5

Ziehe ich die Notbremse?

lilly832

4
2
2
Hallo Forum,

ich muss mal rauslassen was mich bedrückt.

Bin mit meiner Partnerin jetzt 22 Monate zusammen:

Sie 31 und ich 32 Jahre jung - sind nach 2 Monaten zusammen sein zusammen gezogen. Wir hatten ähnliche Vorbeziehungsgeschichten und fanden uns verbunden.

Anfangs kam nach 3-4 Monaten schon der Wunsch von Ihr die Pille abzusetzen. Später der Wunsch nach vielen Reisen die wir auch machten. Wir haben in 22 Monaten Beziehung Urlaub gemacht, wo manche Paare 10 Jahre für brauchen,
Ich bin mitgerudert.

Hinter meinem Rücken sucht meine Partnerin schon seit 6 Monaten nach einem Haus und dieses möchte Sie nächstes Jahr gemeinsam mit mir Beziehen.

Wir lieben uns, verdienen beide sehr gut.
Jedoch schnürt es mir langsam etwas die Luft ab und ich fühle mich überfordert.

Etwas habe ich aktuell das Gefühl, dass Sie alles was Sie in der letzen Beziehung nicht erreicht hat auf Krampf bei mir versucht
nachzuholen.
Jedoch leide ich etwas darunter da ich vor allem in den letzen Paar Monaten dadurch die Beziehung hinterfragt habe. Etwas fühle ich mich derzeit wie eine Art Ersatz od. Ergänzung zum vorherigen. .

Kennt das jemand?

10.08.2019 17:53 • x 2 #1


AllesGegeben30

AllesGegeben30


2939
6
5280
Zitat von lilly832:
Hallo Forum,

ich muss mal rauslassen was mich bedrückt.

Bin mit meiner Partnerin jetzt 22 Monate zusammen:

Sie 31 und ich 32 Jahre jung - sind nach 2 Monaten zusammen sein zusammen gezogen. Wir hatten ähnliche Vorbeziehungsgeschichten und fanden uns verbunden.

Anfangs kam nach 3-4 Monaten schon der Wunsch von Ihr die Pille abzusetzen. Später der Wunsch nach vielen Reisen die wir auch machten. Wir haben in 22 Monaten Beziehung Urlaub gemacht, wo manche Paare 10 Jahre für brauchen,
Ich bin mitgerudert.

Hinter meinem Rücken sucht meine Partnerin schon seit 6 Monaten nach einem Haus und dieses möchte Sie nächstes Jahr gemeinsam mit mir Beziehen.

Wir lieben uns, verdienen beide sehr gut.
Jedoch schnürt es mir langsam etwas die Luft ab und ich fühle mich überfordert.

Etwas habe ich aktuell das Gefühl, dass Sie alles was Sie in der letzen Beziehung nicht erreicht hat auf Krampf bei mir versucht
nachzuholen.
Jedoch leide ich etwas darunter da ich vor allem in den letzen Paar Monaten dadurch die Beziehung hinterfragt habe. Etwas fühle ich mich derzeit wie eine Art Ersatz od. Ergänzung zum vorherigen. .

Kennt das jemand?



Hallo und willkommen erstmal.

Hast Du es mal in Erwägung gezogen, mit Deiner Partnerin über diese Situation, Deine Gedanken und Gefühle zu sprechen?

Ihr seid nach 2 Monaten schon zusammengezogen? Das ist schon ein schneller Start gewesen.
Quasi zusammengezogen in der Kennenlernphase, auch wenn es primär darum hier nicht geht.

Rede mit Ihr!

10.08.2019 17:57 • x 1 #2


Licht-Wesen

Licht-Wesen


24
15
hallo, bin auch neu hier. Also ich weiß ja nicht wie eure Beziehung sonst auch ist aabeerr ich sehe gewisse Parallelen zu meiner Beziehung. Besser gesagt Freundschaft. Ich habe eine neue Frau kennengelernt, so als Freundin, bin nicht bi oder so.

diese Frau...hat mich ständig mitgerissen. Ständig haben wir gemacht was sie wollte, sie hat stundenlang geredet und ich habe zugehört. Wohl gemerkt aus reiner Höflichkeit. Sagte ich ihr ich hab heute keine Zeit...rief sie trotzdem 4x an um zu fragen ob wir was unternehmen können. Ich habe mich unverstanden gefühlt, unterdrückt und bevormundet! als seelischer Mülleimer und Zeitfüller.

ich glaube solche Menschen können nur existieren, wenn man es auch zulässt. Ich habe stets sie gelassen daß zu tun was ihr so beliebt. Im Nachhinein habe ich quasi "Schluß" gemacht weil sie sowas von egozentrisch veranlagt war und ich immer unglücklicher geworden bin, weil ich nie wirklich gehört wurde.

geht es dir auch so in deiner Beziehung? wirst du gehört und verstanden und respektiert? oder wirst du bevormundet, herumgezogen, mundtot gemacht? Ich habe das alles damals mitgemacht weil ich eine Freundin wollte so zum Fortgehen, zum Austausch und einfach nicht assozial zu werden.
aber hat sich nicht ausgezahlt.

10.08.2019 20:05 • #3


Nachtlicht

Nachtlicht


300
519
Zitat von lilly832:
Ich bin Sarah 30 Jahre Jung und habe mir meine Zukunft zerstört.


Aus deinem anderen Thread vom letzten Jahr.

Unzufriedenheit scheint ja dein Thema zu sein, aber vielleicht findest du erstmal heraus wer du denn jetzt eigentlich gern wärst? Lilly, männlich 32 oder Sarah (jetzt) 31. Oder bist du gleichgeschlechtlich? Aber wozu will deine Partnerin dann die Pille absetzen? Bisschen verwirrend...

10.08.2019 20:17 • x 1 #4


lilly832


4
2
2
Ich war letztes Jahr ein Frau um im Sinne meiner Ex zu schreiben... Sorry...

Nun bin ich - ich und stecke in der Misere

10.08.2019 20:26 • #5


Licht-Wesen

Licht-Wesen


24
15
ich glaube viele hier nehmen sich massig Zeit und zeigen sehr viel Empathie wenn sie einen helfen wollen. Ich hoffe doch ihr schreibt nicht irgendwelche Gschichterl? für Aufmerksamkeit oder um sich lustig zu machen über all die Helfer hier:.? das wäre sehr unfair, denn wir nehmen euch sehr ernst. Also ich zumindestens leide mit.

10.08.2019 20:34 • x 1 #6


lilly832


4
2
2
Nein.

Ich hatte da eine Trennung vor vielen Jahren welche mich bewegte.

Ich bin ein Mann und diese Situation ist echt.

10.08.2019 21:16 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag