Affäre beendet-und doch nicht

anic

Hallo liebes Forum, bin hier gelandet wie so viele vor mir. Meine Geschichte in Kurzfassung: bin verheiratet, hatte eine offene Beziehung mit meinem Mann was ziemlich gut funktionierte, über Jahre. Hab dann in einem Kurs einen Mann kennengelernt der total auf mich flog. Nach dem Kurs blieben wir in Kontakt und haben relativ schnell eine Affäre angefangen. S. war super, es war toll, bis ich durch den neuen Mann merkte was mir in meiner Beziehung fehlte. Der Affärenmann hat eine Freundin, von der er sagt es sei
eine Zweckgemeinschaft. Ich entwickelte Gefühle, von seiner Seite her kamen immer wieder Zeichen und Worte, dass ich annahm es gehe ihm gleich. Nachdem ich die Konsequenzen gezogen habe und meine Ehe beendet habe, entschied sich meine Affäre für seine Freundin. Das ist soweit ok, nur leider höre ich immer wieder von ihm und lasse es zu-er geht mir nicht aus dem Kopf. S. hatten wir allerdings keinen mehr. Mein Verstand sagt mir, dass er mir nicht gut tut, dass ich so ein Mann gar nicht will und brauche. Mein Bauch sagt mit, dass, wenn wir beide ungebunden gewesen wären, er sehr gut gepasst hätte. So gut wie schon lange keiner mehr. Habt ihr Tipps wie ich mich innerlich von ihm lösen kann? danke!

07.06.2015 19:10 • #1


Rosi67


Hallo anic,
deine Ausführungen zu Verstand und Bauch kann ich sofort nachvollziehen.
Was heißt, du hörst noch von ihm?
Meldet er sich noch bei Dir?
Wahrscheinlich wird dir hier jetzt eine absolute Kontaktsperre angeraten.
Aus dem Kopf wirst du ihn wahrscheinlich noch lange nicht bekommen.
Alles Gute für dich.

07.06.2015 19:37 • #2


anic


ja, er meldet sich sporadisch, sehr liebevoll. Bin ihm leider sogar in meinen Ferien im Ausland über den Weg gelaufen - und die Funken sprühten nur so... du hast sicher recht mit der Kontaktsperre... Danke für deine Antwort

07.06.2015 19:46 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag