1

Zwei Jahre lang betrogen

Waldelfchen

Waldelfchen

80
3
48
Hallo zusammen.
Mein Fall ist wohl etwas kompliziert. Vor drei Jahren habe ich mich von meinem Mann getrennt und auf der Wohnungssuche meinen neuen Vermieter kennengelernt. Anfänglich war das Ganze eher als Affäre zu betrachten was sich dann aber zu Was-weiß-ich entwickelte. Soll heißen: ich habe es als Beziehung betrachtet, da ich auch bei ihm gewohnt habe, er sprach immer von einem Tête-à-tête. Naja, das ganz ging jetzt fast auf den Tag genau drei Jahre. Wobei ich sagen muss, dass ich voriges Jahr im Juli wieder in meine Wohnung zurück gezogen bin, da ich das Gefühl hatte, in der gemeinsamen Wohnung nicht mehr erwünscht zu sein.
Im Oktober vorigen Jahres eröffnete mir nun mein Freund, dass er einen Fehler gemacht habe und sich ein Tête-à-tête zugelegt hätte. So habe ich seit dem damit verbracht, um ihn zu kämpfen, um eine Klärung zu bitten, ihm ein Ultimatum zu stellen. Vor zwei Wochen ist er mit er Dame in den Urlaub gefahren. Da war dann langsam meine Wut nicht mehr zu bremsen und Anfang vorige Woche habe ich mich mal bei Facebook angemeldet und siehe da, mir wurde ihr Profil als Freund vorgeschlagen. Ich muss dazu jetzt sagen, dass ich seit Oktober durch einen dummen Umstand ihre Telefonnummer und sich ihre Adresse kannte. Daher wurde sie mir bei Facebook natürlich vorgeschlagen. Wie ich dann ihren Bildern entnehmen konnte, ging das ganze mit ihr schon seit wenigstens Dezember 2016. wobei meine Recherchen dann ergaben, dass die beiden sich bereits seit August 2016 kannten. Und dann bin ich ausgeflippt. Ich habe ihr mitgeteilt das es mich seit drei Jahren an seiner Seite gibt. Schlussendlich nach einer Woche Tauziehen mit meinem Freund habe ich jetzt die Entscheidung getroffen, dieses Spiel zu beenden.
Mir geht es trotzdem sehr schlecht. Ich vermisse ihn sehr, obwohl ich wütend sein müsste. Er heult mir dauernd vor, dass er mich nicht verlieren will, aber er trennt sich auch nicht von ihr. Mir tut es unheimlich weh, wenn sie mir mit dem Auto entgegen kommt und ich könnte jedes Mal aussteigen und ihr eine klatschen und ihr Auto zusammenschlagen. Meine Wut richtet sich momentan total gegen sie, obwohl sie noch nicht mal was von mir wusste. Nun kommt erschwerend dazu, dass er immernoch mein Vermieter ist, wir in einem kleinen Ort wohnen und ich ihm also auch noch dauernd über den Weg laufe. Außerdem gehe ich davon aus, dass sie auch bald bei ihm einzieht, da er nicht allein sein kann.

Ich weiß momentan einfach nicht wie ich das ganze überstehen soll und wie ich mich auch innerlich von ihm trennen soll, wenn der räumliche Abstand schon kaum gegeben ist.

Jetzt habe ich euch ganz schön zugetextet.

21.06.2018 20:11 • #1


Liessa

Liessa


920
1635
Warum schreibst du denn 2mal den gleichen Text?

21.06.2018 21:32 • x 1 #2



Zwei Jahre lang betrogen

x 3


Lebensfreude

Lebensfreude


9261
4
14557
Zitat von Liessa:
Warum schreibst du denn 2mal den gleichen Text?

frag ich mich auch

21.06.2018 21:37 • #3


Waldelfchen

Waldelfchen


80
3
48
Sorry, ich dachte ich wäre im falschen Forum gelandet. Tut mir leid

21.06.2018 22:08 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag