1

Zum Ex noch stark verbunden fühlen

Newmoon

Hallo ich heiße Nina und bin 23. Ich fühle mich noch stark an meinen Ex gebunden, vielleicht könnt ihr helfen Antwort zu Finden wieso das so ist.

Vor Geschichte mein Ex Partner und ich hatten 2015 die Beziehung angefangen, damals hat er sie beendet,weil er noch nicht bereit war für etwas ernstes und das hat ziemlich weh getan. Er hatte die Trennung betreut und wir haben es auch ein 2tes Mal probiert. Das lief auch verdammt gut, bis ich die Beziehung beendet hatte. Weil ich mir habe einreden lassen er sei schlecht für mich, weil ich ihn durch die Entfernung kaum gesehen habe (Soldat) und weil ich selbst Angst hatte er könnte mich wieder verletzen. Also habe ich damals die 2te Beziehung beendet mit ihn und nun bin ich der der es bereut.


Heute
Jahre sind vergangen und momentan habe ich selbst eine neue Beziehung, mein jetziger Partner ist ein echt guter Mann der sehr aufmerksam und liebevoll ist, er erfüllt alle Erwartungen und Punkte die ich in einer Beziehung brauche ohne Zweifel. Hatten auch nie Streit sind auch seit 3 Jahren zusammen und kommen super mit einander aus.

zwischen berricht
Mein Ex und ich stehen noch in Kontakt nicht immer aber ab und zu, und von beiden aus ( anhand der offenen Art beider) wissen wir , das der jenige uns immer noch wichtig ist.
Nur weiß ich bis heute nicht wieso er mir immer noch wichtig ist nach den Jahren, weshalb ich oft an ihn denken muss. Und wenn ich auf der Straße jemanden sehe der ihn ähnelt erstarren tue und kaum Luft bekommen kann. Oder wenn Personen ähnlich reden oder handeln ich an ihn denke. Obwohl ich in einer sehr harmonischen Beziehung bin.

Ich hoffe mir kann jemand Rat geben das ich etwas Antwort auf meine Situation finde .

Mfg Nina

25.12.2019 17:24 • #1


Ibims

Ibims


990
1172
Zitat von Newmoon:
Nur weiß ich bis heute nicht wieso er mir immer noch wichtig ist nach den Jahren

Weil es wahrscheinlich deine erste richtige Beziehung war!?

25.12.2019 18:02 • #2


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3321
5674
Hallo Nina, ja das Leben mit einem Soldaten ist nicht einfach, hab ich auch lange Jahre so gelebt. Zu Deinen Problemen: Ja, nun hat jeder von Euch mal die Beziehung beendet. Eine Beziehung besteht im Idealfall aus einem Machtgleichgewicht. Da meist jedoch einer mehr liebt als der andere, verschiebt sich dieses Gleichgewicht immer mehr. Und irgendwann ist das Pendel soweit ausgeschlagen, dass es nicht mehr aussreicht für eine Beziehung.
Dazu beschreibst Du die Beziehung mit Deinem jetzigen Partner. Da wirkt erst mal alles oberflächlich harmonisch. Aber es ist auch "zu" perfekt. Auch Streitigkeiten gehören zu einer Beziehung. Viele Frauen wünschen sich auch einen dominanten Partner, der auch mal klare Ansagen macht. Auch das findet bei Euch nicht statt. Und dann laschen bei einer Frau die Gefühle sehr schnell ab bzw. wendet man sich dann gerne einer Affaire / dem Ex wieder zu.
Die romantische Liebe hat übrigens eine Halbwertszeit von ca. 4 Jahren. Du hast 3 Jahre davon schon aufgebraucht. Auch das kann ein Grund dafür sein, dass Deine Gefühle sich bereits anders orientieren, bzw. Du einen Wechsel brauchst.
Und einen Tipp hab ich auch: Solltest Du noch mal etwas mit Deinem Ex anfangen, dann sei bitte so ehrlich und beende VORHER Deine alte Beziehung. Weil es nicht mehr funktioniert. Aber gewöhne Dir auch mit 23 schon an, dass man mit Ehrlichkeit aus einer Beziehung geht. Affairen sind destruktiv und Du solltest auch mit jungen Jahren noch nicht in das Fahrwasser kommen.
Ansonsten nutz Deine 20er zum Sammeln von Erfahrungen. Ggf. gibt es noch ganz andere Männer mit denen Du Dir etwas tolles aufbauen könntest.

25.12.2019 18:04 • #3


Pandasturm

Pandasturm


39
2
37
Zitat:
Und wenn ich auf der Straße jemanden sehe der ihn ähnelt erstarren tue und kaum Luft bekommen kann.


Das klingt für mich, als würdest du noch etwas für deinen Ex empfinden.
Ich nehme an, ihr habt keine Trennung durchlebt, die für einen von euch befriedigend war, da er verlassen wurde und du es bereut hast.
Dazu kommt, dass du geschrieben hast, dass du es immernoch bereust.
Heißt, dass du wahrscheinlich nicht damit abgeschlossen hast, und du hast Kontakt mit ihm.

Ich denke, dass du einfach nie aufgehört hast, etwas für ihn zu empfinden und dir durch den Kontakt, alles nur selbst schwer machst (zumindest fällt mir dazu nichts anderes ein).

Wenn du in einer glücklichen beziehung bist, würde ich den Kontakt vielleicht einstellen, den dein jetziger klingt für mich nach einer Person, die man definitiv schätzen sollte (ich nehme an er weiß von dem kontakt zu deinem Ex).

Vielleicht ist es das beste, den Kontakt zu deinem Ex abzubrechen und einfach nicht daran zu denken, auch wenn das ganz schön hart klingt, aber es scheint mir so, als würdest du dich zu viel mit der vergangenheit befassen.

Ich hoffe ich konnte helfen,
LG. Johnny.

25.12.2019 18:11 • #4


Avarice1987


73
2
10
Zitat von Pandasturm:

Das klingt für mich, als würdest du noch etwas für deinen Ex empfinden.
Ich nehme an, ihr habt keine Trennung durchlebt, die für einen von euch befriedigend war, da er verlassen wurde und du es bereut hast.
Dazu kommt, dass du geschrieben hast, dass du es immernoch bereust.
Heißt, dass du wahrscheinlich nicht damit abgeschlossen hast, und du hast Kontakt mit ihm.

Ich denke, dass du einfach nie aufgehört hast, etwas für ihn zu empfinden und dir durch den Kontakt, alles nur selbst schwer machst (zumindest fällt mir dazu nichts anderes ein).

Wenn du in einer glücklichen beziehung bist, würde ich den Kontakt vielleicht einstellen, den dein jetziger klingt für mich nach einer Person, die man definitiv schätzen sollte (ich nehme an er weiß von dem kontakt zu deinem Ex).

Vielleicht ist es das beste, den Kontakt zu deinem Ex abzubrechen und einfach nicht daran zu denken, auch wenn das ganz schön hart klingt, aber es scheint mir so, als würdest du dich zu viel mit der vergangenheit befassen.

Ich hoffe ich konnte helfen,
LG. Johnny.


Und genau diese empfehlerei zu völligen Kontaktabbrüchen sind der Grund, weshalb immr mehr unfähig sind, richtige Beziehungen zu führen.

ISt das schlimm, wenn Sie sich mit der vergangenheit befasst?

Ansonsten mein tipp, beende das mit dem neuen und nehm Kontakt zum Ex auf, schaut ob es nochmal klappt.

25.12.2019 19:04 • x 1 #5


Pandasturm

Pandasturm


39
2
37
Zitat:
Ansonsten mein tipp, beende das mit dem neuen und nehm Kontakt zum Ex auf, schaut ob es nochmal klappt.


Ganz ehrlich, dass halte ich für eine absolute Schnapsidee.
Eine glücklich beziehung für den Ex einfach so aufgeben?
Ich frage mich wie man auf sowas kommt.
Und generell, sollte man nicht von einer in die andere beziehung springen, dass tut oft nicht gut.

Zitat:
ISt das schlimm, wenn Sie sich mit der vergangenheit befasst?


Nein habe ich auch nicht gesagt, aber man sollte nicht zu viel in der vergangenheit rum wühlen.
Mehr habe ich auch nicht gesagt.

Und es klingt viel mehr so, als fühlten sie sich persönlich angegriffen, während ihre fragestellung komplett an dem was ich geschrieben habe vorbei geht.

25.12.2019 19:51 • #6


Pandasturm

Pandasturm


39
2
37
Zitat:
Und genau diese empfehlerei zu völligen Kontaktabbrüchen sind der Grund, weshalb immr mehr unfähig sind, richtige Beziehungen zu führen.


Zitat:
Ansonsten mein tipp, beende das mit dem neuen und nehm Kontakt zum Ex auf, schaut ob es nochmal klappt.


Sie wiedersprechen sich hier außerdem ein wenig selbst.

25.12.2019 20:09 • #7


SimplyRed

SimplyRed


1660
3
3093
Zitat von Pandasturm:
Eine glücklich beziehung für den Ex einfach so aufgeben?


Diese "glückliche" hast Du jetzt wo unterwegs aufgegabelt? Nach meinem Dafürhalten, kann eine Beziehung bestenfalls OK sein, wenn man derart um einen anderen Mann kreist gedanklich und ihn auch sechsuell begehrt.

Man ist zufrieden, hat nichts auszusetzen... ABER... Das Aber, dass man eben nicht in Worte fassen kann. Die gewisse Unruhe, die mit dem Aber verbunden ist. Die Erinnerung daran, wie es sich mit dem Ex angefühlt hat und wie es sich seit dem, nie wieder mit einem anderen Mann angefühlt hat. Ihr Partner ist ihr Ruhepol, aber der Ex, er hat etwas wildes, etwas geheimnisvolles, sehr anziehendes, fast magisches an seiner Ausstrahlung - und obwohl sie weiß, dass dieser Mann mit ziemlicher Sicherheit wieder grosse Verletzungen für sie bedeuten würde, sie kann sich nicht erklären, warum sie trotz allem ständig an ihn denkt.

Und das Aber hat noch einen weiteren Effekt, es bringt mich dazu, dass ich mich eigentlich schlecht fühle, dass ich so empfinde, weil ich im Grunde weiß, dass mein Partner das nicht verdient hat und viele andere an meiner Stelle glücklich wären, so einen Partner zu haben, wie ich!

"Ich würde weg wollen, wenn ich hier wäre!"

Trifft dies Deinen inneren Zustand ungefähr liebe TE?

Wer glücklich ist, hat keinen Platz für Gedanken an eine längst vergangene Affäre aus Jugendzeiten!

Wie alt ist der Ex eigentlich, wie steht es mit seinem Beziehungsstatus?

Zitat von Pandasturm:
Ich frage mich wie man auf sowas kommt.


Es gibt meines Wissens nach, nur eine anwendbare Technik, um eine Meinung zu bilden, man denkt nach.

Oder ist Dir das jetzt zu old-school?

Zitat von Avarice1987:
Und genau diese empfehlerei zu völligen Kontaktabbrüchen sind der Grund, weshalb immr mehr unfähig sind, richtige Beziehungen zu führen.


Ganz genau so ist es, danke dafür @Avarice1987
Zitat von Avarice1987:
ISt das schlimm, wenn Sie sich mit der vergangenheit befasst?


Nein, ist es nicht! Sie spürt, dass da noch eine Baustelle ist und stellt sich dem, das ist viel gesünder, als die meisten Menschen heutzutage agieren.

Zitat von Avarice1987:
Ansonsten mein tipp, beende das mit dem neuen und nehm Kontakt zum Ex auf, schaut ob es nochmal klappt.


Naja, ich weiß nicht genau, wie Du das meinst, daher besteht Konsens bezüglich der Notwendigkeit einer Trennung. Er kann Dir nicht geben, was Du suchst, das weißt Du ja schon die ganze Zeit.

Nur lernst Du gerade über Dich, dass es gar nicht so einfach ist, auf sein Glück zu verzichten, aber so ist das nunmal. Er kann Dich nicht auf diese Weise glücklich machen, nach der Du Dich sehnst, anderenfalls, hättest Du jetzt kein "Problem". Wenn Du nicht glücklich sein kannst, wie solltest Du dann ihn glücklich machen können auf Dauer?

Auch diese Rechnung geht nicht auf.

Daher rate ich ebenfalls zur Trennung, aber nicht mit dem Fokus auf dem Ex, sondern auf sich selbst. Erstmal für eine ganze Zeit allein leben lernen, sich selbst kennen lernen, sich fragen "wohin will ich" erstmal kleine, kurzfristige und erreichbare Ziele setzen.

Geh das mit dem Ex langsam und beobachtend an. Versuche erst genau benennen zu können, WAS es ist, das diese Macht über Dich hat. Denn vorher, solltest Du Dich auf kein Spiel, egal welcher Art mit ihm einlassen.

Wissen immer erst genau, mit was und mit wem Du es zu tun hast, sonst wirst Du zwangsläufig nur verletzt werden können.

Alles Gute und viel Mut auf Deinem Weg,

Simply

25.12.2019 20:33 • #8


ashpi82

ashpi82


282
2
221
Zitat von Gorch_Fock:
Hallo Nina, ja das Leben mit einem Soldaten ist nicht einfach, hab ich auch lange Jahre so gelebt. Zu Deinen Problemen: Ja, nun hat jeder von Euch mal die Beziehung beendet. Eine Beziehung besteht im Idealfall aus einem Machtgleichgewicht. Da meist jedoch einer mehr liebt als der andere, verschiebt sich dieses Gleichgewicht immer mehr. Und irgendwann ist das Pendel soweit ausgeschlagen, dass es nicht mehr aussreicht für eine Beziehung. Dazu beschreibst Du die Beziehung mit Deinem jetzigen Partner. Da wirkt erst mal alles oberflächlich harmonisch. Aber es ist auch "zu" perfekt. Auch Streitigkeiten gehören ...


Was ist das den bitte... eine liebe hat eine Ablaufzeit was das fuer ein kaese !

26.12.2019 09:54 • #9


Newmoon


Ich habe nie gesagt das ich mich in meiner jetzigen Beziehung langweile oder unwohl fühle. Ganz im Gegenteil. Ich liebe meinen Partner und schätze ihn, er weiß das ich Kontakt zu meinem Ex habe . Wir haben auch eine sehr schöne Beziehung. Ich Frage mich nur warum mein Ex noch so wichtig für mich ist . Er ist auch ein guter Mensch ,nur trotzdem ist er wichtig und ich Frage mich einfach wieso . Warum ich an ihn denke er so eine Bedeutung hat. ( Danke für die zahlreichen antworten )

26.12.2019 14:54 • #10


Finii


788
1
934
Weil du ihn liebst und der andere nur deine Liste der Bedürfnisse erfüllt. Die meisten Beziehungen sind so aufgebaut. Befriedigung der Bedürfnisse. Kein Streit, kein Drama aber auch eben keine großen Emotionen. Und dann gibt es da halt den einen im Leben, den man richtig tief liebt. Und man gar nicht weiss warum. Und den man trotz Fehler auch nicht aufhören kann zu lieben. Ist jedenfalls meine Sicht der Dinge.

26.12.2019 15:00 • #11


Klinky


@Newmoon,

also normalerweise würde ich sagen, dass es ein Zeichen für seelische Gesundheit und für eine - damals passende - Beziehung ist, wenn man sich seine/n Ex in liebevoller Erinnerung bewahrt.

Aber Du schreibst:
Also habe ich damals die 2te Beziehung beendet mit ihn und nun bin ich der der es bereut.

?

26.12.2019 15:06 • #12