56

Chancen nach Kontaktsperre?

CABD


Zitat von 19simi78:
Hallo Angie...Wir haben uns letztes Jahr schon getrennt.
Haben seit dem 23.01.17 wieder Kontakt.Wir haben uns einmal getroffen und sind mit den Hunden zum Rhein das war seine Idee.Sechs Mal war er bei uns(Mutter und mir)und hat geholfen den Gartenzaun zumachen.
Er hat sich morgens um 04:25 gemeldet,hat Kusssmileys oder eine Rose als Smiley gesendet.Also nichts das es nur auf den S. rauslief.Beim letzten Treffen haben wir uns nur geküsst mehr nicht.Und da fiehl ihm ein das er jetzt keine Gefühle hat.Er schreibt immer erst eine SmS weil er meint ich hab ihn blockiert.Er hat Ostern versucht wieder zu schreiben nachdem ich die Ks aus sprach .Acht Tage später schrieb er erst die SmS und seit gestern nichts.vielleicht merkt er das meine Interesse weniger wird.



Reisende- sollte man nicht aufhalten! Und ehrlich, bist du dir selbst nicht zu schade?!

27.04.2017 15:18 • #136


Asher

Asher


43
28
Hallo ihr Lieben,
kann es sein, das Frauen Männer (wenn auch nicht dauerhaft) schneller wieder zurück erobern können, wie umgekehrt?
Ich habe so das Gefühl, das die Trennung wenn diese von der Frau ausgeht, endgültiger und durchdachter ist. Deshalb weiss ich auch nicht , ob eine Kontaktsperre die Beziehung wiederbeleben kann. Betrachte diese eher als hilfreich für mich, um Abstand zu bekommen.

29.04.2017 14:55 • x 3 #137


Xenomorph00


162
3
88
Darum geht es nur.

Sich nicht zum affen zu machen.

Ich denken, falls nicht untreue oder so im spiel war, dass die gefühle einfach nicht mehr reichen das der partner noch mitmacht. Ansonsten wäre man ja noch zusammen.
Und durch die kontaktsperre nervt man den partner nicht mehr, sonst würde er oder sie sich über den kontakt freuen ...

29.04.2017 17:21 • x 1 #138


Ramona28


1
Hey Leute ich brauche eure Hilfe,
ich hab vor 6 Monaten einen wunderbaren Mann kennengelernt der 4 Monate um mich gekämpft hat, als ich dann endlich die Gefühle zugelassen hab und wir total schöne Stunden zusammen hatten erfuhr er leider dass er weg muss.
Er ist bei der Bundeswehr und weiß noch nicht wo er fest stationiert wird, er meinte dass er dass beste zurück lassen muss.
Ich wollte ihn dann gehen lassen aber er hat es nicht zugelassen, wir blieben in Kontakt und wenn er alle paar Wochen heim kam sahen wir uns und merkten dass die Gefühle gleich geblieben sind.
Er war wie immer total lieb konnten über alles reden und lachten viel miteinander.
Er meinte ich sei was besonderes und dass er sich noch nie so wohl gefühlt hat, und dass er noch nie eine Frau kennengelernt hat die so hinter seinem Job steht und zu ihm hält, liegt vielleicht daran dass ich selber zum Bund wollte.
Es ging immer wieder Berg auf und ab bei uns weil wir beide viel Stress hatten.
Es kam dann zu einer 3 wöchigen Kontakt Abbruch aber er hat sich wieder gemeldet weil er mich nicht verlieren will.
Da bei mir sehr viel passiert ist bekam ich psychische Problem und hab nichts mehr gegessen bekam dann starke Beschwerden und Wutanfälle die er leider abbekommen hat.
So hatte er beim Bund und von mir einen Druck, er meinte eine Woche zuvor dass ich dass einzig Positive bin und dass er nicht ausschließen kann dass mehr drauß wird. Er hatte sich so auf Zuhause gefreut hatten uns über 4 Wochen nicht gesehen aber jeden Tag stundenlang geschrieben wenn es bei ihm ging.
Als er dann Zuhause war und wir uns sahen waren wir so Happy.
Er bat mich dann ihm etwas Zeit zu geben um runter zu kommen, ich hab ihm dann so einen Druck gemacht und ihm vorgeworfen er belügt mich und dass er noch eine andere hat und nicht besser als alle anderen Typen ist, wir fanden dann raus es liegt an meiner Erkrankung ich habe Borderline Persönlichkeitsstörung.
Nach 3 Tagen meinte er, dass er mir zu Seite steht wenn ich in die Klinik geh und dass wir des schon schaffen, haben uns dann noch 2 Mal gesehen.
Er wollte dann noch mal kommen bevor er in die Kaserne musste.
Als ich dann keine Antwort bekam meinte ich er kann wenigstens sagen wenn er nicht kommt.
Er meinte ich soll endlich aufhören so einen Stress zu machen, sahen uns an dem Tag nicht mehr.
Ich hab dann den Kontakt abgebrochen ihn zu schützen, paar Tage danach meinte er, es ist besser keinen mehr zu haben, und ich soll mich auf die Klinik und auf mich konzentrieren. Haben dann noch telefoniert wo er sehr laut wurde als ich ihn gefragt hab warum er vor ein paar Tage anders war, er meinte ich versteh dass nicht und es liegt nicht daran auch nicht dass ich ihm egal bin aber es ist so besser.
Haben wir noch ne Chance, vor 4 Tage hat er meinen Status in WhatsApp angeschaut was er noch nie getan hat.
Haben seit über einer Woche keinen Kontakt mehr.
Ich brauche eure Hilfe Leute was glaubt ihr?
Ist er weg für immer oder gibt er uns die Chance runter zu kommen vom Stress?

Lg

18.06.2017 21:34 • #139


flyer


Hallo zusammen!

nach ca. 2,5 Jahren Beziehung, hat sich vor 3 Wochen mein Ex Freund von mir getrennt.
Seit dem haben wir keinen Kontakt mehr.
Ich habe jetzt schon oft gelesen, dass das so besser sein soll, er mich vielleicht auch vermisst und er seine Entscheidung bereut.
Wir sind im Guten auseinander gegangen, wollten eigentlich den Kontakt aufrecht erhalten - wenn sich die Lage beruhigt hat-, aber ich bin mir nicht sicher, ob er sich nochmal bei mir melden wird.
Ich wollte ihm eigentlich in 2-3 Wochen mal schreiben und ihn Fragen wie es ihm geht, falls bis dahin von seiner Seite aus noch nichts gekommen ist.
Sein Trennungsgrund war, dass er meinte, er habe nicht mehr so die Gefühle für mich, wie es einmal war. Generell fand ich aber, das er bei seiner Entscheidung ziemlich unsicher wirkte. Er meinte auch, er sei sich nicht ganz sicher und wolle ja eigentlich auch nicht, dass wir uns Trennen.
Deshalb auch meine geringe Hoffnung, dass er vielleicht zurück kommt.
Allerdings gehe ich schwer davon aus, dass er Kontakt zu seiner Arbeitskollegin hat und täglich mit ihr schreibt.
1. hat er das schon vorher, wovon ich auch nicht so begeistert war, aber ich habe ihm vertraut und das war nichts schlimmes.
2.habe ich gesehen, dass er eine Nachricht von ihr erhalten hat, als wir uns in der Trennungsphase befanden, bzw. gerade am Klären der Situation waren.
3.ist er sehr oft online (es ist nicht gut dauernd nachzugucken, ich weiss. ), teilweise auch sehr lange am Stück und da male ich mir natürlich das Schlimmste aus.

Was meint ihr, wie stehen die Chancen? Falls nichts ernstes mit ihr ist, denke ich schon, dass er ab und an noch an mich/uns denkt und mich vermisst.
Aber falls er Ablenkung durch sie gefunden hat, denke ich nicht, dass das der Fall ist.
Doch selbst wenn mehr aus den beiden werden sollte, muss es ja auch erstmal so gut passen wie es bei uns der Fall ist.

Ach ich vermisse ihn so und unsere gemeinsame Zeit. Am liebsten würde ich ihm direkt schreiben. Aber ich glaube so ist es erst einmal besser und ich bin echt stolz auf mich, dass ich das bis jetzt so gut durchgezogen habe.

07.07.2017 07:46 • #140


pan666

pan666


205
273
Kontaktsperre ist eher was für Dich um Abstand zu gewinnen und überlegte Entscheidungen zu treffen. Den Verlassenen damit zu treffen oder zu irgendwelchen Einsichten zu bringen, taugt eine KS nicht. Ob eine Trennung richtig oder falsch war, muss der sich Trennende entscheiden. Meistens ist eine Trennung falsch, aber im nachinein nicht mehr zu revidieren. In meinem Fall kam meine Ex nach einem 3/4 Jahr wieder an und wollte ein Come Back, allerdings hatte ich da schon was anderes und wollte sie nicht mehr. So was gibt's also auch.

Ich würde rückblickend sagen: je verrückter und spontaner die Trennungen sind, desdo eher bereut der sich Trennende die Entscheidung. Ob das als Grundsatz gewertet werden kann, muss jeder selbst entscheiden.

07.07.2017 08:58 • x 1 #141


Luto

Luto


4540
1
3100
Zitat von flyer:
Sein Trennungsgrund war, dass er meinte, er habe nicht mehr so die Gefühle für mich, wie es einmal war. Generell fand ich aber, das er bei seiner Entscheidung ziemlich unsicher wirkte. Er meinte auch, er sei sich nicht ganz sicher und wolle ja eigentlich auch nicht, dass wir uns Trennen.
Deshalb auch meine geringe Hoffnung, dass er vielleicht zurück kommt.

Verlassende haben natürlich trotzdem noch Restgefühle, wenn sie vorher geliebt und begehrt haben, die reichen aber leider nicht mehr aus. Rückkehrer haben meistens keine oder nur opportunistische Gefühle.

07.07.2017 09:07 • #142


Marie-Christin94

Marie-Christin9.


20
1
12
Hallo süße .
Ja die kontaktsperre hat schon bei vielen Menschen geholfen. An deiner Stelle würde ich ihn erstmal in Ruhe lassen und ihm Zeit geben über alles im klaren zu werden.
Deine Marie-Christin

11.10.2017 17:43 • #143


Anjaloveoli2204


18
1
1
Hey ihr Lieben ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Ich bin verzweifelt und weiß nicht, welcher weg der richtige ist, wieder einen Neuanfang mit meinen Ex-Freund zu starten.

Hier einmal unsere Geschichte, vielleicht kann mir jemand ein Tipp geben, worüber ich sehr dankbar wäre!

Mit Meinem Ex-Freund war ich jetzt ein halbes Jahr zusammen. Ich muss dazu sagen, als ich 14 Jahre alt war, wurde ich von meinem ersten Freund zu s.uellen Dingen gezwungen und bin seitdem was intime Dinge angeht, sehr zurückhaltend. Mit diesem Freund hatte Ich mein erstes richtiges mal und er auch mit mir seins. Ich habe auch sehr viele Probleme mit meiner Familie gehabt, noch dazu wurde bei mir etwas am Herz festgestellt, was mich zusätzlich alles belastet hat. Durch diese ganzen Dinge war ich nicht mehr ich selbst und habe somit meinen Partner sehr stark belastet. Habe bei ihm den nötigen halt gesucht, angefangen zu klammern und unheimliche Verlustängste in mir getragen. Wollte das er immer bei mir ist, hatte Angst wenn er in sozialen Netzwerken oder mit alten normalen Freundinnen schreibt, ich ihn verlieren könnte. Als wir 2 Monate zusammen waren gab es den ersten Streit, er hat gesagt er braucht Luft zum Atmen, möchte gerne mit Freunden auch mal Weg gehen, ich soll ihm mehr Vertrauen schenken was soziale Netzwerke angeht und ihn andere Frauen nicht interessieren. Er nur mich liebt und möchte dass das klappt aber so es nicht weiter geht. Ich habe gesagt ich werde das alles in Ordnung bringen und ich eigentlich auch der lockere Mensch bin, dass einfach die Umstände mich verändert haben und die Ängste in mir vorgerufen haben. Wir haben es dann nochmal probiert. Ich habe mir auch psychologische Hilfe geholt wegen den Dingen die auch familiär mit meinen Eltern ablaufen. Es war soweit alles okay. Doch dann kam der nächste Schlag bei mir, es wurde in der Familie nur noch schlimmer (täglicher stress, keine ruhe mehr) Und bei mir wurde die Krankheit MS festgestellt. Ich habe mich mit ihm getroffen, ihm erklärt, dass bei mir zu Hause es gerade alles andere als einfach für mich ist und ich hoffe dass er das versteht und für mich da ist. Dass jetzt auch Hilfe in der Familie da ist, es aber ein bisschen dauert bis das alles geklärt ist. Er meinte er ist da, ich soll mir keine Sorgen machen. Von der Krankheit Habe ich ihm erstmal nichts erzählt. Freitags waren wir in den Thermen, samstags im holidaypark und Sonntag morgen kam der Zusammenbruch bei mir. Mein Vater hat angerufen und meinte er will sich wenn es so weiter geht von meiner Mutter trennen. Ich bin dann vor meinem Freund zusammengebrochen, habe gemerkt wie er selbst darunter leidet und verzweifelt war, dann kam von mir vor lauter Emotionen der Satz " vielleicht ist es besser getrennte Wege zu gehen ich schade dir nur". Wir hatten riesige Diskussionen er meinte ich soll mir erstmal klar werden was ich da sage. Montag kam übers Handy die Nachricht von ihm er möchte nicht mehr, es macht ihn alles zu sehr fertig und er hätte sich so für mich verändert. Er braucht die Freiheit. Egal was er getan hat war eh nie genug. Dass er sich so unter Druck gefühlt hat und dabei nicht mehr er selbst war, da für ihn psychischen terror war. Ich wollte mit ihm reden und bin hingefahren doch seine Mutter öffnete die Tür und er meinte er wird nicht mit mir reden, habe ihm dann noch einen langen text geschrieben, wo ich mir alles vom herzen geschrieben habe. Dienstag hatte er ein kleinen AutoUnfall und wir haben 3-4 mal am Tag relativ normal geschrieben, aber erst nachdem ich ihn angeschrieben hatte. Als ich ihn dann fragte wie er das ganze jetzt sieht meinte er dass ich mir keine Hoffnung mehr machen soll. Habe dann gefragt ob wir in Kontakt bleiben können als keine Antwort kam und ich weiter gebohrt Habe, meinte er ich soll ihn in Ruhe lassen. Haben dann nicht mehr geschrieben ich habe ihn nur noch 3 mal angeschrieben was mit seinen Sachen die er noch bei mir hat ist. Da meinte er er möchte die auf jeden Fall zurück hat aber noch kein Auto da es noch in der Werkstatt ist, ich könnte es ja auch bringen bzw vor die Tür stellen, schließlich hat er mir mein Zeug auch einfach vor die Tür gestellt gehabt. Die Trennung ist jetzt 4 Wochen her und zuletzt Kontakt hatten wir gestern wegen seinen Sachen. Auf die Frage ob er es holt wenn er sein Auto wieder hat, keine Antwort habe auch nicht mehr nachgefragt. Am liebsten würde ich einfach mit ihm reden, ihm erklären warum ich so war, aber dies ist nicht möglich.
Was soll ich tun, wie werde ich die besten Chancen haben, ihn zurück zu erobern: Kontaktsperre? Wechselkontakt?
Ich bin verzweifelt und hoffe einfach nur, Dass ich ihn irgendwann wieder in meinen Armen halten werde und er mir meine Fehler verzeiht!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

23.10.2017 10:28 • #144


Prinzessin2


14
3
10
Mein Freund ist ebenfalls gegangen, weil er nicht mehr sehen konnte, wie ich gelitten habe. Ich habe ihn eine Woche nach der Trennung gefragt, ob er noch ein Gespräch möchte, was aber im Nachhinein betrachtet viel zu früh war. Meine Geschichte steht in meinem Beitrag genauer erklärt. Ich glaube, es ist das beste, wenn man sich jetzt eine Zeit lang nicht sieht und einmal über alles nachdenkt, auch über die Beziehung und sich überlegt, ob der Partner einen überhaupt gut getan hat. Das Zauberwort heißt hier Kontaktsperre und zwar nicht, damit er sich beruhigen kann, sondern damit du dich wieder fangen kannst und wieder du selbst wirst. Ich weiß, dass schon eine Zeit vergangen ist, vielleicht möchtest du trotzdem erzählen, wie es dir ergangen ist

24.06.2019 14:57 • x 1 #145


Narin


32
5
6
Hallo Luisa,

mach dich nicht verrückt warte es doch einfach mal ab. Natürlich kann es sein das Er nicht mehr will.
Aber es kann genauso auch umgekehrt sein.
Denke positiv in erster Linie solltest du mal selber ruhiger werden.

14.07.2019 09:43 • #146


Simone1978

Simone1978


471
2
434
Zitat von Narin:
Hallo Luisa,

mach dich nicht verrückt warte es doch einfach mal ab. Natürlich kann es sein das Er nicht mehr will.
Aber es kann genauso auch umgekehrt sein.
Denke positiv in erster Linie solltest du mal selber ruhiger werden.

Der Beitrag wurde vor fast 6 Jahren von der TE erstellt. Diese Wartezeit dürfte gereicht haben.
Im Ernst! Manchmal habe ich das Gefühl, dass einfach nur geantwortet wird, damit was da steht...

14.07.2019 10:12 • x 1 #147


Narin


32
5
6
Zitat von Simone1978:
geantwortet

Hey sorry, da ich erst seit neuem dabei bin habe ich es nicht bemerkt... Nur zur info

14.07.2019 12:17 • #148


Simone1978

Simone1978


471
2
434
Zitat von Narin:
Hey sorry, da ich erst seit neuem dabei bin habe ich es nicht bemerkt... Nur zur info

Das passiert auch alten Hasen...
Aber wenn du dir die ansiehst und liest, wer was schreibt, merkt man es auch.
Nur zur Info

14.07.2019 12:42 • #149




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag