73

Chancen nach Kontaktsperre?

Honeycrunch


119
1
57
Es kommt natürlich immer darauf an wie man Erfolg definiert. Sagen wir es so, mir ging es in der Kontaktsperre eher darum ihm zu zeigen, dass ich mich nicht mehr von ihm abhängig mache und auch ohne ihn ein gutes Leben haben kann. Es scheint zumindest etwas Wirkung zu zeigen. Kontaktsperre seit 09.11.2019, er hat dann am 10.12. versucht Kontakt aufzunehmen,ich habe nicht reagiert und nach 7 Stunden hat er nochmal nachgehakt. Ich habe ihn nur gefragt was er jetzt konkret von mir will und daraufhin hat er das Gespräch mit schon gut, lassen wir das abgebrochen. Danach kamen dann noch paar komische Posts in den sozialen Medien, die mich meiner Meinung nach zu einer Reaktion provozieren sollten, aber ich habe natürlich nicht reagiert. Als ich jetzt dann meine Sachen abholen wollte kam von ihm er vermisse uns, unseren Austausch, unsere Erlebnisse, die Vertrautheit - aber vielleicht sei das unfair zu sagen. Erst anschließend ging er auf das Thema Sachen abholen ein. Ich habe nur geantwortet dass ich dann am Samstag um 12 Uhr da sein werde und alles abhole. Daraufhin hat er mir dann nach 3 Tagen nochmal geschrieben wie es mir denn so geht und ich habe wieder nicht geantwortet. Er hat dann via Whatsapp Kontakt zu meinem Papa aufgenommen und meinte nach dem banalen Smalltalk wie es mir denn geht und dass ich wohl auf Abstand zu ihm gehe. Mein Papa hat locker reagiert und meinte dass es anfangs schwer für mich war, aber ich jetzt wieder wohlauf bin und wieder strahle. Da meinte er nur ich fehle ihm sehr. Er scheint sich zumindest Gedanken zu machen und möchte irgendwie an Infos über mich rankommen. Was das jetzt alles bedeuten soll, ist wohl ein anderes Thema, aber zumindest wurde die Neugier durch die Kontaktsperre wieder angeregt...

14.01.2020 10:19 • x 1 #151


Feanoria


2
1
Hallo Süße,
Ich kann deine Situation total nachvollziehen und wünsche dir gute Besserung!

Nun dazu ob ich die Kontaktsperre schon aussprobiert habe und welche Erfahrungen ich damit gemacht habe:

Ja habe ich, circa 3 einhalb Wochen, aber ohne seinen Wunsch nach Ruhe.
Die Kontaktsperre hat mir gut geholfen, mich auf michselbst zu konzentrieren und Zeit für anderes zu finden bzw mich abzulenken.

Gestern habe ich ihn angeschrieben es machte tatsächlich den Anschein als würde er sich darüber freuen. (bis ich mich dann fehlerhafter Weise ausgeheult habe).

Ich würde dir definitiv empfehlen eine Kontaktsperre einzuleiten, insbesondere weil er sich das wünscht. Es wird auf keinen Fall schaden! Ein Tipp von mir ist, dass du dir dann bei erneutem Kontakt unbedingt in den Kopf rufen musst, so rational wie möglich zu handeln und dich nicht von deinen Gefühlen verleiten lässt zu emotional zu werden.
(Hab ich leider gemacht und werde es wohl oder übel nochmal mit ner Kontaktsperre versuchen.. Hoffe ich habe meine karten noch nicht verspielt)
Zu deinen Bedenken: er wird dich mit sicherheit nicht vergessen erst recht nicht so schnell!

Viel Erfolg!

14.01.2020 14:37 • #152



Chancen nach Kontaktsperre?

x 3


Tyyra


10
2
3
---auf falsches Topic geantwortet sorry ---

08.03.2020 12:12 • #153


Nóséramostudo


302
4
339
Hallo ich hab einmal eine frage! Mein ex und ich haben uns vor 5 wochen getrennt ( hat mich verlassen wegen seiner affäre) hatten anfangs häufiger kontakt aber immer nur streit ich bin ihm nachgelaufen er hat mich beschimpft und so weiter. Bei letzten streit hab ich ihm gesagt das er mich in ruhe lassen soll weil er wieder so fies war! Seit dem 22.9 hab ich mich nicht mehr gemeldet. ( er plant eigentlich gerade sein zusammen leben mit der neuen und auch sonst laßen die es sich woll richtig gut gehen) Er schreibt ab und an mal ob er mit dem kleinen tekefonieren kann. Ich antworte nicht gib dem kleinen das telefon. Am 28 fragte er mich ob dieses wochende den kleinen hätte, was ich schon etwas seltsam fand ich mein jedes 2 Wochenende ist ja nicht so schwer sich das zu merken! Ich nur geantwortet ,,richtig!'' Heute kamm dann wieder eine nachricht von ihm ,, hi, ich hoffe dir geht es gut! Ich hole den kleinen am freitag von der schule ab'' meine frage was soll ich von der frage halten? Fragt er nur nettigkeitshalber? Und vor allem soll ich antworten?

30.09.2020 14:43 • #154


Simone1978

Simone1978


832
9
935
Zitat von Nóséramostudo:
Hallo ich hab einmal eine frage! Mein ex und ich haben uns vor 5 wochen getrennt ( hat mich verlassen wegen seiner affäre) hatten anfangs häufiger kontakt aber immer nur streit ich bin ihm nachgelaufen er hat mich beschimpft und so weiter. Bei letzten streit hab ich ihm gesagt das er mich in ruhe lassen soll weil er wieder so fies war! Seit dem 22.9 hab ich mich nicht mehr gemeldet. ( er plant eigentlich gerade sein zusammen leben mit der neuen und auch sonst laßen die es sich woll richtig gut gehen) Er schreibt ab und an mal ob er mit dem kleinen tekefonieren kann. Ich antworte nicht gib dem kleinen das telefon. Am 28 fragte er mich ob dieses wochende den kleinen hätte, was ich schon etwas seltsam fand ich mein jedes 2 Wochenende ist ja nicht so schwer sich das zu merken! Ich nur geantwortet ,,richtig!'' Heute kamm dann wieder eine nachricht von ihm ,, hi, ich hoffe dir geht es gut! Ich hole den kleinen am freitag von der schule ab'' meine frage was soll ich von der frage halten? Fragt er nur nettigkeitshalber? Und vor allem soll ich antworten?


Dir wurde schon mehrfach geraten in einem Thread zu bleiben. Das ist jetzt die Eröffnung des 4. Standbeines. Deswegen wirst du auch nicht stabiler.
Aber es lässt manche Vermutung zu.

Sei einfach sachlich freundlich zu ihm und gut ist es. Keinesfalls schnippisch, anhimmelnd oder extrem kühl. Ganz normal eben.

Und husch husch zurück in deinen eigenen Thread...

Alles Gute

30.09.2020 14:58 • #155


Vladimir


4
1
Nabend Leute,

kurz zu den letzten Wochen. Wir haben uns am Sonntag getrennt, gleich mehr dazu.
Die letzten drei Wochen liefen in meinen Augen nicht mehr so optimal.
Meiner Meinung nach hat sie sich immer mehr distanziert. Obwohl ich es akzeptiert habe das sie ihren Freiraum braucht. Dann waren wir im Urlaub. Da finde ich es auch sehr distanziert.
Als wir dann zu Hause waren (wir wohnen nicht zusammen) kam in mir auf einmal das Gefühl dass irgendwas nicht stimmt. (Ich muss dabei sagen, dass ich ziemlich viel sch. mitgemacht habe und unter Verlustängsten und Depressionen leide)
Darauf wollte ich dann zu ihr. Sie war am schlafen und hat dann irgendwann zurück gerufen und gefragt was los. Habe ihr dann halt gesagt, dass ich das Gefühl habe dass sie sich immer mehr distanziert. Dann kam von ihr erstmal gar nichts, nur lass uns morgen darüber reden. Eine Stunde später kam dann von ihr ne Nachricht: sie hätte da noch nie so drüber nachgedacht. Sie wüsste auch nicht was los sei mit ihr. darauf hin habe ich sie gefragt ob es ein Problem zwischen uns gäbe. Antwort: wüsste sie nicht.
Dann haben ich gefragt ob sie mich noch liebe würde. Antwort: ich glaube ja, aber ich glaube dass du mehr liebst.

Dann haben wir uns einen Tag später getroffen und mal gequatscht. Und dann kam von ihr: sie wüsste im Moment einfach nicht was das im Moment ist. Sie bräuchte Zeit. War natürlich kein tolles Gefühl und mir ging es kacke damit.
Einen Tag später schrieb sie mir dann: sie wüsste ja dass sie Zeit bräuchte, das wäre auch weiterhin so, aber wollen wir nicht Sonntag frühstücken gehen?
Das habe ich bejaht.
Wiederum einen Tag später haben wir kurz telefoniert, weil sie Unterlagen bräuchte die noch bei mir waren und fragte dann irgendwann wie es mir geht und dann habe ich angefangen zu heulen und gesagt dass es mir mit der Situation gerade sch. geht. Sie: wenn ich das mit uns doch nicht wollen würde, dann hätte ich dich doch nicht gefragt ob wir Sonntag frühstücken gehen wollen.
Erstmal ok.

Dann hat sich meine Gemütslage Freitag verschlechtert und ich wollte sie nachmittags sprechen.
Sie kam vorbei und sagte dann: bevor du dich weiter quälst, lass es uns doch lieber beenden.
Wir haben uns dann darauf geeinigt ganz langsam zu machen.

Sonntags bin ich dann fast zusammengebrochen und habe sie dann angerufen und ihr gesagt dass ich da so nicht kann und es für mich besser wäre es erstmal zu beenden. Ist sie drauf eingegangen.
Ich muss ehrlich sein und habe sie dann abends noch wieder angerufen dass ich die Situation bereue. Und dann sagte sie: sie wolle mir keine falschen Hoffnungen machen und mich nicht quälen bis sie weiß was sie will.

Darauf hin wollte ich montags zu Arbeit und bin aufgrund der kompletten Situation (mobbing auf der Arbeit, depression, Situation mit ihr) auf halben Weg umgedreht und bin zum Arzt gegangen und habe mich direkt einweisen lassen weil ich sonst geplatzt wäre. Da habe ich ihr dann gesagt und habe sie im laufe des Gesprächs wieder angefleht nicht zu gehen.
Da sagte sie dann wieder das gleiche mit den Hoffnungen. Dann haben wir noch einmal kurz telefoniert und da kam dann nur: sie wisse ja nicht was in Zukunft wäre. Sie müsste sich jetzt erstmal bewusst werden was sie eigentlich will und würde mir jetzt erstmal nicht mehr schreiben, da ich jetzt erstmal nur auf mich gucken solle und das mit der Klinik machen solle.

Darauf habe ich ihr dienstags morgens dann geschrieben: mein Verhalten der letzten Tage tut mir leid. Brauche jetzt erstmal Zeit um die komplette Situation zu verarbeiten.

Daraufhin kam dann abends ne Nachricht:
Tut mir leid das ich mich jetzt erst melde. Ich wollte das nicht zwischen Tür und Angel beantworten.
Ich wünsche dir nur das beste. Ich hoffe dass du das mit der Klinik durchziehst und hoffe dass du alles hinter dir lässt.

Habe halt nicht mehr darauf geantwortet weil ich für mich ja die Kontaktsperre einberaumt habe.
Macht es überhaupt noch Sinn sich da Hoffnungen zu machen?

Habe noch was vergessen. Ich habe auch noch die Vermutung dass da jemand anderes hintersteckt das sie sonst immer ihr Handy hat offen liegen lassen und in den drei Wochen, wenn wir uns gesehen haben, immer verheimlicht hat.

05.11.2020 23:19 • #156


JoergNeu20

JoergNeu20


117
1
91
Das mit dem Handy kann natürlich sein ich möchte dich jetzt nicht verunsichern!

In meiner Erfahrung bei meiner vor 4 Jahren 19 jahre langer Beziehung war es am Schluss auch so! Da ich wusste das ich die Beziehung zu Ende sah, habe ich ohne Vorwarnung. Ihr das Handy aus der Hand gerissen ! Was für eine Panik in Ihren Augen, sie hat gekämpft wie ein Löwe....

Ich habe natürlich nicht auf das Handy geguckt!

12.12.2020 13:32 • #157


NiHe

NiHe


325
516
Zitat von Vladimir:
Nabend Leute, kurz zu den letzten Wochen. Wir haben uns am Sonntag getrennt, gleich mehr dazu. Die letzten drei Wochen liefen in meinen Augen nicht mehr so optimal. Meiner Meinung nach hat sie sich immer mehr distanziert. Obwohl ich es akzeptiert habe das sie ihren Freiraum braucht. Dann waren wir im Urlaub. Da finde ich es auch sehr distanziert. Als wir dann zu Hause waren (wir wohnen nicht zusammen) kam in mir auf einmal das Gefühl dass irgendwas nicht stimmt. (Ich muss dabei sagen, dass ich ziemlich viel sch. mitgemacht habe und unter Verlustängsten und Depressionen leide) ...


Du hast dir mit der ständigen Kontaktaufnahme und dem Gebettel keinen Gefallen getan, sondern sie leider noch weiter von dir weggetrieben. Das Ich weiß nicht, was ich will ist erfahrungsgemäß ein netteres Synonym für Ich will nicht mehr. Eventuell mit der Absicht, den anderen noch warmzuhalten. Bereits nach dieser ersten Äußerung ihrerseits hättest du No Contact einleiten müssen, auch wenn es hart gewesen wäre.

Da du nun in Therapie bist, zieh die Kontaktsperre unbedingt durch und reagiere auch nicht oder nur sehr dürftig, falls sie schreibt. Dass sie dir wünscht, du mögest alles hinter dir lassen, klingt danach als meine sie damit auch die Beziehung und deine Anhänglichkeit.

Jetzt bist DU wichtig, deine Depressionen, die berufliche Unzufriedenheit und deine grundlegenden Ängste. Nur so wirst du irgendwann eine stabile Beziehung auf Augenhöhe ohne Abhängigkeitsproblematik führen können.

16.01.2021 10:35 • x 1 #158




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag