Wie kommuniziert man richtig?

birdy89

Hallo:) mein Freund 28 und ich 27 sind zwei ganz lustige Vögel, wir haben uns letzten Sommer gefunden. Er geniesst sein Leben und steckt mich immer mit seiner fröhlichen Art an. Am meisten geniesse ich die Tage an denen wir einfach den ganzen Tag auf dem Sofa verbringen. Er ist total kuschelig und hat ein richtig gutes Herz. Seiner Familie hat er mich so schnell vorgestellt, ich habs gar nicht richtig mitbekommen. Nun sind wir ein halbes Jahr zusammen und über Silvester waren wir zum ersten Mal mit seinen Kollegen und dessen Freundinnen im Kurzurlaub. Das war eine totale Katastrophe, er hat mich immer ignoriert und war richtig kalt zu mir. Ich war sehr verletzt und hatte total schlechte Laune. Wir hatten sehr viel getrunken und ich passte mich dem "Standart" an und war wohl sehr unfeminin. Als wir wieder Zuhause waren frage ich ihn was denn los sei und nach langem hin und her sagte er, dass er sich total für mich geschämt hatte. Das tat so weh und ich habe mich persönlich angegriffen gefühlt. Habt ihr Erfahrungen mit Männer die so reagieren? Mir kommt dieses Verhalten eher so vor, als wie wenn wir noch zur Schule gehen würden.. Ich weiss nicht ob ich jetzt noch einmal mit ihm darüber sprechen soll. Es belastet mich sehr und gibt mir kein gutes Bauchgefühl. Ich denke wir sind nicht richtig Konfliktfähig und haben beide eher wenig Selbstvertrauen. Wir sehen ganz normal aus, er ist sehr hübsch. Manchmal fühle ich mich als wäre ich nicht gut genug für ihn. Wir sprechen viel über unsere Zukunft, wollen irgendwann zusammenziehen und haben sogar eine Reise für den Sommer gebucht. Wenn wir alleine weggehen herrscht immer Harmonie, so richtig gestritten haben wir noch nie. Nur habe ich das Gefühl in einer Beziehung kann man sich doch alles sagen.. Ich will nicht, dass sich jemand für mich schämt. Bis jetzt hatte ich nie Schwierigkeiten über Gefühle in der Beziehung zu sprechen, vielleicht bin ich etwas abgestumpft. Übrigens hatte er einmal erwähnt er hätte das Gefühl ich rede hinter seinem Rücken schlecht über ihn und wir schlafen nicht sehr oft miteinander. Wenn ich ihn darauf anspreche, sagte er er habe Stress im Arbeitsalltag. Und manchmal wenn er (betrunken) S. haben will, bin ich einfach zu müde. Ist das normal in diesem Alter? Ab und zu meldet er sich zwei, drei Tage nicht bei mir und dann steht er einfach bei mir vor der Türe. Habt ihr das Gefühl, dass sich das irgendwann einpendeln wird oder sind das alles Anzeichen für eine scheiternde Beziehung? Immer wenn er bei mir ist fühle ich mich sehr wohl.
Euch allen einen warmen Winter, Birdy

07.01.2017 14:20 • #1


Sashimi

Sashimi

2523
2211
Klingt für mich, als wenn ihr euch nicht richtig kennt.

Du, die auf der Party mal die guten Manieren vergisst, den 100% Kuschelbären wohl 24/7 braucht.Er, der Dir gegenüber grundsätzlich misstrauisch ist und sich für Deine andere Seite schämt. Du solltest weniger auf ihn fixiert sein und mehr Dein wahres Wesen zeigen. Das klingt mir von Deiner Seite aus alles etwas zu angepasst.

07.01.2017 18:20 • #2


birdy89

Da hast Du wohl recht.. ich war von Anfang an total Feuer und Flamme für ihn und wollte unbedingt mit ihm zusammen sein. Da hab ich mich wohl nur von meiner besten Seite gezeigt und total vergessen auch etwas persönliches in die Beziehung einfliessen zu lassen. Jetzt bin ich seit zwei Stunden wach und fühle mich total mies. Hab ihn am Abend noch darauf angesprochen, er hat total abgeblockt und gesagt er wolle jetzt nicht mit mir darüber reden. Vielleicht ja heute, mir ziehts jetzt schon den Magen zusammen..

08.01.2017 05:58 • #3






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag