Durch die erste Liebe ihres Lebens?
Es ist noch fast ein Kind Mann!!!

"Das einzige was ich euch mit meinem Bericht sagen wollte war das es sich lohnt zu kämpfen und nicht gleich aufzugeben und sich zu bedauern."

Das einzige, was man dir gesagt hat war, dass man auch loslassen können muss.
Ich deke mal, wenn du deine postings in 1 Jahr selbst liest, dann wirst du über deinen momentanen Trotz schmunzeln.

"Ich brauch niemandem etwas zu beweisen aber überlegt euch demnächst was ihr für eine schei. schreibt."

Das ist keine schei., sondern Lebenserfahrung.
Meinst du die Leute hier haben die Phase, in der du jetzt steckst nicht durchgemacht und schreiben das umsonst???


"Ihr kennt mich nicht ich hatte noch nie Probleme im Leben das mit Desiree ist meine erste Krise weil ich sie von Herzen liebe und meine Fehler wieder gutmachen will mehr nicht."

Es gibt kein zurück - sieh es endlich ein Mann!
Und da du noch nie Probleme im Leben hattest wie du schreibst ist das dein scheinbar erster Konflikt, mit dem du nicht gerade clever umgehst.

"Ich dachte hier sind Leute mit verständniss aber wohl ein falscher Gedanke."

Du wirst irgendwann erkennen, dass DAS, was du hier liest Verständnis ist und nicht Hoffnung geben auf etwas, was unmöglich ist.

"Falls doch könnt ihr mir schreiben ansonsten verschont mich mit euren billigen Vorurteilen über Menschen die ihr garnicht kennt!!!!!! "

Du kennst die Leute hier auch nicht - les mal einige Beiträge mit und du wirst auch dich in einem oder anderem wiederfinden. Selbst ich sehe mich vor 2 Monaten in den Texten, die du jetzt schreibst!

Also: abwarten, Tee trinken und einsehen, dass nichts mehr ist.

MfG
Celvin

19.07.2002 00:34 • #2


Ehemaliger User


Hallo Samat!

Auch ich habe deine Entschuldigung vernommen, dennoch komme ich nicht umhin, dir noch ein paar Worte zu sagen.
Ich will dir deine Liebe zu deiner Desiree nicht absprechen, tue dies aber auch bitte bei uns nicht.
Die meisten von uns hier haben sehr lange Beziehungen (bei mir sind es über 12 Jahre!!!) hinter sich lassen *müssen*, bei denen auch sonst noch viel dran hing, wie z.B. Kinder oder ein Haus ect.
Ich bin felsenfest überzeugt, daß auch wir durchaus WISSEN, was Liebe ist. Durchaus eine AHNUNG haben, sogar viel mehr.
Und die wenigsten (gibt es überhaupt jemanden?) hat seine Beziehung kampflos aufgegeben.
Wann war denn deine Trennung? Alzu lang kann es noch nicht her sein, wenn ihr euch erst August letzten Jahres zum ersten Mal getroffen habt.
Andere hier haben zu diesem Zeitpunkt ihre Trennung schon hinter sich und sprechen nicht aus Böswillen sondern aus Erfahrungen der letzten Monate zu dir.
Eine letzte Frage hätte ich an dich, wenn du gestattest.
Würde es dir wirklich was helfen, denn Hilfe erwartest du ja von uns, wenn wir dir den sprichwörtlichen Honig um den Mund schmieren und behaupten, daß alles wieder gut wird, wenn wir doch selbst diese Hoffnungen hatten und diese sich nicht erfüllt haben?
Möchtest du Hilfe begründet auf WISSEN oder nur hirnloses Gewäsch, was dir und uns nichts bringt?
Das dein Herz anders schreit als dein Verstand haben wir auch alle durch. Ebenso die Hoffnung und den Kampf.
Nur mich als Beispiel. Soll ich jetzt nach einem Jahr immer noch nachgeben, wenn mein Ex zu  mit zurückkommen will? Nein, ich habe keinen Neuen, aber ich habe für mich entschieden, NACH einem harten und langen Kampf meinerseits, daß ich ohne diesen Dauerschmerz (verursacht durch ihn) einfach *besser* lebe.
Wenn du das Aufgeben nennen möchtest, bitte schön. Aber ich habe nicht *aufgegeben*, sondern *akzeptiert* und mich mit mir und dem Rest der Welt arangiert.

Nicole

19.07.2002 09:59 • #3


Ehemaliger User


weise gesprochen nicole&co dem ist nichts hinzuzufuegen.

p.s. wie gut samad das du keine hilfe willst und uns motivieren magst willkommen im club der verlierer *sarkasmusoff*

19.07.2002 18:39 • #4


Dom


0
39
1
Aller Achtung vor dem, was hier geschrieben wurde (und noch wird?). Das ist Klartext. Das ist wirklich Lebenserfahrung.
Klar, jeder wünscht sich zunächst Hoffung auf Wendung im eigenem Sinne... Das ist wohl menschlich, wenn Gefühle - wahre Gefühle - in der (ex-) Beziehung stecken.
Aber die Wahrheit ist wohl meistens doch ganz, ganz, ganz anders... Leider ??? Ich weiß es nicht. Aber akzeptieren und los lassen MUSS auch gellernt werden - schmerzhaft, seht schmerzhaft.
Hand auf´s Herz: hier will nun garkeiner irgendwem was vormachen und die beste Hilfe, die man erhalten kann ist doch wohl ein Beistand mit Vernunft, auch wenn es nur noch heisse kann "Akzeptiere und lasse los"!

Lieben Gruüßen,
Dom

22.07.2002 09:13 • #5


Ehemaliger User


das problem dabei is ja nicht das man den satz "lass los und akzeptiere es" in den kopf bekommt sondern ihn vom kopf ins herz. und damit denk ich hat jeder so seine schwierigkeiten (ich waer erschrocken wenn ich nicht ueber die trennung leiden wuerde)

23.07.2002 04:00 • #6