2

Affäre behandelt mich wie Dreck Warum?

egoistnarz

Ich hatte ein halbes Jahr eine Affäre gehabt. Ich hatte mich verliebt, er nur S.uelles Interesse gehabt, so dass ich irgendwann die Sache beendet habe. Weil es ja kein Sinn hat und von ihm einfach nix kam. Hat eine Weile gedauert, ich konnte keinen sofortigen Cut machen. Aber jetzt denk ich bin ich drüber hinweg was die Hoffnung auf eine Beziehung angeht.

Was ist eins aber nicht verstehe:

1. Er hat mich ständig angelogen, sich noch nicht mal die Mühe gemacht was seine Lügen angehen, so dass es nciht schwer war in dabei zu ertappen, weil seine Aussagen sich widersprechen. An Tag x sagt er das, an nem andren Tag das zum gleichen Thema. Einfach irgendwelche Tatsachen erfunden, weil er in dem Moment keine Lust hatte mir die Wahrheit zu sagen oder generell die Antwort vielleicht nicht wusste. Und es ging zm Teil auch um ganz banale Dinge.

2. Wenn wir uns getroffen haben, haben wir in der Regel vorher oder nacher was gefuttert. Ich selber bin so erzogen worden, dass ich auch mal zurück einlade weil ich ein schlechtes Gewissen hätte. Es ist alles ein geben und nehmen im Leben. Er hat immer an der Kasse mich angeguckt und gewartet, dass ich das Geld zücke oder direkt wenn wir in die Pizzabude gesagt "Willst du bestellen, ich setzt mich schon mal". Und normalerweile wird ja direkt am Tresen bezahlt. Ich wollt nicht kleinlich sein und ihn nach dem Geld fragen. Irgendwann hab ich seine Masche durchschaut, und bin erst gar nicht mehr mit im Pizza essen gegangen. Aber wieso konnte ich ihn nicht direkt darauf ansprechen, dass er mir geld für das Essen schuldet? Ich vermute einfach mal, weil ich wollte dass er mich mag und ich so es mit ihm verscherzen würde, also niedriges Selbstbewusstsein und Selbstliebe.

3. Nach dem S. hat er immer gelernt oder sich mit seinem Handy beschäftigt. Ich habe weil ich noch Zeit mit ihm verbringen wollte, immer den Fernseher angemacht und so getan, als ob die Serie mich total interessiert hätte. Natürlich hatte ich gehofft, dass er vielleicht seine Aufmerksamkeit an mich richtet. War aber nicht so.

Was ich nciht verstehe, wieso er mir nicht sagen konnte, dass er nur an S. interessiert ist und ich gehen soll? War ja eigentlihc offensichtlich. Stattdessen ließ er mich so lange wie ich wollte in seiner Wohnung. Irgendwann bin ich dann auch abgehaun, weil da keine Interaktion war.

Ich weiß dass ich an mir selber arbeiten muss. ich fühle mich auch nicht ausgentutz, da ich das ja alles zugelassen habe. Ich weiß nur nicht, was so meine lernfelder sind. Klar, ich sollte wenn mir was nicht passt sofort meine Grenzen zeigen. Ich wollt nur mal meine Gedanken aufschrieben, weil ich mich immer noch frage, wieso er so drauf ist und wie man so schei. sein kann. Und natürlich warum ich mich so behandeln ließ. Ich schäme mich natürlich und wünsche mir, sofort ne Grenze gezogen zu haben. Aber durch meine Gefühle wollt ich es nicht wahrhaben und hatte gehofft, dass er vielleicht nicht immer so ist. Pustekuchen.

Ich verstehe auch nciht, warum er mit mir schläft, aber sonst einfach kein Bock auf mich hatte. Wäre mastubation nicht einfacher dann für ihn? Er gibt mir das Gefühl, dass ich total langwielig und dumm bin. Dementsprechend ist mein Selbstbewusstsein aktuell. Obwol ich ja weiß, dass ich das eigentlihc nicht bin.

Ich danke für alle Beiträge, ob neg. oder pos.

14.12.2016 23:52 • #1


egoistnarz


Was ich noch sagen sollte:

vor ein paar Jahren ist er hinter mir hergerannt, er hatte Gefühle für mich. Ich wollte nicht, weil ich ein schlechts Bauchgefühl bei ihm hatte. Ich hab ihn zuerst freundlcih abgewiesen (Kein Interesse an dir, bitte kontaktiere mich nciht mehr, bitte lass mich in Ruhe) und war - nachdem er nciht locker ließ (hat über die drei Jahre immer wieder Kontakt zu mir gesucht)- auch unhöflich dann geworden (Verpiss dich, du Stalker, was willst du von mir?). Wie man nun reagiert, wenn man nciht in Ruhe gelassen wird.

Nun bin ich Single und ich hatte Interesse - zunächst S., dann hatte ich mich auch in ihn verliebt. Behandelt er mich so, weil er sich rächen will? Oder bin ich wirklich so schei. und verdiene seine Behandlung?

14.12.2016 23:57 • #2



Affäre behandelt mich wie Dreck Warum?

x 3


Kaetzchen

Kaetzchen


10209
3
23407
Also erstmal - mit Sicherheit bist Du NICHT sch. und hast so was vermutlich auch nicht verdient

Zum anderen - gut, dass Du die Affäre beendet hast, als Du mehr wolltest. Das geht nämlich meistens in die Hose, wenn das der Fall ist. Ob er sich nun rächen will oder nicht, finde ich ganz egal. Fakt ist, dass er sich wie ein Ars. benimmt, und das geht auch in einer Affäre nicht in Ordnung. Du solltest Dir das also keineswegs gefallen lassen.
Dein Bauchgefühl damals war wohl völlig korrekt

15.12.2016 00:14 • #3


Sonnenblume53


1114
1563
Zitat von egoistnarz:
Behandelt er mich so, weil er sich rächen will? Oder bin ich wirklich so schei. und verdiene seine Behandlung?


Bitte, bitte, rede Dir sowas nicht ein! Du bist nicht sch....e! Im Gegenteil!

Es hat nur den Anschein, als sei er unausgesprochen davon ausgegangen, dass auch Du lediglich S. von ihm willst. Und sonst nichts - vermute ich.

Du fragst Dich, wo Deine Lernfelder liegen. Evtl. genau da?
Ihr habt nicht offen kommuniziert. Du hast "durch die Blume" versucht, ihn zu einem Verhalten zu bewegen, dass Du Dir wünschtest. Das kann eigentlich nicht gutgehen. Missverständnisse sind vorprogrammiert.

Er kann doch gar nicht wissen, dass Du Gefühle entwickelt hast.

Vielleicht wäre es für Dich eine Option, Dein Kommunikationsverhalten mal unter die Lupe zu nehmen?
Nicht für ihn - für Dich selbst und Deine nächste Beziehung!

15.12.2016 00:15 • #4


Kaetzchen

Kaetzchen


10209
3
23407
Und - es ist überhaupt sehr kontraproduktiv, einen Mann von sich überzeugen zu wollen, indem man ihn auf sich rumtrampeln lässt. Damit erzeugt man das Gegenteil von Respekt, und Männer "testen" Frauen mit solchen Aktionen auf ihren "Wert".
Richtig wäre es also - und erst recht in einer Affäre, für die sollte der Mann IMMER mehr tun als die Frau, finde ich - selber in der Pizzeria einen Tisch zu besetzen und ihm Deine Bestellung zuzurufen.
Oder ihn rauszuschmeißen, wenn er nur "rumhängt" und in Deiner Gegenwart am Handy spielt.. Bzw. selber zu gehen, sobald die Energie aus der Begegnung raus ist.

15.12.2016 00:24 • #5


egonarz


Herzlichen Dank für eure Aufmunterung.

Es ist so, dass ich Angst hatte, was zu sagen, weil ich mir nicht anhören wollte, dass ich eventuell "zickig" bin, oder Sätze wie "jetzt stell dich nciht so an".

Ich bin mir eigentlch sicher, dass er charaktermäßig ein totaler Egoist und ein Ar. ist. Damals (wir kannten uns nicht so gut, hatten wenig Kontakt, - aber in seiner Art hatte ich schon irgendwie das Gefühl, dass er nur so nett tut und auch ein 2. Gesicht hat, ich weiß nicht wovon ich das abhängig gemacht habe) und besonders heute. Mein Vater ist auch so. Nach außen war er immer total beliebt und freundlich. Sunnyboy. Aber zu meiner Mutter war er total grausam, hat sie verbal erniedrigt und geschlagen.

Aber ich fühle mich so komisch durch die ganze Sache und irgendwie hat dieses halbe Jahr mich dazu gebracht, dass ich wirklcih an mir zweifle, und mich immer Frage, ob ich wirklich ziemlich hohl bin so wie er es mich spüren ließ. Minderwertig. Einfach dumm und leicht zu verarschen.

Vielleicht weil auch meine Mutter immer wieder zu mir als Kind, Teenager und auch jetzt im Alter von 30 Jahren sagt, dass ich zu naiv bin und dumm. An manchen Tagen, wenn sie nett ist, sagt sie dass ich eigentlich nur ein zu gutes Herz hätte und den Menschen zu schnell vertraue.

Ich weiß nicht, wie der Kerl das geschafft hat, dass ich plötzlich mich so fühle. Umso mehr strenge ich mich im Studium jetzt an, um mir selbst zu beweisen, dass ich doch gar nicht so dumm sein kann. Dumme Menschen schreiben doch keine schlechten Noten. Aber ich fühle mich so schei. und hab schon 2 mal geweint, weil ich tatsächlich glaube, dass ich es bin und er in wirklchkeit nett ist und ich mich vertan habe was seine Person angeht.

15.12.2016 00:38 • #6


egonarz


Und ich hatte nach einer Weile ihm gesgat, dass ich Gefühle habe. Er meinte dann zu mir: Frauen wären in Affären immer so emotional. Auch danach hat sich in seinem Verhalten nix geändert.

15.12.2016 00:39 • #7


egonarz


Und auch wenn er nur S. wollte, wir haben ausser dem S. nie was gemacht. Ich meine Kino oder raus gehen und shoppen usw. Was man auch macht, wenn man platonisch befreundet wäre. Das heisst ja, dass ich total langweilig sein muss für ihn. Und er einfach keinen Wert darauf legt, mit mir Zeit zu verbringen. Aber mit anderen Leuten Basketball spielt oder in ne Disco, das geht.

Ich fühl mich uncool und denk mir: Schämt er sich mit mir gesehen zu werden? Aber hübsch genug für den S. oder wei?

15.12.2016 00:43 • #8


egonarz


Ähh ich meinte dumme Menschern schreiben ja auch keine guten Noten.

15.12.2016 00:45 • #9


Kaetzchen

Kaetzchen


10209
3
23407
Oh je, da hat Dich aber jemand arg in Deinem Selbstwert gebeutelt ..

Da musst Du jetzt erstmal rausfinden! Ja, der Typ wollte nur S. wenn er darüber hinaus gar nichts mit Dir macht. Ja, der Typ ist ein Egoist, das hat Dein Bauch Dir schon gut verraten. Ist er beim S. auch eher egoistisch? Oder kümmert er sich da gut und ausgiebig um Dich? Das ist oft auch ein gutes Indiz ..

Deinen Wert hat er natürlich nicht erkannt. Aber Du hast das auch mitverursacht durch Dein Verhalten, leider. Er hat halt genommen, was Du ihm freiwillig gegeben hast. Deine erste Übung zur Steigerung Deines Selbstwertes sollte also heißen: Nein sagen üben (kannst Du das gut? Eher nicht, oder?)
Ein kleiner Tipp von mir - fang mit Bekannten an, die was von Dir wollen, worauf Du keine große Lust hast. Und sag dann klar Nein.
Geh shoppen in teuren Boutiquen, lass Dich von einer netten Verkäuferin beraten und gehe wieder, ohne was zu kaufen. So was halt .. das ist ein erster kleiner, aber wichtiger Schritt ..

15.12.2016 00:52 • x 1 #10


Rapture44


Du bist nicht sch eee. Aber du lässt schlecht mit dir umgehen.
nein, er möchte sich sicher nicht damit rächen.
Du willst eine Änderung von ihm.
Er ist aber so wíe er ist.
Ein Egoist, nimmt sich alles gerne.
Schmarotzt herum.

Du hast es in der Hand, möchtest du diesem Schmarotzer irgendwann jeden noch so kleinen Brotkrumen der ja eigentlich für dich bestimmt war, in den Mund schieben.
wenn ja, dann wird es nicht besser.
Wirst du aber dein Brot in Zukunft selber backen, dann wird er schauen können, wen er ihn Zukunft anbettelt.

15.12.2016 16:58 • #11


sade


Bitte mach Dir klar, dass nicht Du Sch... bist, sondern er.
Warum er Dich so behandelt hat, weiß ich nicht, aber möglicherweise hängt es auch mit der Abfuhr zusammen, die Du ihm vor Jahren erteilt hat. Letztendlich ist es aber überhaupt nicht wichtig, warum er das alles tat, manchmal gibt es darauf einfach keine Antwort und man kann dann nur sagen: weil er eben einen miesen Charakter hat.
Du hast so etwas einfach nicht nötig (das hat nämlich niemand nötig) und jeder weitere Gedanke an ihn und seine Motive sind verschwendete Zeit. Tu Dir etwas Gutes und sei stolz auf Dich, weil Du es beendet hast und ihm damit den Tritt verpasst hast, den er verdient hat. Du kannst sicher sein, dass solchen Menschen Ablehnung nicht egal ist.

Du scheinst noch sehr jung zu sein und deshalb noch mal etwas, was ich auch erst nach vielen Jahren kapiert habe: Deinen Wert bestimmst Du selbst. Niemand sonst.

16.12.2016 10:46 • #12


egonarzist


Ich danke euch für die Kommentare und hilfreichen Tipps.

Normalerweise hab ich eigentlich keine Probleme jemand darauf hinzuweisen, dass sein Verhalten nicht ok ist oder ich mir das nicht länger gefallen lassen möchte. Weil die meisten Menschen mir ja egal sind und wenn diese dann sauer auf mich sind und sich abwenden, gut ist dann so. Bei ihm ist es allerdings so, dass sich Gefühle entwickelt haben und ich es einfach nicht wollte, dass er mich vielleicht deshalb nicht mehr mag, wenn ich ihm seine Grenzen zeige.

Naja, die ganze Sache ist ja jetzt beendet, weil ich merke, dass er durch und durch Egoist ist und da einfach nix kommt. Und wieso sollte ich meine Lebenszeit für diesen Mann verschwenden?

Ich wollte das ganze nur loswerden, weil es gut tut einfach alles nieder zu schreiben und eure Meinung zu hören. Ich schließe am besten den Thread und freue mich natürlich was Sade geschrieben hat: nämlich das Ablehnung ihm nicht egal ist.
Auch wenn es nicht nett ist. Aber ich würde nicht so handeln, wenn er nicht so super schei. wäre.

20.12.2016 22:33 • x 1 #13


Bolten


1
Hallo ,wo ich das gerade lese,muss ich fast lachen oder weinen.Genauso ein Typen hatte ich letztes
Jahr gehabt.Original wie du es beschreibst.Dachte immer ich wäre die einzige der sows passiert ist.
Bin genau wie du abgehauen ,nie wieder geredet,er hatte auch kein Intresse dran aber wurde sehr beleidigend.

Gerade eben • #14



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag