4

7 Monate getrennt und 3 Monate Kontaktsperre

Lisa Stein

54
12
2
Hallo,

Mein Freund hat mich vor ca. 7 Monaten verlassen, anfangs bin ich ihm hinterher gerannt, dort kannte ich die strategie mit ks e.t.c nicht.
Ich habe ihm ständig geschrieben. Er schrieb auch immer gleich zurück und schrieb mir auch von selbst, auch sehr oft dinge über die Beziehung, aber eine Aussprache gab es nie. Wenn ich ihn anrief, ging er nie dran, mit der begründung, dass er mich nicht so traurig hören wollte. So war es als ein hin und her, er schrieb dass wir uns ja so schön kennen gelernt hätten und es so schön mit keiner anderen Frau wird und halt so sachen, dass machte mir dann natürlich Hoffnung.

Nach etwa 3 Monaten trafen wir uns bei ihm zu hause und er kam mit offenen Armen auf mich zugerannt und hat sich riesig gefreut mich zu sehn, ich war nur ca. 2 std bei ihm und in der Zeit schliefen wir auch miteinander -.-

Ich wollte ihn dummerweise nach 2 tagen schon wieder sehn und er meinte aber dass er keine Zeit hätte. Die woche darauf trafen wir uns dann wieder, aber anscheind nur um wieder miteinander zu schlafen, nach etwa einer stunde meinte er, dass ich jetzt gehen müsste.

Ich habe soo viele Fehler gemacht! Danach hielt ich 3 Wochen ks, nichts kam. Ich schrieb ihm wieder. Er hakte immer wieder nach ob ich denn schon einen neuen hätte etc. 2 Wochen später trafen wir uns auf einer Party, aber nur kurz. Wir ignorierten uns. Zwei Tage später kam von ihm wieder eine Sms ob ich denn schon einen neuen hätte. Ich schreib einfach nur "nein". Dann kurzes hin und her wegen der party. Smal talk mäßig und das wras. Seit dem halte ich fast 3 Monate Ks. Von ihm kam nichts. Außer dass er i.wann paar mal an meinem Haus vorbei fuhr, mehr nicht. Zum Gebi hatte ich ihm auch nicht gratuliert.

Hatte jemand von euch schon so lange Ks?
oder ist jemand schon genausolang getrennt ?
wie schätzt ihr meine Chance ein dass er sich eventuell melden wird ?

04.07.2013 09:06 • #1


wiederichselbst


Hallo Lisa,

KS und endgültige 6 Monate. Weder sie noch ich haben uns seitdem beim Anderen gemeldet. Gesehen nur im Vorbeifahren.

Ob er sich nochmal meldet, kann ich Dir nicht sagen. Wichtig ist jedoch aus meiner Sicht, dass Du nicht wartest, wartest, wartest und in einer Art Schockstarre verharrst.

Für mich selbst war es sehr schwer und das ist es auch jetzt noch. Ich denke immer noch oft an sie, aber ich bin froh, diesen Schritt der KS gegangen zu sein und komme gaaanz langsam wieder auf die Beine.

Will heißen: Hoffnung, schön und gut. Nur "vergeude" dein Leben nicht damit auf jemanden zu warten, der sich vielleicht nie wieder bei Dir melden wird...

04.07.2013 09:59 • x 2 #2



7 Monate getrennt und 3 Monate Kontaktsperre

x 3


Alena-52


Zitat von Lisa Stein:
wie schätzt ihr meine Chance ein dass er sich eventuell melden wird ?
hallo lisa

was erhoffst du dir davon ?
das er wieder mit dir ins bett geht,
und dir danach wieder "rauswirft" ?

versuche zu akzeptieren, dass er mit dir abgeschlossen hat
und sei dir dafür zu schade nur seinen hormonhaushalt auszugleichen.
lerne loszulassen und baue dir ein neues leben auf,
setze dir täglich kleine ziele, die du erreichen kannst,
lebe dein leben und verschwende deine energie nicht sinnlos für jemanden,
der dich schon lange abgeschrieben hat.

alles gute!

04.07.2013 10:07 • x 1 #3


Lisa Stein


54
12
2
@ wiederichselbst

leider bin ich ständig am warten, bzw habe ich sehr große angst, wegzugehn, angst ihn dort anzutreffen, ihn zu sehen mit seiner neuen. Ich glaube das wäre für mich das wohl schrecklichste im moment.

Ich hatte mir, nachdem er mit mir geschlafen hat und mich danach abserviert hatte, hatte ich mir fest vorgneommen mich NICHT mehr bei ihm zu melden und ich schaffe es auch nicht, weil i.was sagt mir "Wenn er dich noch wollen würde, bzw dich lieben würde, würde er sich melden" .. also wird er sich wohl nicht mehr melden und mittlerweile bin ich mir auch zu stolz mich bei ihm zu melden, obwohl ich ihn soo vermisse

Aber wie lange soll das noch gehn ? Bis ich endlich aufhöre zu warten

Wie war es bei dir ? Wie lange wart ihr zusammen ?
Getrennt seit ihr seit 6 Monaten und auch so lange ks :0?
Hast du denn noch Hoffung ? Hast du vor dich i.wann zu melden ?

Mir geht es genauso, ich bin auch seehr froh die ks eingeleitet zu haben, so gibt es nur noch sehr wenige Tage wo ich mal weine und genau so einer ist heute mal wieder! schrecklich. Aber im großen und ganzen tut mir die KS sehr gut.

@ Alena
ich hoffe natürlich, dass er mich noch nicht vergessen hat, wie kann man denn 3 Jahre einfach so wegschmeißen.
Mit ihm schlafen werde ich nicht mehr, dass habe ich ihm auch gesagt, höchst wahrscheinlich meldet er sich desswegen nicht mehr, da er genau weiß dass er von mir aus spaß, nichts mehr bekommen wird. Zudem ist er mich nach knapp einem jahr beziehung fremdgegangen und hatte jetzt nachdem er schluss machte nach 5 Tage eine neue ach so tolle frau
Aber er wohnt in dem Ort wo ich arbeite und deshalb sehe ich ihn auch ab und zu ma :@

04.07.2013 10:15 • #4


wiederichselbst


Wie war es bei dir ? Wie lange wart ihr zusammen ?

Wir hatten 1 3/4 Jahre eine on-off-Beziehung.

Getrennt seit ihr seit 6 Monaten und auch so lange ks :0?

Ja, KS auch seit 6 Monaten. Sie wollte ja weiterhin freundschaft und Kontakt wie immer in den Phassen, in denen sie sagte, sie könne nicht wegen seiner und meiner Ex...nur das konnte ich nicht...ich habe sie geliebt und da geht das nicht. Seitdem zunächst wohl stinksauer auf mich und (wohl) auch schon Ersatz gefunden. Ich kenne sie...sie braucht immer jemanden...kann nicht alleine sein.


Hast du denn noch Hoffung ? Hast du vor dich i.wann zu melden ?

Nein. Keine Hoffnung mehr. Es wäre an ihr gelegen, aber sie KANN oder will nicht. Sie hat psychische Probleme und das ziehe ich jetzt nicht heraus, um zu sagen, dass ich alles richtig gemacht hätte. Aber Essstörungen, nicht Loskommen von Exmann ( Angst davor, dass das gute Verhältnis wg dem gemeinsamen Kind kaputt gehen könnte, Angst vor ihm allgemein ( hat mir ihre Tochter mal im Vertrauen gesagt usw) )
Freunde von mir, die sie kennen und einer davon ist Psychologe, haben mir das so gesagt...ebenso hegte auch mein Psycho ( ja so weit kam es dadurch) den Verdacht, dass mit ihr was nicht stimme, aber er hat sie nie gesehen, darum sagte er mir nur soviel auf meine Erzählungen, dass diese Möglichkeit bestünden.

Und nein, ich habe NICHT vor, mich irgendwann wieder zu melden! Ich muss selbst wieder zu mir finden und bin auf steinigem Weg, aber ich bin auf dem Weg! Sie war es nicht, hat mich mehrfach sehr verletzt und bleibt zwar in meinem Herzen, aber irgendwann nur noch als Erinnerng und Teil meines Lebens.

Und was Dich betrifft: Es dauert so lange mit dem Hoffnung machen, wie Du Dir Hoffnung machst...Deine Entscheidung!
ich weiß, dass das verdammt schwer ist, langsam zu akzeptieren, aber es führt kein anderer Weg da hin, wo man selbst mal wieder mit sich im Reinen und glücklich ist...

04.07.2013 10:39 • x 1 #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag