1

Wie mit Ex umgehen!?

Laura32

Guten Tag
Ich habe einen Ex-Freund bei dem die letzten Jahre immer wieder mal etwas in der Luft lag. Im Endeffekt hat er mich sehr unhöflich abblitzen lassen, nachdem ich wieder angebissen habe,... Er hat sich rührend entschuldigt, um die Freundschaft gekämpft und ich nun den Fehler gemacht, ihn zu verzeihen und hab den Kontakt aufgerollt. Hab ihm vorgestern (leider) geschrieben, dass es mir sehr weh tut, wie es jetzt ist, er mir fehlt und dass ich wohl damit abschließen muss, aber es ist ok... Es kamen natürlich wieder nur lauwarme Worte viel später zurück, weil er hat höchstens Mitled und schlechtes Gewissen jetzt! Interessanterweise hab ich dadurch ganz andere Gedanken bekommen, ich empfinde eigentlich wieder nur Wut und bereue zutiefst, dass ich "nachgelaufen" bin, weil eigentlich will ich gar nicht mehr (also diese üblichen Gefühle wie nach einer "Trennung" Mal so, mal so )! Ich muss allerdings vermeiden, mich künftig sprunghaft zu verhalten und ihm alles mitzuteilen (Wut, Nachlaufen, "Mir ist es egal") etc. Ich mache es natürlich nicht und hab meine Gefühle sonst auch immer unter Kontrolle, jedoch fühle ich mich jetzt sehr klein und erneut vor den Kopf gestoßen, weil er mich nicht liebt und nichts nettes zurückkam . Wie soll ich jetzt am besten damit umgehen? Ich werde mich sicher nicht melden, weiß aber (!), dass er es machen wird. Soll ich nicht antworten, soll ich ihn einfach überall blockieren (dann denkt er, die ist plötzlich sauer und verzweifelt und ich hab Angst mich 2 Wochen später wieder zu melden und eben unkonsequent zu sein), soll ich kurz angebunden freundlich antworten? Ich weiß, ich muss auf mich schauen und der Rest wäre egal, ich will aber unbedingt auch meinen Stolz bewahren bei der Sache und Stärke zeigen! Wie löse ich mich jetzt aus der Sache (wenn er sich meldet, hab ja blöderweise zuvor gesagt, ich will Kontakt) ohne unkonsequent zu sein, damit mein Kopf aber endlich frei wird?
Danke!

16.11.2015 01:18 • #1


mondstaub


Liebe Laura,

dieses inkonsequente Verhalten kenne ich auch von mir und das Gefühl seinen Stolz zu behalten.

16.11.2015 02:02 • #2



Wie mit Ex umgehen!?

x 3


Dumbledore

Dumbledore


227
6
54
Ich würde ihn nicht blockieren oder ignorieren, das käme halt schon irgendwie so rüber, als hätte er noch Macht über dich.
Ich würde ihm nicht schreiben, und wenn er sich von sich aus meldet, dann nur knapp und distanziert antworten ("die kalte Schulter zeigen"). Das ist meiner Meinung nach der beste Weg, ihm zu zeigen, dass du auch ohne ihn klarkommst und ihm nicht mehr hinterherrennst.

16.11.2015 02:26 • #3


OneDay

OneDay


206
2
137
Ich sehe das anders: Mit einem kompletten Kontaktabbruch, eben durch blocken, kommuniziert man ganz direkt: "Du wirst keine Macht mehr über mich erlangen!" "Du bist außerhalb meines Lebens und bleibst es auch." Und einmal geblockt, wird auch dein Stolz dich hindern, dies zu lösen bis du dafür bereit bist. Nimm dir Zeit für dich, denn um dich geht es ja in deinem Leben. Du spielst die erste Hauptrolle. Und Verletzungen durch Kränkung und Abweisung hervorgerufen, die brauchen Zeit und Abstand um zu heilen, kein permanentes präsent machen, sondern es mal wieder gut sein lassen. Dazu dient der Abstand.

16.11.2015 02:40 • #4


Kukuma


Hallo, ich bin auch ein Mensch der sehr konsequent ist. Das finde ich in vielen Situationen auch sehr wichtig, denn in der Regel bin ich konsequent wenn ich von etwas moralisch überzeugt bin. Nun sind wir allerdings alle Menschen. Das beinhaltet leider, dass wir zuweilen auch Fehler machen. Oft in Situationen in denen wir spontan reagieren müssen. Gleichzeitig bin ich ein ehrlicher Mensch. In dieser Kombination würde ich dir raten beim nächsten Kontakt ehrlich zu sein. Ich würde ihm sagen, dass du ihm zwar versprochen hast Kontakt zu halten, aber du festgestellt hast, dass es zumindest im Moment für dich nicht geht. Erklär ihm offen warum und er wird es verstehen.

16.11.2015 02:50 • x 1 #5


Laura32


Vielen Dank für eure Antworten!

Mir ist es gestern und heute sehr mies gegangen und hab überlegt ihm zu schreiben, dass ich einfach einen sensiblen Tag hatte, aber wie er sieht, das alles keinen Sinn macht und ich mich nicht mehr melden wäre.

Diese Option steht im Raum, will nur vermeiden, dass er das vl als Verrückt und Belästigung abstuft. Weil natürlich hab ich noch die Hoffnung, dass er draufkommt, obwohl ich mir damit was vormache . Leichter ist das, wenn ich Stärke zeige und, dass es mir gut geht und ich kein Häuflein Elend bin.

Denke, dass er sich nach dem letzten Gespräch vorübergehend mal nicht meldet und ich werde aus der Situation heraus handeln, aber vermutlich einfach nicht mehr antworten. Glaubt ihr, dass ihm das nahe geht oder ihm egal ist!? Kann es sein, dass er das alles verstanden hat und auch trauert oder schon eher, dass so Nachrichten vor ein paar Tagen eher Genervtheit und Mitleid auslösen?

Falls ich zurückschreiben sollte oder auch schreibe, ich will keinen Kontakt mehr, zeig ich einfach künftig Stärke, eine kalte Schulter und, dass es mir gut geht, sofern er das irgendwie mitbekommt. Auch wenn es mir nicht zusteht, er hat mich sehr verletzt und auch mit mir gespielt die letzten Wochen.

Danke

16.11.2015 16:27 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag