2

Will er zu uns zurück?

Maria25

13
3
2
Hallo alle zusammen,

ich schätze das wird ein längerer Text um alles so gut wie es geht zu erklären.

Also ich war mit meinem Ex 7 Jahre zusammen und haben auch ein gemeinsames Kind (2 Jahre)
Wir hatten immer schon "Probleme" und waren auch bevor ich schwanger wurde getrennt. Er hatte ein Alk. Problem, war aggressiv und hatte sehr viele Spielschulden gemacht (mit einem Handy Spiel)
Er versprach mir dass er sich besser und ja so gutgläubig wie ich war glaubte ich ihm und zack ich würde schwanger.
Bin dieses Jahr im Mai ausgezogen (ca 45 Minuten entfernt von ihm)
Haben am Anfang noch miteinander geschlafen und aber auch sehr viel gestritten bis ich sagte das das Aufhören muss. Am Wochenende als er da war hat er gemeint das ich eine echt tolle Mutter bin und ich das sehr gut schaffe, Job, die kleine usw. Wir verstehen uns auch wieder sehr gut. Er hat gesagt finanziell hilft er mir so gut er kann wenn ich mal was brauche und er kommt auch jede Woche um die kleine zu sehen, 2 Wochenenden darf sie jeweils 1 Nacht bei ihm übernachten.
Am Freitag war er wieder bei uns und hat mich geküsst (weiß nicht wieso ich das überhaupt zugelassen habe) und meinte das er meinen Körper liebt und ich so hübsch bin.
Im Endeffekt fängt es wieder wie damals an, er erzählt mir wieder von seinem Leben, er ist extrem freundlich zu mir und ja auch körperlich will er mir näher kommen.
Er zählt immer wenn wir was essen gehen, er will auch Ausflüge an dem Tag machen und sagt auch das ihm einfach andere Frauen absolut nicht interessieren.
Jetzt frag ich mich ob er noch immer Gefühle für mich hat, bzw ob er sich erhofft das wieder mehr daraus wird. Da ich ja damals auch ausgezogen bin und wieder zu ihm zurück ging.
Das er nicht mehr trinkt hat er schon geschafft (eigentlich als ich noch schwanger war) spielen tut er auch nicht mehr und versucht mehr arbeiten zu gehen um es wieder in den Griff zu bekommen.
Glaubt ihr erhofft er sich das es wieder was wird? Ich weiß nicht so recht was ich darüber denken soll, ob ich mich wieder einlassen sollte schon alleine wegen der kleinen. Ich wollte nie das sie ohne Papa aufwächst und das weiß er.
Oder manipuliert er mich wie das erste mal wieder?
Ach wenn das alles nur so einfach wäre ^^

Ich würde mich freuen eure Erfahrungen zu lesen bzw hat jemand einen Rat für mich. Wie seht ihr das was er will?

Lg Maria

30.10.2019 21:45 • #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3313
5663
Hey Maria, zahlt er Unterhalt für DICH und für das Kind nach Düsseldorfer Tabelle? Lass mich raten: Nein. Er liebt Deinen Körper? Für kostenlosen Sechs. Bitte sei Dir mal etwas mehr wert. Sein Verhalten ist übergriffig und hat mit einer gesunden Trennung von der Paarebene zur Elternebene nichts zu tun. Hat er Therapien zur Bekämpfung seiner Probleme gemacht? Lass mich raten: Nein. Selbst mit Therapie sind die Rückfallraten hoch.
Such Dir einen Partner für den Du mehr als ein Sechsobjekt bist.

30.10.2019 22:53 • x 1 #2


Bones


3052
5018
Zitat von Gorch_Fock:
Hey Maria, zahlt er Unterhalt für DICH und für das Kind nach Düsseldorfer Tabelle? Lass mich raten: Nein. Er liebt Deinen Körper? Für kostenlosen Sechs. Bitte sei Dir mal etwas mehr wert. Sein Verhalten ist übergriffig und hat mit einer gesunden Trennung von der Paarebene zur Elternebene nichts zu tun. Hat er Therapien zur Bekämpfung seiner Probleme gemacht? Lass mich raten: Nein. Selbst mit Therapie sind die Rückfallraten hoch.
Such Dir einen Partner für den Du mehr als ein Sechsobjekt bist.


Volle Zustimmung. Sein Verhalten geht gar nicht. Zahlt er regelmäßig den Unterhalt, den er für sein Kind zahlen MUSS?

30.10.2019 23:01 • #3


Maria25


13
3
2
Ja er zählt für die kleine u d er meint auch wenn ich mal mehr brauche unterstützt er mich somit er es kann. Ich hab Angst das es wie damals wieder anfängt. Er hat ja immer gesagt nur ich bin seine "frau" und er will nie eine andere. Oft hat er mir versprochen das er was ändert. Das er mich seelisch wie körperlich nicht mehr weh tut.
Also ich mich einmal versprochen habe dass ein freu d zu besuch kommt zuckte er komplett aus, er begründete es weil der die kleine sehen kann und er nicht, was ich ihm aber absolut nicht glaube.

31.10.2019 07:57 • #4


T4U

T4U


3158
3674
Zitat von Maria25:
Ich hab Angst das es wie damals wieder anfängt.

so lange du nicht mehr, als jetzt zulässt, kann er ja nicht wieder andocken. Du hast das in der Hand

31.10.2019 07:59 • #5


Bones


3052
5018
Willst du ihn zurück?
Hat er eine Therapie gemacht?

31.10.2019 08:00 • #6


Puffeltierchen


965
733
Hey Du ! Na denke Menschen machen Fehler aber können daraus auch lernen und tatsächlich auch gewisse Dinge ändern.

Suff und Co sind antrainiert, können natürlich auch wieder abtrainiert werden wenn der Wille und die Bereitschaft da ist. Du und Euer Kind, Ihr seid auch ein guter Grund dazu !

Und wenn er tatsächlich die zwei Dinge da abgestellt hat, dann ist es doch ein schöner Beweis und es sind Fakten, nicht nur Gequatsche !

Also das liegt ja dann hauptsächlich an Dir ob Du es noch willst. Nur wegen dem Kind sollte man allerdings nicht zusammen sein, das wäre für Niemand gut.

Und denke schon das er nun was beweisen und Euch zurück haben möchte. Macht mir jedenfalls den Eindruck.

31.10.2019 09:06 • #7


Maria25


13
3
2
Also eine Therapie hat er nicht gemacht, er trinkt schon seit ca 1 jahr keinen Alk. mehr.
Mir geht es wirklich gut mit der kleinen alleine und es ist alles machbar, aber ich schätze das ich doch schon auch noch Gefühle für ihn habe, es waren ja immerhin 7 Jahre die ich echt gekämpft habe. Ich bin eher ein Mensch der nicht gleich das Handtuch wirft. Aber er muss jetzt was tun, kämpfen und zeigen das ihm seine Familie wichtig ist. Ich würde auch behaupten das er noch Gefühle für mich hat, sonst würde er nicht 3 mal hintereinander zu mir fahren im mich zu sehen (die kleine hat schon geschlafen)
Ich will einfach nicht ein zweites mal nur leere versprechen von ihm haben.

31.10.2019 11:35 • #8


Maria25


13
3
2
Nein eine Therapie hat er nicht gemacht aber trinkt schon seit 1 jahr nichts mehr, ob ich noch Gefühle für ihn hab weiß denk ich schon aber ob das ausreicht, ich komm echt gut alleine klar mit der kleinen.
Es waren ja doch 7 Jahre wo ich tagtäglich gekämpft habe, nun hab ich aber die Kraft nicht mehr, die bekommt meine Tochter. Er versucht echt sich zusammenzureisen und ich weiß das er genauso noch Gefühle hat, aber er muss mal um mich um seine Familie kämpfen.
Wir haben sehr viele verschiedene Ansichten, er ist gerne nur daheim, ich eher ein Natur Mensch. Meine Prinzipien liegen ganz wo anders als seine und da denke ich das es keinen Sinn macht.

31.10.2019 11:39 • #9


Ex-Mitglied


"Am Freitag war er wieder bei uns und hat mich geküsst (weiß nicht wieso ich das überhaupt zugelassen habe) und meinte das er meinen Körper liebt und ich so hübsch bin."


Ja, er manipuliert und gibt es mit diesem Satz auch zu. Er sagt doch deutlich, er liebt deinen Körper. Von Liebe zu dir, war keine Rede.
Es hat seine Gründe, dass ihr getrennt seit, kein glückliches Paar trennt sich. Spar dir den Schmerz und löse dich von ihm, er tut dir nicht gut.

31.10.2019 11:39 • #10


gastfrau3110


Guten Tag,
dem Mann den hier keiner kennt irgendwas zu unterstellen ist weder hilfreich noch aussagekräftig.
Mag sein das er es ernst meint---mag sein das nicht.
Du kannst Dein Leben insoweit beeinflussen das DU einfach darüber bestimmst was DU zulassen willst und dafür sorgen , daß du nicht wieder ( *und zack..*? ) schwanger wirst...
Zu allem in einer Beziehung--- auch wenn sie schief läuft--- gehören 2.
Alles Gute Dir.

31.10.2019 11:42 • #11


DieSeherin

DieSeherin


1678
1718
Zitat von Maria25:
Das er mich seelisch wie körperlich nicht mehr weh tut.


heißt das, dass er dich auch körperlich misshandelt hat?

weißt du, ich finde, du solltest nicht darüber nachdenken, was er denken könnte, sondern dir deinen eigenen kopf zerbrechen! hat er dir in der vergangenheit gut getan? nein! war er für euch da, als ihr zusammen ward? nein! hat er sein leben auf die reihe bekommen? nein!

und er scheint bisher auch noch in den absichtserklärungen festzuhängen, als dass sich wirklich schon was bei ihm getan hätte!

31.10.2019 11:56 • #12


Bones


3052
5018
Zitat von Maria25:
Nein eine Therapie hat er nicht gemacht aber trinkt schon seit 1 jahr nichts mehr, ob ich noch Gefühle für ihn hab weiß denk ich schon aber ob das ausreicht, ich komm echt gut alleine klar mit der kleinen.
Es waren ja doch 7 Jahre wo ich tagtäglich gekämpft habe, nun hab ich aber die Kraft nicht mehr, die bekommt meine Tochter. Er versucht echt sich zusammenzureisen und ich weiß das er genauso noch Gefühle hat, aber er muss mal um mich um seine Familie kämpfen.
Wir haben sehr viele verschiedene Ansichten, er ist gerne nur daheim, ich eher ein Natur Mensch. Meine Prinzipien liegen ganz wo anders als seine und da denke ich das es keinen Sinn macht.


Schreib dir mal alles Negative detailliert auf.Ich fürchte, auch wenn er keine Therapie gemacht hat,um dauerhaft etwas zu verändern, wird er dich um den Finger wickeln.
Deine Energie ist bei deiner Tochter definitiv besser aufgehoben

31.10.2019 12:00 • #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag