48

Freundschaft mit Expartner und seine Beleidigungen

Aurelia123

Hallo Ihr Lieben,


ich brauche ein wenig Trost von euch.Nach längerer Funktstille mailte mir mein Expartner dass er mit mir gerne noch in einem freundschaftlichen Kontakt verbleiben möchte weil wir uns so viele Jahre kannten.Wir hatten dann die letzten Wochen nett hin und hergemailed und vorgestern rief ich ihn einfach an um mit ihm ein wenig zu plaudern.Ich hatte keine Hintergedanken eine Partnerschaft wieder aufleben zu lassen.Wir kamen am Telefon zufällig auf das Thema Sport und ich meinte ich hätte letztes Jahr soviel abgenommen leider aber wieder etwas zugenommen.Dann meinte er ich wäre fett und hatte wahrscheinlich als ich so schlank war viele Falten gehabt.Ich wiege 65 kg bei 180 cm.Ich habe ihm dann gemailed dass das eine Unverschämtheit sei und er damit die Menschen in die Flucht schlagen würde, dass er mich nicht entwerten soll und dass das somit das endgültige Ende des Kontakts wäre.
Ich bin abgrundtief traurig, hoffe hier ein wenig Trost zu finden.Es war einmal vor 2 Jahren eine kurze Fernbeziehung.Was wollte er mit der Beleidigung bezwecken? Ich hatte letztes Jahr schon genug von einigen Entwertungen an denen die Beziehung scheiterte. Ich habe mich einfach geeirrt.
Ich muß gerade einmal losweinen weil ich ihn auch mal geliebt hatte. Ich hoffe mein Beitrag ist keine Lappalie für euch.Danke vorab für euren Zuspruch.

Liebe Grüße von Victoria

08.09.2018 13:12 • #1


waytodawn


Stehe dazu: Ende des Kontakts! Und damit auch das Grübeln nach seinem Beweggrund.
Wollte er sich besser fühlen oder dich einfach nur verletzen?
So ein Mensch ist Gift für dich.
Verschwende keinen Gedanken an ihn.

08.09.2018 13:30 • #2


Aurelia123


Lieber way to dawnn,

ich nehme an er wollte mich brutal verletzten, vielleicht. eine alte unbeglichene Rechnung? Ich war locker am Telefon und wollte ihn nicht bedrängen.Ich bin sehr verletzt.Es tut sehr weh.Er hatte mir am 2.9. noch eine liebe Mail mit Photos geschickt und dann das mißlungene Telefonat.Es ist sehr traurig und ich tue mich sehr schwer mit dem abrupten traurigen und bitteren Ende. Sorry dass ich weinen muß.

LG von Victoria

08.09.2018 13:43 • #3


Femira

Femira


2839
4
3515
Zitat von Aurelia123:
Ich hatte letztes Jahr schon genug von einigen Entwertungen an denen die Beziehung scheiterte.

Also er hat dich immer entwertet und deswegen scheiterte die Beziehung? Richtig verstanden?
Es ist keine Lappalie, wie du dich fühlst!
Es klingt aber sehr danach, als wüsstest du gar nicht, was los ist... ich versuche mal:

Zitat von Aurelia123:
Es war einmal vor 2 Jahren eine kurze Fernbeziehung.

Das klingt danach, als wärst du nicht in ihn, sondern in die Idee einer Beziehung und in ein Bild, das du dir von ihm gemacht hast, verliebt/begeistert gewesen. Das solltest du hinterfragen und reflektieren. Was hast du in ihm gesehen? Wie war es wirklich? Worte und Taten gegenüber stellen...
Es ist so lang her, hast du deine Trauer wirklich verarbeitet?
Zitat von Aurelia123:
Ich habe mich einfach geeirrt.

Ja hast du. Das darfst du. Wichtig ist, dann genauer hinzusehen.
Zitat von Aurelia123:
keine Hintergedanken eine Partnerschaft wieder aufleben zu lassen.

Glaube ich dir bedingt...du warst halt wieder auf der Suche nach dem, was du gesehen hast...in Mailkontakten merkt man dann gar nicht, dass das Bild und die Realität nicht so passt...beim Telefonieren kann man sich schlechter verstellen.

Zitat von Aurelia123:
er mich nicht entwerten soll und dass das somit das endgültige Ende des Kontakts wäre.

Sehr gut gemacht!

08.09.2018 14:52 • #4


Paulinchen2


Liebe Aurelia, ich kann meinem Vorredner nur zustimmen. Und Nein, so etwas ist keine Lapalie, sondern ein massiver Angriff auf dich. Lass ihn links liegen. Das hast du sicher nicht nötig!

LG Pauline

08.09.2018 14:58 • #5


Angelique


83
1
82
Liebe Femira, liebes Paulinchen,


ich bin sehr aufgewühlt und verletzt.Danke für eure Feedbacks.Es verbittert mich dass mein Expartner mich so haßt.Seine Beleidigungen lassen tiefe Wunden in mir zurück,warum will er mich zerstören und verletzen? ich habe ihm nur noch gemailed dass ich nie wieder etwas von ihm hören möchte.Vor Wochen hatte er mir P. Photos aus dem Internet gemailed.Danach kamen nur noch liebe Mails.Er hatte auch eine Suchtthematik.Er ist doch schizophren mit seinem Freundschaftsangebot.Ich weiß dass ich nie hätte reagieren dürfen, ich hatte mich nach den alten Zeiten der früheren Freundschaft vor der "Beziehung" gesehnt.Es war 8 Monate eine On-Off-Beziehung.Ich danke euch erstmal für Euren Trost.Liebe Grüße

09.09.2018 09:56 • x 1 #6


victim_reloaded


Grundsätzlich kann ich mich den Vorrednern/innen nur anschließen:
Egal, was er evtl. noch veranstaltet, bleib bei der Kontaktsperre. Dein Ex-Partner scheint ein nicht unerhebliches Problem mit seinem Selbstwert zu haben, wenn er Dich derart abwerten muss. Es schadet aber nichts, sich mit den eigenen Anteilen an der ganzen Sache auseinanderzusetzen, denn damit kannst Du evtl. verhindern, dass Dir sowas nochmal passiert.

09.09.2018 11:51 • #7


Angelique


83
1
82
Lieber victim reloaded,

ich bin d ´Accord mit deiner Einschätzung.Ich bin sehr sensibel und versuche Menschen nie zu verletzen.Mein Anteil war in dieser kaputten Beziehung dass ich alles zu lange ausgehalten hatte, nach 8 Monaten hatte ich mehrmals auf die Tonne gehauen und dann hatte er mich damals geghostet.Der Mann ist hochgradig gestört und gefährlich, ich hätte schon früh auf mein Bauchgefühl achten sollen welches mich zu Anfang gewarnt hatte. Ich hatte alles zu lange ertragen weil ich vor 2 Jahren dachte dass ich ihn sehr lieb hatte.Aber es entpuppte sich als pathologische kaputte toxische Beziehung und ich hatte es zu spät erkannt.Ich bin dennoch sehr traurig heute.Er ist eine bedauernswerte armselige und süchtige Kreatur der auch machtgeil ist und ein Soziopath.Ich hoffe von ihm kommt nichts mehr, ich habe ihn jetzt überall geblockt.
Liebe Grüße

09.09.2018 12:04 • x 1 #8


victim_reloaded


Zitat:
Ich bin sehr sensibel und versuche Menschen nie zu verletzen.


Das Drama des begabten Kindes, das sein wahres Selbst aus Angst vor dem Liebesentzug vollständig zurückstellt, nur um zu gefallen, den Anforderungen der anderen vollständig zu genügen und Konflikte zu vermeiden!?

Zitat:
Mein Anteil war in dieser kaputten Beziehung dass ich alles zu lange ausgehalten hatte


Auch das Martyrium der Selbstaufopferung kann selbstwertdienlich sein.
Frage Dich doch mal, welche Funktion diese Beziehung für Dich eigentlich hatte und sei dabei ehrlich mit Dir selbst!

Zitat:
ich hätte schon früh auf mein Bauchgefühl achten sollen welches mich zu Anfang gewarnt hatte.


Umso interessanter ist die Frage, warum Du es dann Doch ignoriert hast.

Zitat:
Er ist eine bedauernswerte armselige und süchtige Kreatur der auch machtgeil ist und ein Soziopath.


Klingt ein bisschen nach ausgeprägteren narzisstischen Zügen. Allerdings schien er auch den passenden Counterpart gehabt zu haben. - Wieder einmal Punkt für Bärbel Wardetzki.

09.09.2018 12:12 • x 1 #9


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3340
5720
Aurelia, versuch aber auch mal für Dich rauszufinden, warum Du den Kontakt wieder aufgenommen hast. Auch da muss ja ein Bedürfnis gewesen sein. Diese ganze "Freundschafts-Nummer" bei Ex-Beziehungen funktioniert aus meiner Sicht nicht. Oder nur dann, wenn wirklich auf beiden Seiten 0,0 Prozent Gefühle noch im Spiel sind. Und da hattest Du glaub ich schon eine andere Intention wenn Du ehrlich bist.
Ihr seid in Eurem Gespräch auf das Körperliche gekommen. Darauf hin kam es zu der starken Abwertung. Wie ging das Gespräch nach der Abwertung eigentlich weiter? Bist du da einfach darüber hinweggegangen? Denn Du hast es ihm ja erst später in einer Mail gesagt.
Kann es sein, dass das Thema Körper auch in Eurer Beziehung oft ein Thema war? Hier ist vielleicht auch noch bei Dir etwas aufzuarbeiten (Dich anzunehmen so wie Du bist). Den Kontakt würde ich nach solcher einer Nummer von ihn auch komplett abbrechen. So jemand kann Dir nicht gut tun.

09.09.2018 12:19 • x 1 #10


Angelique


83
1
82
Hallo,
danke für dein wertvolles Feedback, ich gebe dir recht.Ich stelle meine Bedürfnisse oft zu sehr zurück und kümmere mich Zuviel um die Anderen.Warum ich die Alarmsignale ignoriert hatte? Weil ich ihn zunächst mochte und es entschuldigt hatte,d.h. die Warnsignale und ich mich in der Hoffnung befand geliebt zu werden.Wahrscheinlich passte alles zusammen wie Schloß und Schlüssel, sehr erschreckend.Und am 2.8. schrieb er mir noch in der Freudschaftsmail dass er sein Singleleben nicht immer als den Himmel auf Erden sieht und sich auch nach einem anderen Menschen sehnt.und ich war ihm damit auf den Leim gegangen.Ich bin über mich selbst entsetzt.Viele Grüße

09.09.2018 12:21 • #11


victim_reloaded


Zitat:
ich gebe dir recht.Ich stelle meine Bedürfnisse oft zu sehr zurück und kümmere mich Zuviel um die Anderen.


Ein erster Schritt in die richtige Richtung!

Zitat:
Weil ich ihn zunächst mochte


Kann es sein, dass er zu Beginn der Beziehung ein regelrechtes Feuerwerk abgebrannt hat? Wäre in dieser Konstellation nicht gerade unwahrscheinlich. Damit wickeln solche Menschen ihr Gegenüber ganz gerne schnell um den Finger.

Zitat:
und ich mich in der Hoffnung befand geliebt zu werden


Da sind wir was Wichtigem auf der Spur. Aber was für eine Art Liebe war das? Ging es da um eine echte Begegnung auf Augenhöhe oder eher die Erwartung, dass der andere mich jetzt glücklich macht bzw. mein Ego damit poliert - wo ich das leider selber nicht wirklich kann.

Zitat:
Ar. er sein Singleleben nicht immer als den Himmel auf Erden sieht und sich auch nach einem anderen Menschen sehnt.


Einem anderen Menschen, dem er wieder sein Bild von ihr überstülpen kann, um dann wieder abwertend zu werden, wenn das Gegenüber nicht bereit ist, sich nach diesem Bild formen zu lassen. Das würde auch erklären, warum er Dich mit der Äußerung über Dein Gewicht so getroffen hat. Wahrscheinlich warst Du ihm (auch) nicht vorzeigbar genug.

09.09.2018 12:30 • x 2 #12


Angelique


83
1
82
Lieber Gorch Fock,

ich hatte versucht den Kontakt zu ihm wie ich ihn vor der Beziehung hatte, wieder ins Leben zu rufen.Es war mir schon klar dass es keine Partnerschaft mehr werden würde.In der schrägen Beziehung hatte er mich oft wg. meines Äußeren kritisiert (dicker darfst du nicht werden etc.).Ich wollte die alte Freundschaft wiederherstellen die nicht mehr zu retten war.
Ich schreibe ja viele Gedichte und er mailte mir oft dass er diese gerne immer hätte.Er hatte dann oft auch nett geantwortet und so kam es auch wieder zu dem Kontakt. Ich hatte zunächst wieder freundschaftliche Gefühle für ihn wie früher vor der Beziehung und dachte zunächst ich hätte ihn emotional etwas erreicht.Der Ausgang der Geschichte ist sehr traurig und ich bin sehr betroffen.Ich weiß ja dass ich mich selbst akzeptieren sollte wie ich bin, ich versuche es.Diese Wechsel von sympathischen aber auch abstoßenden Mails hatten mich dann sehr iritiert.Liebe Grüße

09.09.2018 12:31 • #13


Angelique


83
1
82
Lieber victim reloaded,

ja er hatte zu Beginn ein kleines Feuerwerk abgefackelt.Ich hatte eine Partnerschaft auf Augenhöhe gesucht, er sagte zwar ich wäre eine schöne Frau aber dicker dürfte ich nicht werden.es ging viel ums Körperliche was mich oft irritierte.Am Dienstag schrieb er mir er hatte mich manchmal etwas vermißt, das kam mir schon schräg vor und als er mich als Beinahetraumfrau titulierte.Es ist eine traurige Geschichte.Ich hatte ihn nie abgewertet.Liebe Grüße

09.09.2018 12:42 • #14


GiuliettaV


Zitat von Angelique:
ch hatte zunächst wieder freundschaftliche Gefühle für ihn wie früher vor der Beziehung und dachte zunächst ich hätte ihn emotional etwas erreicht.Der Ausgang der Geschichte ist sehr traurig und ich bin sehr betroffen.Ich weiß ja dass ich mich selbst akzeptieren sollte wie ich bin, ich versuche es.Diese Wechsel von sympathischen aber auch abstoßenden Mails hatten mich dann sehr iritiert.


Hallo Angelique

Was hat Dich dazu bewegt Ihn emotional erreichen zu wollen ?
Fühle in Dich hinein, um was genau geht es dabei.

Was lösen diese Wechsel Heiß & Kalt, Nähe & Distanz, Aufwertung & Abwertung in Dir aus und weshalb ? Welche "Knöpfe" bedient Er da bei Dir ?

Was auch immer er tut oder nicht tut, Er kann es, weil Du empfänglich dafür bist und auch Deine Reaktionen und Handlungen haben Ursachen. Schaue genau hin bei Dir Selbst, auch wenn es schmerzt, sonst ist die Gefahr einer Wiederholung mit einem anderen Mann sehr wahrscheinlich.

Die Hinweise von @victim_reloaded könnten Dir wirklich helfen. Die Bücher von Bärbel Wardetzki und auch Vorträge auf youtube kann ich Dir ebenfalls empfehlen.

09.09.2018 12:58 • x 1 #15