1

Wie kann ich ihn motivieren?

Narniiia

Hallo zusammen

Nach dem gestrigen Sonntag habe ich mich entschieden hier zu schreiben und nach Rat zu fragen.
Mein Freund und ich sind seit 14 Jahren zusammen. Wir wohnen auch zusammen.

Nun, es geht darum dass es schwierig ist gemeinsame Aktivitäten mit meinem Freund zu finden. Ausser TV gucken und zusammen essen läuft nicht viel. Ich würde gerne mit ihm ins Kino gehen, aber da schläft er jedesmal ein. Theater oder Musicals interessieren ihn nicht. Sport ist überhaupt nicht sein Ding, er kommt höchstens mit auf einen Spaziergang, aber auch nur mir zuliebe. Ich merke dann halt dass es ihm keinen Spass macht, auch wenn er versucht sich nichts anmerken zu lassen. Er geht nicht gerne auf Konzerte (fühlt sich in Menschenmengen unwohl) und er tanzt auch nicht gerne, also gehen wir an den Wochenenden auch nicht weg.

Früher war es noch nicht so, also wir gingen z.B. öfters ins Kino oder luden Freunde zum Essen ein. Eine Zeit lang waren wir dann aber beide knapp bei Kasse und verbrachten unsere Freizeit vor allem zu Hause. Ich frage mich, ob es damit begonnen hatte, dass er jetzt nicht mehr aus den Puschen kommt?
Gestern z.B. fragte ich ihn was wir unternehmen könnten? Von ihm kam kein einziger Vorschlag. Ich schlug also vor in die Stadt zu fahren und mit einer App eine Stadtführung zu machen. So konnten wir ein wenig Bewegung mit etwas Interessantem verbinden. Er kam mit, aber ich merkte dass er es nicht so toll fand. Der Rest vom Tag blieben wir dann zu Hause und guckten TV.

Da ich definitiv mehr erleben möchte unternehme ich ganz viel mit meinen Freundinnen. Mädelsabend, Essen gehen, Kinoabende, wandern, etc.
Aber ich möchte doch auch mit meinem Partner eine gute Zeit verbringen. Etwas erleben, etwas entdecken. Ich habe Angst dass unsere Beziehung einschläft, dass wir uns auseinanderleben.
Wie schaffe ich es, ihn zu mehr Aktivität zu motivieren? (wenn ich ihn frage was er machen möchte hat er NIE eine Idee).
Oder ist es vielleicht sogar "normal", dass Paare mit der Zeit weniger zusammen machen und jeder sein eigenes Ding? Also was die Freizeitgestaltung anbelangt?
Kennt jemand diese Situation vielleicht sogar selber?

Ich wäre um jeden Tipp froh und bedanke mich schon einmal fürs Lesen.

11.03.2019 12:18 • #1


Grinch


Zitat von Narniiia:
Wie schaffe ich es, ihn zu mehr Aktivität zu motivieren? (wenn ich ihn frage was er machen möchte hat er NIE eine Idee).
Oder ist es vielleicht sogar "normal", dass Paare mit der Zeit weniger zusammen machen und jeder sein eigenes Ding? Also was die Freizeitgestaltung anbelangt?
Kennt jemand diese Situation vielleicht sogar selber?


Ein bisschen normal ist das auch, aber du beschreibst das schon extrem. Wenn er ansonsten Gesund ist, dann ist er sich deiner zu sicher. Der verharrt in dem Glauben, dass du ja ohnehin bleiben wirst. Da ist auch die einzige Möglichkeit etwas "Druck" zu machen. Er sollte vllt. mal erkennen das du auch weg sein könntest.

11.03.2019 12:24 • #2



Wie kann ich ihn motivieren?

x 3


Kathii91

Kathii91


844
5
1140
Hmmm ich denke sowas gehört eben zur "Beziehungsarbeit" dazu.
Eine Beziehung läuft ja nicht von alleine, sondern ist mit Arbeit verbunden - dazu gehören Kompromisse.
Wenn er nie Lust hat und keine Vorschläge bringt, würde ich ein ernstes Gespräch führen und ihr über eure Lage der Beziehung aufklären.

11.03.2019 12:24 • #3


cassie97


Zitat von Narniiia:
Ich habe Angst dass unsere Beziehung einschläft, dass wir uns auseinanderleben.


Vielleicht solltest du das genau so ansprechen.

11.03.2019 12:30 • #4


Dattel


Er macht sich halt nichts draus, entweder war er früher aktiver, weil er um Dich geworben hat, oder er fand es früher mal gut und jetzt eben nicht mehr.
Überlege Dir gut, ob Du Ratschläge umsetzt, die Richtung künstliche Verknappung und Verunsicherung abzielen, denn dann wird aus einem dir zuliebe (einer der Schreiber hier nannte es Beziehungsarbeit, das ist das richtige Wort) ein Mitmachen aus reiner Furcht.
Druck, Angst und freundliche Erpressung haben m.M. nichts in der Liebe verloren.
Entweder man tut etwas freiwillig oder aus Zuneigung- oder es hat keinen Wert, so sehe ich das.

Es ist immer schade, wenn ein Partner nichts mehr mit einem teilt außer Esstisch, Couch und Bett.
Meistens ist das der Anfang vom Ende, denn dieser langweilige und sichere Partner daheim verliert dramatisch an Anziehung, damit steigt die eigene Empfänglichkeit für fremde Reize.

11.03.2019 15:02 • #5


unregistriert

unregistriert


4336
1
5856
Zitat von Narniiia:
Aber ich möchte doch auch mit meinem Partner eine gute Zeit verbringen. Etwas erleben, etwas entdecken. Ich habe Angst dass unsere Beziehung einschläft, dass wir uns auseinanderleben.


Bring ein bisschen männliche Konkurrenz ins Spiel, versprochen, das wird Wunder wirken. Rest kannst vergessen, es ist zu viel Sicherheit in Eurer Beziehung. Das hat auch nichts mit künstlicher Verknappung zu tun würde ich sagen, eher Rettung Eurer Liebe.

12.03.2019 17:50 • x 1 #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag