Weiss nicht wie ich meinem Freund vertrauen soll

Luna98

2
1
Hallo Leute,
Es wird leider eine etwas längere Geschichte aber ich erhoffe mir Antworten.
Zu mir und meinem Freund, wir sind etwa 5 Jahre zusammen und ich war seine erste, während ich kurz vorher mit meinem Ex auseinander ging und ihn dadurch kennenlernte.
Unsere Beziehung war immer sehr innig aber leider auch von Problemen bestimmt, die wir aber immer gelöst hatten.
Ich muss sagen, dass ich keine gute Freundin war und oft reizbar war und ihn nicht gut behandelt hatte.
Wir hatten Streit beispielsweise wegen meinem Ex, einer kurzzeitigen Distanz, andere Jungs und Mädchen.
Aber wir hatten viel gemeinsam und waren immer zusammen.
Wir sind beispielsweise seit 3 Jahren kaum ein Tag getrennt gewesen und das war auch der Fehler. Die Liebe blieb auf der Strecke und wir lebten aneinander vorbei.
Vor etwa 1 Jahr fand ich dann heraus das her Lovoo hatte, aber er löschte es wieder.
Ich muss sagen, dass viele da schon gegangen wären aber ich hatte auch genug Mist gebaut.
Nun lebten wir weiter zusammen und ich wusste es vom Gefühl her dass er mit anderen Mädchen schrieb.
Aber er stritt es ab.
Eines Abends fand ich dann durch Zufall weil ich auf mein Handy(Uhrzeit) schaute eine Nachricht von einem Mädchen und die Benachrichtigung von einer Dating App.
Ich und er stritten die ganze Nacht und er wollte mir nicht die Wahrheit sagen.
Über sie fand ich schließlich heraus, dass er vor etwa 2 Wochen 150 km hin und zurück dahin fuhr, mich belog und mit ihr ständig schrieb.
Und ich fand 8 verschiedene Dating Apps, ein Insta Profil voll mit Mädchen etc.
Das Problem ist dass ich ihm die Sachen nicht einmal übel nehmen kann, weil ich ihn wie sch. manchmal behandelt hatte und ich es verdient hatte und lustigerweise läuft an sich unsere Beziehung seitdem besser(wir verstehen uns mehr, haben geredet) und ich weiss das ich es nicht kampflos aufgeben will.
Es könnte so schön sein, aber ich habe Angst dass er weitere Mädchen getroffen hatte bzw dass er doch auf der Suche nach anderen war für was ernstes und dass er was mit denen hatte.
Und das macht mich fertig.
Er hatte mich auch verleugnet vor den allen etc.
Ich werde leider nie die komplette Wahrheit herausfinden, habe zwar die Gewissheit dass zwischen ihm und ihr nichts lief, habe Insta verläufe gesehen und einige dating verläufe aber da er die. Simkarte und Handy kaputtgemacht hat, habe ich leider keinen Zugriff auf WhatsApp.
Nun versuche ich ihm zu glauben.
Leider hatte er eine Woche Kurzarbeit und hatte mir gesagt er wäre auf der Arbeit.
Ich dachte immer er wäre auf der Arbeit
. Inzwischen wäre ich einfach froh wenn er es zugibt aber er beharrt darauf dass nichts körperliches gelaufen ist.
Ich will es ihm ja glauben aber es ist dieses Gefühl ewig mit einer Lüge leben zu müssen.
Trennung kommt nicht in Frage.

22.06.2020 20:33 • #1


Kummerkasten007

Kummerkasten007


8851
4
10873
Zitat von Luna98:
Trennung kommt nicht in Frage.


Warum?

Was du beschreibst ist weniger eine Beziehung als ein ständiger Machtkampf (oder auch Krieg?).

Zitat von Luna98:
Wir sind beispielsweise seit 3 Jahren kaum ein Tag getrennt gewesen und das war auch der Fehler. Die Liebe blieb auf der Strecke und wir lebten aneinander vorbei.


Hat sich hier etwas geändert? Hat jeder seinen Freundeskreis / soziale Kontakte, mit dem unabhängig vom anderen was unternommen wird?

Habt ihr mal darüber geredet was ihm fehlt, dass er sowas macht? Ruhig, ohne Vorwürfe, Streits oder laut zu werden?

22.06.2020 21:16 • #2



x 3


monchichi_82

monchichi_82


1127
1432
Mag sein, dass auch du deinen Anteil hast aber wenn ihr das immer so handhabt, dass Einer dem Anderen den Ball zuspielt dann wird nie etwas besser werden und einer kann immer mit dem Finger auf den anderen zeigen und sagen..."aber du hast ja damals dies und das gemacht, du brauchst dich gar nicht zu beschweren". Du bist in der Rolle des armen Sünderleins "dass ich ihm die Sachen nicht einmal übel nehmen kann, weil ich ihn wie sch. manchmal behandelt hatte"... und das wird genutzt für jedes Verhalten von ihm, das absolut daneben ist. Das ist ein einziger Machtkampf den ihr austragt.

Zitat:
Trennung kommt nicht in Frage.

...dann musst du mit dem leben was du hast, mit dem Menschen den du dir aussuchst.

22.06.2020 21:24 • #3


Emma75

Emma75


1559
3
2865
Liebe @luna98, einerseits klingst Du sehr jung und bist ja auch schon mit ihm zusammen seit Du 17 warst - andererseits klingt Eure Beziehung schon ganz schön eingefahren für das junge Alter. Dann beschreibst Du noch Probleme in der Beziehung, die offenbar durch Dich entstanden, aber die Du nicht näher erläuterst. Du bist seine erste, Ihr seid permanent zusammen und ich kann mir vorstellen, dass er da in dem beschriebenen Stress Trennungsgedanken hatte.
Trotzdem ist es von ihm nicht fair, heimlich nach einer neuen Frau zu suchen - und das hat er und das weißt Du. Was da genau gelaufen ist, ist wurscht, aber das ist jetzt ein wichtiger Wendepunkt in Eurer Beziehung. Ihr müsst jetzt ernsthaft was ändern, sonst sehe ich da keine Zukunft.
Warum hast Du 'Mist' gebaut wie Du sagst? Das hat ja auch was mit Eurer Beziehung zu tun. Hier muss tacheles geredet werden, alles auf den Tisch kommen und Dinge verändert werden. Das wird harte Arbeit und kann entweder zu einer Trennung führen oder Eure Beziehung wird endlich erwachsen!

22.06.2020 21:25 • #4


Luna98


2
1
Also bezüglich den Sachen die ich gemacht habe, waren das beispielsweise das ich oft Streitereien provoziert habe oder ihn pausenlos unter Stress gestellt habe und ihn einfach nicht wertgeschätzt habe.
Für mich kommt eine Trennung eben aufgrund des langen Zeitraumes nicht in Frage oder weil wir auch beide für einander in stressigen Situationen da waren, als ich beispielsweise im Krankenhaus war oder er Probleme mit seinen Eltern hatte. Wir haben ja bisher auch alles durchgestanden und ansich würde ich sagen, dass wir uns auf menschlicher Ebene sehr gut verstehen seitdem wir geredet haben, er sich auch Mühe gibt und ich ja seine Beweggründe verstehen kann, obwohl ich weiss das er sich eine Neue gesucht hat.
Ich will mich da auch nicht Freisprechen, da ich oft in ähnlicher Situationen war, wo Jungs ein Problem war.
Deshalb kann ich ihn ja auch verstehen.
Wir haben gerade auch erkannt dass unser Problem war, dass wir nicht geredet hatten sondern Probleme eher unterschlagen haben. Seit der Sache ist ein Knoten geplatzt und wir verstehen uns wie früher.
Aber ich habe Angst seinen Wörtern zu glauben, dass da nichts passiert ist und will permanent hinterherschnüffeln und leide ja selbst drunter.
Es gibt keine Beweise dass er nichts gemacht hat(also S. etc.)
Aber auch keine Beweise, dass er es gemacht hat.
Man kann ja leider nicht in den Kopf reinschauen und seine Gedanken lesen.

22.06.2020 22:07 • #5


monchichi_82

monchichi_82


1127
1432
Zitat:
Es gibt keine Beweise dass er nichts gemacht hat(also S. etc.)
Aber auch keine Beweise, dass er es gemacht hat.
Man kann ja leider nicht in den Kopf reinschauen und seine Gedanken lesen.

Das kann man nicht aber man kann mit einer gesunden Vorsicht und Skepsis rangehen und man muss sich nur 1 & 1 zusammenzählen. Der wird nicht online, aus den 8 Singleportalen, ein Mädel kennenlernen, auf Teufel komm raus alles zu verschleiern versuchen, 150km hin- und retour fahren um mit ihr ganz frei von Hintergedanken einen Kaffee zu trinken. Wie glaubwürdig klingt das für dich?

Die Wahrheit wirst du nicht heraus bekommen wenn er dich schon zu glimpflicheren Begebenheiten derart anlügt und so wehement abstreitet. Für mich ist das ein faules Ei das kilometerweiter gegen den Wind stinkt. Aber im Endeffekt musst du wissen was du tust und musst einfach deine eigenen Erfahrungen sammeln. Alles Gute!

22.06.2020 23:06 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag