5

Wie bekomme ich sie endlich wieder?

Bogong1994

Bogong1994

5
1
Hallo community,
ich bin neu hier im Forum weil ich sehr verzweifelt bin und schon seit ca einem Jahr jetzt stark leide und keine Zukunft für mich sehe. Ich war mal in einem anderen Forum doch dort bekam ich keine Aufmerksamkeit.
Ich hoffe es wird nicht zu anstrengend für euch zu lessen, doch bitte lest es zu Ende.

Also es geht um mich und meine Ex, beide 24. Wir waren 3 Jahre zusammen, ihre längste Beziehung, ich hatte schonmal eine lange Beziehung in der Jugend.
Ich trennte mich letztes Jahr im April von, wir hatten daraufhin noch einen Monat Kontakt weil ich sie zurück wollte.
Der Grund war mangelnder Respekt von uns beiden aus gegen Ende der Beziehung. Vertrauensbrüche gab es nicht, wir waren immer ehrlich zueinander.
Wir zogen zusammen und dann war es erst sehr schön aber wir merkten schnell dass der Alltag reinkam und stritten uns häufig. Irgendwann konnte ich mir ihre Art nicht mehr geben und bin ausgezogen. Sie war sehr verzweifelt, schrie sogar wo ich meine Sachen gepackt habe.

Naja es folgten Kontaktsperre ca n halbes Jahr. Sie hatte direkt einen luckenfuller und ab da an ging es mir richtig schlecht.
Ich wollte ihr zeigen dass ich besser bin, ich fing ne Ausbildung an und gehe auch ins Fitnessstudio.
Ab und zu kamen Kontaktversuche von ihr, letztes Jahr im September die Aussage dass sie mich immer zurück wollte.
Ich hab jeden Tag an sie gedacht und das fast jede Minute. Ging raus usw. Hätte ONS und sogar eine Freundschaft Plus doch nichts konnte mich diese Frau vergessen lassen.

Ich will nicht zu viel erzählen deshalb komm ich nun dazu was ab Februar passierte.
Mitte Februar schickte sie mir eine Anfrage bei Facebook, zog sie dann aber wieder zurück.
Daraufhin hab ich ganz cool darauf geantwortet, wer sowas denn heute noch macht und dann kamen wir ins Gespräch.
Ich merkte sofort wie viel Spaß es mir wieder macht mit dieser Frau zu schreiben.
Ich hatte große Angst nach einem Treffen zu fragen doch tat es einfach und sie stimmte ein.
Wir trafen uns und in dem Moment wusste ich sofort dass es einfach diese Frau ist die ich wieder bei mir haben will.
Das Gespräch verlief super, wir lachten viel, holten die Vergangheeit ab und zu hoch, sprachen aber nicht über die alte Beziehung oder über Gefühle.
Naja. Ich habe einen gemeinsamen Freundeskreis mit ihr und da die gruppe jetzt wusste dass wir wieder kontakt haben fragten sie auch direkt nach was da wieder mit ihr und mir läuft und sie das toll finden.
An dem Abend waren wir im selben club und ich hatte nur Augen für sie.
Plötzlich kam sie von hinten und umarmte mich und wollte mit mir tanzen.
Später dann fragte sie mich ob ich sie nach Hause fahren kann und ich tat es.
Wir fuhren an meinem Wohnort vorbei und sie fing total an zu weinen, dass sie der neue Typ total verarscht hat, Dro. nimmt usw. Und dann sagte sie ob sie heute nacht bei mir schlafen kann weil es ihr gerade sehr schlecht geht.
Mein Gehirn setzte aus und wir fuhren zu mir.
Sie war sehr reizend angezogen und betrunken und lag sich einfach in mein Bett. Ich hab mich neben ihr gelegt und es führte eins zum anderen.
Wir hatten die ganze Nacht und am nächsten Tag gev und zwar sehr intensiv.
Wir kuschelten und alles war wie damals für diesen einen Tag.
Wir redeten dass wir das beide vermisst haben usw. Ich fühlte mich wie King Kong wo sie neben mir lag. Mein ego war so gepusht.

Nun ja dann der bittere Schlag ins Gesicht, ich dachte ich hätte sie, doch das Gegenteil trat ein.
Sie schrieb mir plötzlich dass sowas nicht nochmal passieren wird, sie will keine Bett Nummer sein, zusammen kommen werden wir eh nicht mehr also warum auf alten Gefühlen rumtreten?
Sie fing an zu weinen und sagte dass ich ihr nie sowas angetan hätte und immer für sie da war.
Sie hätte mich lieber gerne als guten Freund als sich auf ne Affäre oder sonstiges einzulassen.
Und ausserdem ist sie über diesen anderen ex Freund mit dem sie n halbes Jahr zusammen war noch nicht drüber weg.
Sie erzählte mir auch dass er an dem Abend da war aber sie ihn sofort wieder weg geschickt hat. Aber sie musste trotzdem weinen. Sowas hab ich mir nämlich gedacht. Ich dachte ich hätte sie wieder und dann das. :(

Nun zu dem was mich trotzdem hoffen lässt.
Wir haben uns letzte Woche 2 mal getroffen und wir verstehen uns einfach super, sie macht mir ab und zu Komplimente, sie fragt wie es mir geht, was in meinem Leben so abgeht.
Sie holt Insider raus, wiederholt meine Sätze, fragt nach ob ich mich mit anderen frauen treffe,sie packt gewisse Dinge aus der Vergangenheit aus.
Ich hab einmal ja gesagt und dann tat sie leicht eifersüchtig, wer das denn ist und warum ich nichts mit ihr unternehme.
An dem Tag wo wir intim waren, hat sie mir gesagt dass sie das wieder öfter haben will. Sie umarmte mich sogar küsste meine Hand usw. Und dann 3 Tage später die Nachricht dass sie total schwach mit gegenüber wurde und sowas nicht mehr passieren wird. :(
Ab und zu meldet sie sich, dann mal wieder jch usw.

So nun der letzte Abschnitt und zwar geht es um mich.
Ich hab ein gewaltigen Stein im Weg liegen wo ich denke dass ich den nie wegräumen kann.
Ich leide unter Verlustangst und mein Psychologe diagnostizierte eine persönliche Abhängigkeitsstörung, da ich ein Elternteil früh verlor.
Seit der Trennung bin ich nicht mehr der selbe, wo sie weg war ging es mir schlecht, jetzt hab ich Kontakt zu ihr und es geht mir auch nicht besser.
Ich schaue oft was sie macht, stalke sogar ihr Facebook, schaue wann sie online ist. Ich warte dass sie schreibt usw, vor dem Kontakt habe ich mich bei Freunden erkundigt ob sie irgendwas wissen, bin an ihrem Arbeitsplatz vorbei gefahren usw. Dass alles macht mich krank. Also egal ob Kontakt oder nicht, wir geht es sehr schlecht.
Meine Ausbildung läuft nicht gut die ich erst anfing. Ich wurde schon öfter zum Gespräch gebeten da die Leute das Gefühl haben ich sei nicht anwesend bei meinen Aufgaben. Die Schule läuft schlecht.
Ivh mache kaum noch was mit Freunden, seit dem die Trennung ist schlafe ich sehr viel.
Ich lege mich meistens nachmittags hin mit dem Gedanken, dass wenn ich aufwache eine Nachricht von ihr auf meinem Handy. Das hab ich während der Kontaktsperre auch schon gemacht.
Jeden Morgen hab ich Angst raus zu gehen zur Arbeit weil ich denke dass ich zusammen breche weil ich ja ständig daran denke wie ich sie wieder haben kann.
Ich habe oft Panikatacken, verliere den Appetit oder komme einfach nicht aus dem Bett raus.
Sobald sie mir schreibt und Interesse zeigt geht es mir fürn gewissen Moment sehr gut. Ich hab keinen Spaß mehr im Leben weil ich ständig daran denke dass ich sie zurück will.
Natürlich weiß sie nicht dass ich so fühle, ich habe ihr gesagt dass ich sie schon vermisst habe und auch gelitten habe in der Zeit aber halt nicht so krass wie hier beschrieben. Ich tu ihr auvh nicht jeden gefallen usw weil ich nicht in der Friendzone landen will.
Ich hab mich ein Jahr lang nicht mehr so wohlgefühlt als an dem Tag wo wir gev hatten.
Was kann ich tun, ich hab mit etlichen Leuten gesprochen, die sagen ich soll dem ganzen Zeit geben, gucken wie die Freundschaft wird und ihr nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken.
Ich halte das immer ganz gut durch doch meist liege ich im Bett mit Tränen in den Augen weil ich nicht weiß wie ich da raus komme.
Ich liebe diese Frau immernoch, habe mit keiner Frau so viele Dinge erlebt wie mit ihr, sei es Urlaub, gemeinsame wohnung usw. Auch derS.mit ihr war so schön ich wollte nicht dass dieser Tag vorbei geht. Ich hätte am liebsten die Zeit mit ihr angehalten
Was kann ich tun? Ich hab Angst dass es irgendwabn in meinem Kopf so knallt dass ich eine Depression bekomme. :(
Ich hab gestern nur gesehen dass sie einen neuen Kerl auf Facebook in ihrer Liste hinzugefügt hat. Er sieht leider gut aus und was ist passiert? Ich konnte kaum schlafen und war sofort nass geschwitzt. :(
Immer wenn ich sehe wie sie lacht oder einfach nur mit mir Witze macht dann will ich nichts anderes auf dieser Welt und wenn sie mal länger nicht schreibt geht es mir schlecht weil ich denke sie schreibt mit anderen was ja ihr gutes Recht ist.
Sie ist eine sehr hübsche Frau was es noch schwieriger macht.

Ich hoffe ihr habt bis hierhin gelesen. Viele verstehen diese krassen Reaktionen von mir nicht.
Verwandte und Freunde meinten sie hatten auch starken liebeskummer aber nicht so krass wie ich ich dass sie die person niemals loslassen konnten.
Ich komme im leben einfach nicht zurecht seit dem sie weg ist und habe ständig angst dass sie andere Männer trifft und dann wieder weiter in Vergessenheit gerate.
Angst in der Zukunft alles fallen zu lassen, Job, Pläne usw. Da mich diese Gedanken auffressen und das jeden Tag. Das war während der Kontaktsperre so und jetzt auch.
Ich hab einfach keine Fortschritte gesammelt wie andere das tun und jeden Tag der Gedanke sie wieder komplett zu verlieren an einen anderen Kerl. :(

07.03.2019 14:26 • #1


Blume1991

Blume1991

8
8
Hi.
Ich denke dass, wie du schon schreibst, der Ursprung in deiner Vergangenheit liegt. Das tut mir leid mit deinem Elternteil.
Bist du zur Zeit in psychologischer Behandlung? Wenn nicht solltest du sie wieder annehmen.
Wäre ich in deiner Situation, würde ich das tun was dir schon geraten wurde; Zeit vergehen lassen und abwarten. Ganz aussichtslos scheint mir das mit euch beiden jetzt nicht. Aber genau da liegt das Problem; es gibt keine Garantie.
Dein Augenmerk sollte auf deiner Ausbildung und dir selbst liegen. Aber wenn du psychische Probleme hast, solltest du vlt., anstatt in solch einem Forum, wirklich einen Profi ans Werk lassen, bevor du Ausbildung etc deswegen gegen die Wand fährst.

LG

07.03.2019 17:57 • #2


Jonny11

16
2
5
Hallo Bogong1994,

dein Text könnte von mir sein.
Unsere Geschichte ist sehr ident. Auch mit diesen kleineren Streiterein und dass ich ihre Art nicht mehr ausgehalten habe.

Ich denke, ich bin schon ein bisschen weiter wie du, doch wenn ich auf Fb oder Instagram auf ihr Profil klicke und irgend ein neuer Typ hinzugefügt wird, gehts mir wieder nicht so gut.
Das was mir hilft, ist es mir immer wieder einzureden, das sie nicht die richtige gewesen ist. Ich habe es in unserer Beziehung gesehn und auch ihr ganzes Verhalten nach der Trennung. Vielleicht überlegst du dir mal, warum sie sich gleich einen neuen gesucht hat. (Auch das ist so bei meinem Fall). Sie hat sich mir gegenüber richtig mies verhalten . Mich bei anderen Personen schlecht gemacht, obwohl ich paar Monate nach der Trennung noch so viel für sie gemacht habe. Irgendwann ist bei mir der Zeitpunkt gekommen, wo ich gesagt habe, ich würde sie nicht mehr zurücknehmen. Warum soll ich einer nachweinen, die ich nicht mehr zurückhaben wolle würde. Somit habe ich meine Entscheidung getroffen und es wurde immer besser.
Meine Erfahrung ist es, dass du dich mit anderen Mädls treffen musst, vieleicht ist da eine dabei, die dir richtig gut gefällt, auch wenn du das jetzt vl nicht glaubst.
Wie gesagt, so ist halt meine Erfahrung.

07.03.2019 18:33 • x 1 #3


unbel Leberwurs.

4833
1
4063
Ich glaube, Du blendest aus, was Du ihr mit der Trennnug angetan hast.
Sie wird einfach Angst haben, nochmal so verletzt zu werden.

Ich kann Deine Entscheidung von damals auch nicht wirklich nachvollziehen, denn eine trennung sollte doch immer das allerletzte Mittel sein, wenn sich innerhalb der beziehung nichts mehr retten lässt.

08.03.2019 08:35 • x 1 #4


Bogong1994

Bogong1994


5
1
@Blume1991 & @unbel Leberwurst

Ja ich bin in Therapie, doch leider bringt sie mir nichts mehr. Bin jetzt seit 4 Jahren dort und er meinte er kann mir nicht mehr helfen.
Ich teile mir mit meiner Mutter eine Wohnung, hab quasi meinen eigenen Bereich und sie ist quasi auch meine beste Freundin mit der ich schon von klein auf über alles reden konnte.
Sie macht das auch alles tagtäglich mit durch und sie sagt dass ich mehr brauche als einen Psychologen.
Da mich ständig diese Gedanken um diese Person umkreisen ist es für mich die Hölle.
Ich lebe seit ca einem Jahr nicht mehr richtig.
Jeden Tag Gedanken wie ich sie zurück bekomme, was wäre wenn Theorien usw... Es ist die Hölle :(


Ich war gestern mit ihr bei gemeinsamen Freunden bei denen ich öfter mal bin und dann gab es einen Moment wo ich für ca 5 min mit ihr allein war.
Dann sagte sie dass der Typ(also ihr neuer Ex) morgen vorbei kommt um an ihrem Auto etwas zu reparieren.

Das hat weh getan und bei mir fing es wieder an, die Gedanken ob sie miteinander schlafen usw... selbst ihre beste Freundin schaute sie an und fragte sie ob das ihr ernst sei.
Meinte dann noch dass diesen Typen keiner leiden kann weil er n totaler idiot ist der sogar Dr. konsumiert.
Sie hatte mit all dem nie etwas zutun und kommt auf Menschen die Dr. nehmen usw überhaupt nicht klar.

Für mich gibt es derzeit nur 2 Alternativen, die mir von mehreren bis jetzt geraten wurden.
Entweder ich sage ihr wie ich für sie empfinde und da habe ich so große Angst dass ich mich ab da an für sie uninteressant mache und sie unter Druck steht.
Oder was mir geraten wurde, mich einfach auf mich weiter zu konzentrieren, mein Leben leben und gucken dass ich ihr einfach Zeit gebe, da sie das selbst rausfinden muss dass der einfach überhaupt nicht zu ihr passt. Mich weiter von meiner besten Seite zeige falls wir in Zukunft noch weiter dinge unternehmen. Auch gestern habe ich sie oft zum lachen gebracht, es harmoniert so gut miteinander. Seit 4 Wochen keine Respektlosigkeit dem anderen gegenüber. Der Grund warum ich am Ende ging und jetzt hab ich da son Idioten der die mir wahrscheinlich weg nimmt.
Es gibt Momente, da geht es mir gut, die sind leider sehr kurz. Aber dann glaube ich an diese Theorie dass ich ihr Zeit geben muss.
Ich mache ihr keine Geschenke und gebe ihr auch nicht zu viel Aufmerksamkeit jeden Tag in dem ich ihr ununterbrochen schreibe.
Dass dieser Typ noch in ihrem Leben ist, ist einfach so schwer für mich.
Als wir uns vor 4 Wochen trafen meinte sie dass sie keinen Kontakt mehr hat und der der größte Fehler ihres Lebens war weil sie ihm einfach nicht vertrauen konnte.
Deshalb war ich für die Freundschaft dann offen und plötzlich taucht der Karl dann nach ner Woche nach unserem Treffen vor ihrer Haustür auf und es wirft sie voll aus der Bahn.
Ich hab es gestern wieder gemerkt dass ich nur diese Frau als meine Partnerin haben möchte.
Ich sage mir täglich vor dem Spiegel "beruhig dich, alles wird gut"
Da ich gerade bei solchen Sachen wie gestern die Aussage dass er vorbei kommt Panikattacken bekomme, es zieht sehr stark in der Brust und ich werde sehr nervös und fange an zu schwitzen. Zum Glück war ich angetrunken da hab ich das neso gemerkt und ich wollte saß auch nicht vor ihr zeigen.
Also wie gesagt, ich habe große Angst ihr zu sagen wie ich fühle weil dann wieder alles anders wird und der Typ ja auch noch da ist, ich kann sie ja nicht zwingen den Kontakt abzubrechen oder ihr vorschreiben was sie tun soll.
Ich hatte diese Woche Urlaub und ich habe Angst ab Dienstag wieder arbeiten zu gehen(Montags hab ich Schule).
Ich habe jeden Morgen so einen Druck auf der Brust dass ich kaum hoch komme und Angst das irgendwas passiert.
Der Ursprung dazu liegt nicht in der Trennung da ich morgens immer win ungutes Gefühl im Bauch habe aber durch die Trennung und der Tatsache dass ich sie vielleicht nie zurückbekomme als Partnerin weil sie anscheinend ihren luckenfuller nicht loslassen kann macht es mir unendlich schwer mein Leben zu leben. :(

10.03.2019 19:54 • #5


Puppenspieler

621
2
355
Hallo,
erst einmal tut es mir Leid für Dich. Aber ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst, so ähnlich ging es mir auch.
Vielleicht solltest Du dich wieder interessant machen für Sie,, interessanter als Ihre neue Bekanntschaft. Du kennst Sie besser und vielleicht solltest Du dieses ausnutzen, sage ihr wie Du fühlst, aber bedränge Sie nicht. Zu verlieren hast Du nichts mehr.
Ich habe den Fehler gemacht und mich zurückgezogen, genau das war der Fehler. Versuche dich weiter um Sie zubemühen, wenn es dich nicht zu sehr belastet. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Ich habe leider diesen Fehler gemacht.

10.03.2019 22:25 • x 1 #6


Bogong1994

Bogong1994


5
1
@Puppenspieler

Ja ich kenne sie sehr gut und ich versuche mich ständig interessant für sie zu machen. Bringe sie immer zum lachen. Leider sehen wir nicht oft und ich möchte nicht immer der sein, der nach Treffen fragt.
Ich will einfach nicht zu bedürftigt wirken.
Wie soll ich ihr sagen, wie ich fühle...?
Sie schrieb mir ja gestern noch dass sie wenig Kontakt zu ihm hat aber in schwachen Momenten an ihn denkt da die Gefühle noch nicht weg sind.
Ich frag mich sowieso wie man für ein Lückenfuller so viel empfinden kann der einen eh nur verarscht hat mit Lügen und allem.
Ich hab Angst ihr zu sagen wie ich fühle, ich weiß auch gar nicht wie ich das angehen soll.
Dieses Gefühl lähmt mich einfach im Alltag so dass ich nicht aus dem Bett rauskomme. Hatte jetzt eine Woche Urlaub und ich habe Angst morgen wieder zur Arbeit. Auch aus dem Grund weil es nicht gut läuft.
Ich bin einfach ständig müde, könnte den ganzen Tag nur schlafen und darauf warten dass irgendwas passiert.
Ich will nicht der jenige sein der ihr bei ihrem neuen Ex Freund hilft.
Da soll sie alleine drüber weg kommen denn hinterher bin ich der nette junge der immer für sie da ist.

Ich will am Ende diese Frau wieder neben mir liegen haben und mit ihr einschlafen.
Die Leute sagen mir ich soll ihr Zeit geben so dass sie ihn loslassen kann und mich von meiner besten Seite zeigen wenn ich sie sehe oder mit ihr schreibe.
Ich würde sie gerne öfter sehen aber ständig nach Treffen zu fragen... Da komme ich mir dann blöd bei vor.
Wie kann ich das schaffen? :(

11.03.2019 18:41 • #7


Puppenspieler

621
2
355
Zitat von Bogong1994:
@Puppenspieler Ja ich kenne sie sehr gut und ich versuche mich ständig interessant für sie zu machen. Bringe sie immer zum lachen. Leider sehen wir nicht oft und ich möchte nicht immer der sein, der nach Treffen fragt. Ich will einfach nicht zu bedürftigt wirken. Wie soll ich ihr sagen, wie ich fühle...? Sie schrieb mir ja gestern noch dass sie wenig Kontakt zu ihm hat aber in schwachen Momenten an ihn denkt da die Gefühle noch nicht weg sind. Ich frag mich sowieso wie man für ein Lückenfuller so viel ...



Ich wünsche Dir alles Gute zu Deinem Geburtstag, ich hoffe Du kannst heute ein wenig abschalten.

Ich kann nachvollziehen wie Du dich fühlst, mir geht es auch nicht anders und das fast 1 Jahr nach der Trennung.

Du sieht es richtig, do solltest nicht zu bedürftig wirken. Wie kannst Du es Ihr zeigen, in dem Du Ihr vielleicht ganz altmodisch einen
Brief schreibst, in dem Du nicht bettelst, sondern ausdrückst was Du fühlst. Ganz wichtig ist aber Sie nicht zu bedrängen. Das es in einer Übergangsbeziehung immer um Liebe geht ist eher selten. In diesem Moment muss ein anderer Mann nur aufmerksamer sein, Ihr zuhören, ihr deutlich machen Sie zu verstehen, nur ein wenig besser sein als der Ex und schon ist mancher in solch einer Übergangsbeziehung. Vielleicht solltet Ihr weniger schreiben, damit Sie Zeit hat dich zu vermissen, aber nicht ganz von der Bildfläche verschwinden, ich habe den Fehler gemacht und eine Kontaktsperre eingeleitet, diese bringt nur etwas wenn Du den Menschen vergessen möchtest, bei mir hat sie das Gegenteil bewirkt und meine Ex weiter weg getrieben.
Du hast nichts zu verlieren, bedränge Sie nicht und zeige Ihr das Du dich geändert hast und Du Sie liebst, dann kann es vielleicht noch eine Chance geben.

Gestern 16:28 • x 1 #8


Bogong1994

Bogong1994


5
1
Zitat von Puppenspieler:


Ich wünsche Dir alles Gute zu Deinem Geburtstag, ich hoffe Du kannst heute ein wenig abschalten.

Ich kann nachvollziehen wie Du dich fühlst, mir geht es auch nicht anders und das fast 1 Jahr nach der Trennung.

Du sieht es richtig, do solltest nicht zu bedürftig wirken. Wie kannst Du es Ihr zeigen, in dem Du Ihr vielleicht ganz altmodisch einen
Brief schreibst, in dem Du nicht bettelst, sondern ausdrückst was Du fühlst. Ganz wichtig ist aber Sie nicht zu bedrängen. Das es in einer Übergangsbeziehung immer um Liebe geht ist eher selten. In diesem Moment muss ein anderer Mann nur aufmerksamer sein, Ihr zuhören, ihr deutlich machen Sie zu verstehen, nur ein wenig besser sein als der Ex und schon ist mancher in solch einer Übergangsbeziehung. Vielleicht solltet Ihr weniger schreiben, damit Sie Zeit hat dich zu vermissen, aber nicht ganz von der Bildfläche verschwinden, ich habe den Fehler gemacht und eine Kontaktsperre eingeleitet, diese bringt nur etwas wenn Du den Menschen vergessen möchtest, bei mir hat sie das Gegenteil bewirkt und meine Ex weiter weg getrieben.
Du hast nichts zu verlieren, bedränge Sie nicht und zeige Ihr das Du dich geändert hast und Du Sie liebst, dann kann es vielleicht noch eine Chance geben.


Danke erstmal.

Mein Plan ist es, noch abzuwarten. Ihr Zeit zu geben um für sich selbst klarer zu werden ob sie den noch will.
Und dann will ich mich in den nächsten Monaten mit ihr treffen um sie zu fragen ob sie es sich mit mir noch einmal vorstellen kann in einer Beziehung.
Da ich Gefühle für sie habe usw...
Ich werde nicht sagen dass ich sie zurück will oder sie brauche etc... Einfach dass ich mir mehr vorstellen könnte.

Doch die größte Angst dabei ist einfach, dass dieser Typ ja noch irgendwo da ist und sie auch mit ihr schreibt.
Ich kenne sie viel besser und weiß wie sie tickt aber vielleicht komme ich nicht mehr an sie ran und alles war umsonst am Ende.
Das ist meine Sorge, mit der ich jeden Tag lebe, mir geht es deshalb täglich schlecht :(
Die Angst dass sie ihn am Ende wieder nimmt.

Vor 3 Stunden • #9


DieSeherin

DieSeherin

77
56
all das, was du da gerade innerlich mit dir ausmachst, solltest du wirklich ganz klar rauslassen - und das nicht hier, oder beim psychologen, sondern bei der person, die dieses gedankenkarrussell unbewusst am kreisen hält!

was hast du zu verlieren? sie als freundin? tja, kann passieren, aber du willst sie nicht als freundin, sondern als partnerin!
sie kann auch in dem moment merken, dass sie dich auch als partner will, sich bisher nur nicht getraut hat, wegen der verletzungen in der vergangenheit!

auf alle fälle muss das raus aus deinem kopf! du bist zwar noch jung genug, um dein leben in eine gute richtung zu lenken, aber nicht mehr jung genug, als dass du deine ausbildungsstelle versauen solltest.

Vor 2 Stunden • x 1 #10


Bogong1994

Bogong1994


5
1
Zitat von DieSeherin:
all das, was du da gerade innerlich mit dir ausmachst, solltest du wirklich ganz klar rauslassen - und das nicht hier, oder beim psychologen, sondern bei der person, die dieses gedankenkarrussell unbewusst am kreisen hält!

was hast du zu verlieren? sie als freundin? tja, kann passieren, aber du willst sie nicht als freundin, sondern als partnerin!
sie kann auch in dem moment merken, dass sie dich auch als partner will, sich bisher nur nicht getraut hat, wegen der verletzungen in der vergangenheit!

auf alle fälle muss das raus aus deinem kopf! du bist zwar noch jung genug, um dein leben in eine gute richtung zu lenken, aber nicht mehr jung genug, als dass du deine ausbildungsstelle versauen solltest.

Danke für deinen Beitrag :)

Aber wie meinst du das?
Wie soll ich es an ihr raus lassen?
Der stand der Dinge ist ja so dass air uns sehr gut verstehen, sie fragt auch mal nach was ich mache, zeigt Interesse. Falls wir uns mal sehen lacht sie oder lacht über meine Witze.
Sie wiederholt sogar manchmal meine Sätze, wenn auch nicht oft aber es kommt vor.
Dann ist da aber noch der luckenfuller der sie daraus geholt hat weil sie wegen mir so stark gelitten hat. Wir waren ja 3 Jahre zusammen.

Die Leute fragen was hatte ich zu verlieren. Die Antwort ist : diese Person.
Ich will ja dann nicht wieder den Kontakt abbrechen oder sowas.
Aber wenn ich jetzt mit der Tür ins Haus Falle und ihr das alles sage, dann habe ich Angst dass sie sich dann in Zukunft nicht mehr meldet oder mir sagt dass sie sich nichts mehr ernstes vorstellen kann.

Das Problem ist, die Leute verkraften das irgendwie aber ich nicht. Ich drehe durch werde wahnsinnig. Fange an zu weinen und bekomme Panikattacken. Womöglich würde ich dann auch noch bei ihr die Kontrolle verlieren und ihr Vorwürfe machen etc...
Ich weiß einfach nicht weiter. Enge Bekannte und Freunde sagen ich soll damit warten.
Da sie ja den Typen wieder aus dem Kopf bekommen soll.
Mir ging es ohne ihren Kontakt sehr schlecht, jetzt haben wir Kontakt und es geht mir auch nicht besser. :(
Ich verliere oft am Tag beinahe die Kontrolle und will dann irgendwas schreiben zu ihr, lasse es dann aber weil ich impulsiv bin.
Ich verkrieche mich meist zuhause. Ich bin seit der Trennung ein anderer Mensch. :(

Vor 2 Stunden • #11


DieSeherin

DieSeherin

77
56
Zitat von Bogong1994:
Aber wenn ich jetzt mit der Tür ins Haus Falle und ihr das alles sage, dann habe ich Angst dass sie sich dann in Zukunft nicht mehr meldet oder mir sagt dass sie sich nichts mehr ernstes vorstellen kann.


naja... du sagst, dass du das dann nicht ertragen würdest - aber du erträgst ja die momentane situation auch nicht!

da wäre es doch besser, wenn du ihr offen sagst, was in dir vorgeht und dann hast du wenigstens eine konkrete reaktion. meist hat man doch mehr angst vor unbekanntem, kann aber dann mit einer anzupackenden bescheidenen lebenslage doch irgendwie umgehen :knuddeln:

Gerade eben • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag