19

Zu späte Erkenntnis

jaccy

49
4
58
Mir ist heute ganz klar geworden, dass es in den letzten 15 Jahren mein größtes Ziel war eine stabile Beziehung aufzubauen und ich jedesmal daran gescheitert bin, da ich überhaupt kein Fundament dafür besitze. Ich habe weder einen großen Freundeskreis, noch große Interessen oder Dinge, für die ich mich begeistern kann. Auch mein Selbstwertgefühl war nie besonders groß. Ich habe immer gedacht mit einer Beziehung kommt das ganze Glück von alleine und ich bin endlich im Leben und in der Gesellschaft angekommen. Das hat immer für 2-3 Jahre gehalten, ich habe mich glücklich und angenommen gefühlt und dann kam jedesmal der große Crash (zuletzt vor 3 Tagen). Ich konnte mir und kann mir nicht vorstellen, dass man alleine ein erfülltes Leben leben kann. Dennoch wusste ich bei jeder neuen Beziehung im Unterbewusstsein, dass es nicht richtig ist, aber habe mich von dem kurzen Hochgefühl blenden lassen, wie eine Dro., der man den Stoff vor die Nase hält und sie jedesmal wieder zugreift. Trotzdem hat sich keine der Beziehung 100% angefühlt.
Ich habe mich dazu immer für eine besonders reflektierte Person gehalten und muss mir eingestehen, dass ich in der Hinsicht so viel falsch gemacht habe. Jetzt kann man sagen "besser spät als nie", was aber nur bedingt über die verschenkte Zeit hinwegtröstet.
Ich hab großen Respekt vor dem Weg, der vor mir liegt, aber die Chance aus diesem Kreislauf auszubrechen, zaubert mir ein kleines Lächeln ins Gesicht!
Danke an dieses tolle Forum und eure Offenheit

20.03.2021 14:07 • x 7 #1


Clara_

Clara_


1095
1
1557
Hallo Jaccy,

na wenn das keine unfassbar gute Erkenntnis ist! Hut ab, denn die wenigsten Menschen kommen da drauf!

Somit kann die Arbeit an deinem Fundament beginnen, dann kommen auch Freunde und der richtige Partner!

20.03.2021 14:18 • x 1 #2



Zu späte Erkenntnis

x 3


Holzer60


4790
5
6494
Liebe jaccy,

wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich mir wünschen, in deinem Alter zu sein (!). Du hast noch das ganze Leben vor dir und solltest einfach nur noch Positiv denken !

Wir alle haben Wünsche, Träume sowie Hoffnungen, die sich nicht erfüllen ! Aber das Leben geht weiter und es bleibt auch trotzdem noch lebenswert !

In deinem Alter, da habe ich schon Bäume ausgerissen. Okay, es waren nur kleine Ponseibäume, aber es war zumindestens ein Anfang...

PS

Genieße das Leben und lass es einfach auf dich zukommen ! Glaube an dich !

VG Holzer60

20.03.2021 14:32 • x 1 #3


jaccy


49
4
58
Zitat von Holzer60:
Liebe jaccy, wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich mir wünschen, in deinem Alter zu sein (!). Du hast noch das ganze Leben vor dir und solltest einfach nur noch Positiv denken ! Wir alle haben Wünsche, Träume sowie Hoffnungen, die sich nicht ...


60 ist auch heute kein Alter Ich würde dir 10 Jahre abgeben, wenn ich dafür was von deiner Lebensweißheit und positiven Einstellung erhalte

P.S.: ich hab bisher nur Gänseblümchen ausgerissen

20.03.2021 14:55 • x 2 #4


Vicky76

Vicky76


5051
3
8069
Zitat von jaccy:
P.S.: ich hab bisher nur Gänseblümchen ausgerissen

Hat ja geholfen, um zur richtigen Erkenntnis zu kommen.
Dann fang ich gleich auch mal an, mit dem Rausreißen......

20.03.2021 18:29 • x 1 #5


jaccy


49
4
58
Zitat von Vicky76:
Hat ja geholfen, um zur richtigen Erkenntnis zu kommen. Dann fang ich gleich auch mal an, mit dem Rausreißen......


20.03.2021 18:40 • x 1 #6


ImRegen


30
4
48
Liebe Jaccy,
mir geht es in dem Punkt ähnlich wie dir.
Voll toll, dass dich die Erkenntnis zum Lächeln bringt!
Danke fürs Teilen.
Lg
Regen

21.03.2021 15:56 • x 1 #7


jaccy


49
4
58
Zitat von ImRegen:
Liebe Jaccy, mir geht es in dem Punkt ähnlich wie dir. Voll toll, dass dich die Erkenntnis zum Lächeln bringt! Danke fürs Teilen. Lg Regen


Danke Dir! Ich fühle mich besser, wenn ich weiß, dass ich nicht die Einzige bin

21.03.2021 16:03 • x 1 #8


Atina_


99
1
22
Das ist Quatsch. Menschen sind soziale Wesen und brauchen Beziehungen. Und die Beziehung zum Partner ist die engste und wichtigste wenn es keine Zweckbeziehung zur reinen Bedürfnisbefriedigung ist.
Nur weil man kein Gassenhauer mit 1000 Freunden und supertollen Hobbies ist heißt das nicht dass man keine Beziehung eingehen darf oder dazu nicht in der Lage ist. Es ist völlig in Ordnung wenn die Beziehung das wichtigste für einen ist solange diese im Gleichgewicht ist

21.03.2021 16:11 • x 1 #9


Pinkstar

Pinkstar


976
1
1267
Zitat von jaccy:
Ich konnte mir und kann mir nicht vorstellen, dass man alleine ein erfülltes Leben leben kann. Dennoch wusste ich bei jeder neuen Beziehung im Unterbewusstsein, dass es nicht richtig ist, aber habe mich von dem kurzen Hochgefühl blenden lassen, wie eine Dro., der man den Stoff vor die Nase hält und sie jedesmal wieder zugreift.


Liebe @jaccy

Jetzt hab ich deinen zweiten Beitrag gelesen. Dein erster ist ja von 2003 und schon lange her So lange bist du schon hier angemeldet.

Der Satz, den ich dir sagen möchte:

Mache dich zur Dro.!
Erlerne den gesunden Egoismus, dich zu lieben und zu stärken.
Erlerne, wie es ist, für sich ein total leckeres Essen zu kochen oder für sich einfach eine Wanderung zu machen. Muss ja nicht abgelegen sein, aber einfach den Rucksack schnappen und raus Ich würde das so gerne tun und kann es noch nicht.
Erlerne deinen Körper zu liebkosen und dich in Wallung zu bringen. Das ist auch sehr wichtig finde ich. Sich mit seiner S. eins zu sein
Erlerne zu fühlen, dass du zwar in der Wohnung alleine bist, aber du bist hier bei uns, Wir schreiben miteinander. Alleine bist du nicht. Fühle, dass Leute mit dir in Kontakt sind, auch wenn sie nicht körperlich da sind.

So. Mal sehen, was du davon annehmen kannst

L G Pinkstar

Gestern 20:16 • x 1 #10


Anlachen


115
1
107
Zitat von jaccy:
P.S.: ich hab bisher nur Gänseblümchen ausgerissen


Awatt, die Blümchen reißen wir nicht, die flechten wir zu Krönchen!

Jedenfalls, hello, auf ins neue Leben!

Gestern 20:28 • x 2 #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag