Weiter hoffen und leiden oder loslassen ?

sommer14

Liebe Leser,
Mir haben die vielen Berichte geholfen, mich nicht alleine mit meinen Schmerzen zu fühlen. Also habe ich mich entschieden, meine Geschichte zu schreiben. Vielleicht hilft sie auch jemandem ...
Ich bin eine Frau und war ca. 1 J single, nachdem ich meinen Freund verlassen habe. Die Beziehung war sehr konfliktiv. In diesem Jahr habe ich alles getan, um mein Leben alleine in den Griff zu bekommen. Ich habe 2 Kinde und deshalb viel zu tun. In dieser Zeit hatte ich mich mit keinem Mann getroffen. Ich bin sehr sportlich und habe vieles mit Freundinnen unternommen.
Dann habe ich zufällig einen Mann kennengelernt. Es war für beide wie Liebe auf dem ersten Blick. Er hat auch ein Kind im Alter meiner Kinder. Nachden wir uns 3 Wochen sporadisch und zufällig gesehen haben, hat er mich zu einem Treffen eingeladen. Ab dann haben wir uns fast täglich gesehen, viele SMS geschrieben, telefoniert, etc. Ich gebe zu, dass alles sehr schnell ging. Aber es hat sich alles total echt und gut angefühlt. Wir waren dann 2 Wo lang ein total verliebtes Paar. Er hatte sich sehr um mich bemüht.
Auf einmal kam die Vollbremsung: er wäre wie blockiert, er weiß nicht, ob er sich binden will, er ist sich über die Gefühle nicht sicher, er trifft mich sehr gern, aber nicht ausschließlich, er kann sein Leben nicht von heute auf morgen voll umstellen, ... ich war unter Schock, habe ihm jedoch keine Vorwürfe gemacht. Die nächsten Wochen meldete er sich sporadisch und meist nur per WhatsApp. Er schrieb so, als ob er ein Kumpel wäre. Ich habe mich ein wenig zurückgezogen. Wir haben uns danach ein paar mal getroffen und es war jedes mal wunderschön. Aber dazwischen kam kaum etwas von ihm. Die Beziehung dauerte insg. 6 Wo.
Vor ca. 2 Monaten hat er mir telefonisch mitgeteilt, dass die Gefühle sich nicht so entwickeln, dass er manchmal an die ex-Freundin denkt, dass er mir nichts vormachen will, dass das Ganze ihn belastet. Also blieb mir nichts anders übrig, als zu sagen, dass wir uns nicht mehr treffen sollen.
Was danach kam, kennt ihr: Gewichtsverlust, schlaflose Nächte, Traurigkeit, Selbstbewusstsein im Keller. Inzwischen habe ich diese erste Zeit gut überwunden. Ich unternehme vieles mit/ohne Kindern, treibe viel Sport, kümmere mich um meine Person, etc. Aber: in jedem ruhigen Moment denke ich an ihn. Ich kann nicht so richtig loslassen. Wir haben uns ein paar mal zufällig gesehen und jedes mal sucht er den Kontakt zu mir, aber nur in Form von Smalltalk. Wenn ich ihm etwas per WhatsApp schreibe, dann antworte er sofort. Manchmal schreibt er Dinge wie: Du bist so hübscht oder so. Einmal hat er eine email von mir geantwortet und dann gefragt, ob wir uns mal wieder treffen. Von sich aus hat er sich nur einmal kurz gemeldet.
Nach 2 Wo antwortete ich, dass er sich wg. Treffen melden kann. Ich bin verzweifelt und unsicher, ob das richtig ist. Ich weiß nicht, warum er damals Schluss gemacht hat: Bindungsangst? Single-Leben lieber? Eine andere Frau im Spiel? Oder die Ex? Er scheint ein Profi zu sein was Dates mit Frauen zu tun hat (ich nicht so) und legt Wert auf schöne Autos, schicke Lokale, tolle Klamotten, etc. Wir sin beide nicht mehr so jung (ich Anfang 40, er Anfang 50). Ich dachte, in dem Alter ist man ja etwas bodenständiger.Ich weiß auch nicht, ob er jetzt single ist.
Puh! Jetzt habe ich alles erzählt. Ich freue mich auf eure Antworten!
Der Sommer beginnt gerade. Euch eine schöne Zeit !

01.06.2014 09:34 • #1


Caro23


hallo sommer14.

der herr weiss nicht so recht was er will. das geht ja schon gut los.... weg damit, meine meinung. alles gute für dich und lg

01.06.2014 09:50 • #2


Carrier


Hallo Sommer14,

es ist tatsächlich meiner Geschichte ähnlich. Und ich kann sehr gut nachvollziehen, was du gerade fühlst.
Man fragt sich einfach ständig, wie man so eine schöne, intensive Zeit miteinander verbringen kann und dann ganz plötzlich bedeutet es ihm doch nicht so viel. Was soll man davon nur halten?

Meiner Meinung nach weiß er absolut nicht was er will und das wird sich sicherlich auch nicht ändern. Am Besten ist wohl, du brichst den Kontakt völlig ab, dann hälst du auch nicht mehr zu sehr dran fest und das loslassen fällt vll leichter.

Es wäre schön, könnte man einfach einen AUS-Button drücken und alle Gedanken und Gefühle wären weg...leider geht das nicht.

01.06.2014 10:12 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag