9

Wie gehe ich mit Ihm um

Namaste2020

Namaste2020

6
2
2
Hallöchen erstmal.
Seit dem 3.7 bin ich getrennt lebend von meinem Mann . nach meiner Reha im Februar hat er sich komplett anders verhalten . ich mag behaupten er ist mir völlig fremd geworden . früher war er sehr einfühlsam und Familienbezogen . in den letzten drei Monaten war er kühl und oft auch aggressiv er brüllte viel rum mit mir und den Kindern er hat unseren Hund getreten und ist schnell in die Luft gegangen ich kenne diese Person gar nicht mehr . wir waren 14 Jahre verheiratet ich lebe noch in unserem gemeinsamen Haus . vernünftig reden können wir leider gar nicht mehr ich habe das Gefühl er sieht in mir eine Bedrohung ich wolle nur sein Geld . was gar nicht stimmt . jeden Tag gibt es Ärger obwohl er schon am 4.7 zu seinen Eltern gezogen ist und dort auch sofort ein Mietvertrag gemacht hat . ein großes Problem ist auch meine Schwiegermutter die ihn sicher sehr gegen mich aufhetzt . da sie mich nie mochte mein Mann hatte in unserer Ehe wenig Kontakt zu ihr . ja mein Problem ist einfach dieser Ärger . man kommt gar nicht zur Ruhe . ich habe das Gefühl es geht ihm nur ums Geld dabei möchte ich nur den Unterhalt für die Kinder seine Anwältin sagt das könne er nicht zahlen nur 180 Euro . ein Jahr bis zur Scheidung kann ich hier noch wohnen bleiben allerdings suche ich schon eine Wohnung für mich und die Kinder damit er das Haus verkaufen kann und mich auszahlen kann . die Zeit bis dahin ist schwierig ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll
Er kümmert sich um die Kinder nur sporadisch das heißt wenn es ihm passt er nimmt sie nicht über Nacht die Treffen sollen hier stattfinden Was ich persönlich nicht toll finde . als ich ihm sagte das ich das nicht gut finde und wir getrennt sind und er mir eigentlich auch den Schlüssel geben könnte von dem Haus ist er total durchgedreht und sagte dann schmeißt er mich raus . ich weiß einfach nicht wie ich mich am besten klug verhalte um ihm keine Angiffsfläche zu bieten aber es ist schwierig. ich habe das Gefühl das er von irgendwem (Schwiegermutter, neue Freundin ) total beeinflusst wird . ich brauche Rat

31.07.2020 14:24 • x 2 #1


Lebengehtweiter


189
190
Hallo. Wenn er einen Mietvertrag bei seiner Mama hat und auch dort gemeldet ist, hast du m.M.n. das Hausrecht. Du kannst ihm den Zutritt verwähren. Wenn er ins Haus will, muss er dies vorher schriftlich bei dir anzeigen.

31.07.2020 14:30 • x 1 #2



Wie gehe ich mit Ihm um

x 3


CaveCanem

CaveCanem


2606
1
3609
Schalte Deinen Anwalt ein.

Beim Amtsgericht einen Beratungsschein holen, wenn wenig Geld da ist.

Wenn er was will, soll er das dem Anwalt mitteilen. Und zwar alles. Keine direkte Kommunikation mehr mit ihm.

Trennungsunterhalt steht Dir zu.
Unterhalt den Kindern.

Das ist gesetzlich geregelt.

Wenn er sich dran arm rechnet, bräuchte er sich nur normal zu verhalten. Dann bräuchte er keine Trenbung und keinen Unterhalt.

14 Jahre Ehe kosten halt. Pech. Seins.

Ehrlich mal... ich weiß, ich klinge fies. Ganz böse. Aber mit Menschen, die Hunde treten, rumbrüllen und drohen hab ich kein Mitleid.

Wenn er das nächste Mal rumtobt hol die Polizei. Die sprechen ein Näherungsverbot aus. Dann muss er sich erstmal von Euch fern halten.

Im Übrigen würde ich versuchen rauszufinden, ob es sein Verhalten rechtfertigt, erst mal die Türschlösser zu wechseln.

Der klingt sehr ungesund.

31.07.2020 14:45 • x 1 #3


Lebengehtweiter


189
190
Würde auch seine Wutausbrüche in eimem Tagebuch protokolieren. Mit Datum und Uhrzeit. Auch den Tritt gegen den Hund. Alles kann mal wichtig sein.

31.07.2020 14:51 • #4


fitzgerald71


172
1
154
Der Schwiegerdrache kann Dir mal wurscht sein. Irgendwie meinen die immer auch ihren meist unsubstanzierten Senf dazu geben zu müssen. Geh zu einem Fachanwalt und mach ihm die Hölle heiss. Ich würde hier wie bereits geschrieben gar keine direkte Kommunikation mehr eingehen. Der tobt ja nur, weil er entweder grenzenlos doof ist oder weil er weiss, er kann es mit Dir machen.

Lass Dir das insbesondere im Sinne der Kinder nicht gefallen.

Wenn er merkt, dass er mit seinen Tobsuchtsanfällen gegen die Wand läuft , wird er merken, dass es so wie er sich es vorstellt, halt nicht geht. Also Geschützkappen runter und Feuer frei aus allen Rohren

31.07.2020 14:54 • x 2 #5


Toretto


247
1
281
Zitat von CaveCanem:
Schalte Deinen Anwalt ein.

Beim Amtsgericht einen Beratungsschein holen, wenn wenig Geld da ist.

Wenn er was will, soll er das dem Anwalt mitteilen. Und zwar alles. Keine direkte Kommunikation mehr mit ihm.

Trennungsunterhalt steht Dir zu.
Unterhalt den Kindern.

Das ist gesetzlich geregelt.

Wenn er sich dran arm rechnet, bräuchte er sich nur normal zu verhalten. Dann bräuchte er keine Trenbung und keinen Unterhalt.

14 Jahre Ehe kosten halt. Pech. Seins.

Ehrlich mal... ich weiß, ich klinge fies. Ganz böse. Aber mit Menschen, die Hunde treten, rumbrüllen und drohen hab ich kein Mitleid.

Wenn er das nächste Mal rumtobt hol die Polizei. Die sprechen ein Näherungsverbot aus. Dann muss er sich erstmal von Euch fern halten.

Im Übrigen würde ich versuchen rauszufinden, ob es sein Verhalten rechtfertigt, erst mal die Türschlösser zu wechseln.

Der klingt sehr ungesund.


Einigen Punkten stimme ich inhaltlich zu. Und sympathisch wird mir ein Mensch der Tiere tritt ganz sicher nicht.
Aber ungesund klingst du auf Grund deiner Wortwahl leider auch...

Ich rate der TE jeden ihrer Schritte mit einem Fachanwalt zu besprechen bzw. den Anwalt mit der Klärung der Sachverhalte zu beauftragen.
Die Schwiegermutter kann ihr egal sein. Blut ist nunmal dicker als Wasser. Punkt.

31.07.2020 15:13 • x 1 #6


tlell


80
3
74
Ich würde dir auch zu einem Anwalt raten. Wichtige Frage wäre für mich darfst du die Türschlösser tauchen dann würde ich das sofort tun oder aber was muss gemacht werden damit du sie tauschen kannst.

Klug ist in jedem Fall die Komunikation über den Anwalt laufen zu lassen und zu Unterhalt und Umgang aufzufordern. Als erste Massnahme fällt mir noch ein, das du dich mit ihm an einem öffentlichen Ort triffst, vielleicht auch eine neutrale dritte Person mit nimmst und ihm klar sagst was du willst. Umgang am We nicht bei dir. Das er nicht mehr das Haus betritt usw.

Ich hab damals das Jugendamt wegen dem Umgang mit ins Boot geholt, weil es absolut kein reden gab. Mein Ex hatte echt verdrehte Vorstellungen und ist immer ausgeflippt. Netterweise haben die ihm auch gleich gesagt das er zu zahlen hat und da nicht raus kommt.

31.07.2020 15:46 • x 2 #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag