16

Zwei Monate funkstille, vor Heiligabend blockiert

Luianne

10
2
2
Hallo,

mein Ex (32), mit dem ich seit zwei Monaten keinen Kontakt mehr habe, hat mich heute plötzlich blockiert. Es lässt mir keine Ruhe und es zieht mich total runter. Ich habe ihm in den vergangenen zwei Monaten nicht ein einziges mal geschrieben, er mir auch nicht, die Trennung ging von ihm aus und verlief sehr verletzend, wir sind also nicht im guten auseinander. Obwohl eigentlich ich diejenige war, die einen Grund gehabt hätte sich zu trennen, aber ich wollte kämpfen. Die erste Woche machte ich die Fehler, die wohl fast jeder macht, ich bettelte und rannte hinterher, was überhaupt nichts brachte, er ignorierte meine Versuche.
Die letzten zwei Monate war ich nirgendwo blockiert, was mich irgendwie beruhigte, da wir 2016 schonmal getrennt waren und er alle Kanäle Monatelang sperrte.
Nun schaute ich heute mittag in meine Kontakte und sah kein Profilbild und Status mehr.
Ich bin noch nicht über ihn hinweg, ich liebe ihn noch immer und vermisse ihn sehr, obwohl er sich sehr viel geleistet hat, was eigentlich nicht mehr zu verzeihen ist. Bereuen scheint er es noch nicht, er ist auch extrem stur.
Ich musste deshalb gerade einfach mal nachschauen, ob er mich nur gelöscht hat, oder ob er mich tatsächlich blockiert hat, indem ich seine Nummer auf mein Ersatzhandy speicherte und schaute, ob ich dort sehe, wenn er online kommt.  Auf dem Ersatzhandy sah ich es, mit meiner richtigen Nummer nicht. Also bin ich wirklich blockiert. Gerade war ich so neugierig, dass ich auch mal auf Facebook nachschauen musste, sein Profil ist nicht mehr zu finden, also hat er mich dort auch noch blockiert! Jetzt hätte ich keine Möglichkeit mehr.

Mich macht es gerade traurig und wütend. Ich sehe keinen Grund! Ich habe ihn jetzt wochenlang in Ruhe gelassen und nun blockiert er mich einen Tag vor Heiligabend!
Ich hatte nicht vor ihm Weihnachten zu schreiben, ich überlegte natürlich, hätte es aber nicht getan, da ich der Meinung bin, dass er diesen Schritt tun sollte.
Eigentlich könnte man jetzt denken, dass er mit einem Gruß rechnet und mich deshalb schonmal blockiert hat, oder? Das kann doch kein Zufall sein, dass er es genau jetzt tut.
Eigentlich war mein Wunsch, dass er mir schreiben wird und wenigstens dann mal ein paar nette Worte für mich findet, das kann ich mir jetzt wohl abschminken Ein klein wenig Hoffnung hatte ich, jetzt ist sie ganz weg. Es fühle mich gerade wie am ersten Tag. Und mich ärgert es, denn eigentlich wollte ich zeigen, dass ich mich auch zu solchen Tagen nicht mehr melden werde, erstrecht, nachdem ich die ersten Tage nach der Trennung so bettelte. Nun kann ich es nicht zeigen und er bleibt bei dem Gedanken, dass ich es bestimmt getan hätte oder versucht habe
Irgendwie ist mir heute die Lust auf alles vergangen.

Ich wünsche euch allen schöne Feiertage!

23.12.2019 20:36 • #1


Minnie

Minnie


936
5
904
Mei, er ist ein Idiot - Haken hinter - Versuche Dich auf 2020 zu freuen! Da startet dein neues Ich durch

23.12.2019 20:40 • #2



Zwei Monate funkstille, vor Heiligabend blockiert

x 3


mitsubi


1620
7
2660
Wie oft muss er Dich noch verletzen?

Zum einen muss er ja an Dich gedacht haben und zum anderen muss er damit gerechnet haben, dass von Dir etwas kommen wird über die Feiertage. Wenn Du tatsächlich mit dem Gedanken gespielt hast, scheinst Du für ihn berechenbar zu sein. Das würde mich persönlich noch am ehesten stören.

Sollte er Dich irgendwann wieder entblocken, ist Dir hoffentlich klar, dass es extrem dumm wäre, ihm zu schreiben. Zum einen wegen der Berechenbarkeit, zum anderen wegen Dir und Deiner mentalen Gesundheit.

Es wäre schlau, ihn nun zu löschen und Dir selbst die Möglichkeit zu geben zu heilen. Kein Mensch ist es wert, sich selbst so hängen zu lassen.

23.12.2019 20:51 • x 1 #3


Icefire


117
1
123
Zitat von Luianne:
Ich sehe keinen Grund! Ich habe ihn jetzt wochenlang in Ruhe gelassen und nun blockiert er mich einen Tag vor Heiligabend!


entweder will er nichts hören, oder er erhofft sich dadurch aufmerksamkeit, eben das du dich meldest (gibt ja noch andere möglichkeiten).


Zitat von Luianne:
Das kann doch kein Zufall sein, dass er es genau jetzt tut.


zu weihnachten rücken beziehungsgedanken noch mehr in den mittelpunkt als sonst hm.


Zitat von Luianne:
Eigentlich war mein Wunsch, dass er mir schreiben wird und wenigstens dann mal ein paar nette Worte für mich findet, das kann ich mir jetzt wohl abschminken Ein klein wenig Hoffnung hatte ich, jetzt ist sie ganz weg.


auf der einen seite hoffst du, auf der anderen seite wieder nicht. im grunde denk ich das du es sehrwohl willst. aber eben stur auf stur trifft und eben nach deiner ansicht (vermutlich auch berechtigt) sein schritt wäre. das eben oft ein machtspiel, wo beide verlieren.


Zitat von Luianne:
Ich bin noch nicht über ihn hinweg, ich liebe ihn noch immer und vermisse ihn sehr, obwohl er sich sehr viel geleistet hat, was eigentlich nicht mehr zu verzeihen ist.


sei froh das du so bist. auch wenn es weh tut, hast du dein herz am rechten fleck. kopf hoch.

23.12.2019 21:22 • x 2 #4


mafa

mafa


2752
6
2738
Es ist zwei Monate her, du solltest langsam anfangen zu akzeptieren dass die Beziehung zu Ende ist. Du zögerst sonst den Ablöseprozess nur unnötig hinaus. Blockiere ihn am besten im Gegenzug auch überall dass er keine Möglichkeit mehr hat dich zu kontaktieren und zieh die Kontaktsperre durch...
Dieses hoffen bringt dich nicht weiter, sondern lässt dich jedes Mal wieder bei Null anfangen.
Vielleicht hat er auch schon die nächste am Start und will nicht gestört werden

23.12.2019 21:29 • #5


Carolinga

Carolinga


515
1
659
Hallo Luianne,
Ihr habt erst seit zwei Monaten keinen Konatkt mehr, ist nicht wirklich lange.
Wahrscheinlich hast du noch lange nicht alles verarbeitet?!

Zitat von Luianne:
Jetzt hätte ich keine Möglichkeit mehr.

Welche Möglichkeit wolltest du dir denn noch offen lassen? Und warum?
Setz dich bitte damit genau auseinander...

Zitat von Luianne:
Ein klein wenig Hoffnung hatte ich, jetzt ist sie ganz weg.

Zitat von Luianne:
Mich macht es gerade traurig und wütend.

Hoffnung worauf?
Lass mehr Zeit vergehen. Die Feiertage sind nicht ganz leicht, aber sie gehen vorüber. Und versuche dich von der Hoffnung zu verabschieden, denn die ist ein Energieräuber für etwas, wo es sich nicht mehr lohnt Energie zu investieren.
Setz den Fokus jetzt auf dich!

23.12.2019 21:41 • #6


Bones


5696
10048
Natürlich ist es nochmal ein Schlag, spätestens nächstes Jahr um diese Zeit denkst du definitiv anders darüber.

23.12.2019 21:45 • #7


Ex-Mitglied


Ihr seid 2016 bereits einmal getrennt gewesen? Wie ist es damals ausgegangen? Also wie seid ihr wieder zusammen gekommen?

Ich vermag das Statement bezüglich der "Berechenbarkeit" nicht nachzuvollziehen. Ich sehe darin den einzigen Weg, mich tatsächlich authentisch zu geben, dann bin ich natürlich auch berechenbar. Ich kenne meinen Partner doch auch in und auswendig, ich kenne seine Stärken und Schwächen, Wünsche, Gewohnheiten, Macken, Features, Ängste, Sorgen, Träume und Ziele. Darum kann ich vertrauen, weil mir Irritationen im Verhalten auffallen. Darum fühle ich mich sicher, weil der andere meine Schwächen kennt und versuchen wird, mich nicht auf diesem Fuss zu erwischen. Und all das, was noch dazu gehört.

Ich würde mir eher Gedanken machen, wenn ich mir eingestehen müsste, dass ich meinen Partner nicht im Geringsten vermag einzuschätzen und ich deshalb latent irritiert und verletzt wäre in meiner Partnerschaft.

Liebe und Irritation, Angriff gehören jetzt erstmal überhaupt nicht zusammen.

Simply

23.12.2019 22:08 • #8


Luianne


10
2
2
Ja, wir waren 2016 schonmal getrennt, damals war er ebenfalls derjenige, der sich getrennt hat. Er war damals nicht bereit für eine Beziehung, er hatte viele Probleme, die unsere Beziehung sehr erschwert hatten. Nach einer Aussprache sind wir damals getrennte Wege gegangen, obwohl es mir auch da schon unglaublich schwer fiel. Damals blockierte er mich überall, für ganze 8 Monate. Irgendwann, als ich überhaupt nicht mehr damit gerechnet hatte, schrieb er mir mehrere Nachrichten. Er schrieb mir, dass er alles bereut, dass ich ihm sehr fehle, dass er mich nie vergessen konnte.
Wir trafen uns nach wenigen Tagen und kamen recht schnell wieder zusammen.

Er war nicht immer ehrlich, wie ich irgendwann herausfand, es waren schon sehr krasse Lügen dabei. Wir hatten uns fast nur noch gestritten, da er immer seltener etwas einsah. Er gab sich weniger Mühe, ich glaube, dass er mich irgendwann als selbstverständlich sah.
Er trennte sich von jetzt auf gleich.
Ich hatte kaum noch die Chance mit ihm zu reden, er machte dicht, reagierte verletzend. Bis dann irgendwann überhaupt nichts mehr kam.
Schließlich gab auch ich auf und das ist jetzt zwei Monate her.

Ich kann das alles noch nicht wirklich verstehen. Ich wollte kämpfen, ich wollte nicht aufgeben, aber er war zu nichts mehr bereit, obwohl er so viele Fehler machte.

Es verletzt mich einfach, dass er mich trotz Funkstille plötzlich blockiert. Es hätte nicht sein müssen, damit erhalte ich ja eigentlich nochmal die Bestätigung, dass er mich kein bisschen vermisst und nichts wieder gut machen will. Er scheint nichtmal neugierig zu sein.
Vielleicht bin auch ich stur, aber ich hatte es mehrmals versucht, ich wollte uns nicht aufgeben, mehrmals habe ich ihm mitgeteilt, dass er mir ganz viel bedeutet und dass ich ihn liebe, das wir alles irgendwie hinkriegen werden. Ich bekam nichts mehr zurück. Ich habe mir so sehr gewünscht, dass auch er nachdenkt und spätestens an Weihnachten mal auf mich zukommt, stattdessen bekomme ich heute eine Blockierung

23.12.2019 22:37 • #9


Step-by-step


..... vielleicht möchte umgekehrt er nicht die Bestätigung seiner Befürchtung, nämlich dass DU dich trotz der nun anstehenden emotional aufgeladenen Weihnachtstage noch immer nicht bei ihm melden wirst.. Indem er dich blockiert, kann er sich immerhin der Illusion hingeben, du würdest es sicherlich probiert haben.., zu schade aber auch, dass deine liebevollen Bemühungen dann ins Leere laufen müssen..

Hmmmm, er scheint mir der angenommenen Enttäuschung entfliehen zu wollen und eine Pseudokontrolle oder Pseudomacht demonstrieren zu wollen. Ganz souveränen Ursprungs ist seine Blockade sicher nicht.

Schöne Weihnachten! Und mach dich möglichst nicht verrückt..

Lina*

23.12.2019 23:36 • #10


Catalina

Catalina


969
2
1534
Ich kann verstehen, dass die Blockierung dich verletzt - gerade zum jetzigen Zeitpunkt. Aber noch deutlicher kann er dir eigentlich nicht sagen, dass es vorbei ist und du dir keine Hoffnungen mehr machen solltest. Deine Gefühle für ihn gehen natürlich nicht von jetzt auf gleich weg, ist klar. Trotzdem solltest du dich fragen, ob er der richtige Partner für dich ist. Vor allem, nachdem er dich mehrfach belogen hat.

Was hat er dir eigentlich als Grund für die Trennung genannt?

Zitat:
..... vielleicht möchte umgekehrt er nicht die Bestätigung seiner Befürchtung, nämlich dass DU dich trotz der nun anstehenden emotional aufgeladenen Weihnachtstage noch immer nicht bei ihm melden wirst.. Indem er dich blockiert, kann er sich immerhin der Illusion hingeben, du würdest es sicherlich probiert haben.., zu schade aber auch, dass deine liebevollen Bemühungen dann ins Leere laufen müssen..

Wäre auch eine Möglichkeit...wie auch immer, mach dir möglichst schöne Feiertage - trotz allem.

23.12.2019 23:57 • x 1 #11


Luianne


10
2
2
Ich frage mich, warum er mich nicht schon lange vorher blockiert hat? Warum genau jetzt? Eigentlich hätte ich mich ja immer melden können, auch ohne Weihnachten.
Ich habe noch lange nicht abgeschlossen, natürlich gab es immer mal Tage, wo ich wirklich wieder glücklich war und ihn für ein paar Stunden vergessen hatte, aber eigentlich habe ich noch so viel, was mir auf dem Herzen liegt, ich möchte eigentlich noch so viel loswerden und habe gehofft, dass es irgendwann diese Chance gibt.
Ich wollte mich nicht weiter aufdrängen, er war sowieso nur noch genervt und verletzte mich, durch sein ignorieren und seiner kalten Art. Es hätte alles nur noch schlimmer gemacht, wenn ich mich weiterhin gemeldet hätte. Aber gerade jetzt zur Weihnachtszeit hatte ich die Hoffnung, dass auch er mal nachdenkt und vieles einsieht, dass er mal seine Sturheit ablegt und mir zeigt, dass ich doch nicht so egal bin. Ich finde es schlimm, dass man sich nach so langer Beziehung, die natürlich auch ihre tollen Seiten hatte, nichtmal an solchen Tagen etwas nettes zukommen lassen kann. Ich bekomme gerade wieder dieses Gefühl vermittelt, dass ich eben doch nicht mehr wichtig bin und dass er nichts mehr von mir hören möchte, nichtmal mehr einen netten Gruß, obwohl ich ihm nie etwas tat und immer zur Seite stand.
Mir tut es noch heute weh, dass wir so schlimm auseinander gegangen sind. Ich habe auch überlegt, ob ich ihm nicht Neujahr eine Nachricht zukommen lasse, damit sich das ganze etwas auflockert. Sicher bin ich mir da auch nicht. Aber wenn er mich schon einen Tag vor Heiligabend blockiert, dann wird es Neujahr genauso sein, wenn er sie überhaupt nochmal lösen sollte. Ich war wirklich froh, als er mich nicht blockiert hatte, es gab mir irgendwie Hoffnung. Ich bin im Moment sowieso wieder sehr emotional und muss mich zusammenreißen, durch seine Blockierung kommt alles erstrecht wieder hoch

Vielleicht hat er es auch getan, weil er nicht enttäuscht werden will, sollte von mir doch nichts kommen. Diesen Gedanken würde ich sogar verstehen, denn ich dachte vor zwei Wochen auch so. Ich dachte, dass ich ihn lieber blockiere oder mein Handy erst gar nicht mitnehme, anstatt enttäuscht zu werden und ständig aufs Handy zu schauen.
Aber irgendwie glaube ich nicht, dass das sein Grund ist. Nicht nach dieser verletzenden Trennung und sein ignorieren. Ich kann mir einfach nicht mehr vorstellen, dass er mich auch so liebt, obwohl ich mir vor wenigen Monaten noch so sicher war.

Sein Trennunggrund war, dass er im Moment zu viele Probleme hat, er meinte, dass er mir nicht gerecht werden könnte, dass er zu viele Baustellen hätte. Das wir nur noch streiten würden und er dadurch merken würde, dass er mich nur unglücklich macht. Er könnte nicht alles gleichzeitig bewältigen.
Deshalb war er auch nur noch genervt und verletztend, ich glaube wirklich, dass ihm so einiges zu viel war, er nur noch raus wollte.
Aber da konnte ich nichts für. Er hatte/hat viele Probleme, ja, aber das heißt doch noch lange nicht, dass ich darunter leiden muss, dass er seine Laune an mir auslassen kann. Und erstrecht nicht, dass ich dann diejenige bin, die dann einfach kalt weggeworfen wird. Wo er mich doch angeblich nie mehr aufgeben wollte
Eigentlich hat dieser Grund sehr viel Ähnlichkeit mit dem früheren.

Dankeschön

24.12.2019 00:30 • #12


Spiegel


das tut mir auch echt leid. kenne ähnliches, sowas schockt und verletzt einfach nur.
aber dass er das gemacht hat, damit du ihm nichts schicken kannst? hm. gibt viele andere möglichkeiten.
er scheint jedenfalls nicht von liebevollster sorte zu sein. es tut mir sehr sehr leid und du hast mein absolutes mitgefühl.

finde so muss man nicht miteinander umgehen.

alles alles liebe

24.12.2019 00:34 • x 1 #13


Lena737


99
2
178
Guten Morgen
Ich verstehe, dass Du verletzt bist.
Sowas haut nochmal richtig rein.
Es beweist aber auch, wofür diese Kontaktsperre gut ist.
Nichts sehen und nicht hören.
Wirklich nichts.
Dazu gehört auch, dass gerade du seine Nummer löscht und bestenfalls blockierst.
Klar, das möchtest du nicht, da du ja wissen möchtest ob er sich meldet.
Aber glaube mir: das warten, der ewige Blick aufs handy, die Enttäuschung wenn wieder nichts passiert ist und das ganze hunderte Male am Tag.
Das ganze ist mehr als quälend.
Genau aus dem Grund blockierte ich meinen Ex Freund vor einem Jahr zu Weihnachten.
Ich wollte nicht warten.
Ich wollte mir MEIN Weihnachten nicht mit ihm versauen!
Er hat mich verlassen, ausgetauscht und sehr stark verletzt.
Ich Habe Jahre gebraucht um zu verarbeiten.
Ab dem Moment wo ich seine Nummer, seine Emails, seine Bilder, einfach alles aus meinem Handy verbannt hatte, ging es mir besser.
ICH hab ihn blockiert.
ICH hab ihm die Möglichkeit genommen, mir eine blöde Floskel zu Weihnachten oder Neujahr zu schicken.
ICH habe da einen Riegel vorgeschoben.

Und das solltest du auch tun!
Er hat dich bereits zweimal verletzt.
Es wird Zeit, dass du jetzt von dem kleinen, traurigen Mädchen zur Königin wirst.
Glaub mir bitte, ich weiß wie schwer das ist. Ich hab das alles hinter mir!

Aber DU bist die Königin, DU hast das nicht verdient, DU hast liebe und Glück verdient, was er dir nicht gibt, bzw nicht geben möchte.
Sage DIR das immer wieder.
ER möchte nicht und das hast DU nicht nötig!

Wenn er nicht möchte- Bitteschön!
Drehe dich um, heile deine Verletzungen und zeige ihm was es bedeutet ohne dich zu leben. Mit allen Konsequenzen.
Eines verspreche Ich Dir - es wird besser. Und du kannst dir selber damit helfen bzw es ein bisschen beschleunigen.

Von Herzen alles gute und frohe Weihnachten!

24.12.2019 08:55 • x 3 #14


Flo81


Mitten im Spiel und bermerkt es leider nicht. Er spielt mit Blockierungen egal wie oder wo erlangt er deine Aufmerksamkeit. Ich wurde nach 3 Monaten Ende aufeinmal aus fb geworfen, was ich getan habe nichts! Mir wurde mitgeteilt das sie retour ist zu ihrem Ex. Was ich getan habe nichts!
Seitdem krieg ich immer wieder aus ihrem Umfeld leider begegnen wir uns Beruflich , Aggresionen ab Spitzen und wirkliche Bösartigkeiten, was ich getan habe nichts!
Hab sie bei unsern Wichtelspiel in der Firma gezogen, ihr Sachen zusammen gesucht die sie wirklich mag darauf natürlich eine Dankesnachricht bekommen, was ich getan habe Nichts !

Ein Holzscheitel kann nicht alleine brennen ! Lass nicht mit dir Spielen ! Liebe mich, Hasse mich aber Ignorier mich nicht ! Menschen die mit jemanden Spielen muss man ignorieren!

Und stell dir mal vor wie eine Beziehung ist wenn du ihm nach diesen Spielchen retour nimmst!

24.12.2019 13:48 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag