1

19 Jahre Ehe, 4 Kinder

Johnny98

9
1
Ich bin völlig fertig...meine Frau hat mich nach 19 Jahren Ehe betrogen. Wir haben vier Kinder, total viele Dinge zusammen erlebt, wunderbare Stunden, und jetzt das. Sie habe sich durch das Flirten im Chat in den anderen verliebt in den letzten 2 Jahren, aber nur virtuell, heisst es, und jetzt war sie bei ihm und sie haben miteinander geschlafen. Ich hab ihr absolut vertraut und nix gemerkt im Alltag, wir hatten viele schöne Momente! Jetzt weine ich mir die Tränen aus dem Leib, das kommt einfach hoch und man kann nix machen. Ich liebe sie immer noch, mehr als früher. Und ich will meinen Kindern nicht schaden, die sind so süß und ahnen gar nichts. Sie sagt, sie braucht Zeit...Wir wohnen also zusammen, machen nach außen auf heile Familie und geben uns auch noch nen Kuss; Paartherapie ist angemeldet. Fühle mich trotzdem wie in der Sackgasse, das sind die schlimmsten Tage meines Lebens.

17.11.2012 16:12 • #1


Huhu2


Herzlich willkommen hier!

Dieses Forum ist voll von Themen wie diese. Du bist nicht allein!

Ich will da jetzt niemanden und nichts entschuldigen erstmal, aber versuch es als Chance zu sehen. Und das ihr euch zur Beratung angemeldet habt, ist ein gutes Zeichen!

Da ist wohl das ein oder andere schief gelaufen oder aus dem Ruder, aber nicht hoffnungslos wie mir scheint, bzw auch nicht so ungewöhnlich nach soo vielen Jahren.

Ihr seit schon so weit gekommen, das wirft man nicht einfach weg. Nirgends läuft es ständig glatt und rund.

Wie alt sind denn eure Kinder?

Jetzt gilt es den Schmerz erstmal zuzulassen und zu überwinden, offen werden wieder für eure Beratungstermine. Bereitschaft zu erlangen, zu reflektieren.

Glaub mir, ihr werdet das sicherlich mit beidseitigem Willen überwinden. Auch wenn jetzt der Schmerz im Vordergrund steht.

Hat sie gesagt, warum sie das gemacht hat? Was hat ihr gefehlt?

17.11.2012 20:12 • #2



19 Jahre Ehe, 4 Kinder

x 3


Johnny98


9
1
Danke für die Antwort. Es tut einfach gut das rauszulassen, sonst kann ich's keinem sagen. Er hat wohl eine Seite von ihr angeregt, die ich nicht genug erkannt hab, und wenn ich's richtig verstehe hat sie durch ihn gelernt, sich selbst begehrenswert zu finden. Ich fand das auch immer, hab's aber nicht rausgebracht. Jetzt ist sie jedenfalls in ihn verliebt, und ich seh schwarz.

18.11.2012 01:04 • #3


Huhu2


Hm, naja,

wie weit wohnt er denn von euch weg?

Wenn da viele Kilometer zwischen liegen, ist die "Gefahr" nicht sooo extrem.

Eine Online-Beziehung ist etwas ganz anderes als sich tatsächlich ständig zu begegnen. Soll jetzt nix entschuldigen, ist aber so. So lernt man sich nicht wirklich kennen mit all seinen Seiten, Ecken und Kanten.

Wie alt sind eure Kinder?

18.11.2012 08:00 • #4


Johnny98


9
1
Kinder sind 8-18, er wohnt ein paar Stunden weit weg. Sie will am Wochenende wieder hinfahren.
Ich weiss nicht, wie das weitergehen soll, ich kann nicht daheim und nach außen den zufriedenen Ehemann mimen während ich weiss dass meine Frau verliebt - und das ist das Problem, es geht nicht nur um S. - in den Armen eines Anderen ist. Ich kann aber auch nicht alles platzen lassen, weil ich sie immer noch liebe, weiss, dass sie auch noch ein Band zu mir hat und das für unsere Kinder schrecklich wäre.

18.11.2012 11:48 • #5


Huhu2


Und sie verläßt sich dann darauf, das du die Kinder nimmst das ganze Wochenende? Oder wie läuft das?

Wie sind denn die letzten Jahre bei euch so gelaufen?

Sind wenig Infos. Also entweder sie möchte auch diese Beziehung retten und geht dann auch mit zur Beratung, oder sie hat sich schon entschieden!

Wenn sie weiterhin zu ihm fährt, und gar nicht bereit ist, für euch zu kämpfen, dann braucht ihr keine Beratungsstätte aufsuchen.

Klingt das für dich nicht auch paradox?

18.11.2012 16:22 • #6


Alena-52


Zitat von Johnny98:
Kinder sind 8-18, er wohnt ein paar Stunden weit weg. Sie will am Wochenende wieder hinfahren.

Ich weiss nicht, wie das weitergehen soll, ich kann nicht daheim und nach außen den zufriedenen Ehemann mimen während ich weiss dass meine Frau verliebt - und das ist das Problem, es geht nicht nur um S. - in den Armen eines Anderen ist.
willkommen

ihr habt euch für eine paartherapie entschieden, d.h. sie wollte auch eurer ehe noch eine chance geben. wie ernst sie das meint zeigt ihr verhalten - sie will am WE wieder zu ihm.

wenn paartherapie, dann konsequenter abschluss mit dem anderen, auf doppelten hochzeiten tanzen ist ein unfaires spiel.

jetzt sie muss sich entscheiden, entweder du und therapie oder er,
lasse dich nicht weiter vorführen,
es reicht und die kinder bleiben deine kinder,
du wirst immer ihr vater sein und auch geregelten kontakt haben
falls ihr euch trennt.

sie schätzt die sicherheit, die du ihr bietest und lebt nebenher mit dem anderen ihre hormonellen schübe aus - könnte sie doch mit dir haben - oder ?
nach so langer ehezeit kennt man sich und weiss wie der andere tickt,
da ist dann wieder ein anderes prickeln spürbar bei einem anderen,
dafür lassen viele ihre partner im stich, betrügen und belügen sie,
überlege dir, ob du das nötig hast und dir das weiter bieten lassen willst.

konsequenz verschafft den nötigen respekt, vorgeführt hat sie dich lange genug!

alles gute!

18.11.2012 16:49 • #7


Johnny98


9
1
Total paradox das Ganze, ich war morgens bei der Arbeit und sie SMSt mir auf dem Heimweg dass sie jetzt zu ihm gefahren ist, sie hat Sehnsucht und muss erfahren ob das weitergehen kann. Die Kinder glauben sie wär auf ner Fortbildung. Wir hatten uns gemeinsam zur Paartherapie angemeldet, aber es kommt mir verloren vor. Die letzten Jahre? Ich dachte eine gute Ehe, wir haben uns gut verstanden, regelmäßige gemeinsame Unternehmungen, S. von dem ich dachte er wäre für beide schön, tolle Urlaube. Streit gelegentlich, meist wenn ich zu viel weg war, und das zuletzt seltener - das hätte mir zu denken geben sollen. Ich wäre nie auf sowas gekommen, wir waren so tief miteinander, soviel steckt in der Beziehung - unser halbes Leben - das kann man doch nicht einfach wegwerfen!

18.11.2012 16:55 • #8


Alena-52


Zitat von Johnny98:
Total paradox das Ganze, ich war morgens bei der Arbeit und sie SMSt mir auf dem Heimweg dass sie jetzt zu ihm gefahren ist, sie hat Sehnsucht und muss erfahren ob das weitergehen kann.

Die Kinder glauben sie wär auf ner Fortbildung. Wir hatten uns gemeinsam zur Paartherapie angemeldet, aber es kommt mir verloren vor.


ja, das schrieb ich dir ja schon, es passt nicht - sie will paartherapie und ist auf dem weg zum anderen um da abchecken und mit ihm in die kiste zu hüpfen,
du spielst mit und belügst auch noch die kinder,
ihre mutter ist zu ihrer affäre und will heisse nächte mit ihrem liebhaber, das ist die wahrheit.

ich hätte sie vor die wahl gestellt, entweder therapie oder ihr liebhaber.

so wird das nichts - konsequentes handeln ist angesagt, sonst macht sie was sie will
und ihr respekt vor dir wird dadurch auch nicht mehr.

kann natürlich verstehen, dass es dir angst macht sie zu verlieren, aber nur durch konequentes handeln kannst du deinen stolz behalten und dir respekt verschaffen, anders wird sie dir auf der nase rumtanzen und dich zum affen machen.

deine kinder können erfahren, das ihre mutter einen freund hat und zu ihm fährt, warum sie auch belügen - nur damit ihre mutter ihren spass haben kann und sich der verantwortung entzieht ?
sie brauchen ja nicht wissen, dass der freund mit ihr in die kiste hüpft.
irgendwann fliegt das sowieso auf.

meiner einschätzung nach stehst du auf verlorenen posten,
wie ich schon schrieb, würde sie es ernst meinen würde sie vordergründig dir und den kindern eine chance geben eine familie zu bleiben, sie zieht es zu ihrem lover, der wohl schön schreiben kann und sie glauben läßt eine begehrenswerte frau zu sein.
darauf fährt sie ab.

überlege gut, was du dir alles bieten lassen willst!

18.11.2012 17:11 • #9


Johnny98


9
1
Zitat von Alena-52:
Zitat von Johnny98:
sie schätzt die sicherheit, die du ihr bietest und lebt nebenher mit dem anderen ihre hormonellen schübe aus - könnte sie doch mit dir haben - oder ?
nach so langer ehezeit kennt man sich und weiss wie der andere tickt,
da ist dann wieder ein anderes prickeln spürbar bei einem anderen,
dafür lassen viele ihre partner im stich, betrügen und belügen sie,
überlege dir, ob du das nötig hast und dir das weiter bieten lassen willst.

konsequenz verschafft den nötigen respekt, vorgeführt hat sie dich lange genug!

Dank dir für die klaren Worte, ich denke auch darüber nach. Ich bin noch nicht soweit, meinen Kindern den Bruch der Ehe zuzumuten, weil ich irgendwie hoffe dass sie es einsieht, dass sie das alles auch bei mir haben könnte, hab ihr das auch schon gesagt. Ach, vorgeschobenes Argument, ich hänge noch zu sehr an ihr - fühle mich verliebter denn je, perverserweise - und unserem "tollen" Vorleben und hab Angst vor der Einsamkeit.

18.11.2012 17:14 • #10


Alena-52


deine ängste sind verständlich, die kennen wir wohl alle, aber sich deshalb unglücklich machen schafft uns auch kein schöneres leben.

versuche klar zu bleiben, zu wissen, das deine frau nebenher einen liebhaber hat, den sie nicht aufgeben will, wird dich auf dauer zerstören, manchmal müssen wir eine entscheidung treffen, die der vernunft dient.

spreche mit deiner frau, dass es so nicht mehr weitergeht.
sie soll, wenn du ihr noch wichtig bist, sich zu dir bekennen,
dann eine therapie mit dir machen.
dann muss der andere draussen bleiben.
sonst wird auch keiner eine paartherapie mit euch machen,
wozu auch ?

18.11.2012 17:20 • #11


manfredus


2685
3
716
Hallo Johnny,

Zitat von Johnny98:
Sie habe sich durch das Flirten im Chat in den anderen verliebt in den letzten 2 Jahren, aber nur virtuell, heisst es, und jetzt war sie bei ihm und sie haben miteinander geschlafen.


sorry, wenn ich mich in den laufenden Thread mische und eine ganz andere Sichtweise an den Tag lege. Wenn Deine Frau sich vor 2! Jahren in einen anderen velriebt hat, mit dem sie seit 2! Jahren chattet, dann habt ihr ein massives und grundlegendes Problem in eurer Ehe und das nicht erst seit sie mit dem anderen geschlafen hat! Sie hat sich zwei Jahre lang etwas gesucht, daß von Dir wohl nicht mehr kam... Das jetzt einfach mal "hinzubiegen" wird wohl nicht hinhauen. Ich denke, ihr müßt schon alle eure Leichen aus dem Keller ziehen und aufarbeiten, wenn ihr eurer Ehe eine Chance geben wollt.

Dazu gehören viele Gespräche und dem Aufmerksamkeit gegenüber dem Partner. Bist Du dazu überhaupt bereit? Das ist anstrengend...

MfG
Manfredus

18.11.2012 17:28 • #12


Johnny98


9
1
Zitat von manfredus:
Sie hat sich zwei Jahre lang etwas gesucht, daß von Dir wohl nicht mehr kam... Das jetzt einfach mal "hinzubiegen" wird wohl nicht hinhauen. Ich denke, ihr müßt schon alle eure Leichen aus dem Keller ziehen und aufarbeiten, wenn ihr eurer Ehe eine Chance geben wollt.

Dazu gehören viele Gespräche und dem Aufmerksamkeit gegenüber dem Partner. Bist Du dazu überhaupt bereit? Das ist anstrengend...

Hallo Manfredus, klar, du hast recht. Wobei sie sagt verliebt hat sie sich erst in den letzten Monaten in ihn, vorher sei es Spass gewesen...Ich hab schon versucht die Leichen hochzuholen, aber die machen die Beziehung auch nicht lebendig. Ich hab ihr in ewigen Gesprächen/mails etc. schon versucht zu zeigen, was ich daran verstehe und was wir besser machen können, sie geht nicht darauf ein. Zu verliebt in den Typen, der ist wohl genau das Gegenteil von mir, unbürgerlich mit Gefahr-Flair. Kann ich so nicht bieten...Alles Mist.

18.11.2012 17:49 • #13


Huhu2


Ich denke, das es anstrengend wird, ist für dich kein Problem. Deinem Schreiben nach würdest du das eingehen, auch alles auf den Tisch bringen und dran arbeiten.

ABER: Das Problem ist, das du damit allein auf weiter Flur stehst zur Zeit!

Sie scheint nicht das Interesse dazu zu haben, genießt lieber und schiebt alles vor sich her. Trotz versuchter Gespräche mit dir.

Sie nutzt deine Gutmütigkeit gehörig aus im Moment. Jedenfalls aus der Ferne mal so gesagt.

Du mußt ihr jetzt eine Grenze setzen, sonst nimmt es kein Ende. So oder so.

Unterstütz ihre Reisen nicht. Soll sie doch die Kinder mal mit nehmen. Mal sehen ob ihr Lover sie dann immer noch will.

18.11.2012 18:15 • #14


Johnny98


9
1
Dank euch allen für die Hilfe, es ist jedenfalls gut nicht allein zu sein, während die Ehefrau mit ihrem Lover schläft. Ich weiss noch nicht was ich tun soll. Ihr habt natürlich recht mit dem Klartext reden, aber ich hänge noch so an ihr und dem was war, das ist wie sich selber die rechte Hand abnagen, wenn man in der Felsspalte steckt.

18.11.2012 19:10 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag