42

Chancen nach Kontaktsperre?

Luisa21

Hallo leute!
Ich brauche eure Hilfe :/
Hatte öfters streit mit meinem jetztigen ex (Vor 2 Wochen getrennt). Ich habe in der Beziehung viele Fehler gemacht die ich heute seeeehr bereu.
Eigentlich hatte sich immer alles wieder eingerenkt, nur diesmal nicht. (Habe in Wut Schluss gemacht und ein paar blöde Sachen gesagt :/) Ich hatte mich entschuldigt und alles.. ich weiß wie dumm das war!
Dann hatten wir ein paar Tage kaum Kontakt habe aber wie wild um ihn gekämpft, alles getan das er mir noch eine Chance gibt.
Gestern dann konnte ich ihn endlich zu einem persönlichen Gespräch überreden. Ich weiß leider nicht ob ich dieses postiv oder negativ auswerten soll. Er meinte nur das ich ihn oft verletzt habe, er sich nicht ernst genommen fühlt usw. Ich brach total in Tränen aus und versuchte ihm alles zu erklären, habe aufrichtige und ehrlich gemeinte Reue gezeigt. Er meinte dann er muss darüber nachdenken ob er mir vertrauen kann das jetzt alles besser wird, das viel Kaputt gegangen ist und das wir wohl beide erstmal einiges in unserm jeweils eigenen Leben wieder hin bekommen müssen. Das Gespräch ging noch einige Zeit, wir redeten darüber was uns verletzt hat, was falsch gelaufen ist, was hauptsächlich ich anders machen müsste. Er wirkte zwischen durch sehr hoffnungsvoll, positiv gestimmt dann aber irgendwie meiner Meinung nach dennoch wieder eher abgeneigt der Vorstellung gegenüber uns noch eine Chance zu geben (Bin aber prinzipiell äußerst pessimistisch). Das Fazit des Gespräches war das er meinte ich solle mich jetzt eine Woche wirklich daran halten, ihm seine Ruhe zu lassen und mich bis dahin nicht zu melden. (Begründung = er hat in ner Woche Führerschein Prüfung und will sich darauf konzentrieren) Danach sehen wir wie es mit uns weiter geht.

Habt ihr schon Erfahrung mit Kontaktsperren gemacht? Lohnt es sich überhaupt da Hoffnung zu machen oder ist das ein schlechtes Zeichen?
Ich zerrbreche mir jetzt total den Kopf darüber was in einer Woche ist, hab das Gefühl dadurch gehen die restlichen Gefühle evtl. ganz verloren oder ich werd ihm total egal. :cry:
Ich würde mich freuen von euch ein Feedback zu bekommen ! Danke im Vorraus. :-)

23.10.2013 15:32 • x 1 #1


Urban-Girl

Hey du,

nun ohne dich zu entmutigen aber so wie du es beschreibst will er jetzt echt Abstand zu dir!
Er scheint dir gefühlsmäßig nicht gut gestimmt zu sein!Kurz: Er ist genervt!
Vor Männern in Tränen ausbrechen, Drama und Szenen machen kommt NIE gut. Ich weiß, dass es bei vielen Mädels schwierig ist sich im Zaum zu halten aber um eine Beziehung zu führen, ist es oft wichtig.

Ehrlich gemeinter Tipp: LASS IHN IN RUHE!
Und mach dein Ding! Zerbrech dir nicht den Kopf und vor allem steiger dich da nicht so hinein.
Fakt ist: Er will NICHT, zumindest noch!
Je mehr du jetzt bettelst, diskutierst usw, desto schlimmer wird es.
Üb dich mal in Zurückhaltung, verschaff dir Respekt! Nur so hast du vielleicht minimal noch ne Chance. Benimm dich mal erwachsen. Denn für mich klingt das doch sehr nach kindischer Dramaqueen. Da hat kein Kerl boch drauf!
Also arbeite erst an dir und deiner Persönlichkeit. Und lass dabei die Geschichte mit ihm mal völlig außenvor.
Immoment ist es vorbei. Finde dich damit ab!
Versuch es!

LG

23.10.2013 15:41 • x 1 #2


Finkognito

202
2
66
Hi Luisa,

willkommen in unserem Kreise :trost: ,

Zitat:
Er meinte nur das ich ihn oft verletzt habe, er sich nicht ernst genommen fühlt usw

gaaaaaaaanz wichtiger Punkt in einer Beziehung! Wenn Du das Gefühl hast, Dein Partner nimmt Dich nicht ersnt, respektiert Dich nicht. Sehr schlechte Sache.
Umso wichtiger ist JETZT die Kontaktsperre durchzuhalten! Er hat Dich darum gebeten. Braucht die Zeit für sich. Zeig ihm JETZT, dass Du seine Wünsche respektierst und ihn ernst nimmst. Das ist der erste Schritt.

Zitat:
Ich zerrbreche mir jetzt total den Kopf darüber was in einer Woche ist, hab das Gefühl dadurch gehen die restlichen Gefühle evtl. ganz verloren oder ich werd ihm total egal.

Im Gegenteil! Und schon gar nicht in einer Woche! Ich würde sogar so weit gehen, dass Du ihn komplett in Ruhe lässt, bis er von allein auf Dich zu kommt. Damit nimmst Du ihm Druck von den Schultern und zeigst ihm, dass Du ernst nimmst, dass er Zeit braucht. Und die braucht er. Je weniger Du ihn jetzt behelligst und Dich um Dich selbst kümmerst und an Dir arbeitest, desto leichter wird er sehen, dass Deine Entschuldigungen und Beteuerungen, keine leeren Worte waren.

Liebe Greetz,
Finkognito

23.10.2013 15:43 • x 2 #3


Lillien

122
4
27
Hallo,

klingt hart, aber er wird in einer Woche sagen, dass es ihm nun besser geht. Ihr seid wohl noch sehr jung und er wird jetzt seine Freiheit in der Woche genießen und tun worauf er Lust hat. Wird merken, dass es alleine doch ganz gut geht und dass er sich jetzt nicht mehr mit jemanden rumstreiten muss. Männer gehen gerne von Dingen weg , die gerade nerven. Und sorry, aber das warst wohl du in dem Moment.
Wenn er jetzt genervt ist aber nicht den Schlussstrich ziehen kann, ist es eher noch eine Gewohnheit und Abhängigkeit. Und um sicher zu gehen, will er diese eine Woche. Das ist fies von ihm, weil ich denke, er hat sich schon längst entschieden. Mach dir keine Hoffnung. Er wird nicht zurück kommen. Da müsste wirklich ein Wunder geschehen.

Schließe damit ab und schau dass es dir besser geht. Hoffnungen zu machen ist übel.

Ps. Mein Ex, hat mich auch eine Woche zappeln lassen. Auch im Freundeskreis oft mitbekommen. Und immer das gleiche Ende gehabt.

Alles Liebe!

23.10.2013 16:42 • x 1 #4


Luisa21

Ja .. das ist wirklich hart. Ich hänge noch tierisch an ihm .. kann kaum das weinen aufhören.
Genau vor dem Punkt '.. merken das es ihm besser bzw. auch so gut geht..' habe ich so die Befüchtung.
Kann kaum aufhören daran zu denken.. immer wieder die Hoffnung er gibt uns noch eine Chance. Er fehlt mir so sehr.
Wir hatten soviele schöne Momente.. ich kann noch nicht daran glauben das er jetzt einfach so leichtfertig alles hinschmeißt.
Er meinte immer: ich wäre die erste bei der er solche Gefühle hätte, wo er an die wahre Liebe glaubt.
ich schaff es nicht aufzugeben :seufzen:

23.10.2013 18:25 • #5


BendIt

Hallo Luisa,

du musst deine Hoffnung auch nicht aufgeben. Nur deine Erwartungen. Nach einer Trennung hat man die unglaubliche Möglichkeit, über alles was passiert ist noch einmal nach zu denken. Dabei sollte es aber nicht ausschließlich darum gehen was der Partner gemacht hat oder nicht, sondern was du selbst getan hast oder nicht.

Du musst die Verantwortung für dich und dein Leben übernehmen. Für alles was du je gedacht und getan hast.
Deine Gedanken, von deiner Geburt bis zum heutigen Tag, haben aus dir den Menschen gemacht, der du jetzt bist. Es gibt niemand sonst, der die Verantwortung dafür trägt, ob du es willst oder nicht.

Du hast also die Möglichkeit, dir deiner eigenen Macht bewusst zu werden, deine Fehler zu erkennen und daraus zu lernen, an deinen Umständen im Leben zu wachsen. Vergib dir diese Chance nicht. Hoffnung ist nichts schlechtes. Im Gegenteil. Sie lässt uns nach etwas streben, leitet uns auf unseren Wegen um das zu bekommen, was wir wollen. Es sind die damit verbundenen Erwartungen die wir insgeheim Hegen und Pflegen.

Wenn es für euch eine 2. Chance geben sollte, dann nur, wenn ihr beide aus euren gemachten Fehlern lernt, aus eigenem antrieb erkennt und sie nachhaltig verändert. Wenn das wirklich geschieht, besteht die MÖGLICHKEIT, das es einen Neuanfang geben kann. Aber das geht nicht nach einer Woche. Das ist absolut unrealistisch und zeigt wieder deutlich, die erwartungshaltung die ihr wohl beide da hinein legt. Da weiter machen wo ihr aufgehört habt, endet nur in noch mehr schmerz und leid und in dem fall auch verschwendeter kraft und zeit.

Ich wünsche dir viel Kraft für deinen Weg, Ausdauer und den Willen, weiter zu gehen, egal wie schwer es wird.

Alles Liebe
Ben

23.10.2013 18:50 • x 5 #6


Lillien

122
4
27
Das hast du schön gesagt , Ben ;)

Trotzdem glaube ich, es ist nicht sinnvoll, ihr Hoffnungen zu machen. Wenn man einmal so genervt von einer Frau ist, dass man sie einfach nicht mehr hören uns sehen will, wird er nach 7 Tagen nicht plötzlich wieder frisch verliebt in sie sein. Das ist alles Wunschdenken was auf Dauer kaputt macht.

Das ist schwer,Luisa, aber noch schwerer wird es, umso länger zu es hinauszögerst und die Hoffnungen machst. Wenn er zurück kommt, tut er es eh. Egal ob du dir jetzt die Augen ausheulst. Also hast du ja quasi die Wahl. Entweder daran kaputt gehen und er kommt zurück /oder nicht. Oder du versucht es zu akzeptieren und er kommt zurück/oder nicht. Alles was du jetzt machst, wird ihn nicht zurück holen. Denk jetzt nur an dich. Und verlass dich nicht darauf, dass er schon merken wird, wie sehr er dich liebt.

Du bist jetzt wichtig. Verlier dich nicht. Es geht nicht nur um ihn. Überleg was dich glücklich macht, wie es dir wieder besser geht!

23.10.2013 20:55 • x 1 #7


peppina

hey Luisa!
in einer vertrackten Situation ist es richtig gut, mal auf Abstand zu gehen.

es besteht die Chance, dass er nicht mehr möchte, oder aber auch die andere Seite.
Die Führerscheinprüfung hat für ihn logischerweise die größte Priorität momentan.
euer Streit war heftig.
Er kann sich dann erst die Gedanken machen.

diese Zeit musst du ihm geben.

auch solltest du in der Zeit vieles für dich tun.

wenn es so zwischen euch bleibt, wird die nächste Krise so oder so kommen.
ihr müsstet eine andere Art miteinander finden.
aber ganz ehrlich: auch in der Wut Schluss machen und dann wieder zurücknehmen.. ja, das Ergebnis hast du... er kann dich nicht mehr ernst nehmen..

hey, werd dir selber mehr wert.. beginne dich und ihn ernst zu nehmen..
beginne an dir zu arbeiten...
viel Glück dabei.

23.10.2013 21:06 • #8


ThePhoenix

ThePhoenix

466
3
70
Hallo, Luisa!

Ich möchte dir auch etwas sagen dazu. Wie viele hier schon bemerkten (du musst jetzt ganz stark sein): er wird nicht zurückkommen! Diese Kontaktsperre nutzt er, um sich seiner Entscheidung, dich zu verlassen, komplett sicher zu sein. So leid es mir tut, er wird dich danach verlassen. Nimm es am Besten jetzt schon so an und beginne, zu trauern!

Die Kontaktsperre solltest du auch tatsächlich nicht nur eine Woche, sondern so lange durchhalten, bis er sich meldet! Und lasse dich bitte, bitte nicht auf eine Freundschaft ein. Es hilft dir in keinster Weise, deine Trauer ordentlich zu verarbeiten.

Du musst jetzt erst einmal zu dir kommen, viel trauern, aber auch deinen Spaß haben. Die Dinge tun, die dir Freude bereiten, neue Hobbys ausprobieren, alte wieder aufwärmen und viel mit Freunden unternehmen. Die Kontaktsperre hilft dir, zur Ruhe zu kommen und deine Beziehung zu reflektieren.

Dein Phoenix, der dich jetzt mal knuddelt :knuddeln:

P.S.: Himmel, bin ich der einzige, dem Urban-G.s geistige Ergüsse so dermaßen auf den Zeiger gehen?

P.P.S.: Urban-G., schon mal etwas vom Imperativ gehört? Wenn du schon so "famos" formulierst, verwende ihn doch. Dein Ton lässt übrigens sehr zu wünschen übrig und hilft den Trauernden wenig. Versuche dies bitte zu berücksichtigen. Danke!

24.10.2013 22:51 • x 1 #9


Lillien

122
4
27
Ich find das jetzt gar nicht so schlimm was Urban-G geschrieben hat?!

Ich finde es auch nicht falsch, den leuten hier ehrlich die Meinung zu sagen. Klar ist es hart und man möchte was anderes hören. Aber falsche Hoffnungen zu machen und innerlich zu wissen, dass er nicht wieder kommt, ist doch auch nicht fair.

Es ist manchmal sehr hart , aber die Realität bringt einen wieder auf den Boden zurück. Und mir zb. hilft es oft, wenn mir jemand ganz klar sagt "Reiß dich zam, er kommt nicht zurück und hör auf ihn Selbstmitleid zu versinken" ;) In dem Moment bin ich stinkig, aber am Ende bin ich dankbar. Denn es stimmt und man kommt auch aus diesem Loch leichter raus.

Zumindest geht es mir so. Keiner braucht die falsche Wahrheit nur damit man ihn mag!

Wir wollen alle meist nicht die Wahrheit hören. Denn die Wahrheit tut weh. Aber ich mag ehrliche Menschen!

24.10.2013 23:04 • #10


BendIt

Ich glaube Phoenix wollte damit nur sagen, das der Ton die Musik macht, und da hat er recht. Man kann die Wahrheit auch in Blumen verpacken anstatt in Scheiße :) Ja, die Wahrheit tut weh, dennoch seh ich das genauso. Es gibt nichts was ich der Wahrheit vorziehen wöllte. So hart es am Ende auch ist.

Aber es gibt ja immer verschiedene Wahrheiten. Jeder hat seine eigene und dann gibt es ja auch noch die Realität die selten damit Konform geht. Sehr verzwickt manchmal :)

24.10.2013 23:11 • #11


Lillien

122
4
27
Fand aber trotzdem ihren Text nicht schlimm?! Aber gut, ihr Männer seid halt sensibel ;))

24.10.2013 23:14 • #12


peppina

@Phoenix:
nein..sie fallen an mehreren Stellen unangenehm auf..
Terrier-Verhalten. ggrrrrrggrrrrr

es gibt hier -total super: die Ignorieren-Funktion :-)

24.10.2013 23:14 • #13


BendIt

Hab noch nicht so viel von ihr gelesen, enthalt mich da jetzt mal der Stimme... Man kann aber trotzdem in einer angemessenen Weiße schreiben, wir sind hier ja nicht aufm Schulhof - generell mein ich jetzt.

24.10.2013 23:19 • #14


Lillien

122
4
27
Das sowieso. Man kann die Wahrheit natürlich auch freundlich verpacken. Keine Frage!

24.10.2013 23:20 • #15






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag