6

Wie ein Fluch

Worstone

4
1
2
Hi

Seit dem ich denken kann habe ich Augen für nur eine Frau. Ich kenne sie schon seit meiner geburt und wir haben uns als Kinder immer auf irgendwelchen Familien feiern gesehen gespielt gelacht rumgealbert. Ich habe bei jedem Wiedersehen gemerkt wie nah sie mir ist doch nie den Mut gehabt ihr zusagen das ich sie gern habe. Es vergingen jahre jeder hat sein ding durchgezogen ich war 19 sie 18 wir hatten uns 5jahre nicht gesehen und es war wie gestern. Ich war in der schule immer der einsame Wolf aber auch bewusst ich wollte keine freunde die waren nur ein Klotz am Bein Raucher Trinker party machen alles nicht meins oder hatte Interesse an irgendwelchen experimenten.
Ich halte nichts von ja ich hatte schon 3 Freundinnen und habe so meine Erfahrungen gemacht nein! Entweder sie oder niemand.
Ihr Wesen ihre Augen bringen mich immer zum Grinsen

Als ich 21 war saßen wir bei ihren Eltern mit meiner Familie wir haben dort auch übernachtet. Am Abend lag ich neben ihrem Bett auf einer Matratze und wir beide haben noch Stunden lang über Gott und die Welt gesprochen hahah bis es langsam ruhig wurde und mein Herz mir sagte jetzt oder nie ich zögerte doch ich griff langsam nach ihrer warmen Hand und legte meine auf ihre langsam hielt ich sie ganz sanft und sagte ihr seit dem ich dich kenne dir sage möchte wie gern ich dich habe und sie nach minuten angefangen hat zu weinen ich dachte ich hätte alles falsch gemacht doch sie kam langsam zur Ruhe und sagte ich habe diese Gefühle für dich immer unterdrücken müssen weil ich unsere Bindung nicht kaputt machen wollte jedes mal wenn du da bist überrennen mich diese Gefühle ich musste echt lächeln als sie sagte das sie mich genauso seit meiner Kindheit mag.

Nächsten tag musste ich leider schon wieder heimfahren ich legte mein kopf an ihren gab ihr meine Halskette und sagte pass auf sie auf ich hol sie mir persönlich ab mit einem lächeln haben wir uns verabschiedet.

Jetzt lieg ich zuhause totkrank ich habe ihr nichts davon erzählt schließlich ist es das letzte was ich wollen würde das sie weint und sich gedanken macht.

ich möchte euch damit zeigen das liebe nur ein wort ist ich habe nie gesagt das ich sie liebe weil es mehr als nur liebe ist wir beide sind ein team und da reicht die Anwesenheit des anderen aus ohne große Töne zu spucken wie ihr alle euch beschimpft und beleidigt vorher denken dann reden wenn du wirklich jemanden auf so einer ebene beschützen willst tust du alles dafür und sagst nicht was sie oder er alles falsch macht. Wenn ihr euch auf eine Beziehung oder wie ihr es auch nennen mögt einläßt seit ihr ein Team also behandelt euch auch so da draußen schätzt kleinichkeiten. man muss geduldich sein und wahrhaftig auf sein herz hören und diese von seinem kopf trennen ich hatte das glück mit so einem wundervollen menschen zeit zu verbringen doch ich verkrümel mich etwas früher als geplant seht den tot nicht als etwas schlimmes an nur weil viele ihn düster mit einer sense zeichnen Hilfe irgendwann kommt so oder so der Tag demnach gute Nacht

Alles liebe für euch

16.11.2019 05:24 • x 1 #1


Ibims

Ibims


1257
1670
Dein umfangreicher Text ist ohne Satzeichen bzw. mit Bandwurmsätzen auf dem Handy schwer/ mühseelig zu lesen. Hab irgendwo zwischendrin aufgehört....

16.11.2019 06:08 • x 2 #2




SweetCookie

SweetCookie


263
1
377
Worin genau liegt jetzt der Fluch?
Ansonsten halte ich die Projektion kindlicher Gefühle nicht für Liebe. Sobald der erste Wind der Realität kommt, der Alltag einkehrt und man oft nur noch zu funktionieren hat...DA zeigt sich dann Liebe. Das hier ist...eine nette Story...mehr auch nicht.

16.11.2019 06:51 • #3


Sorgild


1877
2
3225
Als ich den Post gelesen habe, musste ich unweigerlich an diesen einen Song denken:

16.11.2019 07:35 • x 1 #4


KBR


10401
5
17819
Ich konnte Deinen Text auch nicht 100%ig verstehen. Du bist wirklich sterbenskrank?

Verstanden habe ich allerdings Deinen Appell und den finde ich in vielem richtig und sehr berührend. Auf jeden Fall freue ich mich für Dich, dass Du dieses, was Du als Erfüllung verstehst, erleben darfst. Wichtig ist, dass wir nicht das Gefühl haben, etwas versäumt zu haben und das scheint für Dich so der Fall zu sein.

Möglicherweise magst Du Deine Situation bzw. Position noch einmal überdenken. Ich weiß wirklich nicht, ob man etwas als falsch oder richtig deklarieren kann, wenn es um das Abschiednehmen geht. Aber für viele Menschen ist es wichtig, das tun zu können. Wahrscheinlich wartet dieses Mädchen auf ein Zeichen von Dir.

Alles Gute für Dich!

16.11.2019 11:34 • #5


Bones


4415
7459
Zitat von Sorgild:
Als ich den Post gelesen habe, musste ich unweigerlich an diesen einen Song denken:



Ich auch. Da der Text aber so schwer zu lesen ist.Kam irgendwann noch die silberne Spange ins Spiel?

16.11.2019 12:12 • #6


Frauenfarn

Frauenfarn


620
645
Ist es richtig, dass Eure letzte Begegnung zwei Jahre her ist?

Spätestens auf dem Totenbett sollte man aufhören, Pathos mit ungelebter Liebe zu verwechseln.
(Ich weiß, wovon ich spreche.)
Ruf sie an.


Alles Gute Dir....

16.11.2019 12:51 • #7


Worstone


4
1
2
Zitat von KBR:
Ich konnte Deinen Text auch nicht 100%ig verstehen. Du bist wirklich sterbenskrank?

Verstanden habe ich allerdings Deinen Appell und den finde ich in vielem richtig und sehr berührend. Auf jeden Fall freue ich mich für Dich, dass Du dieses, was Du als Erfüllung verstehst, erleben darfst. Wichtig ist, dass wir nicht das Gefühl haben, etwas versäumt zu haben und das scheint für Dich so der Fall zu sein.

Möglicherweise magst Du Deine Situation bzw. Position noch einmal überdenken. Ich weiß wirklich nicht, ob man etwas als falsch oder richtig deklarieren kann, wenn es um das Abschiednehmen geht. Aber für viele Menschen ist es wichtig, das tun zu können. Wahrscheinlich wartet dieses Mädchen auf ein Zeichen von Dir.

Alles Gute für Dich!


Ja bin ich.. momentan zehrt es so sehr an meinem Körper das ich nicht in der Lage bin einen vernünpftigen Text zu schreiben bitte verzeiht.. aber ich wollte gern meine Geschichte teilen bevor ich abtrete.
Man hat doch schon genug Sorgen im Alltag ich möchte ihr nicht noch sagen müssen das ich bald sterbe.
ich habe oft versucht ihr das zu sagen aber es geht nicht..

Danke:)

16.11.2019 13:23 • x 1 #8


Worstone


4
1
2
Zitat von SweetCookie:
Worin genau liegt jetzt der Fluch?
Ansonsten halte ich die Projektion kindlicher Gefühle nicht für Liebe. Sobald der erste Wind der Realität kommt, der Alltag einkehrt und man oft nur noch zu funktionieren hat...DA zeigt sich dann Liebe. Das hier ist...eine nette Story...mehr auch nicht.


Interessant was du unter Liebe verstehst.

16.11.2019 13:42 • #9


Worstone


4
1
2
Zitat von Ibims:
Dein umfangreicher Text ist ohne Satzeichen bzw. mit Bandwurmsätzen auf dem Handy schwer/ mühseelig zu lesen. Hab irgendwo zwischendrin aufgehört....


Verzeih ich bin momentan in keinem guten Zustand aber ich bin dir dankbar das du dir trotzdem die Zeit genommen hast

16.11.2019 13:44 • #10


Frauenfarn

Frauenfarn


620
645
Zitat von Worstone:

Ja bin ich.. momentan zehrt es so sehr an meinem Körper das ich nicht in der Lage bin einen vernünpftigen Text zu schreiben bitte verzeiht.. aber ich wollte gern meine Geschichte teilen bevor ich abtrete.
Man hat doch schon genug Sorgen im Alltag ich möchte ihr nicht noch sagen müssen das ich bald sterbe.
ich habe oft versucht ihr das zu sagen aber es geht nicht..

Danke:)


Lieber Worstone, es wäre doch tausendmal schlimmer für sie, plötzlich von Deinem Tod zu erfahren, OHNE dass Du sie liebend an Deine Seite geholt hättest! - Was soll sie denn da fühlen, denken!

es ist im Grunde Deine eigene Schüchternheit, die Dir im Wege steht. Diesselbe Schüchternheit, weshalb Du ihr nie gesagt hast, dass Du sie liebst - und weshalb es vielleicht? nie zu einer gelebten Beziehung kam.

Deine Sorge um sie scheint mir da etwas vorgeschoben zu sein. Wenn Du sie nun an Deine Seite holst, ist das - für Deine Seele richtig.
Und für ihre Seele ebenfalls. Deine Liebe wird ihr so immer in Erinnerung bleiben.

Nimm den Fluch weg, fasse den Mut!

16.11.2019 13:46 • x 1 #11


Pondo-Sinatra

Pondo-Sinatra


73
55
Spare nicht am falschen Ende.
Rede mit ihr und sprich alles aus was gesprochen werden muss.
Ich denke dass du ihr weher tust wenn du alles verschweigt und es ggf mit ins grab nimmst.
Wenn dir Die Zeit noch bleibt empfehle ich dir das Buch von Christen und isabell zachert
Wir treffen uns wieder in meinem Paradies.
Komm mit dir selbst ins reine.
Wünsche dir viel kraft

16.11.2019 13:57 • #12


Frauenfarn

Frauenfarn


620
645
Hey... Worstone!

Wie geht es Dir?
Hast Du darüber nachgedacht? Nachgefühlt?

17.11.2019 00:30 • #13



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag