148

Zu viele Emotionen, zu schnell wie "rette" ich es

LoveLoveMUC

70
1
19
Liebe Community, sonst bin ich stille Mitleserin aber heute brauche ich mal Euer Wissen

es wäre schön, keine Belehrungen zu hören nach dem Motto "ich wäre auch weggelaufen" o. ä.
denn mir sind meine "Fehler" bewusst und ich muss an mir arbeiten ABER er hat natürlich auch seinen Teil dazu beigetragen, freue mich eher über Eure Ratschläge wie ich mich bessern kann. Viele Leute viele Tipps die ich dann für mich zusammen fassen kann würde mich freuen

kommen wir zu meinem Anliegen

vor 4 Wochen war ich rein zufällig bei einer Kunstveranstaltung, weil ich eine Freundin begleitet habe.

Ein Mann kam rein und fiel mir sofort auf, ich bin da eher jemand der nicht drauf achtet aber er fiel mir sofort auch und ich kannte ihn auch vom sehen. Er bemerkte mich auch irgendwann und lächelte mich an. An der Bar kamen wir dann ins Gespräch und woher wir uns kennen usw und hatten einen Heidenspaß und haben uns einfach nur M E G A verstanden. Und dann stellte sich auch noch raus, dass wir im gleichen Vorort von München wohnen, sind uns aber dort nie begegnet.

Das war eigentlich der Abend seitdem wir uns die kommenden 4 Wochen nicht aus den Armen lassen wollten. Meine Freundin ging irgendwann heim und wir haben uns bis morgens um 3 Uhr noch unterhalten aber sonst nichts, außer Nummern austauschen

Direkt am nächsten Morgen rief er mich an, dass es ein so toller Abend war und er sich bedankt und rief wir schrieben über WA und telefonierten noch 2 mal an dem Tag. Er fragte mich ob ich am nächsten Tag mit ihm Essen gehen möchte und wir trafen uns am nächsten Tag zum Abendessen und ich hatte so lange schon nicht so tiefgründe Gespräche. Stundenlang haben wir uns unterhalten und ich stellte fest, dass er ein sehr emotionaler Mensch ist. In seiner Vergangenheit (Trennung ca. 1 Jahr her) wurde er von seiner Frau mit der er 14 Jahre verheiratet war über 1 Jahr lang betrogen.

An dem Abend küssten wir uns und mich hat noch keiner mit so einer Leidenschaft geküsst dachte ich und er hat es ausgesprochen und so folgten weitere Tage wo wir uns sahen und einfach auf einer extremen Wellenlänge lagen und entweder er Sachen aussprach die ich dachte oder andersrum. Könnte jetzt ewig weiterschreiben wie emotional was für eine Leidenschaft und Seelenverwandtschaft wie verspürten in kürzester Zeit aber das würde den Rahmen sprengen. S. hatten wir dann natürlich auch.

nach 2 Wochen sagte er irgendwann er würde mir den Schlüssel seiner Wohnung geben, damit ich wenn er zu früh auf Dienstreise los muss ich liegen bleiben kann etc. was er dann auch tat und fragte mich ob ich ihn auf die Hochzeit einer seiner besten Freunde nach Paris begleiten möchte.

Angefangen vom Flug und wie die Leute auf uns reagierten, wie verliebt wir doch wären usw.
bis hin zur Hochzeit die wunderschön war und er mich überall als seine Freundin vorstellte hatten wir dann noch 2 weitere tolle Tage mit sehr tiefgründigen Gesprächen in Paris und wie gesagt wollten uns kaum mehr nach der Rückkehr erst Recht nicht mehr aus den Armen lassen, entweder er war bei mir oder ich bei ihm aber zwischendurch natürlich jeder seinen Tag für Freunde und Sport aber ER sprach aus, dass wir eine BEZIEHUNG führen. Er und ich haben aufgrund unserer Jobs sehr ähnliches Netzwerk und wir gingen auf diverse Veranstaltungen und immer nahm er meine Hand und immer tauchten wir überall als Paar auf

JEDEN Morgen telefonierten wir kurz auf dem Weg zur Arbeit und wünschen uns einen guten Morgen

nun hatte er schon lange vorher einen Trip mit Freunden nach Prag gebucht und ich schon länger einen Mädelstrip nach Madrid

Erst flog er und dazwischen hatten wir 2 Tage die wir voll gemeinsam verbrachten und dann war ich in Madrid und dann fing es an
ich merkte dass ich extreme Verlustängste entwickelte, ich denke gerade weil es alles so instensiv war und wurde.
Telefonierten jeden Tag und immer kam von beiden "mein Schatz" "vermisse Dich" usw, weil es wirklich so war

ich denke nach einer so instensiven Zeit gleich er weg und dann ich hat uns nicht gut getan

Sobald er sagte er sei im Club oder er sei mit einer Freundin da und da bekam ich sofort die absolute Panik, sagte nichts aber es wurde mehr und mehr. er postete mal ein Bild mit einer seiner guten Freundinnen die ich nicht kenne aber in einer sehr herzlichen Position. NATÜRLICH darf er seine Freundin die er 20 Jahre kennt in Arm nehmen. ich merkte das das sogar sehr viel bei mir auslöste, erwähnte kurz dass mich das Bild gestört hat aber ging nicht näher drauf ein und erwähnte irgendwann sogar dass er ja sein "Single"Status bei Facebook ändern könnte, dass ich keinen Status erwarte aber dass SINGLE unpassend ist (viel zu früh diese Forderung, hätte es einfach laufen lassen sollen)


Ich war noch in Madrid und mich störte (ich weiß dass es nicht ok ist) dass er z. B. mit seinen 2 besten Freunden in München auf den Viktualienmarkt ging zum Mittagessen um 12 Uhr und sagte mir dass er danach aber heim geht, dass er ja einiges für meine Rückkehr vorbereiten möchte - aber irgendwann saß er aber um 20/21 Uhr noch in München und es störte mich

ich kann es nicht beeinflussen und in meinem Gehirn entstehen Ströme die ich nicht beeinflussen kann. Ich sagte ihm, dass ich über seine Inkonsequenz schockiert bin und wie man seit 12 Uhr rumlungern kann (rührt aus der Vergangenheit, hatte einen SEHR SEHR inkonsequenten Partner) - DABEI GEHT ES MICH NICHTS AN, er KANN DAS SO HANDHABEN WIE ER WILL - i know that

jetzt kehrte ich am Samstag zurück und wir waren Sonntag verabredet telefonierten noch Samstag abend und ob ich nach meiner Landung zu ihm kommen würde, er würde sich freuen und wenn er bereits schlafen würde, soll ich ihn doch bitte wecken. Wir einigten uns darauf dass wenn ich nichts mehr höre von ihm er eingeschlafen ist oder mir in einer Std noch mal schreibt und wir dementsprechend noch mal schauen und uns ansonsten Sonntag treffen- vereinbarten uns bei unserem Lieblingsitaliener zu treffen

am Sonntag bekam ich eine WA mit guten Morgen und küsschen aber sonst NICHTS MEHR
was SEHR ungewöhnlich ist - ich dachte ich lass ihn mal in Ruhe da er sehr viel um die Ohren in letzten Tagen hatte und dachte er wird sich schon melden

ich hörte nichts mehr von ihm. - am Tag vorher noch so und dann so? ich versteh es nicht
er versetze mich quasi und ich schrieb ihm dann am Abend ob alles ok bei ihm wäre, er sagte er ruft mich an und wir telefonierten und er sagte mir offen und ehrlich, dass es alles sehr viel war, er erstens mega erschöpft ist von den letzten Tagen und dass er ehrlich sein möchte und sich unter Druck gesetzt fühlt und ich konkrete Vorstellungen habe und er aber gemerkt hat, dass es ihm doch jetzt alles zu schnell geht und er an meiner Reaktion wie das "nörgeln" über das um die Häuser ziehen mit seinen Freunden oder das mit dem Single-Status ich ihn in eine Ecke dränge

ich entschuldigte mich für das nörgeln und das es natürlich mich nichts angeht WIE LANG er mit freunden unterwegs ist, er aber ja meine Geschichte kennt und das sicher auch verstehen kann, ich aber daran arbeiten werde

trotzdem bin ich nun aus allen Wolken gefallen - dieses Gespräch hat mir so zugesetzt

ich fragte ihn was er denn nun möchte, ob ich komme und meine Sachen bei ihm hole und er einfach ehrlich sein soll
und er doch genau so emotional war und ER es aussprach mit Beziehung und die Zeit in Paris usw
nein dass sein denken auf keinen Fall ist, dass wir es beenden, aber wir halt reden müssten
was denn seine Erwartungshalt nun wäre, dass ich ihn in Ruhe lassen soll oder oder. tausend Fragen schwirrten in meinem Kopf

ja er stimmt zu aber es ist einfach gerade das Gefühl das er spürt, dass er sich unter Druck gesetzt fühlt
und dass wir uns erstmal nicht sehen und in den nächsten Tagen mal in Ruhe darüber reden sollten

ich sagte ihm, dass ich ihn verstehe aber er leider seinen Teil dazu beigetragen hat dass es so schnell alles ging, auch wenn meine Forderungen vielleicht zu schnell kamen und dass wir immer so emotional waren aber NIE mal in Ruhe darüber gesprochen haben, was einem wichtig ist oder nicht wichtig ist und immer nur auf der Schmetterlingsebene geflogen sind

Tja. ich bekenne mich meiner Schuld aber weiß aktuell nicht wie das ganze retten
das beste wird erstmal Rückzug sein und abwarten. Es tut aber sch. weh von so hoch emotional (von beiden Seiten) nun knall auf fall - von ganz oben so tief falle gelassen zu werden

Danke fürs Lesen und vorab schon mal für Eure Ratschläge

18.06.2019 08:07 • #1


Monoheidi

Monoheidi


170
3
133
Ehrliche Meinung:

Der wäre auch weg gewesen ohne deine Nörgelei. Das war ein kurzes , heftiges Inferno, die ebenso schnell wieder erlöschen. Er hatte einfach keine Lust mehr. Dafür spricht auch dieses viel zu schnelle Tempo.

18.06.2019 08:19 • x 4 #2


Catwoman2017

Catwoman2017


1919
4
2541
Guten Morgen,

bist Du denn bei anderen Männern auch so drauf, oder warum glaubst Du, kommt das bei Dir hier zum Vorschein?

18.06.2019 08:26 • x 1 #3


Ayaka

Ayaka


581
2
898
also ich wäre nicht weggelaufen

nur weil es schnell und intensiv geht muss es nicht immer eine hohle Nummer sein - ich bin z.B. so ein Mensch und es ist schon mehr als 1x gut gegangen und eine schöne lange Beziehung draus geworden

das Hauptproblem sehe ich in deinen Verlustängsten und dem mangelnden Vertrauen - er läuft Hand in Hand mit dir vor der Welt rum und du nörgelst wegen einem FB Status - nur so als Beispiel

das kann aber nun 2 Gründe haben - entweder hast du gespürt, dass es nicht echt ist und dein Bauchgefühl hat dich so handeln lassen oder du hast Probleme die du nur bei dir selbst lösen kannst

denk noch mal genau drüber nach was dich so unruhig werden hat lassen - wenn es das erste mal war und du sonst relaxter bist denke ich du kannst deinem Bauchgefühl einen ausgeben und froh sein, dass du deine Schutzmechanismen ausgepackt hast - wenn du immer wieder so handelst wäre eine intensive Auseinandersetzung mit deinen Verlustängsten gut

isoliert aus der einen Geschichte heraus kann man das sehr schwer beurteilen

18.06.2019 08:36 • x 1 #4


Catwoman2017

Catwoman2017


1919
4
2541
Zitat von Ayaka:
also ich wäre nicht weggelaufen

nur weil es schnell und intensiv geht muss es nicht immer eine hohle Nummer sein - ich bin z.B. so ein Mensch und es ist schon mehr als 1x gut gegangen und eine schöne lange Beziehung draus geworden

das Hauptproblem sehe ich in deinen Verlustängsten und dem mangelnden Vertrauen - er läuft Hand in Hand mit dir vor der Welt rum und du nörgelst wegen einem FB Status - nur so als Beispiel

das kann aber nun 2 Gründe haben - entweder hast du gespürt, dass es nicht echt ist und dein Bauchgefühl hat dich so handeln lassen oder du hast Probleme die du nur bei dir selbst lösen kannst

denk noch mal genau drüber nach was dich so unruhig werden hat lassen - wenn es das erste mal war und du sonst relaxter bist denke ich du kannst deinem Bauchgefühl einen ausgeben und froh sein, dass du deine Schutzmechanismen ausgepackt hast - wenn du immer wieder so handelst wäre eine intensive Auseinandersetzung mit deinen Verlustängsten gut

isoliert aus der einen Geschichte heraus kann man das sehr schwer beurteilen


Darauf wollte ich hinaus

Dass die TE für sich bitte einmal überlegt, warum sie an der ein oder anderen Stelle so krampfig reagiert und ob sie das aus ihrer Vergangenheit und von früheren Männergeschichten/Beziehungen auch kennt.

18.06.2019 08:38 • #5


Lospollos


150
1
169
Bin auch ehrlich...

Wäre auch geflüchtet. Das war vor paar Wochen tatsächlich der Fall bei mir.

Man möchte die Zeit am Anfang genießen und entspannt sehen.
Schauen was möglich ist und sich richtig kennenlernen...

Mir wurde es auch zu viel mich ständig erklären zu müssen,Eifersucht, rechtfertigen und Zwang.

18.06.2019 08:43 • x 1 #6


LoveLoveMUC


70
1
19
@Lospollos danke aber wie oben erwähnt sind solche Bemerkungen wie wäre auch geflüchtet nicht hilfreich

ich sagte ja ich erkenne meinen Fehler voll an mir geht es hier darum wie kann ich es retten wie verhalte ich mich jetzt

und ja natürlich will man sich in Ruhe kennenlernen und entspannt aber wie ihr seht hat er aber auch seinen Teil dazu beigetragen
aber natürlich ist es sch.... sich erklären zu müssen und und und

zu den Fragestellerinnen

nein es ist schon immer mal mehr mal weniger bei mir gewesen mit Eifersucht und Verlustangst, ich weiß auch woher er kommt.
Eltern waren nie für mich da, nur gearbeitet in der Praxis von morgens bis abends dann Scheidung von ihnen

und meine Frage ist hauptsächlich da ich aktuell zu emotional bin und nicht falsch handeln will, wie ich jetzt vorgehe

er hat ja gesagt am Sonntag, dass es damit nicht meint dass wir es beenden aber die Tage reden

wie gehe ich an das Gespräch dran, was wäre kontraproduktiv

wie gesagt, Fakt ist dass er selber ja auch mit 300PS gefahren ist und mich als Beifahrerin mitgenommen hat

klar hätte ich einfach mal die Klappe halten können, wie ihr schon sagt, er bekennt sich zu mir, stellt mich vor, läuft Hand in Hand und ich hänge mich an so einem sch. auf, aber jetzt ist es zu spät, es ist passiert

wie mache ich es nun besser

er hat mir eben guten morgen geschrieben, dass er unterwegs ist aber heute Abend gerne mit mir grillen würde und wir dabei reden

ich weiß nicht ob es noch zu früh ist, dass sich vielleicht erstmal jeder sortiert

bin wirklich emotional überfordert

18.06.2019 09:04 • #7


LoveLoveMUC


70
1
19
Zitat von Ayaka:
also ich wäre nicht weggelaufen

nur weil es schnell und intensiv geht muss es nicht immer eine hohle Nummer sein - ich bin z.B. so ein Mensch und es ist schon mehr als 1x gut gegangen und eine schöne lange Beziehung draus geworden

das Hauptproblem sehe ich in deinen Verlustängsten und dem mangelnden Vertrauen - er läuft Hand in Hand mit dir vor der Welt rum und du nörgelst wegen einem FB Status - nur so als Beispiel

das kann aber nun 2 Gründe haben - entweder hast du gespürt, dass es nicht echt ist und dein Bauchgefühl hat dich so handeln lassen oder du hast Probleme die du nur bei dir selbst lösen kannst

denk noch mal genau drüber nach was dich so unruhig werden hat lassen - wenn es das erste mal war und du sonst relaxter bist denke ich du kannst deinem Bauchgefühl einen ausgeben und froh sein, dass du deine Schutzmechanismen ausgepackt hast - wenn du immer wieder so handelst wäre eine intensive Auseinandersetzung mit deinen Verlustängsten gut

isoliert aus der einen Geschichte heraus kann man das sehr schwer beurteilen


es ist nicht das erste Mal und eigentlich hat der Mann mir so gar keinen Grund gegeben, der erst Auslöser war das Bild mit der Freundin... was ein Blödsinn von mir

und in früheren Beziehungen war es auch schon vorhanden. Bei ihm denke ich dass es alles so schnell und intensiv war dass ich dementsprechend auch das Gaspedal mehr gedrückt habe

ich muss mich definitv mit meinen Verlustängsten auseinandersetzen, weiß aber noch nicht ob ich sie ihm erzähle, ihn zu viel mit meinen eigenen Problemen Volltexten jetzt wäre auch kontraproduktiv
er ist letztendlich NICHT für mich verantwortlich, sondern nur ich selbst für mich, mein Denken und mein Handeln

18.06.2019 09:07 • #8


Lospollos


150
1
169
Tut mir leid dafür...
Wollte dir nur erzählen wie ich es erlebt habe.
Sollte weder ein Tipp oder Ratschlag oder sonst was werden.

Aber versuche es mal anders.
Ich habe auch Vollgas gegeben und wollte auch immer mehr Zeit mit meiner Dame verbringen. Es war auch alles total ernst gemeint mit ihr.
Dann kamen aber dieser Druck von ihr mit dem ich selber zu kämpfen hatte.
Ich zu meinem Teil habe weiter gedacht... Wie schlimm wird es erst wenn wir zusammen sind.

Ich würde es einfach laufen lassen und diese Erwartungen erstmal bei Seite legen.
Der Zug ist bestimmt noch nicht abgefahren.

18.06.2019 09:17 • #9


LoveLoveMUC


70
1
19
vielen Dank Lospollos
sicher hast du Recht, du hattest Gefühle und sie auch, ihr wolltet Euch sehen und irgendwann wollte die Frau mehr und mehr

genau wie meine Situation aktuell
ich meine jeden Tag mehrmals angerufen, ständig meine Nähe gesucht und alles was oben schon erwähnt und nun BAM ganz anders

ich denke auch wenn der Zug abgefahren wäre, hätte er gesagt lass uns reden oder ja hol deine Sachen
aber er hat gesagt, er will es ja nicht beenden aber gerade mal etwas den Druck raus nehmen
und warum sollte er mit mir grillen wollen....

wie gesagt was empfiehlst du mir, aus Männersicht der ja genau wie bei uns auf der anderen Seite stünde.
Soll ich erstmal sagen, dass wir das vertagen oder hingehen und reden aber nicht über Nacht bleiben?

soll ich mir ihn einfach nur anhören oder soltle man einfach wenn schon ein Gespräch jeder ALLES sagen
wie z. b. das mit dem Bild der Freundin usw usw, wobei ihn das ja bestärken würde an seinem Zweifel

ich hab keine Ahnung
bin traurig, aufgeregt und unentschlossen ob ich heute Abend hingehen soll - zu früh für die Gemüter?

18.06.2019 09:21 • #10


Lospollos


150
1
169
Ich spreche da nur für mich.

Hätte ich das Interesse verloren würde ich dich bestimmt nicht einladen.
Also hast du ihn nicht so sehr abgeschreckt...

Geh zum grillen ... Sei so locker wie er dich kennengelernt hat.lacht, trinkt und habt Spaß.
Würde aber ernste Themen nicht ansprechen... Z. B was jetzt mit euch ist!
Falls er damit anfängt ist es OK.

Aber wie gesagt... Spreche nur für mich.

18.06.2019 09:27 • x 2 #11


LoveLoveMUC


70
1
19
naja er hat ja schon gesagt er will mit mir reden und mal die Punkte entspannt anbringen wo er sich unter Druck gesetzt fühlt

da werde ich mal nichts sagen bis er anfängt und es mir erstmal anhören

und je nach wie es läuft oder anfühlt, dann nach Hause gehen oder dort bleiben
das spürt man ja - was in dem Moment besser wäre

18.06.2019 09:32 • #12


Catwoman2017

Catwoman2017


1919
4
2541
Das klingt doch total gut, dass er von sich aus gefragt hat, ob ihr heute grillt.
Insofern ist doch noch alles drin und möglich.

Das, was Du hier sagst bezogen auf Deine Verlustangst etc. ich würde es nicht aktiv heute Abend ansprechen.
Das wäre too much und zu früh.
Wenn ihr beide einen guten Draht zueinander habt, dann läuft das Ganze ja auch sicher in die nächste Runde und wenn ihr dann irgendwann mal geklärt habt, dass ihr ein Paar seid, dann könnt ihr auch mit den ernsteren Themen kommen.
Ich glaube nämlich auch, dass es sonst die Leichtigkeit eines Kennenlernens nimmt.

Aber nichts desto trotz würde ich an Deiner Stelle an diesen eigenen Baustellen arbeiten.
Das wird ja sonst in Zukunft nicht besser.

18.06.2019 09:36 • x 1 #13


Lospollos


150
1
169
Nehme aber an das was er mit dir zu besprechen hat halb so wild wird.

Aber nicht in Panik geraten und ohne patzigen Kommentare.

Habe auch das Gespräch gesucht um zu erklären was mich derzeit unsicher macht.

Kopf hoch

18.06.2019 09:39 • #14


LoveLoveMUC


70
1
19
danke @Catwoman2017
naja ER für sich hatte es ja geklärt und uns als Paar deklariert
ich bin ja durch meine Singleerfahrungen in den letzten Jahren da immer eher nüchtern und wartend bis es sich entwickelt
er ist "mit 300Ps über die Autobahn gefahren" und legt jetzt Vollbremse ein - auch nicht schön

also findet ihr ich sollte entspannt hingehen und erstmal nichts von mir ansprechen, was mich triggert usw sondern ihn mal reden lassen... der Vorschlag zum Grillen kommt ja von ihm und auch das wir heute Abend sprechen

ich glaub es würde jetzt nicht bringen die ach so clevere "nein lass uns erstmal klaren Kopf bekommen und das Grillen verschieben"

puh - mein Herz rast aktuell

18.06.2019 09:41 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag