2177

18 Jahre Beziehung 14 Ehe Trennung aus heiterem Himmel

Nechal

Nechal


353
703
Zitat von thegirlnextdoor:
Tür an Tür mit dem Ex und seiner neuen Familie zu wohnen ist trotz allem ein eher seltenes Konstrukt.
Es ist toll, vor Allem für die Kinder, wenn es in Einzelfällen gut klappt - aber wer das nicht kann oder möchte hat zum Glück das Recht dazu, es anders zu machen.

Da stimme ich dir zu... und ich glaube um für sich den richtigen weg zu finden, hilft es, wenn man nicht alles sofort ausschließt, sondern sich zunindest gedanklich mal ein stück weit in unterschiedliche modelle denkt

13.01.2022 17:43 • x 2 #1126


Nechal

Nechal


353
703
Zitat von MacMamq:
Es ging mir darum das sie nicht mehr zu Fuß zu ihrem Vater gehen könnten.

Warum ist das wichtig? Also ich verstehe nicht was das nützen soll...

Ich verstehe, wenn du ex und next nicht sehen willst.... nur was spricht dafür , dass deine kinder nicht selbständig gehen dürfen?

Geh mal bitte tief in dich und frage dich, was du aus welchen gründen erreichen willst. Und ob wenn du das weiter verfolgst, ob das eigentlich für irgendjemanden hilfreich ist oder ob dahinter steckt, dass du es aus deiner verletztheit anderen nicht so leicht machen möchtest.... und dann überleg noch mal wer wirklich drunter leiden würde, wenn die kinder immer gefahren werden müssen

13.01.2022 17:55 • x 4 #1127



18 Jahre Beziehung 14 Ehe Trennung aus heiterem Himmel

x 3


Heffalump

Heffalump


20256
29203
Hier werden Pferde schon geritten, die noch nicht mal eingefangen und gesattelt sind.
Mac, du fürchtest, er zieht drüben ein.

Noch ist es nicht so und bis dahin hilft es auch nicht, sich innerlich so hoch zu puschen, das man am Rad dreht. Nimm mal Dampf raus.

14.01.2022 03:42 • x 6 #1128


Lumba


666
1283
Zitat von Heffalump:
Noch ist es nicht so und bis dahin hilft es auch nicht, sich innerlich so hoch zu puschen, das man am Rad dreht. Nimm mal Dampf raus.

Das versuche ich schon seitenweise darzustellen - keine Chance. Und viele helfen ihr hier da fleißig mitzudrehen.

14.01.2022 07:38 • x 4 #1129


MacMamq

MacMamq


596
1
531
Danke für eure ausführlichen Pros und Kontras.
Es stimmt noch ist er nicht eingezogen. Jedoch hat er mir klar gesagt das er die Familien zusammenführen möchte und das dann er mit den Kindern nun öfters nebenan sein wird.
Das kommt dem ganz nah.
Ich muss nun für mich entscheiden was ich aushalten kann und will.
Das ich das nicht über Nacht kann ist klar.

14.01.2022 08:55 • x 2 #1130


MacMamq

MacMamq


596
1
531
Zitat von Nechal:
Mein mann betrog mich mit meiner nachbarin, die gleichzeitig meine beste freundin und die mutter der besten freundin meiner tochter war.... Ja ich ...

Respekt, dass du das für dich so lösen konntest.
In der Konstellation auch noch etwas schwieriger.
Da ja noch die Tochter involviert ist.

14.01.2022 08:59 • #1131


MacMamq

MacMamq


596
1
531
Zitat von Nechal:
Da stimme ich dir zu... und ich glaube um für sich den richtigen weg zu finden, hilft es, wenn man nicht alles sofort ausschließt, sondern sich ...

Ja, ich denke in alle Richtungen.
Und ich muss davon wegkommen das dieses Gefühl das nur ich das tue und mein NM nicht egal ist.
Ich muss das für mich entscheiden und nicht für ihn.

14.01.2022 09:01 • x 2 #1132


MacMamq

MacMamq


596
1
531
Zitat von Nechal:
Warum ist das wichtig? Also ich verstehe nicht was das nützen soll... Ich verstehe, wenn du ex und next nicht sehen willst.... nur was spricht ...

Deshalb hat er sich eine Wohnung hier gesucht und auch deshalb hatte ich ihn solange im Haus wohnen lassen bis er was hier gefunden hat.
Ich wollte das Wechselmodel nicht auf dem Rücken der Kinder austragen.
Die aktuelle Situation ist auch ok. Er wohnt ein paar Straßen weiter und die Kinder können zu Fuß locker hin und her laufen.
Sollte ich mich entscheiden zu verkaufen sieht es bis jetzt so aus das hier keine Bleibe zu finden sein wird.
Das heißt im Umkehrschluss das es doch auf die Fahrerei hinausläuft.

14.01.2022 09:06 • #1133


MacMamq

MacMamq


596
1
531
Zitat von Nechal:
wer trennt sich schon einvernehmlich? Wenn man der verlassene ist ist es so, dass der verlasser nichts richtig machen kann... Betrügt er, hätte er ...

Ne 12 Meter hohe Mauer?
Ich meide im meinen eigenen vier Wänden die Fenster die zu ihr rüber zeigen.
Das eine werde ich auch noch mit Folie bekleben aber die anderen sind im Zimmer unserer Tochter und da ist das nicht ohne weiteres möglich.

14.01.2022 09:20 • #1134


Lumba


666
1283
Zitat von MacMamq:
Ich meide im meinen eigenen vier Wänden die Fenster die zu ihr rüber zeigen.

Das ist doch keine Lebensqualität.

Vielleicht ist ein neuer Anfang - unabhängig von der Entscheidung Deines Ex - eh das Beste.

14.01.2022 09:23 • x 3 #1135


Wollie

Wollie


3110
6679
Zitat von MacMamq:
Ich muss das für mich entscheiden und nicht für ihn.

das ist ein ganz wichtiger Satz für dich, weil es um dich geht. Natürlich auch noch im Sinne der Kinder, aber dein Ex hat auch ohne dich entschieden und dich nicht gefragt.
Und ich denke nicht, dass es hier Panikmache ist, sondern ein Abwägen einer möglichen Entwicklung, welche ja sehr nahe liegt. Es muss einfach für dich passen.

14.01.2022 09:27 • x 3 #1136


Wollie

Wollie


3110
6679
Zitat von MacMamq:
Ich meide im meinen eigenen vier Wänden die Fenster die zu ihr rüber zeigen.
Das eine werde ich auch noch mit Folie bekleben

möchtest du auf Dauer so leben ? unabhängig ob Ex jetzt da einzieht oder nicht ?....ich für mich wollte dies nicht.

14.01.2022 09:28 • x 1 #1137


Heffalump

Heffalump


20256
29203
Zitat von MacMamq:
Ne 12 Meter hohe Mauer?


Zitat von MacMamq:
Das eine werde ich auch noch mit Folie bekleben

Ach Mac, das Ding hat doch immer zwei Seiten. Wenn du ganz souverän mit der Sache umgehst, beiden die kalte Schulter zeigst, das dir das die Bohne egal ist und du auf deiner kleinen Insel deine Ruhe willst, kannst du auch locker viele Punkte machen.

Leicht ist es zu anfangs nicht, aber es wird immer leichter. Der positive Nebeneffekt ist doch ersichtlich. Sie hat ja nicht so viele Kinder, quasi 0 Erfahrung, wenn alle durchs Haus toben und Stimmung machen, wenn Sie den Kindern doof kommt, flitzen die hin und her, zwischen den Häusern.
Wenn Sie keinen Schlüssel haben, klingeln die bei deiner NB Sturm, weil was vergessen. Traute Zweisamkeit, wie sich das die beiden erhoffen (und bestimmt auch wünschen) ist dann kaum noch vorhanden.

Du brauchst keine 12m Mauer. Und keine verklebten Scheiben. Werde selbstbewusster und lache sie an (das du sie auslachst, weiß sie ja nicht). Lass Dir doch nicht die Stimmung verhageln. Um so schneller dort drüben der Alltag einzieht, um so schneller werden dein Kunz und seine Ludmilla wach.
Nix mehr rosarote Schwaden die durch Haus wabern. Nix mehr trautes Heim, allein.

Da können bald Funken fliegen, ohne das du gezündelt hast.
Ich würd mir schon mal einen Schaukelstuhl kaufen und die Aussicht genießen.

15.01.2022 04:42 • x 5 #1138


Nechal

Nechal


353
703
Zitat von MacMamq:
Ne 12 Meter hohe Mauer?
Ich meide im meinen eigenen vier Wänden die Fenster die zu ihr rüber zeigen.
Das eine werde ich auch noch mit Folie bekleben aber die anderen sind im Zimmer unserer Tochter und da ist das nicht ohne weiteres möglich.

Du kannst natürlich wegzihen... aber @Heffalump hat völlig recht...
Es ist nämlich nicht nur so, dass du nebern ihnen wohnst sondern auch anders herum...

Und.. ob das schlimm ist nebeneinander zu wohnen oder nicht, etscheidest du in wahrhet mit deiner eigenen einstellung.... denn üblicherweise steht man nicht stundenlang im zimmer seiner pupertären tochter und schaut aus dem fenster... ich glaube bevor das alles passiert ist, hast du das auch aus deinem zimmer nicht getan um die nachbarn zu beobachten.... du selbst hast berichtet , dass bevor das mit den beiden losging , habt ihr garkeinen kontakt zu den nachbarn gehabt....

Es geht mir nur darum: du entscheidest ganz allein wieviel aufmerksamkeit du den menschen schenkst die neben
dir wohnen.... und deine kinder können mit den gleichen personen anders umgehenr...
Ich verstehe, dass du dir das nicht gern ansehen möchtest... nur wirst du über deine kinder immer auch mitkriegen wie ihr vater gerade lebt... und obs dir gefällt oder nicht,das wirst du aushaten... denn du wirst deinen kindern zu liebe ein ohr dafür haben was sie beschäftigt...

Und glaube mir, das wirst du auch irgendwann schaffen...
Wie schlimm eine nebnanwohnende next wirklich ist, hängt in erster linie davon ab, welche einstellung du dazu entwickelst und welchen gedanken du mehr raum lässt....
Beispiel: sollest du mantraartig jeden tag in gedanken wiedetholen, wie herabsetzend und unzumutbar es ist diese frau in deiner nähe zu haben dann wird es das auch sein...

Letzlich möchte ich nur, dass du dir zeit lässt... denn.... dich selbst nimmst du überall mit hin, dass es verletzend ist wegen einer anderen verlassen zu werden, ist auch wenn du woanders wohnst so, auch eifersucht / verlustagst weil ein kontakt zu denen kondern intensiviert wird ist nicht zwingend weniger, nur weil du woanders wohnst.... und am wichtigsten finde ich... mach dir darum doch erst dann den kopf, wenn sie wirklich dort zusammen wohnen... denn möglicherweise wollen die beiden auch garnicht nebenan wohnen...
Du kannst deinem ex gegenüber deutlich machen, dass du die idee, sie könnten nebenan zusammen wohnen nicht besonders toll findest... nur ob du ausziehst oder nicht, darüber würde ich erst nachdenken, wenn es wirklich so kommt.... oder du aus anderen gründen nicht da wohnen möchtest...

15.01.2022 08:47 • x 3 #1139


MacMamq

MacMamq


596
1
531
Zitat von Heffalump:
Sie hat ja nicht so viele Kinder


Sie hat selbst zwei, aber halt nicht vier.

15.01.2022 10:31 • #1140



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag