1

Zwei Jahre lang belogen und betrogen

Jack85

10
1
2
Hallo zusammen,

erstmal noch allen frohe Weihnachten. Meine sind leider die schlimmsten die ich je hatte. Ich war zwei Jahre mit meinem Freund zusammen. Sind im Mai zusammengezogen obwohl das letzte Jahr schwierig war, da er meinte er würde an Depressionen leiden aber auch eine Therapie machen.
Vor fünf Wochen klingelte es an der unserer Türe und zwei Mädels standen dort. Eine hoch schwanger. Wie sich herausstellt war das die andere Freundin meines Freundes und der Vater des Kindes. Sie waren 2,5 Jahre zusammen. Ich habe es nie gemerkt immer hat er mir gesagt er braucht Ruhe wegen seiner Depression aber er würde das mit mir und der Therapie schaffen. Tja und alles war gelogen er brauchte nur Zeit für die andere. Als er mit mir den Mietvertrag unterschrieb war sie schon schwanger. Ich habe meine kleine Wohnung aufgegeben und sitze jetzt in einer Wohnung mit seinen Sachen und wo ich nicht weiß ob ich diese alleine finanziert bekomme. Ich war sogar so blöd und habe ihn vor 5 Wochen noch eine Chance gegeben weil er mir sagte er möchte nur mich und er kam aus der anderen Beziehung einfach nicht raus, er wollte niemanden verletzen. 5 Wochen ging es gut auch mit Paartherapie, bis ihm jetzt einfiel, dass es ihm doch alleine besser gehen würde. Ich habe mich wegen all dem mit meinen Eltern zerstritten und hatte Weihnachten mit ihm alleine geplant. Das letzte Gespräch war nur ein hin und her bis ich nicht mehr konnte und ihm seine nötigsten Sachen gepackt habe und ihn rausgeschmissen habe. Es tut seit da an so weh und ich weiß nicht wie ich die Energie aufbringen soll nochmal von vorne zu starten. Ich bin 34 und hatte das Gefühl endlich mal mit jemandem anzukommen und jetzt?!? Ich kann nichts essen und weine nur. Ich verstehe nicht warum er so vorgegangen ist, warum wollte er überhaupt noch eine Chance?

26.12.2019 12:59 • #1


Carolinga

Carolinga


582
1
837
Hallo Jack!
Das ist echt eine Sche**situation!
Zitat von Jack85:
Ich habe mich wegen all dem mit meinen Eltern zerstritten und hatte Weihnachten mit ihm alleine geplant

Leider hast du dich mit diesem Verhalten in eine Abhängigenpostion ihm gegenüber gebracht und musstest jetzt leider die Konsequenezen tragen.

Zitat von Jack85:
bis ich nicht mehr konnte und ihm seine nötigsten Sachen gepackt habe und ihn rausgeschmissen habe.

Das war eine gute und gesunde Reaktion, wo du für dich und deine Bedarfe eingetreten bist. So hart es auch alles ist und wie stark der Schmerz sich jetzt auch anfühlt, hast du dich aus der Rolle der Bedürftigen und Anhängigen mit dieser Aktion erstmal heraus manövriert.

Zitat von Jack85:
Ich verstehe nicht warum er so vorgegangen ist, warum wollte er überhaupt noch eine Chance?

Es macht keinen Sinn, das jetzt zu hinterfragen. Er war von Anfang an nicht ehrlich mit dir und mal ganz ehrlich, nebenbei eine andere Frau mit der er sogar ein Kind zeugt, ist echt armselig und zeugt nicht von einem gradlinigem Charakter.
Sorge jetzt erstmal für dich, so schwer es auch sein mag.

26.12.2019 13:40 • #2



Zwei Jahre lang belogen und betrogen

x 3


Jack85


10
1
2
Danke für deine Worte.
Mit meinen Eltern habe ich zum Glück alles geklärt. Sie sind sehr froh, dass die Beziehung vorbei ist.
Er war augenscheinlich nie der Typ dem man das zugetraut hätte. Alle waren total verblüfft. Ich hätte es nie von ihm gedacht und ihm geglaubt, dass er eigentlich nicht so ein Mensch ist, sondern nur nicht den Mut hatte das andere zu beenden. Dabei haben wir uns über eine App kennengelernt. Er war quasi auf der Suche als er schon 6 Monate mit ihr zusammen war.

26.12.2019 13:49 • #3


Puffeltierchen


965
738
Schon mal gelesen was echte Depressionen sind ?

Da hast Du Probleme die Kraft und die Motivation zu finden sich überhaupt regelmäßig zu waschen und die Zähne zu putzen.

Wer in solch Phase die Energie für Fremdgeherei, Bett, x-fach Beziehungen und Co hat, der hat keine Depression sondern schlicht ein psychisches Problem.

Heute behauptet jeder Soziopath und Psychopath das er nur Depressionen hat und deswegen so ist.

Wären sie ehrlich dann würden diese Leute sozial isoliert auf ner Insel hocken und sich gegenseitig auffressen, abseits der normalen Welt.

Hier wird halt gelogen um nicht isoliert zu werden und die Ahnungslosen werden zumindest emotional gefressen !

Weg mit Sowas, sorry !

Ja und die können lügen und täuschen ohne Ende. Kein schlechtes Gewissen vorhanden und wenn sie geoutet werden dann 1000 Ausreden haben und auch da noch die Schicksale von echt Depressiven benutzen und schänden.

26.12.2019 14:18 • #4


Jack85


10
1
2
Ja fand es auch schon sehr heftig Depressionen vorzuspielen. Ich habe mich zeitweise so mit der Krankheit auseinander gesetzt nur um ihn unterstützen zu können und er war in der Zeit bei ner anderen. Ich habe mir richtig Sorgen gemacht. Er hat sehr stark abgenommen, hatte Herzrasen und Schlafstörungen, daher habe ich es echt geglaubt. Er hat gesagt er geht zweimal die Woche zur Therapie und nimmt sogar Medikamente. Ich habe alles geglaubt und das tut noch mehr weh. Selbst danach habe ich ihm alles geglaubt und echt gedacht er kam da einfach nicht raus. Ich weiß wie dumm es ist und trotzdem tut es so weh ohne ihn...

26.12.2019 16:32 • #5


Bones


76871
Unfassbar,was du da erlebst.Er hätte bei mir schon keine Chance mehr gehabt, als er und sein Schlammloch an Lügen aufgeflogen ist.An der Stelle kann ich dich nicht so ganz verstehen.
Gut,dass du dich mit deinen Eltern wieder versöhnt hast. Hüte dich davor,dich nochmal einlullen zu lassen.

Zitat von Jack85:
Er hat sehr stark abgenommen, hatte Herzrasen und Schlafstörungen


Dr.ogenkonsum ausgeschlossen?
Ich habe das Gefühl, das Schlammloch ist tiefer,als du ahnst

26.12.2019 17:03 • x 1 #6


Jack85


10
1
2
Ja Dro. schließe ich aus. Habe wirklich gedacht, dass es von der Situation kommt und er froh ist dass es vorbei ist. Dachte wir könnten mit einer Therapie alles zusammen verarbeiten. Liebe ihn und wollte mit ihm zusammen einfach ankommen.

26.12.2019 17:25 • #7


Jack85


10
1
2
Hallo,

sorry aber ich muss noch was los werden. Ich habe in den letzten Tagen erfahren dass ich noch viel viel mehr belogen wurde. Er ist bereits bei seiner Ex mit einem Doppelleben aufgeflogen. Zudem hatte er immer Kontakt zu seinem Sohn. Mir erzählt er wie schwer für ihn sei ohne Kontakt und dass das auch Grund für die Depressionen sei. So viel lügen und trotzdem fehlt er mir und ich bin am Boden. Denke nur dran was er jetzt macht Jörns ob die andere ihm noch eine Chance gibt.

31.12.2019 12:32 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag