30

Wie mit dem Expartner reden?

Hansohneglück

112
9
102
Hallo.

Da hier ja einige dies schon durch haben werden, mal eine Frage.

Kurzfassung: Ex Partner hat mich von einem Tag auf den anderen verlassen.
Am Vortag noch ich liebe dich, am nächsten Tag es gibt kein uns mehr, es gibt keine zweite Chance mehr. Ich treffe mich schon mit jemand neuen.

Jahaaa, nun könnte man sagen blocken, alles löschen und weg ist das Problem.

Aber meine Ex Partnerin kommt wieder in die Wohnung, weil sie nirgends hin kann.

Ich habe gerade so einen Hass. Wut darüber, das man so respektlos ausgewechselt wurde.
Das sie schon (ihre Aussage) bestimmt zwei Monate mich nicht mehr liebte, obwohl sie mir dies stets schwor auch auf Anfrage.

Nun muss ich wohl oder übel mindestens noch einen Monat mit dieser Person wohnen.

Und da sie Oberwasser hat, wie ihre herablassende Art gerade ist, als ob alles supi wäre, brauch ich dringend euren Rat.

Sie wird fragen wie es mir denn geht.
Es werden Sätze kommen wie: na wie läuft die Wohnungssuche
Und wer weiß was.

Ich finde sowas heuchlerich hoch drei.
Ich wurde vor vollendete Tatsachen gestellt.
Natürlich gehts mir nicht gut. Sie wickelt schon alles schriftliche ab und ich bin ein Wrack innerlich, weil ich sie noch liebe und nicht kapiere, warum ich keine Chance bekomme.
(Wäre die erste gewesen, also auch nicht schon dreimal versucht)

Aber wie antworte ich auf solche Aussagen.
Eigentlich würde ich alles an den Kopf werfen.
Aber dann sieht sie nur, das ich sie noch irgendwie will.
Aber mein Kopf sagt: renn weg.
Aber höflich und cool bleiben wird so schwer.

03.12.2018 22:20 • x 1 #1


Luto

Luto


5548
1
4169
Zitat von Hansohneglück:
Aber meine Ex Partnerin kommt wieder in die Wohnung, weil sie nirgends hin kann.

ist es eine gemeinsame Wohnung?
dann zieh du doch aus!

03.12.2018 22:24 • #2



Wie mit dem Expartner reden?

x 3


Hansohneglück


112
9
102
@Luto
Ja gemeinsame Wohnung und ich
Bin dabei und habe schon Besichtigungstermine
Trennung war vor 3 Wochen und Wohnungssituation ist mies in meiner Gegend

Deswegen muss ich trotzdem mindestens noch diese Person 1-2 Monate ertragen.

03.12.2018 22:29 • #3


Michael170570


73944
Zitat von Hansohneglück:
@Luto
Ja gemeinsame Wohnung und ich
Bin dabei und habe schon Besichtigungstermine
Trennung war vor 3 Wochen und Wohnungssituation ist mies in meiner Gegend

Deswegen muss ich trotzdem mindestens noch diese Person 1-2 Monate ertragen.


Freundlich bleiben, Hallo sagen, ansonsten kein Wort wechseln!

03.12.2018 22:31 • x 1 #4


Hansohneglück


112
9
102
@Michael170570

Selbst erlebt?
Also wenn sie belangloses fragt einfach nichts sagen? Naja versuchen kann ich es.
Bis sie mit ihrem neuen ankommt in unsere Wohnung....

03.12.2018 22:43 • x 1 #5


Luto

Luto


5548
1
4169
Zitat von Hansohneglück:
Deswegen muss ich trotzdem mindestens noch diese Person 1-2 Monate ertragen.

kannst Du nicht vorübergehend woanders wohnen?

03.12.2018 22:46 • #6


cassie97


73944
Zitat von Hansohneglück:
Bis sie mit ihrem neuen ankommt in unsere Wohnung....


Der hat dort nichts verloren, das würde ich sofort vereinbaren. Solange es noch geht.

03.12.2018 22:49 • x 2 #7


Michael170570


73944
Zitat von Hansohneglück:
@Michael170570

Selbst erlebt?
Also wenn sie belangloses fragt einfach nichts sagen? Naja versuchen kann ich es.
Bis sie mit ihrem neuen ankommt in unsere Wohnung....


Welche Alternativen hast du.?
Hallo sagen - das zeigt, dass du über der Sache stehst.
Über anderen Kram quatschen? Wozu?

03.12.2018 22:49 • x 1 #8


Animo-ody


195
7
225
ich glaube, da gehts gar nicht um Details.
das ist irgendwie so dieser Post-Trennungsmachtkampf, der, tja, dazu gehört. Aber warum eigentlich?
ich glaube gar nicht, dass es bei diesem Spiel darum geht, der Gewinner zu sein, sondern vielmehr darum, nicht der Verlierer zu sein.
in gewisser Hinsicht ist dieses Spielchen totaler Bockmist, aber wenn man das nicht aushält, der Verlierer zu sein?
warmer Wechsel, Hinterhalt, das sind gute Strategien bei so einem Kampf. Als erster zu schlagen gibt bei jedem Kampf einen enormen Vorteil. in aller Regel entscheidet das schon alles.
Aber wenn man überrascht wird? diesen ersten Schlag einsteckt?
Überlegenheit demonstrieren?
wie glaubhaft ist das. wie echt?
ich würde meine Ex am liebsten für den Rest meines Lebens ignorieren. aber das ist auch irgendwie total kindisch.

auf lange Sicht gesehen, hilft glaube ich nur, noch mehr zu sich selbst zu kommen, eine immer besser werdende Version seiner selbst. nur das ist echt, und nur das funktioniert. Sine ira aber mit Studio. im jeweils eigenen Leben zählen nämlich solche Siege in der Liebe kein bißchen.

03.12.2018 22:51 • x 2 #9


Hansohneglück


112
9
102
@Luto
Leider nein. Freunde haben mir schon viele mal die Couch angeboten.
Aber die sind auf der anderen Seite der Stadt.
Das schaffe ich nicht wegen der Arbeit.
Habe schon überlegt in ein Hotel zu gehen. Aber diese Kosten....

@cassie97
Das sehe ich auch so.
Aber warum auch immer, obwohl sie es beendet hat, kommen schon Statusmeldungen mit für meine Liebe werd ich alles tun
und für dich flieg ich bis ans Ende der Welt

Und das genau nach dem Gespräch, wo ich ihr sagte, das ich einfach nicht verstehen kann, warum sie nicht mal eher über ihre Zweifel geredet hat.
Und wir es hätten schaffen können

03.12.2018 22:56 • #10


Michael170570


73944
Lass das Kopfkissen sein und schau nicht auf Statusmeldungen. Macht nur wirr!

03.12.2018 22:59 • x 1 #11


E-Claire

E-Claire


4296
10347
Servus,

Also zum einen, fänd ich es irgendwie sinnvoller, wenn Du einen Thread aufmachst (abgesehen vom Hunde /Katzen Ding). Hätte den Vorteil, daß Du nicht immer eine Einleitung schreiben musst, hätte zudem den Vorteil, daß Du auch selbst, beim Werde- und Fortgang Deiner Gefühle ihr gegenüber am Laufenden bleibst.

Ansonsten willkommen in der Wutphase.

Wird nicht das letzte Mal sein.
Statusmitteilungen, um genau zu sein die Kenntnis dieser, bringen nie weiter.

Zitat von Hansohneglück:
Sie wird fragen wie es mir denn geht.
Es werden Sätze kommen wie: na wie läuft die Wohnungssuche
Und wer weiß was.

Sie wird dieses oder jenes tun. Vollkommen richtig.
Das heißt aber nicht, daß Du darauf reagieren musst.

Natürlich kannst Du ihr alles an den Kopf hauen.
Ja, dann ist die vermeintliche Souveränität halt hin. Das eine ist eben nicht ohne das andere zu haben.

Natürlich weiß ich nicht, wie das für Dich ist, als ich mal in so einer Situation war, habe ich mir ganz viele tolle Sachen vorgenommen. In der Realität aber, bin ich mal ausgezuckt, mal war ich cool und dann wieder bedürftig.

War das toll? nö!

Aber Trennungen sind nicht toll und es gibt für diese auch kein Drehbuch.

Versuch Dir weniger Gedanken darüber zu machen, wie Du reagieren willst oder magst, halte einfach nur durch, mit dem geringst möglichen Schaden.

03.12.2018 23:07 • x 4 #12


Karina14


73944
@hansohneglück, also ich versteh nicht wieso du sie noch in die Whg gelassen hast, ist das ein gemeinsamer Mietvertrag? Wieso musst du jetzt eine neue Whg suchen sie wollte sich doch trennen und ist ausgezogen? Und wieso befürchtest du, dass sie mit dem Neuen in die Whg kommt? Versteh garnichts..?
Trennung von heute auf morgen. Sie zieht aus. Du lässt sie wieder in die Whg und jetzt stellst du welche Frage? Was du mit ihr besprechen sollst? Was willst du denn eigentlich?Würde versuchen, das für mich heraus zu finden und dann dementsprechend handeln. In der Zwischenzeit selbstverständlich normal reden und die Beziehung aufarbeiten. Machtspiele sind hier absolut fehl am Platz. Solange du nicht weißt was du willst kannst du auch nichts durchsetzen. Schon vergessen sie Frau du Mann...

03.12.2018 23:09 • x 1 #13


Michael170570


73944
Zitat von Karina14:
@hansohneglück, also ich versteh nicht wieso du sie noch in die Whg gelassen hast, ist das ein gemeinsamer Mietvertrag? Wieso musst du jetzt eine neue Whg suchen sie wollte sich doch trennen und ist ausgezogen? Und wieso befürchtest du, dass sie mit dem Neuen in die Whg kommt? Versteh garnichts..?
Trennung von heute auf morgen. Sie zieht aus. Du lässt sie wieder in die Whg und jetzt stellst du welche Frage? Was du mit ihr besprechen sollst? Was willst du denn eigentlich?Würde versuchen, das für mich heraus zu finden und dann dementsprechend handeln. In der Zwischenzeit selbstverständlich normal reden und die Beziehung aufarbeiten. Machtspiele sind hier absolut fehl am Platz. Solange du nicht weißt was du willst kannst du auch nichts durchsetzen. Schon vergessen sie Frau du Mann...


Sie hat sich von ihm getrennt. Das nagt bei einem Mann.
Er macht sein Verhalten noch von ihr abhängig - daher seine Frage. Kann man nachvollziehen, denn ich denke, dass er noch Gefühle hat.
Souveränität kann er immo noch nicht

03.12.2018 23:19 • #14


Hansohneglück


112
9
102
@Karina14
Gemeinsamer Mietvertrag besteht.
Wohnung kann ich mir allein nicht leisten, aber sie will mit einer Freundin einziehen, da die Mindesvertrsgslaufzeit noch 1 Jahr geht.

Ich befürchte das sie mit dem neuen kommt, weil sie alles so selbstverstöndlich sieht. Sie redet und schreibt, als wären wir nur Kumpels, obwohl sie weiß, wie sehr mich das verletzt hat.
Und deswegen glaube ich auch, wprde sie sowas versuchen, um mich raus zu ekeln. Ich kann ihr ja nicht mehr vertrauen.

Und ich will gar nichts mit ihr besprechen, sondern wollte eure Erfahrungen, wie ich auf so belanglose Fragen reagieren soll.
Mein Gott. Ich will sie einfach nicht wieder sehen. Das will ich. Jedoch geht das eben nicht, da weder sie noch ich die Möglichkeit haben. Ihr neuer scheint wohl noch nicht soweit.

03.12.2018 23:20 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag