Wie mit der Ex umgehen ?

HHH27

Hallo, also erstmal muss ich sagen das ich hier schon lange viele Themen lese und nun hab ich den Entschluss getroffen, mal meine Geschichte zu erzählen und freue mich auf wirklich hilfreiche Antworten

So nun zu meiner Beziehung (Ex Beziehung)
War mit meiner Ex Freundin 6 Jahre zusammen.
Die Beziehung war schön, hatten die typischen aufs und abs aber es war ganz ok soweit. Ich habe sie sehr geliebt und tue es wahscheinlich immer noch.

Also ohne jetzt die ganzen 6 Jahre zu erzählen fange ich mal da an wo es kaputt gegangen ist.
Wir waren letztes Jahr erneut im gemeinsamen Urlaub und dort habe ich ihr ein Heiratsantrag gemacht den sie auch angenommen hat. Muss dazu sagen das es für mich schon schwer war, weil sie nicht gerade der einfachste Mensch ist und ich bin es ebenso nicht also es war nicht immer einfach zwischen uns aber ich wusste egal was war das ist mein Mädchen.
Naja wie gesagt Heiratsantrag gemacht alles war super schön, ab zurück nach Deutschland eigene Wohnung gesucht und auch gefunden alles war super. So nun fingen die Probleme an, ich muss dazu sagen das ich in der Zeit keine gute Lebensphase hatte, habe mein Job verloren hatte kein Spaß mehr am Leben war trägig den ganzen Tag und das hat sich dann auch irgendwann in der Beziehung widergespiegelt. Sie kam von der Arbeit ich lag auf der Couch rum ja wenn ich heute darüber nachdenke ganz schön mies von mir .. Habe auch so immer wieder mal misst gebaut aber wie gesagt sie war auch kein unbeschriebenes Blatt.
Dann nach langer Zeit kam dann irgendwann das was kommen musste, sie fing an mit Sätzen wie, ich weiß nicht mehr ob ich dich liebe dies das das übliche halt und ich wie stur ich auch bin konnte so eine Niederlage nicht auf mich sitzen lassen und hab vorher die Reisleine gezogen und gesagt wenn du nicht weißt ob du mich liebst bin ich ich weg. Gesagt getan Sachen gepackt und ab zu den Eltern wieder. Muss dazu sagen wir haben uns schonmal getrennt als wir ungefähr 2 Jahre zusammen waren, aber da hatte ich die Situation noch irgendwo unter Kontrolle. Ich bin ihr erster richtiger Freund sie war immer das kleine zierliche Mädchen mit viel Know how aber ich konnte das so etwas steuern. Jetzt 6 Jahre später und nach allem was war ist mir das aus der Hand gerutscht sie ist so anders, erwachsener ... Während ich glaube ich stehen geblieben bin. Ich hab zwar wieder Arbeit gefunden stehe auf beiden Beinen habe mein eigenes Geld aber im Umgang mit ihr halt..
Naja zurück zur Geschichte.

Also nach der Trennung hatte ich eine Kontaktsperre, nur ganz selten einmal im Monat Vllt Kontakt über whatsapp wegen organisatorischen Gründen wir haben ja ne Wohnung zusammen wo ich auch gemeldet bin ne ..
Ist jetzt alles 6 Monate her seit der Trennung und ich muss sagen ich kam und komme gut zurecht habe mich zum Teil emotional gelöst davon habe wieder Spaß im Leben treffe die Jungs wir gehen raus zum Sport ja so halt. Jetzt haben wir uns vorgestern zum dritten Mal getroffen innerhalb von 2 Wochen! Die ersten Male waren noch so bisschen verklemmt und wir konnten nicht wirklich viel reden warum auch immer. Vorgestern halt haben wir den ganzen Tag bis abends kurz vor 23 Uhr zusammen verbracht, haben viel gelacht waren was essen spazieren sind mit dem Auto rumgefahren aufjedenfall war der Tag echt schön und da haben wir auch über unsere Fehler in der Beziehung geredet und mal wegen allem n klaren Tisch gemacht. Am Ende sagte sie mir das sie mich auch vermisst hat und und und ich habe sie gefragt was möchtest du Freundschaft du weißt ich kann sowas nicht daraufhin sind wir beide mit dem Satz verblieben das was kommen soll kommt zwischen uns und das wir erstmal froh sind überhaupt wieder normal und harmonisch mit einander umzugehen. Als ich dann zuhause ankam bekam ich noch ne Nachricht das es schön war etc und nen Kuss und am folge Tag auch Nachrichten halt wie die Arbeit war Küsschen hier dies das.

Nun seit gestern schreibt sie wieder abgekühlt kurze Sätze ich weiß nicht wie ich das deuten soll. Ich weiß nicht mal ob ich sie wirklich wieder haben will denn gewisse Charaktereigenschaften kann man bei nem Menschen nicht ändern und das was mir Jahre lang genervt hat wird mich erneut nerven sollte es denn was werden anders rum genau so was mich betrifft.

Oder bin ich ihr einfach wieder zu nahe getreten und es war wieder viel zu vertraut ich weiß es nicht.

Ach bisschen kompliziert das alles aber danke im Voraus für eure Antworten. Liebe Grüße
HHH27

04.08.2016 20:55 • #1


Ricky

Ricky


5572
5782
Ganz ehrlich? Dann werd Dir erstmal klar!

Eigentlich stellst Du hier doch schon die richtigen Fragen:

Will ich sie wieder?
Bin ich stehen geblieben?
Was will ich im Leben?
Kann ich damit überhaupt um, wenn sie sich von ihrer Art evtl. nicht ändert?
Ist es vllt. sinnvoller, wenn wir mal andere Partner haben?

BTW hör auf irgendwie analysieren zu wollen, ob Du ihr zu Nahe getreten bist oder nicht. Das hast Du in Deiner Beziehung auch nicht getan. Das Analysieren macht Dich automatisch nur fertiger und wirkt immer verkrampft. Du musst es, wenn überhaupt, entkrampfen, denn nur so lässt es sich leichter leben.

04.08.2016 21:05 • #2


HHH27


Danke für die antwort.
Da hast du wahrscheinlich recht . Eigentlich möchte ich sie schon wieder zurück ..

Weiß nur nicht wie ich jetzt mit ihr umgehen soll, möchte nicht als Lückenbüßer da stehen.
Jetzt gerade eben schrieb sie sorry das ich mich nicht gemeldet habe wollte es heute tun aber bei mir auf der Arbeit ist die Hölle los etc pp.
Und ich sitze hier und schiebe mir Filme ob die jetzt nur gucken wollte die letzten Male ob ich noch verfügbar bin.
Weiß nicht ob ich mich rar machen soll oder ihr doch zeigen soll das ich sie noch möchte ..

04.08.2016 21:42 • #3


Damianos

Damianos


387
244
Zitat von HHH27:
Eigentlich

Dieses Wort signalisiert Unsicherheit. Sicherheit erlangst du nur, wenn du weißst, was DU willst. Ist ne Menge Arbeit, die nicht einfach ist. Einen kleinen Schritt hast du ja schon gemacht: du möchtest nicht als Lückenbüßer dastehen. Gut, dann steh dazu und arbeite weiter an dir.

04.08.2016 21:52 • #4


HHH27


Ne so meinte ich das nicht. In der Beziehung war ich schon der dominante und sie die etwas unterwürfige.

Ich meine jetzt nach dem wir uns getroffen haben .. Bin ich jetzt der Lückenbüßer oder vermisst sie mich wirklich .. Soll ich mich Rar machen um sie komplett Crazy zu machen oder soll ich ihr signalisieren hey ich bin noch da ich gebe uns eine weiter Chance.

Ach echt blöde Sache ne

04.08.2016 22:37 • #5


unbel Leberwurs.


5605
1
4804
Zitat von Damianos:
. Sicherheit erlangst du nur, wenn du weißst, was DU willst..


Naja, Sicherheit diesbezüglich hätte er auch, wenn er wüsste was SIE will.

Eine Annäherung kann jetzt ja nicht von heute auf morgen wieder gelingen.langsames rantasten ist schon sinnvoll.

Ich würde mich aber auf die zu stellende Frage, ob es einen Neustart geben kann, nicht mit einem "Schau´mer mal. " abspeisen lassen. Sie soll Dir nichts versprechen, aber die Treffen sollten schon zielgerichtet auf einen Neustart erfolgen.

05.08.2016 09:11 • #6


Damianos

Damianos


387
244
Zitat:
Ganz ehrlich? Dann werd Dir erstmal klar!

Eigentlich stellst Du hier doch schon die richtigen Fragen:

Will ich sie wieder?
Bin ich stehen geblieben?
Was will ich im Leben?
Kann ich damit überhaupt um, wenn sie sich von ihrer Art evtl. nicht ändert?
Ist es vllt. sinnvoller, wenn wir mal andere Partner haben?

Ricky trifft es auf den Punkt. Darauf solltest du Antworten suchen. Ich wiederhole mich jetzt mal: Sicherheit erlangst du nur, wenn du weißst, was DU willst. Was sie will muss nicht mit dem was du willst übereinstimmen, bringt also nicht unbedingt Sicherheit.

05.08.2016 10:53 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag