18

Zwischenmenschliche Missverständnisse

Nadija

3
1
1
Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und hoffe ich habe das richtige Forum sowie Thema getroffen, ansonsten bitte Bescheid geben.

Aktuell bin ich wirklich überfragt. Tausend Gedanken und fragen schwirren in meinem Kopf. Vielleicht habt ihr ein paar Aspekte, die mir helfen könnten - darüber wäre ich sehr dankbar.

Nun, es gab vor Jahren eine tiefe Beziehung zu einem Mann, sie hilf nicht lange, doch hat nach knapp zehn Jahren noch immer bleibenden Eindruck hinterlassen. Da wir nun anfingen wieder Kontakt aufzubauen, merkte ich es ist uns in den Jahren ähnlich ergangen.
Wir sind nicht zusammen, haben uns einmal getroffen. Die Zeit vergeht wie im Flug, dies sagt er auch. Die Anziehung ist da, von beiden. Wir haben jetzt den letzten Monat, mehr oder weniger täglich mehr als 10 Stunde telefoniert. Es gab immer etwas zu reden.

Unser Problem, so blöd es klingt… Missverständnisse.

Er braucht oft Bestätigung, dass er in bestimmten Situationen recht hat. In manchen Situationen fällt mir dies schwer, nicht um ihn zu ärgern, aber irgendetwas hält mich zurück es auszusprechen.

Momentan hat er sich nun zurück gezogen, möchte über diese Dinge nicht reden, über uns etc. Obwohl er dies vor Tagen so sehr wissen wollte.

Nun habe ich mich etwas geöffnet, er hingegen möchte eher smalltalk und runter kommen, da die Missverständnisse ihn zu sehr Kraft rauben. Er ist momentan auch ziemlich belastet von seiner Situation um ihn herum, die wie er sagt, nicht mit mir zu tun hat, aber ein Teil trage ich dazu bei.

Anderes Beispiel: er sagt zb er geht gleich schlafen wir hören uns morgen, ich sagte daraufhin: er kann sich gerne melden, wenn er runter gefahren ist und er wirklich mit mir reden möchte. (Falls er denkt er müsste sich melden, weil es mir fehlt oder so).
Daraufhin kam dann: du musst immer diskutieren, nimm doch an wenn man etwas sagt. Etc pp.

Ich meinte es wirklich nicht böse. Drücke ich mich so falsch aus?
Er sagt, es wäre so perfekt zwischen uns, wenn diese Probleme nicht ständig da wären. Reden wir so an einander vorbei? Was kann ich tun, ich mache dies nicht bewusst extra.
Er sowie ich, sind Menschen die sehr viel nachdenken. Möglich auch überdenken, dies macht es nicht leichter.

Er ist mehr im Kopf und ich im Herzen.

Vielen Dank fürs durchlesen und hoffentlich etwas klarer Sicht.

22.11.2022 01:48 • #1


Milly85

Milly85

1619
3532
Zitat von Nadija:
Er braucht oft Bestätigung, dass er in bestimmten Situationen recht hat.



und das Thema mit dem Schlafen gehen….

das hab ich nicht ganz kapiert. Wieso sagst du, er kann sich gerne melden wenn er „runtergefahren“ ist. Das impliziert, dass er gerade für Gespräche nicht offen ist oder blockiert ist? Oder was heißt das? Damit unterstellst du ihn ja direkt was, obwohl er sich nur von dir verabschiedet hat? Oder fehlt da was in der Story…?

das klingt für mich nach Drama von deiner Seite, obwohl keines da war..

22.11.2022 02:00 • x 3 #2



Zwischenmenschliche Missverständnisse

x 3


_Summer_

_Summer_

1527
1
3217
@Nadija

Hallo Nadija.
Zitat von Nadija:
Vielleicht habt ihr ein paar Aspekte, die mir helfen könnten - darüber wäre ich sehr dankbar.

Mir sind ein paar Zitate aufgefallen, welche von außen fragen aufwerfen.
Zitat von Nadija:
vor Jahren

Vor Jahren zusammen
Zitat von Nadija:
sie hilt nicht lange,

Das heißt, wie lange? Und wieso getrennt?
Zitat von Nadija:
nach knapp zehn Jahre

Nach fast 10 Jahren
Zitat von Nadija:
wieder Kontakt aufzubauen

Und dann das:
Zitat von Nadija:
Wir sind nicht zusammen, haben uns einmal getroffen

Zitat von Nadija:
Wir haben jetzt den letzten Monat, mehr oder weniger täglich mehr als 10 Stunde telefoniert.

Warum telefonieren und nicht treffen? Und lese ich richtig, mehr als 10 Stunden am Tag telefoniert und das fast täglich?
Zitat von Nadija:
Unser Problem, so blöd es klingt… Missverständnisse.

Deshalb die Frage,wieso ihr ständig telefoniert und euch aber nur einmal getroffen habt.

Ist er single? Lief was bei euch beim ersten Treffen und fragt er überhaupt nach treffen?

22.11.2022 02:04 • x 3 #3


Nadija

3
1
1
@Milly85

Er sagte im Vorfeld das ihn das ganze anstrengt, mit mir und um ihn herum. Er wollte mehr oder weniger smalltalk mäßig reden und runter fahren. Das waren die Worte von ihm. Daher wollte ich ihm dies mitteilen um ihn den Druck zu nehmen sich morgen melden zu „müssen“, was er auch in den falschen Hals bekommen hat.

22.11.2022 02:35 • #4


whynot60

4165
7036
Hallo Nadija!

Ich möchte Dich keineswegs entmutigen. Aber mir scheint hier eine deutliche Pedanterie offenkundig, zusammen mit einem geringen Selbstwertgefühl und dem Bedürfnis nach Anerkennung und Bestätigung.
In einer echten, engen Beziehung birgt so etwas ein hohes Konfliktpotential. Das wird ja sogar schon mehr als deutlich sichtbar beim bloßen Telefonieren.
Ich würde es mir also wirklich gut überlegen, ob es das wert ist, auf eine gemeinsame Zukunft hin gedacht.

Und wenn damals, vor Jahren, die Beziehung so tief war: Warum hat sie dann nicht länger gehalten? Kannst und willst Du dazu etwas sagen?

22.11.2022 02:41 • x 1 #5


whynot60

4165
7036
Zitat von _Summer_:
Lief was bei euch beim ersten Treffen


Neugierig bist Du zum Glück nicht.

In dem Fall scheint mir das doch recht nebensächlich, hatten sie ja bereits einmal eine Beziehung, wenn auch eine kurze. Ob da was lief oder nicht ist doch einigermaßen uninteressant.

22.11.2022 02:45 • #6


Nadija

3
1
1
@_Summer_

Wir waren knapp ein Jahr zusammen. Wir waren beide nicht wirklich bereit damals, Zuviel Probleme um uns herum. Da wir eine Fernbeziehung hatten und noch immer knapp über 300 km zwischen uns, war dies für die aktuelle Situation am besten. (bin aktuell gesundheitlich eingeschränkt - daher hat es bisher nur einmal geklappt, wollten warten bis es mir in den nächsten Wochen besser geht und ich auch wieder normal arbeiten kann). Wie es das schicksal wollte, hatte er einen Unfall und ist daher auch noch daheim. Sonst wäre dies alles auch nicht in dem Ausmaß möglich. Dies war für uns beide auch völlig ok, auch wenn wir zwischenzeitlich ein grosses verlangen hatten uns wieder zu sehen.

Ja wir sind beide Single und es lief nichts, wir haben uns zum Essen verabredet, haben uns fest umarmt. Wir haben nicht gesagt, dass der Kontakt in einer Beziehung enden muss, haben es mehr oder weniger offen gelassen.

Mit dem zitieren hat nicht so sehr geklappt, hoffe ich habe nichts vergessen.

22.11.2022 02:51 • x 1 #7


Chrome

Chrome

1804
1
2578
@Nadija

Also es klingt anstrengend, hab das auch ab und zu mal gemacht und immer alles ganz genau gesagt, lag aber an meiner letzten Ex, denn bei der fühlte ich mich nicht verstanden und habe dann angefangen eine Überreaktion zu bekommen.

Ich habe mich aber hingesetzt und mich selbst reflektiert. Die Antwort ist ganz einfach, wenn ein Mensch deine Worte nicht versteht, dann tickt er einfach komplett anders und es ist vollkommen in Ordnung so, weil man nicht alles genau gleich empfinden muss.

Vor allem habe ich gelernt dass die Frau in dem Fall auf mich zukommen muss wenn sie es wirklich nicht verstanden hat, kommt da nix, nehme ich dies an und akzeptiere es als gegeben.

Sollte es dann doch zu Sprache kommen nach paar Monaten, kann man in Ruhe versuchen auf einer neutralen Ebene zu diskutieren. Man kann die Probleme eines anderen nicht immer erkennen und muss man auch nicht, denn es ist schlicht und ergreifend nicht deine Baustelle.

Wichtig ist dass du mit deinem gesagten zufrieden bist. Es macht nämlich den Eindruck als hättest du Sorgen er könne dich nicht so akzeptieren wie du bist und deswegen rechtfertigst du dich wo es nix zum rechtfertigen gibt.

Nimm seine Worte einfach für dich so an wie du sie verstehst, sollte dann auf längere Sicht ein Problem dadurch entstehen, kannst du es ansprechen.

Um auf dein Beispiel zurück zu kommen, ich verstehe da auch nicht wo dein Problem ist?

Wenn er sagt er geht schlafen, dann glaubst du ihm das nicht oder wo liegt da bitte ein Problem? Wieso kannst du nicht einfach, Gute Nacht schreiben?

Schlaf gut und träume was schönes oder ich hoffe du hast einen erholsamen Schlaf etc...

Glaubst du ihm nicht dass er ins Bett geht oder wie? Ich denke deine eigene Unsicherheit macht Dinge mit dir, die für ihn anstrengend sind. Daran musst du arbeiten weil du ansonsten diese Geschichte sofort beenden kannst. Irgendwann wird er keine Energie mehr haben.

Daher lerne mal in dich zu gehen und nehme gesagtes einfach hin ohne es analysieren zu wollen, ohne darin etwas zu finden bzw. ohne Angst zu haben er könnte morgen wieder weg sein.

10 Jahre sind eine lange Zeit und du willst natürlich alles richtig machen, aber mit ständigen hinterfragen und es gut meinen, kann man so vieles zerstören. Ich hab das auch erst wieder lernen müssen und so ein Prozess kann schon ne Zeit dauern, wichtig ist es halt zu erkennen.

Also schau mal auf eure Gespräche zurück und rufe dir ins Gedächtnis wo du vielleicht einfach überkompensierst, dann kannst du es vielleicht aus einem anderen Blickwinkel sehen und gut ist.

Wenn dich was stört, dann frei raus damit, denn damit muss er leben, aber überspiele es nicht. Wenn dich zum Beispiel die Lüge nervt dass er jetzt schlafen geht, du aber siehst dass er es nicht tut, dann musst du dies ihm sagen und nicht über solche Worte versuchen ihm zum umdenken zu bewegen, denn er wird es nicht kapieren was du willst.

Er ist halt ein Mensch der dann lieber ne kleine Lüge erzählt um dir klar zu machen dass er jetzt keinen Bock mehr auf das Telefonat hat, deswegen lügt er um zum Schluss zu kommen.

Ich zum Beispiel bin da komplett anders, ich bin da absolut ehrlich, sage dass ich jetzt keine Lust mehr habe und jetzt noch baden gehe oder meine Serie anschaue , mein Buch lese oder mir ein P. anschaue etc...

Jeder Mensch ist eben anders, da muss man eben eine Ebene finden, aber nicht durch dieses hintenherum Gerede, sondern mit klaren Worten und wenn er dies nicht ab kann, dann ist es sein Problem und nicht deines.

Kann es also so sein? Wenn nein, dann musst du bitte noch weitere Beispiele bringen, damit man sich ein Bild machen kann. Es gibt auch einfach Menschen die passen natürlich auch nicht zusammen, da kann man reden wie man will, wenn es nicht passt wird es nie was werden.

22.11.2022 06:21 • x 3 #8


Iunderstand

3105
4
7814
Heiß und kalt Spielchen zwischen euch, jeder meint irgendwie die Oberhand behalten zu müssen. Wird niemals funktionieren, ihr passt nicht zusammen, ein gemeinsamer Beziehungsversuch wirde binnen kürzester Zeit am ständigen Kräftmessen scheitern...

Noch dazu
Zitat von Nadija:
Wir haben jetzt den letzten Monat, mehr oder weniger täglich mehr als 10 Stunde telefoniert. Es gab immer etwas zu reden.

Telefonische Illusion. Einmal getroffen in 10 Monaten und seit 10 Monaten, zehn Stunden am Tag telefonieren? Sollte einem selbst auffallen, dass da was nicht passt...

Zitat von Nadija:
Momentan hat er sich nun zurück gezogen, möchte über diese Dinge nicht reden, über uns etc. Obwohl er dies vor Tagen so sehr wissen wollte.

Das beste Beispiel für die Manipulation die hier gelebt wird, seit 10 Monaten!

22.11.2022 06:30 • #9


gabehcuod

gabehcuod

1925
5270
Zitat von Nadija:
Unser Problem, so blöd es klingt… Missverständnisse.

Die kleinen fiesen Biester haben auch meine Ehe ruiniert.

Zitat von Nadija:
Er sagt, es wäre so perfekt zwischen uns, wenn diese Probleme nicht ständig da wären.

Hab ich jetzt gerade ein Deja-vu an meine Exfrau?

Zitat von Nadija:
Er sowie ich, sind Menschen die sehr viel nachdenken.

Denken ist eine nützliche Tätigkeit - aber sie kommt aus der Mode.
Denken ist grundsätzlich nicht das Verkehrteste, schwierig wird es aber, wenn von zwei Menschen immer mindestens einer das Gefühl haben muss, den einzig wahren Gedanken zu einem Thema zu haben. Da ist man schnell in einer Konkurrenzsituation um Macht, ums Rechthaben, um das berühmt-berüchtigte letzte Wort, um Redezeit und zuletzt ums Prinzip.

Zitat von Nadija:
Momentan hat er sich nun zurück gezogen, möchte über diese Dinge nicht reden, über uns etc.

Das ist schon der nächste Schritt - Abwatschen und Zwangsprozess.

Sorry liebe TE, aber ich habe den Eindruck, Ihr tut Euch auf diese Weise nicht wirklich gut.

22.11.2022 06:37 • x 1 #10


Meerlöwin

Meerlöwin

565
1585
Zitat von Chrome:
Wieso kannst du nicht einfach, Gute Nacht schreiben?

Schlaf gut und träume was schönes oder ich hoffe du hast einen erholsamen Schlaf etc...

Das dachte ich auch beim Lesen!

Es ist schön, wenn man sich viel zu sagen hat und viele intensive Gespräche führt miteinander.
Aber irgendwann is auch mal gut, da braucht der eine dann wieder eine Pause, mehr Leichtigkeit!
Eben einfach ein schlaf du auch schön, anstatt auch da noch weiterzuproblematisieren.
Das strengt einen dann irgendwann sehr an, auch wenn einem viel an dem anderen liegt. Und wird dann, obwohl man schon öfter mal stopp gesagt hat, doch weitergemacht auf der Ebene, geht man irgendwann auf Abstand.

22.11.2022 07:03 • x 2 #11


OxfordGirl

OxfordGirl

1537
2600
Zitat von Nadija:
Wir waren knapp ein Jahr zusammen.

Zitat von Nadija:
Fernbeziehung

Zitat von Nadija:
Nun, es gab vor Jahren eine tiefe Beziehung zu einem Mann

Darf ich dich fragen, was du unter einer tiefen Beziehung verstehst? Knapp ein Jahr zusammen plus Fernbeziehung, deutet eher darauf hin, dass die Tiefe ( damals schon) eher über Telefonate als face to face Begegnungen erzeugt wurde. Wie oft habt ihr euch gesehen?
Zitat von Nadija:
Wir waren beide nicht wirklich bereit damals, Zuviel Probleme um uns herum.

Klingt für mich nicht nach tiefer Beziehung.

Zitat:
Er ist momentan auch ziemlich belastet von seiner Situation um ihn herum, die wie er sagt, nicht mit mir zu tun hat, aber ein Teil trage ich dazu bei.

Zitat von Nadija:

Er sagte im Vorfeld das ihn das ganze anstrengt, mit mir und um ihn herum.


Derselbe Ausgangspunkt wie vor 10 Jahren. Ihr dreht euch jetzt schon ( wieder) im Kreis.
Was sind das für ominöse belastende Situationen um ihn herum, die er seit Jahren nicht auf die Reihe bekommt? Gibt es da Aussicht auf irgendeine Art von Lösung? Wenn nicht, würde ich meine Energie nicht in tägliche Marathon- Telefonate stecken, sondern mich wieder meinem Leben widmen. Vielleicht musst du dich mit dem Gedanken anfreunden, dass das Drama um ihn herum gewollt ist, und er sich emotional und beziehungstechnisch nie 100% auf dich einlassen wird. Du bist bereits Teil des Problems, und das sagt er dir!
Zitat von Nadija:
wie er sagt, nicht mit mir zu tun hat, aber ein Teil trage ich dazu bei.

Das ist ein Widerspruch in sich, den kannst du nicht auflösen. Ihr dreht euch im Kreis. Zieh dich raus aus dieser Spirale, die vermutlich mit jedem Tag und Telefonat weiter abwärts driftet. Du bist nicht die Lösung, du bist Teil des Problems.

22.11.2022 07:40 • x 1 #12


_Summer_

_Summer_

1527
1
3217
@Nadija

Guten Morgen.

Es hat auch ohne Zitieren geklappt und nu verstehe ich etwas mehr.

Das scheint wirklich ein Zufall zu sein,dass ihr beide derzeit eingeschränkt seit,so kein weiteres Treffen stattfindet.

Wenn sich ein EX Freund nach sehr langer Zeit(fast 10 j.) wieder meldet,sich mit dir einmal trifft und es dann nicht mehr zum Treffen kommt,dann frag ich nach. ,,Waynot
Gibt genug die ihre Ex Freunde für Spaß kontaktieren.
Also nach eurem wiedersehen und Essen zusammen, habt ihr soviel telefoniert, aufgrund der Umstände (Unfall und Einschränkung) .
Wenn es jetzt schon,zu solch Kommunikations Problemen kommt ,dann stört jetzt schon etwas gewaltig.

Zitat von Nadija:

Er braucht oft Bestätigung, dass er in bestimmten Situationen recht hat.

Woraus schließt du ,das ER Bestätigung Braucht? Fordert er dies ein?
Zitat von Nadija:
Momentan hat er sich nun zurück gezogen, möchte über diese Dinge nicht reden, über uns etc. Obwohl er dies vor Tagen so sehr wissen wollte.

Er will unbedingt wissen,was mit euch ist zb und dann will er es doch nicht mehr? Is ihm jetzt schon zu anstrengend,so meine Vermutung.
Zitat von Nadija:
Er ist momentan auch ziemlich belastet von seiner Situation um ihn herum

Nicht so gute voraussetzungen.
Zitat von Nadija:
er hingegen möchte eher smalltalk und runter kommen,

Und du möchtest über euch sprechen?
Zitat von Nadija:
er geht gleich schlafen wir hören uns morgen

Zitat von Nadija:
ich sagte daraufhin: er kann sich gerne melden, wenn er runter gefahren ist und er wirklich mit mir reden möchte

Ließt sich schon jetzt schwierig.
Zitat von Nadija:
Daraufhin kam dann: du musst immer diskutieren, nimm doch an wenn man etwas sagt.

Lass ihn vielleicht mal seine Zeit und telefonieren vielleicht mal aussetzen und etwas für dich selbst tun.
Zitat von Nadija:
Er sagt, es wäre so perfekt zwischen uns, wenn diese Probleme nicht ständig da wären.

Oh , das klingt wieder so extrem gegensätzlich.
So perfekt, wenn nicht ständig, nach einmal wieder treffen hm

Lieber würde ich mal 3 Schritte zurück gehen. Telefoniert vielleicht mal nicht jeden Tag und nicht stundenweise. So verliert sich auch viel,statt es zu gutem beiträgt.

22.11.2022 08:34 • #13


_Summer_

_Summer_

1527
1
3217
@Iunderstand

Zitat von Nadija:
Wir haben jetzt den letzten Monat, mehr oder weniger täglich mehr als 10 Stunde telefoniert.

Hm wo steht das?
Zitat von Iunderstand:
Einmal getroffen in 10 Monaten

Zitat von Iunderstand:
Das beste Beispiel für die Manipulation die hier gelebt wird, seit 10 Monaten!

Verräst du mir ,wo du das gelesen hast? Kann nichts dazu sehen.

22.11.2022 08:48 • #14


Butterblume63

10084
1
26013
Hallo Nadja!
Ich bringe es kurz auf den Punkt;

Neigt ihr beide zu Überreaktionen? Drama,Baby,Drama!

22.11.2022 08:49 • x 1 #15



x 4