8

Wie ist das genau mit dem Verlieben?

Silbernd

Silbernd

82
15
3
Hey, ich wollte einfach mal ein paar allgemeine Fragen los werden.
Da ich erst 16 bin und erst eine Beziehung hatte, die sich quasi so ergeben hat, da er mir seine Gefühle gestanden hat und wir darauf zusammen kamen und sich meine Gefühle für ihn erst in laufe der Beziehung entwickelt hatten? und ich aber trotzdem nicht diese Schmetterlinge im Bauch Gefühl hatte, kann ich sagen das ich auch nicht so 100% in ihn verliebt war.
Obwohl es mich auch voll kommen aus der Bahn geworfen hat, als er Schluss gemacht hatte und ich länger als die Beziehung selbst (5 Monate) gebraucht hatte, um über ihn hinweg zu kommen.
Also doch verliebt?

Deshalb zu meiner ersten Frage:
Wie ist das mit dem verlieben? Hat man da wirklich diese Schmetterlinge im Bauch? Woher weiß man, ob man verliebt war/ ist?
Und wenn es so weh getan hat, kann es dann sein, dass ich trotzdem in ihn verliebt war? Oder kann sich Liebe entwickeln? Entwickelt sich dieses Gefühl erst?

Zweite Frage:
Wie ist es, wenn man jemand neues kennen lernt? Sich trifft und weiß Interesse ist da, beide sind aber noch nicht in einander verliebt und es beim dritten Date zu einem Kuss kommt. Obwohl beide wissen, dass sie nicht ineinander verliebt sind.

Also mal allgemein gefragt:
Wie ist das, wenn man jmd. neues kennen lernt und mit dem verlieben? Man ist doch nicht schon nach ein bis drei treffen ineinander verliebt ? Und ist es dann okay sich zu küssen, obwohl beide Seiten wissen, dass sie nicht verliebt sind?

Also wie sind da die Regeln des kennen lernens? Z.b. Man trifft sich findet sich sympathisch, mag sich, ab wann müssten den Gefühle da sein? Wie passiert das? Muss man sich nicht erst so gute kennen wie es gute Freunde tun also mit allen Ecken und Kanten?
Denn ist das nicht das gleiche, wie wenn man sich z.b. über das Internet kennen lernt und sich das erste mal trifft und dann noch ein paar mal, dann weiß man doch auch erst nur: Der ist süß, total sympathisch ich könnte mir mehr vorstellen und ist nicht gleich in ihn verliebt. Für mich gibt/ gab es nämlich noch keine auf den ersten Blick Verliebtheit, deshalb wie ist mit dem kennenlernen?

Danke für Eure Antworten bei meinem gerade komischen Verständnis Problem.

24.02.2016 19:37 • #1


Käptn Nemo

Käptn Nemo


1797
3
1472
Hallo Silbernd,

nimm mir meine Frage bitte nicht krumm, aber es wirkt so als seist Du sehr einsam?! Du bist 16 und eigentlich sind das doch Dinge über die man sich mit seinen Freunden austauscht. Hast Du da denn Niemanden?

Zitat:
Wie ist das mit dem verlieben? Hat man da wirklich diese Schmetterlinge im Bauch? Woher weiß man, ob man verliebt war/ ist?
Und wenn es so weh getan hat, kann es dann sein, dass ich trotzdem in ihn verliebt war? Oder kann sich Liebe entwickeln? Entwickelt sich dieses Gefühl erst?

Schmetterlinge im Bauch kann man haben, muss aber nicht immer so sein. Man merkt einfach wenn man verliebt ist. Warum machst Du Dir darüber so viele Gedanken? Lass es doch einfach auf Dich zukommen.

Zitat:
Zweite Frage:
Wie ist es, wenn man jemand neues kennen lernt? Sich trifft und weiß Interesse ist da, beide sind aber noch nicht in einander verliebt und es beim dritten Date zu einem Kuss kommt. Obwohl beide wissen, dass sie nicht ineinander verliebt sind.

Ist Dir das passiert oder warum möchtest Du das wissen? Wie man hier manchen Threads auch entnehmen kann, gibt es mehrere die sich geküsst haben bevor sie sich verliebt haben. Es kommt wie es kommt. Und obs danach dann "PENG" macht steht auch in den Sternen.

Zitat:
Also wie sind da die Regeln des kennen lernens? Z.b. Man trifft sich findet sich sympathisch, mag sich, ab wann müssten den Gefühle da sein? Wie passiert das? Muss man sich nicht erst so gute kennen wie es gute Freunde tun also mit allen Ecken und Kanten?

Regeln?

24.02.2016 20:01 • #2


Silbernd

Silbernd


82
15
3
Danke für die Antwort Nemo,
klar rede ich da mit meinen Freunden drüber aber sagen wir mal so die haben in der Hinsicht auch nicht so Erfahrungen. Deshalb werd ich die Fragen hier los

24.02.2016 20:26 • #3


JennyCarpenter


Hallo silbern!

Das ist ja süß!
Suchst du eine Gebrauchsanweisung fürs Verlieben? Die gibt es leider nicht.
Regeln gibt es schon gar nicht

Du stellst sehr viele Fragen als wolltest du etwas einstudieren wie einen Text, den du nur auswendig lernen musst, um ihn hinterher schön runterleiern zu können,

Deine Sorgen sind ja berechtigt doch ich finde, du machst dir viele zu viele Gedanken!

Ich denke mal, dass du jemanden kennst, für den du dich gerade interessierst, in den du aber nicht verliebt bist und möchtest nun von uns wissen, wie du dich verhalten sollst, weil du ihn schließlich sehr magst aber eben nicht weißt ob es okay ist, denjenigen zu küssen, wenn du weißt, dass du ja eigentlich keine Schmetterlinge im Bauch hast.

Puh. War das jetzt richtig so?

Natürlich kannst du ihn küssen. Wenn du ihn magst. Was spricht dagegen?
Mir kommt es aber so vor als wolltest du nur wissen, ob du um einen Kuss nicht herumkommst, um mit jemanden deine Zeit verbringen zu können!

Könnte es vielleicht auch sein, dass du zu demjenigen, den du magst, einfach sehr freundschaftliche Gefühle hast und mehr nicht?

Jemanden zu küssen muss nicht bedeuten, dass du dazu auf Wolke 7 schweben sollst, aber es sollte auf jeden Fall ein Bauchgefühl da sein, das dir sagt, dass Küssen etwas sehr Schönes ist, was du wiederholen möchtest aus freien Stücken - nicht weil es dazu gehört zum Miteinandergehen.


Käpn Nemo
Zitat:
Schmetterlinge im Bauch kann man haben, muss aber nicht immer so sein. Man merkt einfach wenn man verliebt ist. Warum machst Du Dir darüber so viele Gedanken? Lass es doch einfach auf Dich zukommen.


Ganz genau.
Treffe dich mit diesem Menschen, wer auch immer es ist. Hab eine schöne Zeit. Setze dich nicht unter Druck
Mach dir keine Gedanken warum, wieso weshalb. Sammel einfach ein paar schöne Erfahrungen

Viel Glück
s falsch zu machen, wenn du denn verliebt oder nicht verliebt bist. Klingt wirklich alles etwas analytisch
führen und sichergehen wenn du deinem Bauchgefühlnicht übern Weg traust und nicht weißt, was Verliebtsein eigentlich bedeutet

24.02.2016 20:29 • x 1 #4


Hope26


Hallo Silbernd
es gibt kein Grundgesetz mit dem Verlieben.
Manchmal "verguckt" man sich sofort in jemanden und manchmal dauert es etwas länger
Es gab früher mal ein Lied: "tausend mal berührt, tausendmal nichts passiert"- weiß nicht mehr von wem es war ( kannst du sicher googeln)
Für mich ist Verliebtheit und Liebe etwas ganz Unterschiedliches:
Verliebtheit ist noch in der Kennenlernphase, also die Phase mit der rosaren Brille auf
Liebe fängt an, wenn die Brille abgenommen wird und du deinen Partner immer noch willst

24.02.2016 20:35 • x 2 #5


Thien16

Thien16


1
1
hey bin selber 16 weiß wie du dich fühlst
wenn du willst können wir mal schreiben oder so

24.02.2016 20:42 • x 1 #6


burrito

burrito


35
4
18
Hallo!

Ich hatte auch mit 16 meine erste "Beziehung"..es ging nicht so lang (3 oder 4 Monate, weiß nicht mehr). Nachdem es aus war, brach für mich erst mal die Welt zusammen und ich habe mir auch soo viele Fragen gestellt. Das Trauern hat sich bei mir auch ziemlich lange hingezogen. Ich hab die Beziehung bewusst in "..." gepackt, weil ich es heute nicht als eine Beziehung betrachte. Und weißte was? Ich kann darüber heute nur noch den Kopf schütteln, aber auch etwas lachen.

Wie hier andere schon geschrieben haben: Es gibt keine Regeln!
Aber genau das ist das Besondere! Man lernt jemanden kennen, lässt sich auf den ein und kann nicht ahnen wie sich das weiterentwickelt. Dann kommt es vielleicht zu einer Beziehung und man weiß weiterhin nicht wie sich dann da entwickelt. Das Ende bleibt offen.

Genieße das Leben, da kommt noch so viel wunderbares auf dich zu, und lass es auch wirklich einfach auf dich zukommen!

Liebe Grüße!

24.02.2016 21:03 • x 1 #7


Silbernd

Silbernd


82
15
3
Also es ist etwas komplizierter, ich habe jmd kennen gelernt, der mir aber erzählt hat, das er noch immer nicht weiß, ob er über seine Ex hinweg ist. Wir haben uns ein paar mal getroffen und darüber geredet das wir noch nicht ineinander verliebt sind aber gegenseitige Interesse da ist. Ein Tag darauf hat er mich geküsst und ich ihn auch, obwohl wir nicht ineinander verliebt sind. Wir haben dann darüber geredet von wegen: Zusammen oder nicht zusammen und ich bzw wir haben uns dann dazu entschieden. Noch keine Beziehung anzufangen. Worauf wir uns aber trotzdem weiterhin getroffen haben mit küssen. Was ich dann auch beendet habe, weil ich nicht nur Spaß wollte, obwohls ziemlich schön war. Deshalb die ganzen Fragen mit dem kennenlernen und dem küssen obwohl man nicht verliebt ist. Sollte man sich dann überhaupt weiter küssen obwohl man nicht verliebt ist? Ich bin einfach verwirrt und weiß nicht wie das ist, wenn man sich dann mal geküsst hat, ohne verliebt zu sein, für mich macht das grad einfach wenig Sinn.

24.02.2016 21:12 • #8


burrito

burrito


35
4
18
Ach, weißt du, ich finde, du kannst dir aussuchen, wen du küssen willst. Solange du auf dich aufpasst und dir, aber auch anderen nicht schadest (wobei das manchmal schwierig sein kann). So kann man auch mal austesten, ob Gefühle da sind oder sich welche entwickeln.
Wenn du dich dabei wohl fühlst, warum nicht?
Wenn du aber sagst, dass du nicht nur Spaß willst, dann schau, wo die Grenzen für dich sind und achte darauf, damit es dir nicht schlecht geht.
In deinem Alter hat für mich sowas auch keinen Sinn gemacht und ich hab sowas dann auch nicht gemacht, ganz einfach. Aber ich habe anderen, die da anders handeln, nie Vorwürfe gemacht. Es muss eben jeder für sich schauen, ob er sowas will.

24.02.2016 21:36 • x 1 #9


Silbernd

Silbernd


82
15
3
Also wie ist das dann, beim "normalen" kennen lernen, wenn man sich dann mal geküsst hat, wie geht man damit um? Und was soll ich machen, wenn ich offensichtlich doch mehr will? Wars ein Fehler, das mit dem küssen zu beenden, obwohl wir in keiner Beziehung sind?

24.02.2016 21:53 • #10


SilentOne78

SilentOne78


963
5
640
Hallo Silbernd,

mir scheint, Dein Hauptproblem liegt darin, dass Du Dir völlig unsicher bist, was DU für DICH möchtest und was DIR gut tut. Du vertraust nicht auf Dein eigenes Gefühl und Deine innere Stimme, sondern erwartest Anleitung von Anderen, was richtig ist und was falsch. Was "normal" ist. Was sich "gehört".

Woher kommt das? Warum hast Du solche Angst, Deiner Inuition zu folgen.?

Ist das in anderen Lebensbereichen auch so? Wenn Du Dir beispielsweise im Laden neue Kleider aussuchst... verlässt Du Dich da auf Deinen eigenen Geschmack und kaufst das, was Dir gefällt und von dem Du denkst, es würde Dir gut stehen? Oder kaufst Du nur Sachen, die gerade "in" sind, oder wo andere Dir bestätigt haben, dass sie gut aussehen an Dir?

Oder beim Hobby, bei der Freizeitgestaltung... machst Du da das, was Dir wirklich Spaß macht? Oder richtest Du Dich danach, was gerade angesagt ist, und was Deine Freundinnen machen, damit Du "dazugehörst"?

25.02.2016 11:13 • x 1 #11


Hope26


Zitat von Silbernd:
Also wie ist das dann, beim "normalen" kennen lernen, wenn man sich dann mal geküsst hat, wie geht man damit um? Und was soll ich machen, wenn ich offensichtlich doch mehr will? Wars ein Fehler, das mit dem küssen zu beenden, obwohl wir in keiner Beziehung sind?

Hallo Silbernd,
wenn du merkst, dass du von dem Jungen doch mehr willst- du hast Sehnsucht nach ihm, denkst oft an ihn- dann sag es ihm auch, dass du mit ihm eine Beziehung möchtest.
Wenn euch das Küssen Spass macht, warum dann aufhören ?

25.02.2016 15:16 • x 1 #12


Silbernd

Silbernd


82
15
3
Danke Hope26,
aber da ist doch noch immer seine Ex über die er nicht hinweg ist.
Ich hab das beendet mit den küssen, bevor/ damit ich mich nicht in ihn verliebe, wenn er das immer noch mit seiner Ex hat. Das kann doch nicht funktionieren, wenn wir uns noch garnicht richtig kennen. Also ich weiß einfach nicht was ich da machen soll und dann noch seine Ex. Ich bin einfach noch nicht bereit wieder verletzt zu werden und weiß das ich ihn mag und vermisse, jetzt schreibt er auch nicht mehr nachdem ich das mit der nur Freundschaft angekündigt hab, er redet aber ganz normal mit mir in der Schule. Ich möchte halt nicht das ich dir Lückenbüßerin für seine Ex bin / werde, noch will ich nur Spaß. Nach der Sache mit der Freundschaft kann ich mir eh mehr abschminken. Ich bin also einfach nur ratlos

25.02.2016 16:22 • #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag