2

Wühlen in Erinnerungen - keine Emotionen?

ReCharge

Hi,

ich habe mir heute mal einen Tag des Schmerzes eingeräumt weil die letzte Zeit recht hektisch war und ich ein wenig Angst habe zu verdrängen. Also habe ich mich schön mit trauriger Musik eingestimmt, 4cl Rakia runtergekippt und bin das Thema angegangen, ich nenne es mal "kontrolliertes Loch", einfach um zu sehen wo ich emotional stehe.

1) Gemeinsame Musik: hm, ja ein wenig wehmütig wirds mir schon ums Herz, auf das Loch warte ich aber. Also härtere Geschütze:

2) gemeinsame Musik + Fotos: also naja, schon ganz nett, kein Loch. Auch aus dem Fenster starren löst nichts aus. Also noch ne Stufe härter:

3) gemeinsame Musik + Filme (Urlaub, Alltag, Quatschfilme): da ist viel Material da, wir sind viel rumgekommen, es gab immer was zu filmen. Jetzt müsste das Loch eigentlich kommen... Nichts!

Ich fass es nicht, wieso kommt da bei mir nichts hoch? Da muss etwas da sein, keine Träne. Ich habe mich teilweise sogar ertappt die Filme objektiv zu bewerten (naja, der Schnitt war ja mal gar nix usw.).

Jetzt sitze ich hier, schon beim 2ten Glas Rakia und hatte mich auf Kopfkino und Verzweiflung eingestellt. Ich bin DEFINITIV noch nicht mit der Verarbeitung durch, kann überhaupt nicht sein. Ich habe keine Lust jetzt durchzuatmen und dann trifft mich das ganze wieder aus heiterem Himmel, kann hier bitte jmd. mit mir Erfahrungen oder Einschätzungen teilen, ich kapier mich selbst grade nicht mehr so ganz.

Danke!

13.10.2011 18:23 • #1


Chuckn


108
9
17
Ich mach das ab und an auch immer mal wieder.
nach tagen oder gar wochen in denen ich gar nicht daran zurückdenke, ich aber merke dass der schmerz immer noch da ist, schau ich mir alte nachrichten an, schwelge in erinnerungen!
habe auch angst irgendetwas zu verdrängen.
gerade weil ich in der anfangszeit nur verdrängt habe mache ich es in letzter zeit sogar immer häufiger.
auch in meiner therapie rede ich oft über gemeinsame dinge mit meiner ex-freundin!

oftmals seh ich mich sogar lachen beim durchlesen alter mails oder wenn ich gemeinsame bilder sehe.
wenn ich danach schlafen gehe kann ich meist auch gut schlafen!

es kommt dann irgendwann tatsächlich wieder unvorhergesehen.
wenn ich auf der straße zufällig jmd sehe der mich an sie erinnert z.b.

erst wenn ich auch dann keine negativen gedanken mehr hege wähne ich mich tatsächlich auf dem richtigen weg!

hoffe dennoch dass es bei dir vielleicht schon anders ist...

13.10.2011 18:36 • #2


ReCharge


Zitat von Chuckn:

hoffe dennoch dass es bei dir vielleicht schon anders ist...

Nein, ich merke dass ich noch einen dumpfen Schmerz mit mir herumtrage. Da ist etwas, ich kann es gerade nur nicht greifen. Deswegen ja die direkte Konfrontation, um da ranzugehen und aufzulösen. Aber irgendwie komme ich nicht mehr an das Gefühl ran. Das gefällt mir ganz und gar nicht.

13.10.2011 18:44 • #3


peanut


60
2
3
hallo...
solche momente hab ich auch wenn ich gemeinsame musik höre oder etwas sehe was nur mit ihm zu tun hatte in unserer gemeinsamen zeit...vllei war es nicht der moment etwas zu empfinden...an einem anderen tag geht es dir dabei vllei schon ganz anders!mach dir keinen kopf...die löcher in die wir denken zu fallen werden uns noch sehr lange begleiten!ABER ich denke wir sind zusammen auf nem guten weg...

13.10.2011 18:49 • #4


Elfie81


374
22
75
Ich denke man kann die Emotionen nicht selbst erschaffen, vielleicht, weil man ja schon mit ihnen rechnet....ähnlich wie man sich nicht selbst kitzeln kann...

Ich hatte ähnliche Momente in denen ich dachte, jetzt müßte ich eigentlich super traurig werden und nichts passierte....aber als mir mein Ex nach 6 Monaten ein Paket mit einer kurzen Notiz schickte, ging es mir plötzlich wahnsinnig schlecht, nicht wegen dem, was drin stand, sondern die vertraute Handschrift hat das ausgelöst.

Ich befürchte solche Momente wird es immer geben....ich für meinen Teil habe ihm danach mitgeteilt ich möchte keine handschriftlichen Zettel mehr, so extrem hat mich das mitgenommen.

Andere Dinge hingegen belasten mich gar nicht ! Ist vielleicht auch abhängig von der Tagesform.

13.10.2011 19:30 • #5


ReCharge


Ja, ich habe mir sowas fast gedacht. Eigentlich hat das auslösen von solchen Sachen bis jetzt funktioniert, jetzt bin ich wieder auf die Willkür meiner Emotionen angewiesen. Blöd.

13.10.2011 19:37 • #6


Megumi

Megumi


95
4
18
Auch, wenn irgendwann nochmal ein Rückschlag kommen sollte, finde ich, dass du einen verdammt großen Fortschritt gemacht hast. Die Sache mit dem Schnitt hat mich sogar richtig zum Lachen gebracht ^^
Also, du bist echt stark, und da wirst du dich auch bestimmt nicht von nem Rückfall fertig machen lassen. Egal, ob/wann und wie spontan der kommt.

17.10.2011 09:09 • #7


ReCharge


Na hoffen wirs. Die tiefen Löcher sind bislang ausgeblieben, es ist eher so ein dumpfes Gefühl was ständig um mich rumschwebt, wie eine art gewitterwolke. Lässt sich aber komplett durch ablenkung ausblenden. Irgendwie schade, manchmal stellt man sich tatsächlich die Frage wie tief diese sogenannte "wahre Liebe" denn gewesen sein kann. Hm.

17.10.2011 10:53 • #8


chikka


348
32
Tja ReCharge,
wenn es mal so einfach wäre.
Ich glaube nicht, dass wir das ganze nur rational verarbeiten können. Es ist nun mal kein Job-Projekt, sondern eine emotionale Berg- und Talfahrt.
Ein kontrollierter Entzug kann hier nicht stattfinden oder hast du deine Beziehung nur mit dem Verstand geführt? Das Herz möchte auch gehört werden.
Wobei ich dir auch ein großes Lob aussprechen möchte. Du hast mich mit deinen Beiträgen immer wieder auf den Boden zurückgeholt. Die Denkweise eines Mannes, der schön logisch aufbaut. Meinen Gefühlen und Gedankengängen eine neue Richtung gezeigt. Einfach und konkret. Cool.
Eines hast du durch deine differenziert Herangehensweise sicherlich erreicht, du weißt, dass es immer mindestens einen Weg raus dem Loch gibt.
Danke für die tollen Beiträge, und ich hoffe noch einiges hier von dir zu lesen.
Grüßle

17.10.2011 11:39 • x 1 #9


ReCharge


Dankeschön
Fairnesshalber muss ich dazu sagen dass jeder meiner Posts natürlich auch im Rahmen einer Selbsttherapie stattfindet.
Das Forum hier bietet Raum vorallem auch zur Selbstreflektion, wenn auch andere davon profitieren, umso besser!
Ich weiss dass ich ohne dieses Forum lange nicht soweit wäre, Danke an die Erschaffer dieser Plattform und natürlich auch an ALLE die hier täglich posten und helfen! Ihr seid großartig!

17.10.2011 12:19 • #10


analena


2015
1
111
[quote="ReCharge"]
Fairnesshalber muss ich dazu sagen dass jeder meiner Posts natürlich auch im Rahmen einer Selbsttherapie stattfindet.
Das Forum hier bietet Raum vorallem auch zur Selbstreflektion, wenn auch andere davon profitieren, umso besser!

Genau so empfinde ich es auch - mehr kann man dazu nicht sagen.

Ich für meinen Teil möchte mich nur noch den Worten von chikka anschließen. Deine Beiträge sind .... (suche mal wieder nach Worten) so
"Punkt genau?" kann man das sagen?
Egal auch von mir auch ein großes Danke.

LG
analena

17.10.2011 14:09 • x 1 #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag