148

Zu viele Emotionen, zu schnell wie "rette" ich es

Catwoman2017

Catwoman2017


1919
4
2547
Dir ist das Treffen ja auch wichtig.
Und die Frage ist ja auch, ob sich bei Dir etwas ändern würde, wenn ihr das Gespräch erst in einer Woche habt?

Freu Dich, dass er von sich aus und so zeitnah gefragt hat.
Es wäre ja auch irgendwie jetzt fies, wie Du schon sagst, abzusagen, wenn er auf Dich zugeht, oder?

Ja, geh entspannt dort hin.
Ihr kennt Euch noch nicht ewig und ihr seid offensichtlich gern zusammen.
Joa, Du hast überreagiert, das würde ich schon zugeben im Gespräch, weil es auch so ist.
Aber fang besser nicht mit irgendwelchen Verlustängsten an, das geht zu diesem Zeitpunkt nämlich mit Sicherheit in die Hose.

18.06.2019 09:46 • #16


willan


2244
3000
Zitat von LoveLoveMUC:
wie oben erwähnt sind solche Bemerkungen wie wäre auch geflüchtet nicht hilfreich


Läuft halt nicht immer so, wie man will Les drüber weg. Aber Du kannst nicht vorgeben, was Du in einem öffentlichen Forum hören willst.

Zitat von LoveLoveMUC:
er hat mir eben guten morgen geschrieben, dass er unterwegs ist aber heute Abend gerne mit mir grillen würde und wir dabei reden


Klingt doch gut.

Zitat von LoveLoveMUC:
ich weiß nicht ob es noch zu früh ist, dass sich vielleicht erstmal jeder sortiert


Machs nicht schon wieder so kompliziert. "Ja gerne, ich bring das Fleisch mit" genügt völlig. Der Druck ist bis hier her spürbar.

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Du Dich so verhalten kannst, als wärst Du entspannt. Du bist es nicht. Das was Du beschreibst klingt furchbar anstrengend und unentspannt, aber so bist Du eben im Moment. Und das kannst Du nur für Dich lösen. Wenn Du jetzt auf cool machst, spürt er den Druck der von Dir ausgeht ja trotzdem, Du fühlst Dich trotzdem unwohl und authentisch ist das auch nicht mehr.

Geh mit jemand nen netten Abend grillen, den Du gerade mal 4 Wochen kennst, langsam kennenlernst und schaust wohin es sich entwickelt. Weil mehr ist es im Moment noch nicht. Alles andere sind hochgekochte Emotionen. Auf beiden Seiten. Meiner Erfahrung nach ist alles was so schnell beginnt, auch schnell wieder vorbei. Weil es auf irgendwelchen Luftschlössern beruht. Und wenn "seelenverwandt" kommt, dann erst recht.

Ein Versuch wäre es wert, nochmal ein langesames "echtes!" kennenlernen zu starten.

18.06.2019 09:47 • x 5 #17


Lospollos


157
1
188
Nicht böse sein...

Aber...Du bekommst ja jetzt schon total Panik obwohl noch nichts wirklich passiert ist.
Wie soll es dann beim Grillen laufen?

Tief durchatmen!

18.06.2019 09:48 • x 1 #18


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


153
1
67
und was kam dabei raus lospollos?

ihr habt euch aber getrennt oder?

naja was mit uns ist werde ich nicht ansprechen aber ich möchte schon wissen was genau Druck für ihn ist

denn wenn er meint dass er sich Hintertürchen offen halten will und auch andere Frauen treffen will, dann ist das leider bei mir nicht drin

ich versteh ihn dass er sich unter Druck gesetzt fühlt, möchte aber das Kennenlernen schon exclusiv haben

@willan
Danke für den konstruktiven Beitrag, du hast recht ich sollte von null mit einem entspannten Kennenlernen beginnen
ein ECHTES

@Catwoman2017
ja stimmt es wäre fies
hab ihm geschrieben, ja gerne, was er denn essen möchte und da er länger arbeitet ich gerne das Fleisch beim Metzger besorge und werde im passenden Moment meine Überreaktion auch zugeben

18.06.2019 09:52 • x 3 #19


Anders

Anders


554
5
729
Guten Morgen @LoveLoveMUC

Ich empfehle Dir auch, so entspannt wie möglich(atme oft und tief in den Bauch) zu ihm zu gehen.
Höre Dir an, was er zu sagen hat, zu erzählen hat.
Höre während dessen auch in Dich rein, wie Du Dich fühlst, wie Dein Gefühl dazu ist, wie es Dir geht bei ihm - versuche bei Dir zu sein heute.

Falls ihr über Zukunft, gemeinsame Zukunft und deren Ausgestaltung, redet - gleiche ab, ob dies auch mit Deinen Vorstellungen übereinkommt.
Ob viele Kompromisse gemacht werden müssten, ob ihr in etwa gleich tickt.

Oft heißt es - Gegensätze ziehen sich an.
Anfangs.
Ja.
Aber für etwas auf Dauer ist es nichts, da sollte man schon viele Matches, wie es heute so heißt, haben, damit eine feste Basis da ist und auf der aufgebaut werden kann.

Bleib ruhig. : )
Du hast doch nichts zu verlieren.
Und was ich ganz wichtig finde - bleib bei Dir und achte auch Deine Bedürfnisse.
Sei Du selbst und zeig Dich, wie Du bist. Verstell Dich nicht um ihm zu gefallen.

Viel Spaß heute Abend und lass es Dir schmecken.

18.06.2019 09:59 • x 2 #20


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


153
1
67
@Anders

lieben Dank für deinen schönen Beitrag, das Thema Atemtechnik begleitet mich seit vielen Jahren.
Es hilft wirklich

wir sind uns in so vielem soooo ähnlich. Aber du hast Recht, es muss schon matchen.

werde bei mir selbst bleiben! und er kennt mich eigentlich so gut. wie gesagt hat so oft Dinge angesprochen die ich gefühlt habe.. ER kennt mich sehr gut

18.06.2019 10:05 • #21


Lospollos


157
1
188
Kleines Vorwort. Ich war immer ehrlich und hatte ernste Absichten. Geh das auch von ihm aus!

Mein druck war der das wir uns erst etwas über 5 wochen kannten und sie wie auch du eifersüchtig auf eine gute freundin war. Sie hasste es wenn ich mit ihr etwas unternommen habe.

Wenn ich mich mal nicht gemeldet habe sollte ich mich erklären wo und mit wem ich etwas unternommen habe.

Ich hatte das Gefühl das ich unter Beobachtung stehe obwohl wir kein Paar waren. Wir lernten uns ja erst kennen.
Nach der 5 Wochen sollte ich mich entscheiden ob wir es versuchen sollen oder nicht.

Mein Problem war einfach das sie mir das Kennenlernen schwer gemacht hat. Mir fehlte die Leichtigkeit und unkomplizierte daran.
Eine Beziehung zu führen ist schon schwer genug... Und dann auch noch mit so einem Start. Das wollte ich nicht.

18.06.2019 10:10 • x 2 #22


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


153
1
67
aber wie verlief dann Euer Gespräch?
höre ich richtig raus, bzw lese ... dass du das Gespräch mit ihr geführt hast und sie in diesem Gespräch eine Entscheidung wollte?

nein "so schlimm" bin ich nicht, habe nie gefragt wo und mit wem. Aber hat halt andere Dinge gebracht

freue mich soooooooooooooooo sooooo sehr ihn zu sehen

und hoffe es kehrt sich dem Guten zu, wäre so schade. Weil ich DAS in der ART noch nie erleben durfte

18.06.2019 10:13 • #23


froschweg

froschweg


199
3
320
hallöle. Bin in einer ähnlichen Situation wie du und kann direkt nachempfinden, wie es dir geht. Ich neige dazu, mich in der Kennenlernphase emotional abhängig zu machen, wenn ich verliebt bin. Generell! Habe mich deswegen sehr intensiv mit mir, den dahinter liegenden Themen und dem Rattenschwanz, der da dran hängt auseineiandergesetzt. Lies dich mal dazu ein und schau, ob du dich wieder erkennst.
Aber nun zu dir: ich denke der Drops ist noch nicht gelutscht! Es klingt für mich so, als könntest du das Ruder noch rumreißen.
Hier wurde schon die wichtige Frage gestellt, ob du auch sonst zu solchen Ängsten neigst. Ob hier also der Bauch oder die Angst mit dir spricht. Du vermutest, dass du gerade angst- und nicht bauchgesteuert bist, weil du das von dir schon kennst.
Da setz an. Versuche im Moment unbedingt, bei dir zu bleiben bzw. dahin zu kommen. Und komme bitte von dem Ansatz weg, dass er auch seinen Teil dazu beigetragen hat. Ja, das geht alles sehr schnell zw euch. Kommt vor, schon gehört und selbst bzw. im Freundeskreis erlebt. Muss deswegen nicht von vorneherein als Warnzeichen bewertet werden, wenn beide die gesunde Gelassenheit nicht verlieren. Denn im Moment finde ich sein Verhalten dir gegenüber als sehr zugewandt und seine Reaktion (leichter Rückzug) auf deine - sorry für die harte Formulierung - grenzüberschreitenden Vorhaltungen in meinen Augen ganz natürlich und normal. Mach dir also bitte erstmal keine Sorgen, er hätte das nicht ernst mit dir gemeint. Für mich klingt das ganz gut.

Meine Meinung: thematisiere deine Verlustängste im Moment noch nicht ihm Gegenüber. Euer Fundament ist zu schwach, kann es nur sein nach so kurzer Zeit. Es könnte das Missverständnis entstehen, dass du ihm die Verantwortung dafür überträgst, diese Ängste weg zu machen. Das ist nämlich allein dein Job!

Für den Moment solltest du dir überlegen, ob du die Verabredung annehmen kannst. Oder ob du nicht zu panisch bist. Diese Verfassung wird er wahrnehmen und das wird ihn evtl überfordern. Er möchte ja nicht, dass es dir wegen ihm schlecht geht. Und er kann sicher auch nicht verstehen, warum es dir so schlecht geht. Das alles dem anderen minutiös zu erklären ist schon eine fortgeschrittene Disziplin in so einer jungen Beziehung. Ich würde das verschieben.

Ich sehe das so:wichtig ist, dass du dir darüber im Klaren sein musst, dass du schon bevor er überhaupt ein Besorgnis erregendes Verhalten an den Tag gelegt hat, in die Angst gerutscht bist. Und du nun durch seinen ganz nachvollziehbaren leichten Rückzug (ist ja echt noch nicht schlimm!) nun richtig angetriggert bist.
Das wird schlimmer werden - in beide Richtungen (er Rückzug; Du Panik), wenn nicht Ruhe reinkommt.

Es ist leicht davon zu reden locker und gelassen zu bleiben, wenn dieses Muster nicht´in uns angelegt ist. mach dir da keinen Druck. Nimm das jetzt mal so an wie es ist. Aber mach das mit dir, deinen Freunden oder hier im Forum aus.

Mein Rat: zieh dich da raus. Du kannst ihm erklären, dass du selber erkannt hast, dass du über das Ziel hinaus geschossen bist und mal ein bisschen zu dir kommen musst (ohne ins Detail zu gehen). Dass du ihn aber sehr gerne weiter kennenlernen möchtest (in genau dieser Phase steckt ihr nämlich noch, da kann man 10mal den Stempel "Beziehung" raufhauen) und ganz bei ihm bist. Den Aufbau von emotionaler Sicherheit und Vertrauen kann man trotz eures Galopps nicht überspringen. Beides kann nur wachsen und entstehen, wenn du einen großen Teil davon schon in dir selbst trägst. sonst kann sich der andere abstrampeln wie er will.

18.06.2019 10:26 • x 5 #24


Lospollos


157
1
188
Ich wollte unbedingt mit ihr reden und ihr erzählen was ich für Ängste habe und Sorgen. Das mir alles zu schnell geht. Sie wollte mir die Angst nehmen und versprach mir Dinge die ich auf meiner Hochzeit meiner Frau vor dem Altar versprechen würde.
Alles gut gemeint aber für mich zu intensiv.

Sie forderte nicht am selben Tag eine Entscheidung aber am nächsten

Du erinnerst mich auch sehr stark an sie.
Wie auch Du war sie über beide Ohren verknallt und wollte mich am liebsten irgendwo anbinden damit ich nicht abhaue.

Sie wollte ja nichts böses... Aber das sie eben diese starken Gefühle und Erwartungen hatte ging alles kaputt.
Ich war auch kurz davor mich zu vergucken aber dennoch wollte ich sie kennenlernen und schauen was kommt. Schließlich habe ich schon 10 Jahre verloren wegen meiner schlechten partner wahl

Deswegen immer entspannt sein... Wer hoch fliegt der fällt auch tief.

18.06.2019 10:34 • #25


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


153
1
67
liebe Froschweg,

ja ich habe mich auch bereits mit dem Thema auseinandergesetzt aber noch nicht intensiv, mir wurde es jetzt nur noch mal vor Augen geführt und ich bin ein selbstreflektierender Mensch, dass ich da bei mir selbst schauen muss.

Niemand außer ich selbst kann mir die Angst nehmen, ich kann sie annehmen ja

ich denke auch es wäre zu früh mit ihm darüber zu reden, der bekommt ja richtig Angst
ich denke halt so ich war jetzt paar Tage weg und er hat nicht mal Sehnsucht? mit solchen Themen steigere ich mich uns unermessliche - statt einfach die Momente so anzunehmen wie sie sind.

und mit in die Angst gerutscht, hast du völlig Recht und ich muss diese Panik ablegen!

Deine Wortwahl so in der Art finde ich super und werde so an das Gespräch gehen,
habe ja ihm bereits geantwortet, dass ich gerne heute Abend grille und das Fleisch besorge. Ich hab mich entschieden hin zu gehen und von null anzufangen und meine Erwartungen zurückzuschrauben

ich kriege das hin

18.06.2019 10:37 • x 2 #26


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


153
1
67
@Lospollos

ups ok das ist natürlich sehr heftig gewesen, zu viele Dinge von sich geben wie die Dame bei Dir ist natürlich too much

naja eigentlich will ich ihn ja nicht anbinden, ich selber bin viel unterwegs, habe viele Freunde und genieße gerne mal meine Freiheit und warum dann so manche Situationen entstehen.... - ganz klar MEINE Ängste

dabei weiß ich doch genau selbst, dass er so zu mir steht und wenn er eine nicht anstrengende "Partnerin" hat immer wieder gerne mit ihr ist. Wer will schon stressende Partnerin? niemand

ihr seht die Antworten gebe ich mir selber , weil ich es weiß nur das Gehirn manchmal - knockout

aber noch eine Frage, das mit dem Druck rausnehmen versteh ich und dass ich übers Ziel hinausgeschossen bin anzusprechen finde ich auch gut, aber denkt ihr anzusprechen, dass ich aber dennoch exclusivität möchte wäre zum heutigen Zeitpunkt unangebracht? weil ja jetzt erst andere Themen präsent waren?

18.06.2019 10:45 • #27


Lospollos


157
1
188
Yeeeah... Bin stolz auf dich

ABER... Was meinst du mit exclusivität?

18.06.2019 10:48 • #28


LoveLoveMUC

LoveLoveMUC


153
1
67
naja dass er keine andere Frau dated

aber ich bin immer jemand gleich Angst - wenn er sagt unter Druck gesetzt fühlend, will er andere Frauen Daten
was auch Blödsinn ist, warum sollte er das tun
das war ja nie Thema

18.06.2019 10:52 • #29


Lospollos


157
1
188
Also diesen Deal haben wir abgeschlossen. Keine andere Männer und Frauen...
Aber das war für mich eigentlich selbstverständlich.
Warte erstmal ab... Wenn das vielleicht später zur Stimmung passt könntest du es vielleicht erwähnen.

18.06.2019 10:56 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag