8

Achterbahnfahrt der Gefühle- negative Gedankenschleifen

Bones


3086
5105
Zitat von Poeriwi91:
Wir vertrauen uns voll und ganz


Nein,denn

Zitat von Poeriwi91:
Mein Problem ist, dass ich viel zu sehr in Verlustangst und Eifersuchtsgedanken gefangen bin.


Du vertraust ihr nicht, weil bei dir alte Programme ablaufen, die wirkliches Vertrauen in andere Menschen verhindern.So liest es sich zumindest für mich.

Zitat von Poeriwi91:
Grund dafür sind einige Referenzerlebnisse, welche ich mit ihr hatte.


Wie ist es jetzt? Gab es nochmal solche Erlebnisse?

Was du beschreibst, wird sich ohne Therapie wahrscheinlich eher nicht so einfach bewältigen lassen, da dich die eigentlichen Ursachen für deine Unsicherheit, deine Eifersucht und vorallem diese massiven Verlustängste schon länger begleiten.
Dreimal die Woche in so einer Situation zu stecken ist ja enorm belastend für die Beziehung.

08.02.2020 16:18 • #16


Poeriwi91


19
2
6
Also Leute,

Danke erstmal für eure zahlreichen Antworten. Ich habe mich heute zumindest etwas mit mir selbst beschäftigen können,ein Buch in die Hand genommen und versucht etwas über meine Abhängigkeit zu lernen. Meine Partnerin ist gerade auf einer Party, es mir ehrlich gesagt wieder etwas Sorgen bereitet. Sie hat mich den ganzen Abend ignoriert irgendwie. Ich habe den Abend mit meinen jungs verbracht und bin etwas betrunken gerade. Es geht mir relativ gut.

09.02.2020 01:52 • x 1 #17


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3491
6
6246
Zitat von Poeriwi91:
Also Leute,

Danke erstmal für eure zahlreichen Antworten. Ich habe mich heute zumindest etwas mit mir selbst beschäftigen können,ein Buch in die Hand genommen und versucht etwas über meine Abhängigkeit zu lernen. Meine Partnerin ist gerade auf einer Party, es mir ehrlich gesagt wieder etwas Sorgen bereitet. Sie hat mich den ganzen Abend ignoriert irgendwie. Ich habe den Abend mit meinen jungs verbracht und bin etwas betrunken gerade. Es geht mir relativ gut.


Guten Morgen
Wie geht's Dir heute?

Schön, dass Du gestern dennoch etwas für Dich getan hast und auch Die Idee mit dem Buch finde ich top

09.02.2020 10:29 • #18


Poeriwi91


19
2
6
Guten Morgen,

Ich habe gestern wie schon geschrieben in dem Buch gelesen (Das Power Prinzip von Anthony Robbins) und bin danach mit einigen Freunden rausgegangen. Meine Freundin war auf einer Party und hatte auch ihren Spaß.

Ich musste heute morgen nicht mit meinem Vater arbeiten, deshalb war anfangs noch geplant das ich mit ihr mitkomme. Sie gab mir allerdings nicht wirklich das Gefühl mich da haben zu wollen. Der Abend endete gestern so, dass ich einige Freunde zu mir einlud und wir etwas getrunken haben. Das hat mir wirklich geholfen, runter von den negativen Gedanken zu kommen und meinen Blick auf etwas anderes zu richten.

Mich beschäftigt schon wieder eine Sache... seit gestern schreibt meine Freundin wieder mit einem ihrer ehemaligen ,,besten freunden". Er ist auch mein bester Freund. Er schrieb sie gestern an, ob sie wach sei. Dann schickte sie ein Foto von mir und ihr er schrieb :,, Nein egal, dann ein anderes mal". Meine Freundin hakte nach und er schrieb ihr dann Sachen wie :,,Ich vermisse die Zeiten, in denen ich mit dir über Probleme reden konnte etc"

Mein Problem damit ist,dass sie diesem Mann in ihrer Art und Weise mehr Respekt gibt als mir. Sofort sagte sie :,,Du kannst mir doch alles erzählen" Bei mir wäre das sicherlich nicht so. Meine Partnerin schreibt oft respektlos mit mir und redet auch respektlos. Es ist diese Verlustangst kombiniert mit dem, was ich weiß.

Alles sehr schlimm diese Gedankenschleifen. Frage mich immer was sie gerade tut, mit wem sie schreibt oder redet. Abwarten. Ich habe das Gefühl das bald etwas schmerzhaftes passiert.

09.02.2020 10:40 • #19


Poeriwi91


19
2
6
Meine Familie ist gerade zu Besuch,ich sollte runtergehen und mit ihr den Tag genießen,aber ich bin genau nach dem Aufwachen schon wieder schlecht gelaunt aufgrund dieser Gedanken. Einfach nur sch.

09.02.2020 10:42 • #20


Dracarys


328
4
723
Eure "Beziehung" klingt gar nicht gesund und schön.
Und dieses felsenfeste blinde Vertrauen und das unerschütterliche Selbstwertgefühl....halte ich eh nur für blanke Theorie.
Menschen haben Schwächen, erst Recht in der Liebe.

Mich würde es massiv (!) stören und kränken wenn mein Partner für andere springt und hilf-und gesprächsbereit wäre, mich aber respektlos behandelt und links liegen ließe.
Generell empfinde ich es als schäbig, von Ex-Beziehungen zu schwärmen und zu betonen, wie grenzenlos verliebt man doch DAMALS war.
Und den Kontakt auch noch zu halten, ist ein Dauerflirt vor Deiner Nase.

TE, ich teile Dein schlechtes Bauchgefühl, denn eine liebevolle Beziehung sieht nun mal anders aus.

09.02.2020 11:57 • x 1 #21


Poeriwi91


19
2
6
Es gibt einige Dinge die mich an meiner Partnerin irgendwie verunsichern,

Sie sitzt gerade hier in meinem Zimmer und ich habe sie gerade darauf angesprochen. Auf meine Ängste, Sorgen etc.

Sie hatte dafür absolut kein Verständnis. Darauf, dass sie letztens erst mit dem Typen geschrieben hat und ihr Handy immer weggedreht hat, wenn ich an ihre Seite gekommen bin, antwortete sie nur sehr kurzatmig. Es seie nichts los und ich solle mir einfach keine Sorgen machen (weniger rumheulen, sagte sie).

Und noch was: Sie öffnet auf meinem Handy immer wieder Chats mit den Männern, mit denen sie schreibt. Ich stehe mit einigen von ihnen in sehr gutem Kontakt.Sie tut das immer nur wenn ich gerade nicht im Raum bin und findet auch immer wieder ausreden für dieses Verhalten. Nehme ich also ihr Handy in die Hand, rastet sie komplett aus und ich soll ihre Privatsphäre akzeptieren. Nun ist sie sauer, weil ich sie darauf angesprochen habe.

Sie sitzt am anderen Ende des Raumes und ich lasse sie etwas schmollen, während ich diesen Text schreibe. Ich finde ihr Verhalten respektlos und kann es nicht akzeptieren. Meine Privatsphäre kann sie nicht respektieren, aber ich bin ein A., wenn ich ihre nicht akzeptiere? Verrückt.

09.02.2020 16:45 • #22


Dracarys


328
4
723
Jeder Mensch, der dem Partner das messen mit zweierlei Maß durchgehen lässt, hat das Recht auf jammern verwirkt.
Sie ist dreist und Du läaast es geschehen, so einfach ist das.
Im Übrigen behandelt sie Dich echt mies.

10.02.2020 15:03 • #23


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3491
6
6246
Wie sieht es denn mit Grenzsetzung Deinerseits aus?

Du solltest zukünftig lernen, Grenzen zu setzen, für Dich einstehen und schauen, wie Sie reagiert.

Wenn ich ehrlich bin, würde ich Dir nahe legen, das mit Ihr zu beenden.

Mir scheint, als habe Sie bereits jeglichen Respekt vor Dir verloren und Du hast eine Frau verdient, die sich voll und ganz zu Dir bekennt und das mit Stolz.

10.02.2020 16:15 • #24


Poeriwi91


19
2
6
Darüber denke ich bereits seit längerer Zeit nach. Das Problem ist das es mal Tage gibt, an denen wirklich alles so gut und wunderschön ist. Dann kommen wieder Tage der Unsicherheit und so weiter.

Heute war übrigens ein sehr guter Tag für mich. Ich konnte mich auf die Arbeit konzentrieren, habe vor 2 Wochen eine Ausbildung angefangen. Mit Glück konnte ich schon im Februar ins Berufsleben einsteigen. Morgen ist mein erster Schultag an der neuen Schule. Mal sehen wie das so wird...

Heute Morgen ging es mir richtig dreckig, weil ich wieder diese Negativgedanken hatte. Aber ich habe mir wirklich über den Tag positive Gedanken in den Kopf gezwungen und es ging mir einfach deutlich besser. Ich habe ach meine Partnerin gesehen heute Abend. Und dieses mal war es wirklich schön. Ich habe mich das erste mal seit langem Wohl mit ihr Gefühlt. Außerdem habe ich sie darauf angesprochen das wir unsere Privatsphäre besser gegenseitig respektieren sollte. Sie zeigte sich wirklich sehr einsichtig, was mich verwunderte. Sonst ist das garnicht so. Ich hatte seit langem mal wieder das Gefühl, sie würde mich und meine Gedanken ernst nehmen. Ich habe es ihr einfach ganz neutral und ohne Vorwurf gesagt.

Ich hab heute auch realisiert, dass ich sehr viele Ziele habe die nächste Zeit. Diese gilt es jetzt für mich anzugehen. Ich lerne jetzt wieder etwas für die Fahrschule und bedanke mich für deine zahlreichen Antworten. Es tut mir sehr gut, euch alle hier zu haben und eure Ratschläge durchzulesen.

10.02.2020 21:47 • x 1 #25


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3491
6
6246
Zitat von Poeriwi91:
Darüber denke ich bereits seit längerer Zeit nach. Das Problem ist das es mal Tage gibt, an denen wirklich alles so gut und wunderschön ist. Dann kommen wieder Tage der Unsicherheit und so weiter. Heute war übrigens ein sehr guter Tag für mich. Ich konnte mich auf die Arbeit konzentrieren, habe vor 2 Wochen eine Ausbildung angefangen. Mit Glück konnte ich schon im Februar ins Berufsleben einsteigen. Morgen ist mein erster Schultag an der neuen Schule. Mal sehen wie das so wird... Heute Morgen ging es mir richtig dreckig, weil ich wieder diese Negativgedanken hatte. ...


Wenn auch ich Dir natürlich nur das Beste wünsche, so hoffe ich, dass Du dennoch wachsam bleibst, die Augen nicht vor der Realität verschließt und dennoch den Weg zu einem Therapeuten findest, um an Deinen Ängsten zu arbeiten.

Alles Beste Dir und denk dran, hier steht die Tür immer offen

10.02.2020 21:52 • #26


Poeriwi91


19
2
6
Über diese Sache mit der Therapie denke ich auch nach. Es kann ja nur besser werden als es jetzt ist, das ist Fakt.

10.02.2020 21:59 • #27


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3491
6
6246
Zitat von Poeriwi91:
Über diese Sache mit der Therapie denke ich auch nach. Es kann ja nur besser werden als es jetzt ist, das ist Fakt.



Ich würde es Dir wünschen.

An Deinen Ängsten arbeiten und dafür Sorge tragen, dass Deine Partnerin Dich respektvoll behandelt, Dich in der Öffentlichkeit nicht leugnet!

Sieh zu, dass Sie mit Dir nicht umgeht, wie es Ihr in den Kram passt.

Stelle niemanden, auch Sie nicht auf ein Podest.

DU bist der Mittelpunkt Deines Lebens!

Reden kann man viel
Verliere den Fokus nicht von den Tatsachen.

10.02.2020 22:03 • #28


Poeriwi91


19
2
6
Ich gebe dir voll und ganz Recht. Wenn so etwas noch einmal passieren sollte, dann werde ich mich der Angst stellen und sie verlassen. Das ist eine wichtige Lehre, was du da schreibst. Ich bin wirklich Mittelpunkt meines Lebens.

Deine Worte geben mir große Inspiration. Danke!
Ich werde noch weiter hier schreiben und immer mal wieder kleine Updates geben. Morgen werde ich mich mal um eine Therapie informieren. Mal sehen was noch so daraus wird. Ich blicke mit Zuversicht in meine Zukunft.

10.02.2020 22:08 • x 1 #29




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag