4

Affäere mit WG Mitbewohnerin

jamanlaa

3
1
Hallo Leute

Folgendes Problem:

Ich hab mit meiner WG-Mitbewohnerin seit ca. 3 Monaten quasi eine Affäre (Wir halten es vor den anderen beiden Mitbewohnern geheim), und eigentlich haben wir uns darauf geeinigt das wir nur S. haben, doch vor 2 Wochen haben wir das klassische "Wo stehen wir Gespräch" geführt (aus ihrer Intension heraus) und beschlossen nach den Semesterferien es den anderen zu sagen (Was auch eher Sie wollte) und das zwischen uns "Offiziell" zu machen, es gemeinsam zu versuchen und das immer sofort ehrlich zueinander sein müssen damit innerhalb der WG keine Missverständnisse auftreten.

Das zwischen uns wurde auch unterbewusst immer "Beziehungsähnlicher", wir haben uns auch so gut verstanden. Wir hatten ausgemacht das falls es nicht mehr zwischen uns funktionieren sollte ich aus der WG ausgezogen wäre, da ich den Plan sowieso schon länger habe.

Nun zu meiner Frage: Seit dem Gespräch hat Sie sich immer mehr Stück für Stück entfernt, wurde immer kälter mir gegenüber, obwohl wir nicht gestritten haben oder ähnliches. Ich habe sie gefragt ob alles ok mit ihr ist und sie hat mir nur abblockend mit "ja" geantwortet. Jetzt hatten wir bereits seit zwei Wochen keinen Kontakt mehr da ich zuhause bin.

Was haltet ihr davon? Wurde ihr die Situation Zuviel und das ist ihr einziger Ausweg? Wenn es nicht sein soll zwischen uns warum sagt sie es mir nicht? Es ist echt ein sch. Gefühl so in der Luft zu hängen. Eigentlich war das zwischen uns bis zu Ihrem Verhalten ziemlich Unkompliziert und Gefühlt jederzeit freundschaftlich möglich zu beenden. Erst ihr verhalten macht die Stimmung komisch und auf das habe ich ehrlich gesagt keine Lust.

Ich denke ihr ging alles schleichend zu weit aus der "Affärensituation" in eine Beziehung rein, mit dem Problem das wir Zusammenwohnen und sie hat ja offensichtlich nicht die Courage es "face to face" zu beenden (Mit dem ich auch leben könnte). Was mich halt stutzig macht ist, obwohl sie keinen Kontakt sucht hat sie noch ein Bild von mir auf ihrer Fotowand hängen.
Aber sie hat sich halt immer passiver verhalten, die Chemie hat plötzlich nicht mehr so gepasst, wich auch körperlich immer weiter von mir ab. Ich denke ich habe vielleicht etwas offensichtliches Falsch gemacht. Nur wüste ich nicht was? Ich denke mir halt sie will es einfach nur so im Sand verlaufen lassen anstatt mir zu sagen was sie denkt.


Soll ich das zwischen uns jetzt Beenden und als "Missverständnis" und einmalige Sache erklären wenn Sie es offensichtlich nicht kann?

Danke im Voraus

19.02.2020 10:27 • #1


Rosa-91

Rosa-91


2502
4
3312
Sprich sie direkt an und fordere ein Gespräch... sonst wird die Wohnsituation für alle zum Problem.

19.02.2020 10:30 • #2



Affäere mit WG Mitbewohnerin

x 3


DieSeherin

DieSeherin


4441
5668
wann seht ihr euch denn wieder? habt ihr gerade semesterferien, oder warum bist du zuhause?

19.02.2020 15:26 • #3


Emma75


Meine Vermutung ist folgende: Sie hat sich verliebt und mit Dir über eine Beziehung gesprochen. Darauf bist Du eingegangen, aber ich höre aus Deiner Schilderung überhaupt keine Verliebtheit von Deiner Seite heraus - für Dich hätte das gerne als F+ oder Affäre weitergehen können, stimmt's? Als jetzt nach dem Beziehungsentschluss alles weiterlief, ohne dass die großen Geigen aus dem Koffer geholt wurden (ich hoffe Du verstehst was ich meine), hat sie einfach gespürt, dass da von ihr mehr Gefühl ist als von Dir. Das hat sie verletzt und sie hat sich ein wenig zurückgezogen um sich zu schützen.
Ein Gespräch ist gut, aber ich bin mir nicht sicher ob sie da ehrlich sein kann - so eine Erkenntnis tut ja erst mal weh und vielleicht will sie sich nicht in die Defensive begeben. Bevor Du mit ihr sprichst, solltest Du Dir aber über Deine Gefühle klar werden und das auch ganz ehrlich kommunizieren. Viel Glück Euch beiden - mit oder ohne einander.

19.02.2020 20:11 • x 3 #4


Urmel_

Urmel_


9387
14171
Zitat von jamanlaa:
doch vor 2 Wochen haben wir das klassische "Wo stehen wir Gespräch" geführt (aus ihrer Intension heraus) und beschlossen nach den Semesterferien es den anderen zu sagen (Was auch eher Sie wollte) und das zwischen uns "Offiziell" zu machen, es gemeinsam zu versuchen und das immer sofort ehrlich zueinander sein müssen damit innerhalb der WG keine Missverständnisse auftreten.

Die Sache ist ja nun erst zwei Wochen her und der Umstand, dass sie die ganze Sache in eine feste Beziehung bringen wollte, vor wenigen Wochen, deutet jetzt auch nicht darauf hin, dass da was im Argen liegt.

Vielleicht sind es Umstände, die Du nicht kennst. Vielleicht hat die jetzt feste Beziehung Gedanken über einen Ex angestoßen und sie muss die neue Situation erstmal emotional verdauen. Vielleicht hat die neue Sicherheit der Bindung den Reiz des "Verbotenen" genommen und sie kann gerade nicht zwischen Liebe und Verliebtheit unterscheiden.

Ich persönlich würde die Sache nicht ansprechen. Vielleicht mal ein entspanntes "alles ok bei Dir?", aber Gefühle diskutieren mit einem Mädel, die scheinbar stark schwankt, die von sich aus Schwere rein bringt ohne, dass es dafür Anlass gibt, das bringt doch nix. Da sitzt Du dann da, krampfig bei einem Gespräch und Du fragst nach Gefühlen und die Antwort wäre dann Blau. Wie willst Du Emotionen erklären, wenn sie selber gar nicht das Gespräch sucht, ganz davon ab, dass man Emotionen selten in Worte erlären kann.

Darüber hinaus wäre ich persönlich auch ziemlich entspannt in der Situation, denn eine feste Bindung bringt nun mal SIcherheit. Die wollen die Mädels zwar, auf emotionaler Ebene reduziert das aber die Anziehungskraft. Ich spreche da jetzt nicht von Zuneigung, sondern es nimmt einfach die Spannung, die Mädels mitunter etwas in ihren Anstrengungen nachlassen lässt. Mit dem WIssen würde ich entspannt mein leben leben, lockerfreundlich ihr gegenüber sein, wenn sie Kontakt sucht und einfach abwarten. Meist bekommt man dann nen Spruch "ich bin DIr egal", was aber nur der unbewusste Ärger darüber ist, dass man auf die DIstanz, die in dem Falle ja das Mädel (!) reingebracht hat, was halt echt komisch hinsichtlich solcher AUssagen wie "Du interessierst Dich nicht für mich" ist, nicht so reagiert, wie sie es denn gerne hätte. Die fangen sich meist wieder, was gut ist oder die machen destruktives Drama, was auch gut ist, weil man dann weiß, dass man mit so einem Mädel immer nur Stress und Ärger haben wird.

Kurzum: entspann Dich und warte ab.

20.02.2020 13:15 • x 1 #5


FrauSteffiF

FrauSteffiF


7
1
Oder sie will doch keine Beziehung und hat das nur gesagt weil sie dachte dass sie das jetzt sagen muss?

Ist halt alles Spekulation. Klingt immer so leicht: aber ansprechen ist das Beste und vor allem sich selbst klar werden, was man will. Und das dann auch offen sagen.

Vielleicht gibt es Ängste/ Sorgen.. die sollte man direkt ansprechen

21.02.2020 18:22 • #6


jamanlaa


3
1
Zitat von Urmel_:
Die Sache ist ja nun erst zwei Wochen her und der Umstand, dass sie die ganze Sache in eine feste Beziehung bringen wollte, vor wenigen Wochen, deutet jetzt auch nicht darauf hin, dass da was im Argen liegt.

Vielleicht sind es Umstände, die Du nicht kennst. Vielleicht hat die jetzt feste Beziehung Gedanken über einen Ex angestoßen und sie muss die neue Situation erstmal emotional verdauen. Vielleicht hat die neue Sicherheit der Bindung den Reiz des "Verbotenen" genommen und sie kann gerade nicht zwischen Liebe und Verliebtheit unterscheiden.

Ich persönlich würde die Sache nicht ansprechen. Vielleicht mal ein entspanntes "alles ok bei Dir?", aber Gefühle diskutieren mit einem Mädel, die scheinbar stark schwankt, die von sich aus Schwere rein bringt ohne, dass es dafür Anlass gibt, das bringt doch nix. Da sitzt Du dann da, krampfig bei einem Gespräch und Du fragst nach Gefühlen und die Antwort wäre dann Blau. Wie willst Du Emotionen erklären, wenn sie selber gar nicht das Gespräch sucht, ganz davon ab, dass man Emotionen selten in Worte erlären kann.

Darüber hinaus wäre ich persönlich auch ziemlich entspannt in der Situation, denn eine feste Bindung bringt nun mal SIcherheit. Die wollen die Mädels zwar, auf emotionaler Ebene reduziert das aber die Anziehungskraft. Ich spreche da jetzt nicht von Zuneigung, sondern es nimmt einfach die Spannung, die Mädels mitunter etwas in ihren Anstrengungen nachlassen lässt. Mit dem WIssen würde ich entspannt mein leben leben, lockerfreundlich ihr gegenüber sein, wenn sie Kontakt sucht und einfach abwarten. Meist bekommt man dann nen Spruch "ich bin DIr egal", was aber nur der unbewusste Ärger darüber ist, dass man auf die DIstanz, die in dem Falle ja das Mädel (!) reingebracht hat, was halt echt komisch hinsichtlich solcher AUssagen wie "Du interessierst Dich nicht für mich" ist, nicht so reagiert, wie sie es denn gerne hätte. Die fangen sich meist wieder, was gut ist oder die machen destruktives Drama, was auch gut ist, weil man dann weiß, dass man mit so einem Mädel immer nur Stress und Ärger haben wird.

Kurzum: entspann Dich und warte ab.


Danke für deine Antwort Urmel.

Naja als feste Bindung würde ich ihr verhalten nicht bezeichnen. Das "Gespräch", haben wir an einem Samstag geführt, am Sonntag habe ich ihr gesagt das ich sie auch gerne hab, wir langsam es versuchen könnten. Und dann im Verlauf der nächsten Woche hat sie sich fortlaufend immer mehr so reagiert wie ich es beschrieben habe. Gefühltskälter, abweisender, keine Chemie mehr zwischen uns zwei. Obwohl wir weder gestritten haben oder eine Meinungsverschiedenheit hatten.

Ich muss ehrlich sagen das ich ihr, nachdem sie sich so verhalten hat, nicht hinterhergelaufen bin. Ich hab mir in dem Moment gedacht das sie keinen Bock auf mich hat, da lass ich es besser im Sinne der WG. Und seitdem ist Funkstille.

Jedoch bin ich wieder in der WG und sie hat das Bild von mir noch immer über ihrem Bett an der Fotowand hängen (Kann man vom Flur aus sehen). Hat das was zu bedeuten oder denke ich zuviel in die falsche Richtung? Über den Weg gelaufen sind wir uns noch nicht.

23.02.2020 15:54 • #7


FrauSteffiF

FrauSteffiF


7
1
Das mit dem Bild klingt doch schon mal so als wäre da mehr...
Aber warum redet ihr nicht mit einander?

27.02.2020 19:54 • #8


Emma75


Zitat von jamanlaa:
Ich hab mir in dem Moment gedacht das sie keinen Bock auf mich hat, da lass ich es besser im Sinne der WG.

Ich kann immer noch nicht erkennen, was Du eigentlich willst. Ihr habt eine Beziehung beschlossen, aber so richtig begeistert scheinst Du von der Idee auch nicht wirklich zu sein... wäre es denn Ok für Dich, wenn das einfach so im Sand verläuft?

27.02.2020 20:09 • #9


Mienchen

Mienchen


1954
7
2889
Ich verstehe das Problem gerade auch nicht. Ihr sprecht miteinander wo es hinführt und danach ist Funkstille?

Keine Ahnung, wie alt seid ihr?

27.02.2020 20:12 • #10


jamanlaa


3
1
Wir haben eine "Beziehung" und sie verhält sich nach einer Woche dauerhaft kühl und abweisend, wohlwissend das mich das verletzen könnte, und gibt mir das Gefühl das ihr das alles mit uns nicht passt. Wir haben weder gestritten noch habe ich geklammert (Was sie nicht ausstehen kann). Soll ich ihr dann extra nach solchen Signalen hinterherlaufen obwohl ich sie noch gefragt habe ob es ihr gut geht und bei ihr alles in Ordnung ist (Auf das sie mir keine Antwort geben wollte)? Oder soll ich lieber ihr 2-3 Wochen ihren Freiraum lassen damit sie nachdenken kann ob sie das mit uns auch wirklich will. Natürlich mag ich sie, was ich ihr auch eindeutig gezeigt habe, aber wieso verhält sie sich dann so?

28.02.2020 02:57 • #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag