946

8 Jahre Ehe kaputt, 2 Kinder, wegen einem anderen

Gandalff

186
10
164
Hallo!

Ich möchte hier mal gern meinen Kummer von der Seele schreiben - vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen Tipp für mich.

Ich bin mitte 30 und meine Frau paar Jahre jünger. Wir sind jetzt 10 Jahre zusammen, davon 8 Jahre Ehe. Wir haben seit 5 Jahren ein gemeinsammes Haus (Kredit läuft noch) und auch 2 Kinder (3 und 5 Jahre). Wie soll ich es beschreiben? Schon seit ca. 2 Jahren läuft unsere Ehe nicht mehr sehr gut. Ich habe schon gemerkt, dass sie sie sich von mir emotional entfernt hat und ich habe dann natürlich auf eine Art versucht zu "klammern". Hab ihr also gesagt dass ich sie liebe, weil ich es auch von ihr hören wollte. Das hat sie dann aber immer mehr unter Druck gesetzt weswegen sie sich emotional entfernt hat. Im Bett lief es auch nicht mehr richtig. Mir zu liebe, so hat sie es gesagt, hatten wir einmal die Woche S. Und dann war sie froh, dass sie wieder paar Tage "Ruhe von mir hatte". Ich sag mal so, der Alltag mit den Kids hat uns einfach überrannt und wir haben nie ein Gespräch miteinander gesucht um unsere Kleinigkeiten auszumerzen.

Vor 2 Wochen dann haben wir uns beide eine Beziehungspause gegönnt um uns Gedanken zu machen. Ich habe mich sehr intensiv mit der Situation beschäftigt - mein Frau überhaupt nicht. Sie hat sich mit niemanden darüber ernsthaft unterhalten.

Dann kam die Aussprache: Ich habe ihr alles mögliche Angeboten und wie wir das wieder reparieren könnten. Hab ihr auch eine Paartherapie angeboten. Ich hab auch gesagt, dass sie mal an unsere kleinen Kindern denken sollten und das wir eben keine "großen" Themen wie Gewalt, Spielsucht o.ä. hatten. Es gab also meiner Meinung nach keine Themen, die wir nicht hätten klären können.
Sie sagte, dass sie die Beziehung einfach nicht mehr will, sie hat keine Gefühle mehr für mich und hat auch in den 2 Wochen nie das Gefühl mich zu vermissen.
Für mich war das alles überhaupt nicht logisch - sie hatte noch nie wirklih einen echten Grund genannt oder mir eine Forderung gesagt, was ihr konkret an mir fehlt. Nach längerem Hin und Her ist sie dann aber mit der Sprache rausgerückt.
Seit 5-6 Wochen schreibt sie mit einen Arbeitskollegen, sie telefonieren auch miteinander und bei ihr sind für ihn Gefühle entstanden. Sie spricht auch von Verliebtheit.
Klar, wenn ich Gefühle für nenn anderen empfinde, dann will ich mich in der Beziehungspause auch überhaupt nicht damit beschäftigen, wie man eine kriselnde Ehe reparieren könnte.

Ich kann einfach nicht verstehen, dass sie in dieser Hinsicht komplett gefühlskalt ist! Unser Sohn (5 Jahre) hat genau gecheckt was nun los ist als ich gegangen bin. Er hat total losgeheult und ich hab ihn in den Arm genommen. Meine Frau sahs einfach gefühlskalt daneben und hat nur geschaut.

Jetzt bin ich aus unserem Haus erstmal raus (war ja schon während der Beziehungspause weg - hab die Kids aber regelmäßig gesehen).

Zusammenfassung;
1. Unsere Ehe ist tot - sie will einfach nicht mehr
2. Ob aus deren Verliebtheit was wird ist mir eigentlich egal.
3. Was soll ich tun?
Einerseits will ich zurück ins Haus, schließlich will sie die Beziehung ja nicht mehr. Und die Kinder sollen ruhig wissen, dass nicht ich die Familie verlassen wollte. Sie lässt mich auch ins Haus und sagt dann, dass sie die Kinder halt mitnimmt. In eine Mietswohnung oder so. Aber eigentlich haben die Kids ja auch ein Recht auf ihr gewohntes Umfeld (eigene Kinderzimmer, den Garten etc.) Dann will ich andererseits aber auch nicht ins Haus. Was soll ich mit dem riesen Haus alleine, wo mich alles an die Kids und meine Frau erinnert. Denn auch ich werde das Haus früher oder später alleine nicht halten wollen/können. Mei Frau kann das Haus auch nicht alleine halten.

Ich kann grad keine klaren Gedanken fassen. Einerseits will ich ins Haus dass man mir nicht nachsagen kann, dass ich die Familie verlassen hätte, aber auf der anderen Seite will ich eigentlich aus emotionaler Sicht nicht ins Haus zurück.

Letztendlich bleibt übrig:
1. Warum wollte sie mit mir nie ein klärendes Gespräch führen
2. Tut es mir für unsere Kinder so unendlich leid!
3. Es ist wie ein Deja-vu. Meine Frau hat ihren damaligen festen Freund von heute auf morgen für mich verlassen. Und jetzt verlässt sie mich für einen anderen wo sie aber nicht nicht weiß ob das was wird. Mit dem Unterschied, dass wir jetzt eine Ehe hatten, ein Haus, 2 Kinde und jeder seine Aufgaben die er im Rahmen des Familienlebens super umgesetzt hat.

Vielleicht habt ihr paar Tipps oder aufmunternde Worte für mich?

04.10.2019 14:23 • #1


unbel Leberwurs.


9952
1
10341
Wer arbeitet bei euch denn wie viel?

04.10.2019 15:07 • #2



8 Jahre Ehe kaputt, 2 Kinder, wegen einem anderen

x 3


Schwedus

Schwedus


2035
3
2805
Ähnliches erlebt, wie viele hier, weiss ich wie deine Gefühlswelt ausschaut.
Wichtig: sie hat ganz klar kommuniziert, dass sie keine Gefühle mehr hat ( die kommen nicht zurück), sei dir bewusst es ist aus.
Nun geht es um dein neues Leben.
Themen sind nun ( neben der Trennungsverarbeitung).
1. Wie kannst du den Kontakt mit den Kindern regeln? Thema: Wechselmodell bzw. einvernehmliche Betreuung.
2. Hast du schon eine Schwarzkasse?

04.10.2019 15:16 • #3


La-Fleur

La-Fleur


4054
6
5645
Zitat von Gandalff:
will sie die Beziehung ja nicht mehr. Und die Kinder sollen ruhig wissen, dass nicht ich die Familie verlassen wollte.


Das solltest du lassen. Damit bringst du eure Kinder in einen Loyalitätskonflikt, da ihr euch letztendlich gegenseitig den schwarzen Peter zu schiebt und das zu Lasten der Kinder.

Wenn also keiner von euch beiden das Haus allein halten kann, dann verkauft es. Und eure Paarprobleme sind "Erwachsenenprobleme" da solltet ihr die Kinder raus halten.

04.10.2019 15:28 • #4


SlevinS

SlevinS


3171
2
6334
Hallo @Gandalff

Es tut mir sehr leid für dich und deine Kinder, was du gerade durchmachen musst.

Ich bin der selben Meinung wie @Schwedus , dass es aus ist. Du hast es selbst erkannt, denn solange das..

Zitat von Gandalff:
Klar, wenn ich Gefühle für nenn anderen empfinde, dann will ich mich in der Beziehungspause auch überhaupt nicht damit beschäftigen, wie man eine kriselnde Ehe reparieren könnte.


im Raum steht, spielst du nur die zweite Geige.

Ihr Hormonrausch wird erst enden, wenn sie mit allen Konsequenzen konfrontiert wird, welche ihr handeln mit sich ziehen.
Gefühle können nicht wiederbelebt werden. Aber mit Abstand kann eine Möglichkeit bestehen eine neue Beziehung mit ihr aufzubauen. Dafür muss sie aber erst wieder klar denken und handeln können und auch du musst Zeit für dich haben um dir über vieles klar zu werden.

Verwende die ganze Energie nun für dich und deine Kinder.

04.10.2019 15:32 • #5


hahawi

hahawi


10858
2
21380
@Gandalff
Deine Frau hat jedes Recht, eine Beziehung, in der sie nicht glücklich ist, zu beenden.
Du hingegen hast jedes Recht, sie mit den Konsequenzen, die sich für sie daraus ergeben, zu konfrontieren.
Sofern es halt nicht auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird, obwohl die eh noch genug in Mitleidenschaft gezogen werden.
Bevor Du Dich mit Detailfragen beschäftigst, würde ich an Deiner Stelle mal rechtlich abklären, wie es weitergehen könnte mit der Trennung.

04.10.2019 15:40 • x 7 #6


Scheol

Scheol


7992
13
9858
Zitat von Gandalff:
Mir zu liebe, so hat sie es gesagt, hatten wir einmal die Woche S. Und dann war sie froh, dass sie wieder paar Tage "Ruhe von mir hatte".
...


Und das hat Mann nicht bemerkt ?

04.10.2019 15:47 • #7


Gandalff


186
10
164
Zitat von Scheol:

Und das hat Mann nicht bemerkt ?


Doch, das gabe uch schin vemerkt, aber ein Gespräch immer abgeblockt. "So ist sie eben". "Andere haben noch weniger S."
Und spontan war der S. auch nicht mehr...

04.10.2019 17:56 • #8


Gandalff


186
10
164
Zitat von unbel Leberwurst:
Wer arbeitet bei euch denn wie viel?

Ich 40h, meine Frau 30h

04.10.2019 17:57 • #9


Gandalff


186
10
164
Zitat von Schwedus:
Ähnliches erlebt, wie viele hier, weiss ich wie deine Gefühlswelt ausschaut.
Wichtig: sie hat ganz klar kommuniziert, dass sie keine Gefühle mehr hat ( die kommen nicht zurück), sei dir bewusst es ist aus.
Nun geht es um dein neues Leben.
Themen sind nun ( neben der Trennungsverarbeitung).
1. Wie kannst du den Kontakt mit den Kindern regeln? Thema: Wechselmodell bzw. einvernehmliche Betreuung.
2. Hast du schon eine Schwarzkasse?


Was ist eine Schwarzkasse?

04.10.2019 17:58 • x 1 #10


Kelene

Kelene


524
5
1081
Geld das du an deiner Frau vorbei schaffst damit sie keinen Anspruch drauf bekommen könnte.

04.10.2019 18:00 • #11


Gandalff


186
10
164
Zitat von hahawi:
@Gandalff
Deine Frau hat jedes Recht, eine Beziehung, in der sie nicht glücklich ist, zu beenden.
Du hingegen hast jedes Recht, sie mit den Konsequenzen, die sich für sie daraus ergeben, zu konfrontieren.
Sofern es halt nicht auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird, obwohl die eh noch genug in Mitleidenschaft gezogen werden.
Bevor Du Dich mit Detailfragen beschäftigst, würde ich an Deiner Stelle mal rechtlich abklären, wie es weitergehen könnte mit der Trennung.

Wenn ich nur allen Ernstes wüsste, warum sie sich im Laufe der Zeit distanziert hat. Denn sowohl ihr als auch mein Verhalten sind ja nur die Symptome für ein andere Ursache.

04.10.2019 18:02 • #12


Gandalff


186
10
164
Zitat von Kelene:
Geld das du an deiner Frau vorbei schaffst damit sie keinen Anspruch drauf bekommen könnte.

Wie soll das gehen? Du meinst immer mal wieder paar Eur von der Bank abheben?

04.10.2019 18:03 • x 1 #13


Kelene

Kelene


524
5
1081
Genau.
Ich persönlich finde sowas nicht okay.
War auch nicht mein Vorschlag.

04.10.2019 18:06 • #14


mafa

mafa


2802
6
2828
Zitat von Gandalff:
Wenn ich nur allen Ernstes wüsste, warum sie sich im Laufe der Zeit distanziert hat. Denn sowohl ihr als auch mein Verhalten sind ja nur die Symptome für ein andere Ursache.


Bringt nicht wirklich viel sich darüber jetzt noch Gedanken zu machen. Wenn die Gefühle weg sind, dann kommen sie auch nicht mehr zurück. Man muss nach vorne schauen, nicht in der Vergangenheit rumgrübeln .Schwedus oben hat alles richtig formuliert. Daran solltest du dich halten...

04.10.2019 18:07 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag