Affäre aufgedeckt, Trennung nicht möglich

mama am limit

Hallo
Ich hab eine Affäre von ca 1 1 /2 Jahren von meinem Freund aufgedeckt. Ich kann es immer noch nicht recht glauben, da wir eine sehr schöne erfüllte Beziehung führen und auch viel reden und uns sehr vertrauten.
Es war immer während der Arbeitszeit mit einer Kollegin. Ich kann es niemand erzählen, da er sonst womöglich seinen Job verliert. Bin total am Ende.
Das Schlimme ist, wir haben sehr kleine Zwillinge, die ich kaum alleine versorgen kann. Auf fremde Hilfe kann ich nicht auf Dauer hoffen. Jetzt ist es so, dass ich eben auch Tochter einer alleinerziehenden Mutter bin und sehr darunter gelitten habe. Mein Freund ist ein sehr guter liebevoller Vater und ich trau mich jetzt nicht ihn rauszuschmeissen. Vertrauen ist aber weg. Er sagt, es hat ihm nichts bedeutet und ihm fehlt bei mir nichts. Aber er hat mich sehr schlimm belogen. Ich will weg hier, aber ich kann nicht. Wie kann ich da nur durch?

05.02.2013 17:23 • #1


Wuschel2k


33
1
1
Zitat von mama am limit:
Er sagt, es hat ihm nichts bedeutet und ihm fehlt bei mir nichts.


Warum hat er es dann gemacht wenn ihm nichts fehlt? Hast du ihn gefragt?

05.02.2013 17:50 • #2



Affäre aufgedeckt, Trennung nicht möglich

x 3


mama am limit


Er sagt, er weiss es nicht. Er hat sein schlechtes Gewissen einfach verdrängt. Er hat nicht an die Folgen gedacht.
Allerdings kann ich das nicht glauben, da er schon in vorherigen Beziehungen das Gleiche gemacht hat.
Ich fühl, er liebt mich. Aber ich weiss, er wird es wieder machen...

05.02.2013 18:55 • #3


Muzel


Ne mama Du gehst daran zugrunde! Lass das bitte nicht mit Dir machen! 1,5 Jahre ist schon ne Hausnummer!

Schau mal bitte ob es in Deiner Nähe soziale Einrichtungen wie AWO, Diakonie o.Ä. gibt! Dort findest Du Hilfe, oftmals bieten diese Familienhilfe und weitere unterstützende Hilfsleistungen an! Frag Dich da bitte durch! Dort findest Du auf jeden Fall Hilfe und Du wirst merken, dass Du nicht allein bist!

Wie kannst Du sagen er liebt Dich? Er liebt sich und SEIN Ego!

Wie kann er Dir noch in die Augen schauen?

Mir tut das alles wahnsinnig leid für Dich!

Ich drück Dich!

05.02.2013 19:24 • #4


mama am limit


Danke für den Tipp mit den Einrichtungen!
Hast ja recht. Er muss gehen. Aber ich fühl mich furchtbar, weil ich Angst habe, dass es meinen Kleinen wie mir geht.
Ein weiterer Faktor neben der Hilfe ist das Geld. Haben gebaut, sind verschuldet. Miete wurde uns den Hals brechen.
Außerdem flackert in mir irgendwie noch ein verzweifelter Funke Hoffnung, dass wir mit ner Paartherapie vielleicht noch zu retten sind. Die Liebe zwischen uns beiden ist was sehr besonderes. Was dieser Mann schon für mich und mit mir gemacht hat, das kann ich nicht in Worte fassen. Das alles hinschmeissen? Aber auf der anderen Seite hat er das ja schon gemacht.
Das ist die andere Seite der Medaille. Wo war die besondere Liebe als er rund 50 Mal mit ihr S. hatte?

05.02.2013 19:42 • #5


Muzel


Gute Frage wo seine Liebe war während er Dich wieder und wieder betrogen hat! Aber das was er veranstaltet hat nichts mit Liebe zu Dir zu tun!

Mama, er vö...50x ne andere und sagt es hat ihm nichts bedeutet- 50x! Ne, der hat ein Riesenproblem und nicht mehr alle Nadeln an der Tanne!

Sorry, ich glaube kaum das er sich ändern wird! Denn er muss es wollen und warum sollte er nun seinen "Spass" aufgeben?

05.02.2013 19:57 • #6


mama am limit


Ja, das ist es ja. Er heult jetzt rum und bereut. Aber ich denk, dass er das wieder vergessen wird.
Ich weiss es ja selbst. Er muss gehen.
Aber wie kann ich das nur machen ohne den Kindern zu schaden und uns in den finanziellen Ruin zu treiben?
Ich fühl mich wie entgleist.

Ich Zweifel an meinen Kräften. Könnt ihr mich da verstehen?

05.02.2013 20:14 • #7


Muzel


Klar versteh ich das!

Du bist aber auch ein Mensch und hast einen respektvollen und ehrlichen Umgang verdient! Was Dein "Freund" abzieht geht einfach nicht und Du solltest Dir das wirklich nicht weiter antun! Du wirst immer wieder und weiter Leiden und in der Endkonsequenz Deine Kinder mit!

Ich hatte vorhin die sozialen Hilfseinrichtungen erwähnt! Bei uns unterstützen diese auch in finanziellen Fragen, erläutern Dir welche Unterstützungsleistungen Dir und Deinen Kindern zustehen! Helfen Dir beim Ausfüllen der Formulare! Nutze dies bitte, nimm Kontakt zu denen auf! Das hilft Dir!

Vllt. hat hier noch jemand ein paar Tipps für Dich!

LG

05.02.2013 20:32 • #8


lilly33


102
35
Meine Güte, deine geschichte berührt mich, es tut mir total leid. drück dich erst einmal
Aber mal ehrlich, wie soll es weitergehen? Kannst du noch entspannt mit ihm zusammen sein, ohne ihn dir ständig in dieser oder jener Situation mit der anderen Frau vorzustellen? deine Kinder haben es nicht verdient, dass du um ihretwillen mit ihm zusammen bleibst. Das würden sie auf jeden Fall irgendwann merken, und das wäre für sie sicher noch schlimmer, als ohne eine "heile" Elternbeziehung aufzuwachsen. Für das Finanzielle gibt es Hilfestellungen, hat Muzel ja schon geschrieben.
vielleicht tut es ihm ja wirklich von herzen leid (aber 1,5 jahre sind schon heftig), ohne Hilfe schafft ihr das aber sicher nicht. In dir wird immer unterschwellig die Angst vorhanden sein, die viell. auch in Wut umschlägt und in ihm die gewissheit, sich schon Einiges erlauben zu können, weil du ihm ja eh wieder verzeihst. Bin davon überzeugt, dass das nicht mit ein paar Schwüren und Entschuldigungen zu kitten ist. Das bedeutet richtige Arbeit - wenn ihr denn beide dazu bereit seit und euch Hilfe holt. Alles liebe

05.02.2013 20:54 • #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag