5

Zweijährige Beziehung gescheitert und ich bin Schuld

ZongsZ

ZongsZ

20
2
2
Hallo liebe Forenmitglieder,

dies ist jetzt mein zweiter Versuch einen Text zu schreiben, da ich mir meinen ersten Versuch durch eine Aktualisierung der Seite selbst verbaut habe. Aber es fällt mir nicht schwer diesen Text nochmal zu schreiben, da ich echt glaube, dass ich Hilfe benötige. Meine Freundin hat vor ca. sieben Stunden per Telefon Schluss gemacht, wofür ich ihr keinen Vorwurf mache, da ich wollte dass wir das sofort bereden, da sie sonst erst am Freitag kommen würde.

Zu meiner Person. Ich bin 20 Jahre alt und im Moment ausbildungssuchend. Ich bin ein eher stiller Mensch und nicht sehr unternehmungslustig, im Gegensatz zu meiner (leider) Ex-Freundin. Zurzeit erleide ich meiner Meinung nach eine depressive Phase, ich kann mich nicht mehr für irgendwas aufraffen. Diese Phase taucht leider immer öfter in den letzten Jahren auf, so habe ich Oktober 2014 mit der 12. Klasse deswegen aufgehört.

Nun zu meiner Ex. Ich muss kurz innehalten und mich selbst davon abhalten von ihr zu schwärmen. Auch wenn ich heute schon an den Punkt angelangt bin, wo ich mich frage wieso sie mir nicht mehr zu Seite gestanden hat. Vielleicht tat sie es und ich habe es einfach nur nicht mehr bemerkt, weil ich in den letzten Wochen eher mit mir selbst beschäftigt, aufgrund meiner Lage. Sie ist eine unternehmenslustige Frau, die durchaus auch ihre faulen Phasen hat. Natürlich ist sie auch sehr liebenswert.

Nun zu der aktuellen Situation. Wie oben beschrieben hat sie heute Schluss gemacht. Sie erklärte mir, dass die Liebe mir gegenüber in den letzten Wochen verflogen ist, wobei sie erst nur so getan hatte als wäre noch alles ok. Sie sagte, dass sie nicht so weitermachen könne und ich sie in letzter Zeit oft enttäuscht habe. Der Tropfen der das Fass zum überlaufen brachte, war dieses Pfingstwochenende, an dem sie, mit ihrem Bruder, zu einigen Freunden gefahren ist. Diese wohnen ca. 5 Autostunden entfernt. Ich habe ihr angeboten mitzukommen, weil ich mit denen sonst nie so viel zu tun hatte. Sie sagte aber, dass ich mich dort verloren fühlen würde, da ich ja nicht viel mit ihnen zu tun hatte. Vielleicht war ich nur zu naiv, aber ich glaubte ihr. Sie hat sich dort neu verliebt, in den, den sie vorher als guten Freund betitelte und nur mit ihm über WhatsApp geschrieben hatte.

Im Grunde bin ich eine Person die eine gesunde Menge an Eifersucht mitbringt. Deswegen hatte ich auch nichts dagegen, als sie mir erzählte, dass sie ihn als guten Freund sieht. Nun nach zwei Jahren Beziehung, weiß ich nicht mehr wohin mit mir. Klar, ich sollte mich darauf konzentrieren für diesen Sommer eine Ausbildung zu finden. Dazu muss ich auch sagen, dass meine Ex-Freundin nach einem Jahr ohne Ausbildung, in einem Monat eine anfängt und dafür von Zuhause auszieht. Sie sagte auch, dass sie die einzige sei, die in der Beziehung gewachsen sei. Ich weiß nicht, ob ich ihr in dem Punkt komplett zustimmen kann. Mit meinen 20 Jahren bin ich noch nicht bereit von heute auf morgen auszuziehen, vor allem da ich im optimalen Fall erst diesen Sommer eine Ausbildung anfange, klar. Aber ich denke nicht, dass das unbedingt ein Beweis dafür ist, dass ich noch nicht erwachsen bin. Ich sagte ihr auch, dass ich ca. erst in einem Jahr bereit bin mit ihr zusammen zu ziehen, zwecks sparen für Auto etc. Vor allem wünschte ich mir, dass sie die Probleme die sie mit mir hat, sofort angesprochen hätte und nicht nur vage angedeutet.

Der Grund weswegen die Beziehung gescheitert ist, bin ich, das kann ich zugeben, auch wenn ich mir mühe gegeben habe, wenn auch nicht in der letzten Zeit. Sie dankte mir dafür, dass sie nicht mehr die im inneren Verkrüppelte ist, wie sie es vor 2 Jahren war und mehr Selbstvertrauen hat. Als ich sie fragte ob ich ihr in der Beziehung mehr geschenkt habe, als weh getan (wegen Enttäuschung etc.) konnte sie mir keine Antwort darauf geben. Im Nachhinein frage ich mich, was ich aus der Beziehung mitnehme. Nur die schönen Erinnerungen mit ihr. Aber im Endeffekt bin ich am Ende und am Boden zerstört, während es ihr zwar wehtut, sie aber wahrscheinlich schon ihre nächste Liebe und Chance, wie sie sagte, gefunden hat. Das hört sich jetzt zwar an, als würde sich von einem zum anderen stürzen, aber das glaube ich nicht. Trotzdem finde ich das irgendwie gemein.

Ich liebe sie immer noch über alles und kann nur an sie denken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir keine Wochenenden mehr zusammen Verbringen. Ich hätte mich glücklicher schätzen sollen, dass ich sie hatte. Aber sowas merkt man immer nur hinterher und ich hasse mich dafür selbst, dass ich ihr nicht mehr Liebe gegeben habe. Ich wünschte ich könnte die Zeit zurückdrehen und alles besser machen. Aber eine zweite Chance wird mir nie vergönnt bleiben. Und dass zerreißt mir das Herz, ich kann mir nicht vorstellen wie es anderen gehen muss, die auch noch länger zusammen waren. Aber für mich sind zwei Jahre eine lange Zeit die ich nicht einfach hinter mir lassen kann. Meine Ex dem Anschein nach schon. Und dass tut mir noch mehr weh.

Ich danke jedem der sich diesen Text durchgelesen hat und mir Rat und hoffentlich auch Trost spenden kann. Falls noch Fragen bestehen beantworte ich diese gerne, wenn auch eher über mich als über sie.
Ich hoffe ich haben mit diesem Text gegen keine Forenregeln verstoßen, da ich diese nur überflogen habe.

Liebe Grüße

26.05.2015 16:50 • #1


LoveInjected


Da gibt's leider nur eine Möglichkeit - abhaken und vergessen!
Vor allem da sie sowieso schon jemand neuen hat, wird da wohl nichts mehr passieren.

Am Ende einer Beziehung ist es meistens so, dass man immer nur die guten Dinge danach sieht, weil man die Beziehung logischerweise zurück will. An diese Sachen sollte man nicht denken! Denk doch eher an neue Möglichkeiten - jetzt, wo du Single bist, hast du Zeit für andere Dinge. Vielleicht auch Dinge, die du aufgrund deiner Exfreundin nicht tun konntest.

Lass dich von deinen Freunden ablenken. Denk einfach nicht an sie. Du bist noch jung, die Richtige kommt schon noch.

26.05.2015 17:18 • x 1 #2


minna


ich habe deinen text gelesen,
und kann keinen echten hinweis darauf entdecken,
welchen feher du gemacht haben sollst.

sie hat dich immerhin hintergangen und die beziehung beendet,

klar fällt es da schwer zu sagen,
ich habe die beziehung beendet, weil du so ein toller mensch bist,

sondern man haut dem anderen alles vor die füsse
was einen mal aufgeregt hat.

ich finde du schreibst sehr gut und einfühlsam

ihr seid noch sehr jung,
da sollte man viele erfahrungen machen,
leider auch ein paar schlechte,
um daraus zu lernen....

in einer beziehung ist offenheit wichtig und
daß man probleme anspricht
sonst sammelt sich frust an....

deine freundin hat nicht den geraden weg gewählt
und die fluch mit einem anderen
vorgezogen....

das ist unreif,
aber sie ist ja auch noch neu auf dem gebiet.....
wie es scheint....

26.05.2015 17:25 • x 1 #3


ZongsZ

ZongsZ


20
2
2
Danke für die Antwort!
Ich hab nur das Gefühl, dass die Sachen, die ich mir überlegt habe zu machen, nur mit ihr oder für sie machen kann. Es ist so schwer, vor allem wenn erst heute Schluss gemacht wurde, mir Aktivitäten ohne sie vorzustellen.

26.05.2015 17:25 • #4


ZongsZ

ZongsZ


20
2
2
Zitat von minna:
ich habe deinen text gelesen,
und kann keinen echten hinweis darauf entdecken,
welchen feher du gemacht haben sollst.

sie hat dich immerhin hintergangen und die beziehung beendet,

klar fällt es da schwer zu sagen,
ich habe die beziehung beendet, weil du so ein toller mensch bist,

sondern man haut dem anderen alles vor die füsse
was einen mal aufgeregt hat.

ich finde du schreibst sehr gut und einfühlsam

ihr seid noch sehr jung,
da sollte man viele erfahrungen machen,
leider auch ein paar schlechte,
um daraus zu lernen....

in einer beziehung ist offenheit wichtig und
daß man probleme anspricht
sonst sammelt sich frust an....

deine freundin hat nicht den geraden weg gewählt
und die fluch mit einem anderen
vorgezogen....

das ist unreif,
aber sie ist ja auch noch neu auf dem gebiet.....
wie es scheint....


Auch dir danke für die Antwort
Ich glaube ihr größtes Problem war, dass ich nie unternehmungslustig war und dass dieses Pfingstwochenende, ihre Welt auf den kopf gestellt hat..

26.05.2015 17:29 • #5


minna


nach ein paar stunden geht das ja auch noch nicht....

du musst dir schon ein bißchen zeit geben um das ganze zu verarbeiten,
am anfang idealisiert man erst mal,
hält den anderen für absolut unersetzlich und traumhaft....
umleuchtet von sternenglanz....

später, wenn die schockstarre vorbei ist und das gehirn wieder anfängt zu funktionieren,
dann wird dir langsam klar,

dass sie keineswegs die strahlende heldin ist,
sondern nur ein schwacher mensch,
der es nicht geschafft hat,
seine probleme zu lösen.....

26.05.2015 17:34 • x 1 #6


ZongsZ

ZongsZ


20
2
2
Zitat von minna:
nach ein paar stunden geht das ja auch noch nicht....

du musst dir schon ein bißchen zeit geben um das ganze zu verarbeiten,
am anfang idealisiert man erst mal,
hält den anderen für absolut unersetzlich und traumhaft....
umleuchtet von sternenglanz....

später, wenn die schockstarre vorbei ist und das gehirn wieder anfängt zu funktionieren,
dann wird dir langsam klar,

dass sie keineswegs die strahlende heldin ist,
sondern nur ein schwacher mensch,
der es nicht geschafft hat,
seine probleme zu lösen.....


danke für die worte

26.05.2015 17:39 • #7


minna


also wenn schon ein wochenende ihr leben auf den kopf stellt ....

und wie ich lese hast du soagar angeboten mitzukommen,
was sie abgelehnt hat....

dann klingt alles nicht ganz aufrichtig von ihrer seite....

aber anderseits,
sie ist ein junger mensch und muß ihre eigenen erfahrungen machen
jeder muß mit seinen entscheidungen leben,
ich will da gar nicht urteilen

sie hat alles recht dazu...

du musst dir keine vorwürfe machen,
denn du kannst nicht gedankenlesen,

und wenn man etwas will,
dann muss man es sagen....

26.05.2015 17:44 • x 1 #8


ZongsZ

ZongsZ


20
2
2
Zitat von minna:
also wenn schon ein wochenende ihr leben auf den kopf stellt ....

und wie ich lese hast du soagar angeboten mitzukommen,
was sie abgelehnt hat....

dann klingt alles nicht ganz aufrichtig von ihrer seite....

aber anderseits,
sie ist ein junger mensch und muß ihre eigenen erfahrungen machen
jeder muß mit seinen entscheidungen leben,
ich will da gar nicht urteilen

sie hat alles recht dazu...

du musst dir keine vorwürfe machen,
denn du kannst nicht gedankenlesen,

und wenn man etwas will,
dann muss man es sagen....


Ja scheint wohl so, dass sie nicht 100% aufrichtig war..und dass es ihr Recht ist das zu tun auch. Ich frage mich nur, wie sie in ein oder zwei Wochen darüber denkt, oder ob sie schon gar keine Gedanken an mich hat, wegen ihrem Kumpel in den sie sich verliebt hat..

26.05.2015 17:57 • #9


Sternschnuppe68


142
2
26
Hallo ZongsZ,

ich denke, dass sie wusste, dass Du auch schon am Anfang der Beziehung nicht sehr unternehmungslustig warst und eher die Zeit in der Ihr zusammen wart, ihre Bedürfnisse zurückgesteckt hat. Das ist aber ihr Problem und nicht Deins. Sie muss sich ja auch in der Zeit mit Dir wohlgefühlt haben, da sie sonst nicht 2 Jahre mit Dir zusammen war.

In der Beziehung ändern sich natürlich auch oft mal Gefühle, die am Anfang anders waren. Es kann sich gut entwickeln; aber ab und zu, entwickelt man sich auch auseinander. Dass sie natürlich, das nicht angesprochen hat, dafür kannst Du ja nichts.

Ich gebe den anderen Usern recht, dass Du Dich jetzt erst mal auf Dich konzentrierst, siehst, dass Du eine Ausbildung bekommst und das weitere ergibt sich dann von alleine. Du wirst bestimmt auch irgendwann eine Frau kennenlernen, die besser zu Dir passt. Das kannst Du zwar jetzt noch nicht glauben; aber es wird irgendwann so sein.

Der eine braucht länger, um auszuziehen. Du bist erst 18 Jahre alt und ich empfinde es nicht als verwerflich, wenn Du erst mal eine Ausbildung machst und nach der Ausbildung dann Dir eine Wohnung suchst. Es hat alles immer einen Sinn im Leben, warum Eure Beziehung zu Ende ist. Den Sinn wirst Du jetzt wahrscheinlich nicht sehen. Aber wenn eine gewisse Zeit rum ist, dann wirst Du vielleicht dankbar sein, dass es so verlaufen ist.

Konzentriere Dich auf Dich, mach, was Dir spaß macht und suche Dir ein Hobby, wo Du Ablenkung findest. Auch Sport ist eine gute Sache, Liebeskummer zu verarbeiten.

Wenn man etwas im Leben verliert, dann wird irgendwann etwas besseres kommen. Dann sollte es nicht sein. Das musst Du Dir immer wieder sagen. Lass den Kopf nicht hängen.

Wünsche Dir alles Gute!

LG Sternschnuppe68

26.05.2015 18:07 • x 1 #10


ZongsZ

ZongsZ


20
2
2
Zitat von Sternschnuppe68:
Hallo ZongsZ,

ich denke, dass sie wusste, dass Du auch schon am Anfang der Beziehung nicht sehr unternehmungslustig warst und eher die Zeit in der Ihr zusammen wart, ihre Bedürfnisse zurückgesteckt hat. Das ist aber ihr Problem und nicht Deins. Sie muss sich ja auch in der Zeit mit Dir wohlgefühlt haben, da sie sonst nicht 2 Jahre mit Dir zusammen war.

In der Beziehung ändern sich natürlich auch oft mal Gefühle, die am Anfang anders waren. Es kann sich gut entwickeln; aber ab und zu, entwickelt man sich auch auseinander. Dass sie natürlich, das nicht angesprochen hat, dafür kannst Du ja nichts.

Ich gebe den anderen Usern recht, dass Du Dich jetzt erst mal auf Dich konzentrierst, siehst, dass Du eine Ausbildung bekommst und das weitere ergibt sich dann von alleine. Du wirst bestimmt auch irgendwann eine Frau kennenlernen, die besser zu Dir passt. Das kannst Du zwar jetzt noch nicht glauben; aber es wird irgendwann so sein.

Der eine braucht länger, um auszuziehen. Du bist erst 18 Jahre alt und ich empfinde es nicht als verwerflich, wenn Du erst mal eine Ausbildung machst und nach der Ausbildung dann Dir eine Wohnung suchst. Es hat alles immer einen Sinn im Leben, warum Eure Beziehung zu Ende ist. Den Sinn wirst Du jetzt wahrscheinlich nicht sehen. Aber wenn eine gewisse Zeit rum ist, dann wirst Du vielleicht dankbar sein, dass es so verlaufen ist.

Konzentriere Dich auf Dich, mach, was Dir spaß macht und suche Dir ein Hobby, wo Du Ablenkung findest. Auch Sport ist eine gute Sache, Liebeskummer zu verarbeiten.

Wenn man etwas im Leben verliert, dann wird irgendwann etwas besseres kommen. Dann sollte es nicht sein. Das musst Du Dir immer wieder sagen. Lass den Kopf nicht hängen.

Wünsche Dir alles Gute!

LG Sternschnuppe68


Danke für die Worte

26.05.2015 18:19 • #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag