157

Zu viele Emotionen, zu schnell wie "rette" ich es

LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


172
2
94
bin ich nicht
ich bin nur "traurig" weil es für mich ein großer Schritt ist für MICH an meinen Ängsten zu arbeiten und das so runtergebuttert wird


es geht auch nicht um nur das Gespräch mit ihm (wo steht das denn)- erstmal die Erkenntnis über die eigenen Ängste und die Erkenntnis dass man daran arbeiten möchte für SICH nicht für einen Mann

kann sein, dass es noch andere Situationen geben wird - ja dann ist das so

welches Date, oder welche Partnerschaft oder Ehe hat keine "Situationen"

und auch wenn der Wurm drin wäre? soll ich es jetzt sein lassen nur mit dem Gedanken, früher oder später wird es nicht passen - sagen "Du- das wird nichts bringen, lassen wir es?"

es gibt nur eins, es versuchen und wenn es nicht sein soll, dann ist es so und niemand kann was daran ändern oder erzwingen, DInge werden so kommen wie sie sein sollen

19.06.2019 09:13 • #61


froschweg

froschweg


204
3
321
Guten Morgen und danke für dein Update.
für mich klingt das gut! Und zwar so gut, wie es unter den Umständen eben einfach nur sein kann!

Schließe mich da @Anders an.

Ich sehe das als riesige Lernchance für euch beide. Wenn du ihm zugestehen kannst, sich mit seinen Triggerpunkten auseinander zu setzen, kannst du sein Verhalten annehmen.

Das Bad, der Schrank sind liebevoll zugewandte und verbindliche Signale. Heißt nicht, dass ihr es miteinander schafft - das weiß niemand nach 4 Wochen, selbst ohne eurer jüngstes Störfeuer. Aber es macht doch deutlich, dass er sich das mit dir wünscht.

Ich finde du hast gestern das Maximale erfahren können, was in so einer Sitiuation drin war: ein ehrliches Gespräch und verbindliche und zugewandte Signale. Selbst die Grenze, die er gesetzt hat, als du nach seiner aktuellen Gefühlslage gefragt hast, klingt für mich authentisch und erwachsen.

Es ist übertrieben zu sagen, dass alles gut ist. Ihr habt beide eurer Päckchen, wer hat das heutzutage nicht? Ich finde Ihr und im Speziellen du habt das gestern großartig gemacht.

Wenn du an deine Verlustängste ran gehst, wird es sich nicht vermeiden lassen, dass du hin und wieder dein Verhalten und deine Aktionen (ihm und auch dir selbst gegenüber) regulieren musst. Das sehe ich nicht als Verbiegen! Nicht solange es nur diffuse Ängste sind, die du vertreibst. Solange du deinen Werten und Standards treu und die Berechtigung deiner Erwartungen und Bedürfnisse immer kritisch hinterfragst, ist alles gut.

19.06.2019 09:28 • x 4 #62



Zu viele Emotionen, zu schnell wie "rette" ich es

x 3


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


172
2
94
@froschweg
Dir möchte ich ganz besonders danken weil vieles in deiner Wortwahl gestern mir in dem Gespräch geholfen hat.

natürlich wissen wir nicht ob es klappt, aber eins ist schon mal Fakt: er wünscht und ICH auch wünsche mir ihn weiter zu sehen und wir möchten uns kennenlernen. Hätten ja auch nach dem Gespräch sagen können, nein wir lassen es -aber wir wollen

Finde auch, dass wir es großartig gemacht haben auch wenn man nicht sagen kann, dass alles gut ist

das weiß ich liebe froschweg, es wird hin und wieder Situationen geben wo ich regulieren muss - aber das mache ich ja nicht weil ich mich verstelle, verbiege oder sonstwas. ich will es es für mich und das zählt.

Heute Morgen hat er mir geschrieben, Guten Morgen, es war ein sehr schöner Abend gestern mit Dir und danke für das ehrliche Gespräch. Sitze nun im Flieger und melde mich nach meinem ersten Meeting bei Dir. Kuss

(ist auf Dienstreise geflogen)

19.06.2019 09:37 • x 3 #63


Catwoman2017


Guten Morgen,

ich drücke Dir/Euch die Daumen.
Und immer dran denken: Wenn wieder einer den Fuß auf dem Tempo hat - Tief ein und ausatmen!
Man kommt auch mit kleinen Schritten ans Ziel

19.06.2019 09:40 • x 1 #64


froschweg

froschweg


204
3
321
Hach, das klingt wirklich sehr schön! Schön, dass wir alle dich unterstützen konnten!

Ich freue mich für dich! Und lese raus, dass du kognitiv schon sehr weit bist. Der erste Schritt. Bleib dran! Im Grunde weißt du ja was nun zu tun ist. Im Verhalten ihm gegenüber und insbesondere auch dir selbst gegenüber. Die Heilung der Themen hinter den Verlustängsten ist ein harter und mitunter schmerzhafter Weg. Ich wünsche dir viel Kraft, Mut und Erfolg! Und mittendrin und zwischendurch genieße die schöne Zeit mit ihm. Ihr werdet euch schon wieder eingrooven. Es wird doch auch ganz deutlich, dass er sooo viel mehr in dir sieht, als deine einengende Seite - das zählt. Und du bist ja auch soooo viel mehr als die verlustängstliche Frau, sei dir dessen immer bewusst! Außerdem haben wir es uns nicht ausgesucht und "HIER" geschrien, als diese Ängste in uns angelegt wurden.

Alles Liebe für Dich!

19.06.2019 09:50 • x 1 #65


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


172
2
94
@Catwoman2017

vielen lieben Dank, ja das muss ich mir immer vor Augen halten. Atmen Atmen Atmen

@froschweg
ja ich bin schon weit weil ich mich schon oft mit dem Thema beschäftigt habe. Ja ich glaube es ihm auch dass er so viel mehr in mir sieht. Er hat auch gesagt, dass er sowas wie mit mir noch nie erlebt hat. Klar kann er viel erzählen aber ich glaube ihm, weil es mir genauso geht.
RICHTIG, ich bin auch vielmehr als nur die verlustängstliche Frau

das hast du toll gesagt, wir haben nicht "HIER" gerufen beim anlegen der Angst

es heißt jetzt, Loslassen und unbeschwert und bedingungslos an die Sache rangehen - Genießen

19.06.2019 10:10 • #66


Anders


Zitat von Ayaka:
ich seh hier nur eine die drosselt und das bist du - aus Angst vor Verletzung knallst du ihm einfach dein Herz vor der Nase zu und gibst dich unnahbar wobei du ihn zugleich so sehr willst, dass du total eifersüchtig und voller Angst bist verletzt zu werden jetzt machst du auf Cool - wir sind wieder in der Dating Phase - im nächsten Atemzug verlangst du Exklusivität - ich finde dein Verhalten total unauthentisch und versteh auch einige der Ratgeber hier nicht - meiner Meinung nach solltest du dich entscheiden ob du den Mann nun ...


Huuuuu *zufächernvonLuft*

Ja.
Nun.
So kann man das natürlich auch betrachten.
Auch hier ist was wahres dran was LoveLoveMUC sich anschauen könnte.
Wir kennen sie ja nicht, die TE.
Wissen nicht wie authentisch sie ist.
Ich gehe also mal davon aus, dass sie das ist, was sie uns hier zeigt.

Aber.
Wie gesagt.
Auch an Ayakas Worten könnte etwas dran sein.

19.06.2019 10:46 • #67


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


172
2
94
klar, kann alles sein

wer weiß schon ob wir lebend heim kommen *bewusst überspitzt*

19.06.2019 10:50 • #68


Babs54

Babs54


3191
2
8489
Zitat von LoveLoveMUC:
Guten Morgen meine Lieben noch einmal herzlichen Dank für Eure wertvollen Tipps die mir erstens vieles erneut vor Augen geführt haben (meine Verlustangst und andere Themen) als ich gestern dort ankam, war es ein komisches Zusammentreffen. Angespannt...es war sehr komisch nach sooo sooo leidenschaftlicher Zeit relativ kalt von ihm empfangen zu werden. Ich war locker und hab gelächelt und das Fleisch ausgepackt und gewitzelt und wir haben uns beim Grillgut vorbereiten über belangloses Zeug unterhalten. dann lecker gegessen und über Alltagsthemen unterhalten wie Job, Wetter und über unsere Kurztrips. Irgendwann meinte er "Sag es... ...


Guten Morgen, liebe @lovelove MUC, bisher habe ich still mitgelesen, muss mich aber nun mal zu Wort melden.
Für mich waren und sind viele Beiträge hier sehr hilfreich. Nach 27 Ehe- und 30 Beziehungsjahren wusste ich noch nichtmal mehr, dass es einen "Date- Modus" gibt.....
Mir ist ähnliches vor einiger Zeit passiert. Hochgepusht ins Unendliche und dermassen abgestürzt........
Das darf mir nicht nochmal passieren, denn das tat meiner angeknacksten Seele alles andere als gut.
Ich glaube es ist für mich wichtig zu lernen, wie "daten" geht. Als sehr gefühlsbetonter Mensch könnte es mir sonst nochmal ähnlich wie dir gehen.
Es hat mich sehr gefreut von deinem Date zu lesen. Ich finde den Verlauf jedenfalls grossartig und wünsche dir weiterhin die nötige Gelassenheit. Hab viel Glück mit deinem "Date".
Liebe Grüsse

19.06.2019 11:36 • x 1 #69


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


172
2
94
@Babs54
wie süß bist du denn bitte?

ja der Verlauf ist großartig und wir werden sehen was passiert

wenn du magst kannst Du mir ja eine Message senden wie du ran gehst an den Date-Modus?

19.06.2019 12:11 • x 1 #70


Zugaste


Ich finde ja immer Fehler zu machen, ist nicht das Problem.
Sondern wie man damit umgeht.
Und ihr seid da beide sehr authentisch gewesen gestern.
Und vielleicht seid ihr Beide jetzt so, wie es "normal" ist am Anfang und davor eben etwas zu überschwänglich
Ich finde es toll, dass ihr Beide eure Trigger seht und darüber sprecht.

Und ich kann mir vorstellen, wenn du seine Kumpelines irgendwann kennen lernen solltest, und siehst, wie er mit ihnen umgeht, nicht mit der Frau, sondern mit dem Menschen, dann werden vielleicht auch deine Ängste weniger.

19.06.2019 14:21 • x 1 #71


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


172
2
94
Guten Morgen Ihr Lieben,

einige von Euch hatten ja gesagt ja der Wurm ist drin, oder der wäre auch ohne gegangen usw

vielleicht hattet Ihr Recht und es sollte alles einfach nicht sein, trotzdem will mir partout nicht in Kopf rein wie man sich so verhalten kann.

Update:

ich hatte ja noch die Messages bekommen, dass es ein sehr schöner Abend war und er sich bedankt und ist dann dienstlich weggeflogen. Mir noch Bilder geschickt und ständiges update und Abendveranstaltung wie toll die Location wäre uvm.

Am Tag der Abreise kam noch ein Wie ist dein Tag heute, was machst du heute?
hab ihm geschrieben dass ich arbeite trotz Brückentag und später in xy bin (die Stadt wo wir beide wohnen)

es kam ein "wünsche Dir einen wunderschönen Tag, ich fliege ja heute zurück und melde mich wenn ich gelandet bin"
und küsschen und überhaupt und ständig Bilder

für mich hatte es sich erst so angehört, fliege ja heute zurück, melde mich - nach dem Motto vielleicht sieht man sich.

Es kam nichts mehr...... habe mir nichts dabei gedacht und ihn dann abends gefragt ob er gut angekommen ist

Er schrieb sehr kühl "ja... bin fix und fertig. n8"

Neuanfang hin oder her und langsam angehen aber hatte mir schon gewünscht, dass wir uns am Samstag sehen
er schrieb mir noch ein Guten morgen - ich antwortete und schickte ihm eine mega süße freundliche Voice, "Guten Moorrrgeeen mein Lieber, welcome back, hoffe Du hast gut geschlafen, lass uns doch später wenn es passt telefonieren, wünsche Dir einen guten Start in den Tag"

weder hörte er sie ab, noch reagierte er.... den ganzen Samstag nicht.
Es ist ja ok - man muss nicht immer gleich reagieren, aber wenn man am Tag vorher noch voll die Bilder und Messages und Küsschen sendet dann auf einmal Sendepause?

25.06.2019 07:37 • #72


Anders


Guten Morgen.

Ehe ich gleich mal in mich rein schaue (Nachtdienst - Schlaf nachholen) möchte ich Dir auf Dein Update antworten.

Diese Aktion, nämlich Null Reaktion, geht meiner Meinung nach gar nicht.
Wenn da in Dir jetzt Unmut, Unruhe oder Verwirrung wächst, ist das absolut nachvollziehbar und angemessen.
Ich persönlich wäre stinkensauer.
Eine kurze Nachricht dauert maximal zehn Sekunden.

Deine Voicemail nicht einmal abzurufen begründe ich persönlich mit absolutem Desinteresse oder aber Herumtaktierei.

Was sagt denn Dein Gefühl?

Versuche bitte, mehr auf Dich zu vertrauen und Dich ernst zu nehmen.

Irgendwas läuft doch hier gewaltig schief und ich hab das Gefühl er forciert das.

Hab Du einen guten Tag.

25.06.2019 07:54 • #73


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


172
2
94
Warum wieso etc weiß ich nicht, muss dazu sagen, dass dieser Mann wg. einem Krankheitsbild in Therap. Behandlung ist, näher möchte ich hier nicht eingehen. Und es gibt Triggerpunkte

ehrlich gesagt war ich den Samstag sehr geknickt, konnte nicht verstehen, warum der Kontakt so schlagartig sich ändert.

Am Sonntag kam "Hallo Lisa, sorry dass ich mich gestern nicht gemeldet habe. Habe einen Tag zum Nachdenken gebraucht. ich hatte auch Freunde da und wir haben gegrillt. Bin später im Schwimmbad aber ab Nachmittag und Abends zu Hause und wir können uns gerne treffen und in Ruhe reden - so lang wie du möchtest" wieder mit Küsschen und Smilies und überhaupt


ich war dann leider schon verplant, hatte mich auch mit Family zum Grillen verabredet und ihm freundlich geschrieben,
Ach wie schön, hoffe ihr hattet einen super schönen Abend. Vielen Dank aber leider bin ich heute bereits verplant aber gerne die Tage treffen. Lass uns doch die Tage mal telefonieren und schauen, wann es bei beiden passt, denn auch ich habe die Zeit zum Nachdenken genutzt, viel Spaß im Schwimmbad"


bin keine Frau die nachtragend ist, wenn ich mal ein Gespräch geführt habe und Dinge sind wie sie sind, dauert es paar Tage aber dann bin ich relativ nüchtern und auch nicht nachtragend.

Finde auch so voice immer persönlicher, weil man dann auch raushört, dass der andere unbeschwert, fröhlich etc ist.

schickte ihm ein "guten morgen, ist das nicht ein Mega Wetter, hoffe Du kannst die Sonne ein wenig genießen. Bin auch im Büro und vielleicht schaffen wir es ja heute Abend zu telefonieren - wünsche Dir einen tollen Tag"


Nichts... er ignoriert mich

ja die einen werden sagen, was nervst du den Mann..Sehe ich nicht so, eine nette Voice ist ja nichts verwerfliches
außerdem hat er doch noch die Tage fröhlich Message, Bilder und Küsschen gesendet, also sehe ich es nicht als verkehrt


Aber langsam finde ich so ein ambivalentes Verhalten zum kotzen und hab mir natürlich auch meine Gedanken gemacht und muss glaub ich den Tatsachen in die Augen sehen, dass es einfach nicht passt
verstehe dann aber nicht, warum man erst so und dann so ist, und erst ja lass uns von Neu anfangen, ach hier dein Bad und hier der Schrank, dann Küsschen Bilder und überhaupt und dann RUMS weg.. einfach weg


will ich sowas? eher nicht! und wenn ein Mann doch nicht will, es ist doch nicht schlimm. Er merkt doch dass da eine Frau ist die es nun doch lockerer sieht. Das meine ich auch so, wenn er sich treffen würde und genau das Gegenteil sagen würde vom letzten Gespräch- hab ich gar kein Problem mit, denn man kann Dinge nicht erzwingen, aber dieses ignorante Verhalten, kotzt mich einfach nur an

25.06.2019 07:55 • #74


Ayaka

Ayaka


982
2
1625
naja - ihr seid ja bei dem Gespräch so verblieben, dass ihr es langsam angeht und mal schaut - das ist das eben jetzt. Vor dem Hintergrund ist das schon ok meiner Meinung nach.

Du kommunizierst wieder mit einer versteckten Erwartungshaltung statt einfach zu fragen ob ihr am Samstag was macht. Hätte er gern mehr Distanz kann das natürlich wieder als Druck empfunden werden.

die ganz andere Interpretation - er hätte eigentlich gerne mehr Nähe genauso wie du und kommuniziert genauso wie du - also nicht direkt - und hätte sich gewünscht, dass du auf seine Nachrichten mit einem "wär total schön wenn wir heute noch was machen wo du wieder im Lande bist" gewartet hat und jetzt angepiekst ist weil von dir nicht mehr kam und daher nun er wieder auf Distanz geht.

Nachtrag (wegen dem Sonntagsupdate): also auf eine Absage kombiniert mit einem "wir sehen uns die Tage" würdest du von mir auch nicht mehr viel hören. Interesse klingt anders und es kommt zwischen den Zeilen klar rüber, dass du wieder sauer bist. Er ortet ja auch schon wieder Redebedarf.

25.06.2019 08:01 • x 2 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag