1180

18 Jahre Beziehung 14 Ehe Trennung aus heiterem Himmel

Payne

Payne


5728
1
11952
Zitat von MacMamq:
Der Spruch von meinem NM wir reden mit Mama nicht darüber weil es sie sonst traurig macht hat sich bei den Kindern ins Hirn eingebrannt.

Das ist natürlich echt bitter. Hat dein Ex ganz grandios hin bekommen.
Das war ja das gute, dass unsere damals noch so klein war.
Hast du denn nochmal versucht mit deinen Kindern zu reden?
Und deinem Ex ne Ansage gemacht?

22.11.2021 21:28 • x 2 #676


MacMamq

MacMamq


356
1
287
Beides.

Habe den Kindern klar gesagt das sie mir immer alles erzählen dürfen und nix verschweigen brauchen. Sie können mir nicht weh tun.
Das hätte nur ihr Vater getan.

Ihm habe ich klar gesagt was ich von seinem Geschwafel halte.
Und das meine Kinder keine Erlaubnis von ihm brauchen um mit mir zu reden.

22.11.2021 21:33 • x 4 #677



18 Jahre Beziehung 14 Ehe Trennung aus heiterem Himmel

x 3


Payne

Payne


5728
1
11952
Es ist halt alles noch recht frisch. Es wird irgendwann leichter.
Die Kinder können es irgendwann selbst besser einschätzen und dir auch wieder mehr erzählen.
Und auch für dich wird es irgendwann leichter.

22.11.2021 21:52 • x 3 #678


MacMamq

MacMamq


356
1
287
Es war einfach so heftig sie dort zu sehen wie sie mit Lütt und Next Spaß hat. Nur ein Haus weiter und ich sitze hier und vermisse sie so unmenschlich doll.

22.11.2021 21:54 • #679


Payne

Payne


5728
1
11952
Zitat von MacMamq:
Es war einfach so heftig sie dort zu sehen wie sie mit Lütt und Next Spaß hat. Nur ein Haus weiter und ich sitze hier und vermisse sie so ...

Natürlich ist es das.
Ist ja so schon schlimm genug. Aber das alles dierekt vor der Tür...
Fühl dich mal gedrückt.

22.11.2021 22:05 • x 1 #680


MacMamq

MacMamq


356
1
287
Zitat von thegirlnextdoor:
Oh je, das ist hart. Für die Kinder wäre es natürlich ideal, die Eltern nebeneinander zu haben, aber für dich natürlich furchtbar. Würdest du ...

Das Haus nebenan ist nur das hier ist noch nicht abbezahlt. Ich würde gern hier bleiben aber wenn es soweit kommt das er wirklich drüben einzieht werde ich das Haus wohl oder übel verkaufen. Oder ich kann mich gleich stationär einliefern lassen.

22.11.2021 22:12 • x 1 #681


thegirlnextdoor


261
456
Verstehe ich sehr gut. Würde mir genauso gehen, ich könnte das nicht. Für den, der verlassen hat, ist's natürlich leicht !

22.11.2021 22:15 • x 1 #682


MacMamq

MacMamq


356
1
287
Mein NM sieht es halt überhaupt nicht ein ein bisschen vom Gas zu gehen. Ist doch alles super die Kinder verstehen sich prima mit Next und ihren Kindern.
Die haben doch überhaupt kein Problem damit.
Das die Große ne fünf in Physik geschrieben hat und in den anderen Fächern auch schwächer geworden ist sieht er nicht.

22.11.2021 22:23 • #683


Wollie

Wollie


2745
5892
Zitat von MacMamq:
Das die Große ne fünf in Physik geschrieben hat und in den anderen Fächern auch schwächer geworden ist sieht er nicht.

in seinem Hormonnebel sieht er gar nichts......und er zieht die Kinder schon voll mit rein, da kannst du mit ihm absprechen was du willst, sinnlos ....fühl dich mal von allen hier ganz fest gedrückt du fühlst dich sch....und es ist sch.....was da gerade passiert.
Würde mir an deiner Stelle wirklich überlegen, die Hütte zu verkaufen und wegzuziehen um Abstand zu bekommen. Sonst hast du dieses Elend direkt vor der Nase, das ist ja kaum zum Aushalten.

22.11.2021 23:18 • x 2 #684


Andy17


1940
3350
Gehört das Haus dir?

22.11.2021 23:50 • x 1 #685


Toretto


1328
2
2013
Zitat von MacMamq:
Es war einfach so heftig sie dort zu sehen wie sie mit Lütt und Next Spaß hat.

Bei wirklich allem Respekt und Empathie für Deine Situation: Aber ist es für die Kinder nicht schön?
Vielleicht hilft dir ein Perspektivenwechsel zumindest an der Stelle, dass es für die Kinder gut ist.
Bitte nicht falsch verstehen:
Ich kritisiere oder verurteile dich nicht. Soll nur eine Unterstützung sein

Und seine Manipulation mit nichts der Mama sagen geht natürlich nicht.

23.11.2021 01:46 • x 2 #686


Andy17


1940
3350
Zitat von Toretto:
Vielleicht hilft dir ein Perspektivenwechsel zumindest an der Stelle

Welche Perspektive? Soll sie aus einem anderen Fenster schauen?

23.11.2021 01:48 • x 1 #687


Toretto


1328
2
2013
@Andy17
Die Perspektive der Kinder einzunehmen. Warum sollen die Kinder nicht lachen, spielen und Spaß haben dürfen? Sie können nichts für die Trennung und dafür wie sich ihr Vater benimmt.

23.11.2021 02:03 • x 2 #688


MacMamq

MacMamq


356
1
287
Zitat von Andy17:
Gehört das Haus dir?

Zur Hälfte ja

23.11.2021 06:53 • #689


Heffalump

Heffalump


19336
27489
Zitat von MacMamq:
Zur Hälfte ja

Dann kann er dich ja auszahlen
Zitat:
Unsere Tochter hat mich glatt angelogen als ich sie gefragt habe was sie heute so gemacht hat.
... Der Spruch von meinem NM wir reden mit Mama nicht darüber weil es sie sonst traurig macht hat sich bei den Kindern ins Hirn eingebrannt.

Reden, reden und nochmals reden, auch ein Jugendpsychologe kann hinzu gezogen werden. Sowas, was dein Ex da macht, ist nicht fair gegenüber den Kindern und deren Entwicklung.
Zitat von MacMamq:
aber wenn es soweit kommt das er wirklich drüben einzieht werde ich das Haus wohl oder übel verkaufen.

Fang schon mal an, dir was zu suchen. Zum Einen sind Wohnungen dünn gesät, zum Anderen kann es durchaus sein, das er mit ihr ins Haus will.
Zitat:
Das die Große ne fünf in Physik geschrieben hat und in den anderen Fächern auch schwächer geworden ist sieht er nicht.

Das ist ihm doch egal. Die Kinder lachen, wenn er sie sieht. Für den Rest ist Mami zuständig.

Ihm Unangenehmes, wird auch nicht besprochen usw. Dir unangenehmes fällt unter Geheimnis, darf man nicht drüber reden. Passt für ihn so oder so. Zieh ihn den Zahn.

Was dir Unterhalt zusteht, den Kindern, wie viel er zahlen muss, wenn er Dich auszahlt, weil es unzumutbar ist, wenn er mit seiner Drusilla in deinem Vorgarten wohnt

23.11.2021 08:37 • x 1 #690



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag