61

Ziele für 2020

Leviatan

Moin liebe Foris!

Da das mit Liebe nur Müll und Mist ist und wir alle ja irgendwie unseren Fokus nach vorne richten sollen, eröffne ich mal diesen Thread unter dem Motto: (Neue) Ziele für 2020.

Da ich für Frauen kein Kandidat bin aufgrund meiner Lebensumstände, für die ich nur bedingt was kann ,aber eben nicht immer zu reparieren sind (nicht für alles gibt es ein Pattex ), fokussiere ich mich auf Ziele, die aktuell wichtig sind. Für mich.

Das wären:

- Der absolute brutalste Körper meiner Selbst, den ich je geschaffen habe. Dabei setze ich mir nur zwei Ziele:

Ein trockener durchtrainierter Körper mit ca. 120 KG Gewicht und Aussehen eines Titanen.
Und: Ohne Hilfsmittel, ohne Chemie, ohne Zeitvorgabe. Außer: Er soll bis zu meinem 50.Geburtstag stehen. Der Bauch soll flach sein, kein Sixpack, keine megabrutale Definition. Aber eine Mörderkraft, eine gesunde Ausdauer, einfach ein "Hüne"

- Eine Arbeitsstelle. Keine FAV-Massnahme mehr, keine MAE-Massnahme. Nur eine normalbezahlte Stelle, um zu leben, die mir Spaß macht.

- Das Wichtigste: Eine stabile Gesundheit. Bis vor kurzem musste ich en Masse Medikamente schlucken wegen Nieren- und Blasenproblemen, diverse OPs, Einrisse, Blutungen, schwere Entzündungen.

Alles andere (Insolvenz, Frauen, Beziehungen, eigenen PKW etc.) sind alles Ziele, die für mich unerreichbar sind. Es liegt an meinen damit verbundenen Lebensumständen und, Beispiel Thema Partnerschaften, Frauen wollen mit mir nichts zu tun haben, sie können mit mir nichts anfangen. Darum an alle Langzeitsinglemänner: Seid nicht traurig, manche müssen eben für immer alleine bleiben. Ihr seid nicht alleine, ich bin einer davon.

Aber ich werde mir keine Hoffnungen mehr machen, wo nie eine sein wird. Ich werden den Fokus nur noch auf meine o.g. Ziele und mich legen und vieles, was mir nicht beharrt, stumpf ignorieren und nicht beachten.

Vielleicht gelingt es mir so, wieder mehr Lebensqualität zu gewinnen. Auch wenn das Leben ein fuc. ing bi. -ch-Kampf ist, am Ende kann nur einer gewinnen. Dieses mal werde ich das sein!

Also, liebe Leutchens, was habt ihr für Ziele in 2020?

Lasst man hören!

Liebe Grüße

Der Hüne aus dem Norden

04.07.2020 10:17 • x 5 #1


n-ever

n-ever


654
13
492
OHA, das klingt nicht gut.
Du bist ja total gefrustet!

Wäre ein Therapieplatz nicht auch ein gutes Ziel?

04.07.2020 10:34 • x 6 #2



Ziele für 2020

x 3


NeM


Ziele zu setzten habe ich mir abgewöhnt, da deren "nichterreichen" meistens Frustet.

Allerdings habe ich ein Hobby begonnen bei dem Ich schon gewisse Vorstellungen habe, was ich gern können wollen würde.

Ich habe mit Fahrrad Trial angefangen dieses Jahr.

Eine trick dabei ist es, nur auf dem Hinterat zu springen.

Als ich das das erstmal gesehen und probiert habe, sagte Ich mir"Junge, es wäre besser mit Schach spielen zu beginnen".

Heute nach einem halben Jahr kann ich es.
Nicht perfekt, aber schon recht ordentlich.

Also bei mir hilft es besser einfach zu machen ohne Ziele oder feste Daten wann ich was geschafft haben muss.

04.07.2020 10:44 • x 2 #3


Leviatan


Zitat von n-ever:
OHA, das klingt nicht gut.
Du bist ja total gefrustet!

Wäre ein Therapieplatz nicht auch ein gutes Ziel?


Hi!

Ähh, nein. Da müssten dann ja die oberflächlichen Menschen rein, die einen ablehnen. Symptome sind bei einer Krankheit nicht zu bekämpfen, sondern die URSACHEN. Sonst bringen Medis, Therapien etc. nichts. Da diese "Ursachen" aber uneinsichtig sind, bringt auch bei denen eine Therapie nichts. Also, abwarten, bis die Krankheit sich von selbst kuriert und dann kann man ja mal schauen, ob da was passiert.

Aber dieser Thread hat nicht die blöden Ablehner/innen zum Thema, sondern die Ziele für dieses Jahr.

Wie steht´s da bei Dir?

04.07.2020 10:44 • #4


Leviatan


Zitat von NeM:
Ziele zu setzten habe ich mir abgewöhnt, da deren "nichterreichen" meistens Frustet.

Allerdings habe ich ein Hobby begonnen bei dem Ich schon gewisse Vorstellungen habe, was ich gern können wollen würde.

Ich habe mit Fahrrad Trial angefangen dieses Jahr.

Eine trick dabei ist es, nur auf dem Hinterat zu springen.

Als ich das das erstmal gesehen und probiert habe, sagte Ich mir"Junge, es wäre besser mit Schach spielen zu beginnen".

Heute nach einem halben Jahr kann ich es.
Nicht perfekt, aber schon recht ordentlich.

Also bei mir hilft es besser einfach zu machen ohne Ziele oder feste Daten wann ich was geschafft haben muss.


Mag auch ein Weg sein.

Freut mich mit Deinem Hobby.

Akkrobatik pur!

04.07.2020 10:45 • #5


HabsVerbockt


333
1
153
Hallo Udi, wieder mal aktiv? Auch dieser Thread wird enden wie alle Deine zuvor.

04.07.2020 10:47 • #6


Leviatan


Das sind jetzt meine Wegbegleiter:



und das:



und das hier:



Große breite Männer, die das fanden, was ich nicht fand.

Aber vielleicht lerne ich von ihnen.

04.07.2020 11:11 • #7


Strandräuber

Strandräuber


141
383
Moin,

@Leviatan
Man(n) sollte sich Ziele setzen die auch erreicht werden können.
Dabei sollte die Gesundheit bei dir evtl oben stehen, nicht an zweiter Stelle. Muskelmasse lässt sich nur mit einem gesunden Körper produzieren. Ich habe letztes Jahr ein Sixpack geschafft mit 52 Jahren. Da Krafttraining aber ein A.loch ist, ist das dieses Jahr auch wieder Geschichte. Bin aber immer noch sportlich Schlank. Ich habe mir dieses Jahr zum Ziel gesetzt, keine Ziele zu haben und das Leben zu genießen und es einfach mal Laufen lassen. Ist wesentlich Entspannter. Durch Corona und noch ein paar Dinge in meiner direkten Umgebung habe ich gesehen, das man das Leben schlecht planen kann. Und je weniger ich plane, desto mehr erreiche ich. Weil ich nicht verkrampft hinter irgendwas hinterher laufe. Wichtig ist der Blick nach vorne dabei. Das ist mein Gedanken dazu.

Lg Strandräuber

04.07.2020 11:12 • x 6 #8


Leviatan


Zitat von Strandräuber:
Moin,

@Leviatan
Man(n) sollte sich Ziele setzen die auch erreicht werden können.
Dabei sollte die Gesundheit bei dir evtl oben stehen, nicht an zweiter Stelle. Muskelmasse lässt sich nur mit einem gesunden Körper produzieren. Ich habe letztes Jahr ein Sixpack geschafft mit 52 Jahren. Da Krafttraining aber ein A.loch ist, ist das dieses Jahr auch wieder Geschichte. Bin aber immer noch sportlich Schlank. Ich habe mir dieses Jahr zum Ziel gesetzt, keine Ziele zu haben und das Leben zu genießen und es einfach mal Laufen lassen. Ist wesentlich Entspannter. Durch Corona und noch ein paar Dinge in meiner direkten Umgebung habe ich gesehen, das man das Leben schlecht planen kann. Und je weniger ich plane, desto mehr erreiche ich. Weil ich nicht verkrampft hinter irgendwas hinterher laufe. Wichtig ist der Blick nach vorne dabei. Das ist mein Gedanken dazu.

Lg Strandräuber


Hallo Strandräuber!

Find ich super, wie Du das angehst. Mit 52 nen Sixpack - hatte ich nie! Respekt!

Die Ziele sind für mich gleichbedeutend, also keine Prios oder so.

Muskeln aufbauen brauch und will ich nicht, hab ich genug von. Mir gehts um Kraft und Kraftausdauer.

Und eben nen flachen Bauch, muss kein Sixpack. Warum hunterhungern? Für wen? Für Frauen? Ganz sicher nicht. Dann hätten sie was anderes bei mir zu nöhlen, wegen irgendetwas gibt´s immer Vorbehalte. Dazu braucht es einen Generationenwechsel, bevor da was vernünftiges passiert. Damit beschäftige ich mich nicht mehr, bevor ich 50 bin. Dann schau ich, was sich da so rumtreibt.

Ziele setzen ist für mich wichtig, um den Fokus darauf zu legen.

Ja, Corona fic..t uns alle.

04.07.2020 11:24 • #9


n-ever

n-ever


654
13
492
Ich will dieses Jahr einen Fehler korrigieren.
Vor zwei Jahren bin ich mit den Kindern zu meinem Mann in ein anderes Bundesland gezogen, statt er zu uns.

Jetzt ziehen wir zu fünft zurück in unsere Stadt, wo wir mit unseren Freunden, der Familie und ich mit meiner beruflichen Zukunft neu anknüpfen können.

Also mein 2020-Ziel ist der geordnete Rückzug

04.07.2020 11:27 • x 2 #10


Leviatan


Zitat von n-ever:
Ich will dieses Jahr einen Fehler korrigieren.
Vor zwei Jahren bin ich mit den Kindern zu meinem Mann in ein anderes Bundesland gezogen, statt er zu uns.

Jetzt ziehen wir zu fünft zurück in unsere Stadt, wo wir mit unseren Freunden, der Familie und ich mit meiner beruflichen Zukunft neu anknüpfen können.

Also mein 2020-Ziel ist der geordnete Rückzug



BINGO!

Chapeau!

04.07.2020 11:27 • #11


Strandräuber

Strandräuber


141
383
Ps: Den Zahn kannst du dir ziehen, ohne Chemie wirst du niemals so aussehen wie die Leute in deinen Videos. Nur mit Eisen und Eiweiß lässt sich das nicht bewerkstelligen.

Ich weiß, keiner von denen betreibt Doping, ist alles Natürlich.

Ich habe mich nicht heruntergehungert. Nach meiner Trennung habe ich mehr oder weniger unfreiwillig 13 Kilo abgenommen. Bei mir ging es darum wieder Gewicht zuzulegen und schlafen zu können. Deshalb habe ich trainiert. Das Six Pack war nicht mein Ziel, es war eine Begleiterscheinung.

04.07.2020 11:41 • x 3 #12


Leviatan


Zitat von Strandräuber:
Ps: Den Zahn kannst du dir ziehen, ohne Chemie wirst du niemals so aussehen wie die Leute in deinen Videos. Nur mit Eisen und Eiweiß lässt sich das nicht bewerkstelligen.

Ich weiß, keiner von denen betreibt Doping, ist alles Natürlich.

Ich habe mich nicht heruntergehungert. Nach meiner Trennung habe ich mehr oder weniger unfreiwillig 13 Kilo abgenommen. Bei mir ging es darum wieder Gewicht zuzulegen und schlafen zu können. Deshalb habe ich trainiert. Das Six Pack war nicht mein Ziel, es war eine Begleiterscheinung.



Weiß ich doch!

SO wie die will ich agr nicht weit kommen, gar nicht machbar. Mir gehts um den Sport, die Kraft an sich, in "meinem" Universum".

Der nächste Mr. Universe werde ich garantiert nicht. Aber die best in shape version meiner selbst - vielleicht.

04.07.2020 11:44 • #13


Strandräuber

Strandräuber


141
383
Zitat von Leviatan:
Der nächste Mr. Universe werde ich garantiert nicht. Aber die best in shape version meiner selbst - vielleicht.


Dann streiche das vielleicht, wenn es ein Ziel von dir ist.

Lg Strandräuber

04.07.2020 11:51 • x 1 #14


Dediziert


1563
1
2452
Meine Ziele für 2020:

- vernünftig das Exleben auseinander dividieren
- wieder Ich sein, ohne alle 5min genervt zu werden bei offensichtlichen und angekündigten Dingen (Ich werd' mal Rasen mähen... Was machst du? Äh...wie ich gesagt habe...den Rasen mähen.)
- wieder die Dinge machen, die ich gut finde (Sportsendungen, rumkramen, lesen usw.)
- nicht ständig Anleitungen für jeden kleinen Fliegenschiss geben müssen

04.07.2020 11:56 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag