42

Affäre mit verheiratetem Mann!

blume11

10
1
6
Hallo,

ich bin neu hier...ich habe so wie die Meisten hier etwas auf dem Herzen! Ich(verheiratet) habe eine Affäre mit einem verheirateten Mann!

Ich habe immer gedacht, so etwas passiert mir garantiert nie...und dann das!

Unsere Geschichte ist allerdings sehr kompliziert. Er und seine Frau sind sehr gute Bekannte von uns...und um noch eins oben drauf zu setzen sind er und ich auch noch Taufpaten des selben Kindes! Irgendwann haben wir einfach gemerkt, dass da mehr ist als nur freundschaftliche Gefühle...wir wissen beide, dass wir das nicht dürfen und doch können wir nicht ohne einander. Ich liebe meinen Mann sehr...auch wenn das vielleicht niemand glaubt...aber mein Herz gehört nun auch zu einem ein Teil dem anderen Mann!

Seit wir diese Affäre haben, haben wir uns schon einige Male heimlich getroffen. Allerdings haben wir noch nie miteinander geschlafen! Das Verlangen wäre zwar da, bis jetzt hatten wir aber keine Gelegenheit(vielleicht zum Glück)!

Wir hören ausser an den Wochenenden täglich voneinander...per SMS, Mail oder Telefon.

Wie gesagt, ich weiss, dass es falsch ist...aber ich kann nicht ohne ihn. Auch wenn wir dem Ganzen eine Ende setzen würden, wäre es sehr schwierig. Da wir ja immer Kontakt haben werden...

Hat jemand von euch so etwas ähnliches schon erlebt? Was soll ich tun?

12.12.2011 22:36 • x 1 #1


In Seelenliebe


51
20
hallo Blume,

manchmal fragt man sich in den Wirren des Lebens, warum geschieht das alles.

Was ist nur los mit mir, das ich mich sehne nach fremder Liebe, wenn ich doch die wahre Liebe direkt um mich habe.

Warum entsteht plötzlich wie ein Licht in halbdunkler Nacht ein unbekanntes Begehren, der unerträgliche Wunsch nach etwas Fremden?
Nach etwas Neuem, wo das alte doch längst nicht seinen Glanz verlor.

Nach etwas was aller Vernunft entbehrt. Ist es innerste Verzweiflung oder der Wunsch das ursprüngliche Verliebtsein von einst neu zu empfinden?

Warum musste uns der Schmerz dieser Liebe, die doch nicht sein darf gegeben werden.

Konnte dieser Kelch nicht an uns vorübergehen?

PN?

12.12.2011 23:31 • x 1 #2



Affäre mit verheiratetem Mann!

x 3


Miss U


172
3
56
... aus meiner erfahrung kann ich nur sagen, der preis, den man am ende zahlt, wenn man solchem verlangen nachgeht, ist sehr hoch...
als ich dem nachging, war das verlangen so stark, dass ich gespürt habe, ich bin bereit, jeden preis zu zahlen, um nur das jetzt zu erleben...

jetzt wo es ans bezahlen geht... sieht die sache leider anders aus und ich habe das gefühl, es nicht ertragen zu können....

sehr gutes buch zu dem thema:
victor chu:
von der schwierigen kunst treu zu sein - warum wir betrügen, was wir lieben

lieben gruß

12.12.2011 23:45 • x 6 #3


DerHecht


1
5
Hallo,

aus meiner Sicht gesprochen: GEH NICHT WEITER.

Ich war in einer ähnlichen Situation, habe das ganze dann ziemlich schnell abgebrochen und ebenfalls nicht mit der Dame geschlafen.

Heute, retrospektiv betrachtet, bin ich heilfroh, dass ich das Thema abgebrochen habe und danke jedem Tag meinem Schöpfer auf Knien, dass ich nicht weitergegangen bin. Bei mir war es damals genauso, ich war bereit jeden Preis zu zahlen und hätte es fast getan. Gerade wenn Du Deinen eigenen Partner liebst, dann verzichte auf den neuen Partner, beide parallel kannst Du eh nicht haben. Eine Beziehung wird zwangsläufig kaputt gehen. Und glaube mir, nach ein paar Wochen kommen Dir Deine jetzigen Empfindungen für den neuen lächerlich vor. Wenn Du weitergehst wird nur Wut, Trauer, Schmerz und Enttäuschung bleiben. Du wirst Herzen brechen und Deines wird dabei von anderen gebrochen.

Hört sich jetzt vielleicht nicht als der richtige Rat an, glaub mir, in ein paar Monaten wirst Du genauso denken und dann ist es evtl. schon zu spät. Das wir uns in andere verknallen ist normal, einen Ehebruch ist das, vorausgesetzt man lebt in einer guten Ehe, nicht wert.

LG Hecht

13.12.2011 16:51 • x 5 #4


Uli


898
1
211
Hallo Blume,

seit mein Mann mich für seine Affäre verlassen hat vor drei Monaten, ist der Boden unter meinen Füßen nur noch eine schwammige Masse.

Nie gekannte seelische und körperliche Schmerzen musste ich durchleben (lies doch mal die Geschichten der Verlassenen hier).
Für dich schwer oder garnicht vorstellbar.

Du sagst, dass du deinen Mann sehr liebst. Willst du ihm wirklich so weh tun, so tief verletzen? Selbst wenn du es irgendwann mal sehr bereuen würdest, es wird nie wieder so sein wie vorher.

Was ist mit der Ehefrau, da stürzen mehrere Welten ein.
Auch für die Kinder.

Zur Zeit spielen deine Gefühle verrückt. Du hast dich verliebt. Kannst du dir vorstellen, das daraus Liebe wird oder holt dich schnell der Alltag ein..

Dass du deinen Mann noch liebst machts nicht einfacher. Die Schuldgefühle würden deine neue Beziehung extrem belasten.

Es ist eine sehr risikoreiche Situation für dich mit unabsehbaren Folgen.

Niemand kann dir deine Entscheidung abnehmen.

Und nicht vergessen, diese Heimlichkeiten und Lügen können jederzeit auffliegen, Veränderung in deinem Verhalten werden wahrgenommen.

Manchmal denke ich (in meinem Loch), hätte ich das alles nicht erfahren, hätte er doch seine Affäre ausgelebt, ich hätte nichts gemerkt und hätte mein Leben noch.. ich weiß ist natürlich auch sche..., aber dieses tiefe Tal ist so verdammt lang..

GLG

13.12.2011 18:47 • x 3 #5


Miss U


172
3
56
Zitat:
Nie gekannte seelische und körperliche Schmerzen musste ich durchleben (lies doch mal die Geschichten der Verlassenen hier).
Für dich schwer oder garnicht vorstellbar.


uli, du sprichst mir aus der seele......

ich dachte zwischendurch es wird besser, aber es ist noch längst kein ende in sicht (6 wochen hölle sind es jetzt - wie lang ist es bei dir?)
vielmehr habe ich jetzt erst das gefühl, mir der ganzen tragweite für mich bewußt zu werden (bisher hoffte ich wohl doch noch auf ein aufwachen aus dem alptraum irgendwann)

ich habe auch das gefühl, nur die betroffenen hier können das wirklich verstehen
und in einem buch, das ich mir in der bücherei geholt habe (achtung noch ein buch-tipp: der ex-faktor - 6 strategien für ein neues leben nach der trennung) wird ausführlich und sehr treffend beschrieben, wie sich die verlassenen fühlen, zitat: ...die ganze emotionale gewalt, die eine solche trennung auslöst, lässt sich kaum in worte fassen. tatsächlich wird sie an emotionaler schwere nur von der erfahrung des todes eines kindes übertroffen

also ich würde auch sagen, die antwort auf die frage was tun?
ist: NICHTS!

13.12.2011 19:15 • x 2 #6


Uli


898
1
211
@MissU

Bei mir sind es jetzt 3 Monate.
Es ist besser als noch vor 6 Wochen, so viel kann ich sagen. Der Schmerz ist dumpfer, ich kann auch wieder essen und schlafen.
Aber die Angst, es könnte nie wieder gut werden (fühl mich manchmal wie ein Kind), ist immer noch ziemlich präsent.

Der Nebel lichtet sich nur langsam, das Gute an ihm überwiegt noch.

Was mir auch auffällt, dass dieses Sezieren hier, mir langsam zu viel wird.
Da grübeln, leiden, verarbeiten wir, sind hin- und hergerissen von Schuldgefühlen, sind verzweifelt.
Dabei ist es ganz einfach, sie haben uns verlassen, meist unter unmöglichen Umständen, unfair, feige, schon in einer neuen Beziehung, lassen es sich gutgehen.

Sie haben/hatten uns nicht verdient und wir sollten bald aufhören, ihnen nachzutrauern.

Also Gang hochschalten und Vollgas!

GLG

13.12.2011 19:29 • x 1 #7


Knappi


74126
Zitat von blume11:
Hallo,

ich bin neu hier...ich habe so wie die Meisten hier etwas auf dem Herzen! Ich(verheiratet) habe eine Affäre mit einem verheirateten Mann!

Ich habe immer gedacht, so etwas passiert mir garantiert nie...und dann das!
Hallo Blume, bin gespannt was jetzt so in Deinem Thread auf mich zukommt, vorweg, ich hatte eine ähnliche Situation, wenn auch mein Exfreund damals bereits getrennt war als ich mich ( ebenfalls verheiratet ) in ihn verliebte...

Zitat:
Unsere Geschichte ist allerdings sehr kompliziert. Er und seine Frau sind sehr gute Bekannte von uns...und um noch eins oben drauf zu setzen sind er und ich auch noch Taufpaten des selben Kindes !
Irgendwann haben wir einfach gemerkt, dass da mehr ist als nur freundschaftliche Gefühle...wir wissen beide, dass wir das nicht dürfen und doch können wir nicht ohne einander. Ich liebe meinen Mann sehr...auch wenn das vielleicht niemand glaubt...aber mein Herz gehört nun auch zu einem ein Teil dem anderen Mann!

nun, wenn Du Deinen Mann wirklich liebst, bedeutet es doch das Dir irgendwas fehlt oder ? Sonst wäre es für einen Anderen ( von den Umständen mal abgesehen ) wohl nicht wirklich möglich sich in Eure Ehe zu drängen ( wenn auch ungewollt ) bist Du Dir sicher das Du den anderen liebst oder ist es eher das Begehren und das begehrt werden und ein Gefühl von Verliebtsein ?
Wie lange geht Das schon ?

Zitat:
Seit wir diese Affäre haben, haben wir uns schon einige Male heimlich getroffen. Allerdings haben wir noch nie miteinander geschlafen! Das Verlangen wäre zwar da, bis jetzt hatten wir aber keine Gelegenheit(vielleicht zum Glück)!

ich denke mal eher ihr habt den Mut nicht wirklich , weil ihr Euch der Konsequenzen bewusst seid und Das ist wirklich gut so !

Zitat:
Wir hören ausser an den Wochenenden täglich voneinander...per SMS, Mail oder Telefon.

und Das fällt keinem eurer Partner auf ?

Zitat:
Wie gesagt, ich weiss, dass es falsch ist...aber ich kann nicht ohne ihn. Auch wenn wir dem Ganzen eine Ende setzen würden, wäre es sehr schwierig. Da wir ja immer Kontakt haben werden...
also um ehrlich zu sein, klingt es für mich nicht nach Liebe so wie Du es beschreibst, ihr seid nicht intim geworden, ihr geniesst momentan einfach die Vertrautheit, die Aufmerksamkeiten des Anderen, dieses sich auf den Anruf freuen oder was auch immer, zur Liebe gehört aber weit mehr

Zitat:
Hat jemand von euch so etwas ähnliches schon erlebt? Was soll ich tun?
ich habe so ziemlich das Ähnliche erlebt wie Du, nur nicht mit einem Bekannten, sondern einem fremden Mann und ich bin voll auf´s Ganze gegangen. Ich habe ihn wirklich geliebt und wollte den Rest meines Lebens mit ihm verbringen, habe meinem Ehemann sofort davon erzählt und meine Ehe somit für gescheitert erklärt.

An Deiner Stelle würde ich jetzt erstmal versuchen ganz ruhig zu werden und Dich ernsthaft und in aller Besonnenheit zu fragen wohin Das mit Euch führen soll.
Breche den Kontakt ab, wenn es Dir noch um irgendwas mit Deinem Mann geht, vielleicht für eine Woche - ist wie eine Art kalter Entzug, aber versuche Dich mal zu fragen was Dir in Deiner Ehe fehlt, denn es muss Etwas geben ( und wenn es die Alltagsroutine ist, ihr vielleicht als Paar so nicht mehr existiert weil ihr nur noch Mama und Papa seid ) was er Dir momentan geben kann, was Dir an Deinem Mann fehlt.

Wenn ihr 2 Euch so gut kennt sollte Deine Affaire genau wissen warum Du das tust und sich auch mal Gedanken über seine Ehe machen, weißt Du ob er seine Frau noch liebt ?
Auch wenn ich sonst gerne den Moralapostel heraushängen lasse - hier würde ich jetzt sagen, solange nicht mehr als ( was schon schlimm genug ist ! ) Fremdküssen und Kopfkino bei Euch angesagt war, ist noch nichts verloren und man muss keine Pferde scheu machen !

Aber bitte komme zur Vernunft, denn selbst wenn er jetzt der Partner werden würde, von Dem Du träumst, die Voraussetzungen sind doch momentan mehr als tragisch und wenn man eine Kosten-/Nutzenrechnung aufstellen würde, meinst Du es würde sich lohnen Deinen Mann für ein paar Schmetterlinge im Bauch und ein wohliges Ziepen in der Herzgegend für immer wegzuschicken ?
Nicht zu vergessen - ihr seid es die fremd oder besser bekannt geht und ihr tut Euren Partner Unrecht und unfassbar weh !
Wenn ihr jetzt keinen Cut macht, werdet ihr früher oder später auffliegen und riskiert neben 2 Ehen, 2 Freundschaften und mehrere Jahre Vertrauen und wenn die erste Verliebtheit weg ist und der Alltag Euch einholt möchte ich behaupten keine Glaskugel zu brauchen um vorher zu sagen das ihr sagen würdet : Das war es nicht wert !

LG
Knappi

13.12.2011 19:40 • x 2 #8


blume11


10
1
6
Es erstaunt mich nicht, dass so viele meine Geschichte lesen...es ist ja alles auch filmreif!

Ich danke euch für eure Antworten...auch wenn einige nicht so einfach sind...ich sehe es so und trotzdem nicht...oder will es vielleicht nicht so sehen! Ihr schreibt, wenn der Alltag eisetzt, wird es anders...wann setzt dieser Alltag ein? Bei uns geht es jetzt schon zwei Monate so! Es ist immer wieder neu...jeder Tag. Ich spüre noch gar nichts von Alltag!

Ja es mag sein, dass wir das nur tun weil uns in unseren Ehen etwas fehlt! Wir ergänzen uns aber irgendwie sehr gut! Das unglaubliche ist auch, dass meine Ehe seit dieser Zeit viel besser geworden ist...wieso ist denn das so?

Wir wissen beide, dass es falsch ist und wir es beenden sollten...nur ist das eben auch nicht so einfach! Gerade weil wir uns gut kennen.

Wenn wir einen Schlussstrich ziehen, werden wir leiden und das wird ganz klar auffallen...eben weil wir uns kennen und A Taufpaten sind und B uns alle gemeinsam alle zwei bis drei Wochen treffen...! Uns wird man es nie anmerken, niemand . Unsere Vorsichtsmassnahmen sind Bühnenreif...nur wenn wir uns trennen...dann schon! Wir könnten uns ja nicht einfach meiden oder aus dem Weg gehen...das würde dann auffallen!

Und ja, ich kann sagen, dass es Liebe ist...von beiden Seiten her...ich habe noch nie von einem Mann solch schöne Briefe uns Mails bekommen...er gibt mir so viel! Ich glaube nicht, dass er das machen würde, wenn er mich nur für gewisse Sachen möchte. Dafür kenne ich ihn zu gut.
Wir wollen beide unsere Welten nicht verlieren oder eintauschen...das ist keine Frage...aber wir können auch nicht ohne einander sein!

Wie ihr sehen könnt ist und bleibt es schwierig...

14.12.2011 17:25 • x 1 #9


Knappi


74126
Hallo Blume
Zitat von blume11:
Es erstaunt mich nicht, dass so viele meine Geschichte lesen...es ist ja alles auch filmreif!

Ich danke euch für eure Antworten...auch wenn einige nicht so einfach sind...ich sehe es so und trotzdem nicht...oder will es vielleicht nicht so sehen! Ihr schreibt, wenn der Alltag eisetzt, wird es anders...wann setzt dieser Alltag ein? Bei uns geht es jetzt schon zwei Monate so! Es ist immer wieder neu...jeder Tag. Ich spüre noch gar nichts von Alltag!
ich muss gerade kräftig schmunzeln - wie alt bist Du im Moment ( gefühlt ? ) 14 ? 15 ?
Du gehst schon 2 Monate mit ihm - wow !
Lass´mich mal überlegen - wann fängt Alltag an ?
Wenn Du jetzt gleich zu Deinem Mann gehst und ihm sagst : Hör´mir mal bitte zu, ich habe mich in X verliebt und er sich in mich und wir haben beschlossen, dass wir absofort miteinander leben möchten, ich ziehe morgen zu ihm und seine Frau zieht aus und ich nehme unser Kind mit !
Alltag genug ?
Ich hole Dich nur ungerne von Deinen rosa Wattewölkchen aber im Moment hast Du eine kräftige Ladung Dopamin in Dir drin und jede SMS und jede e-mail, vielleicht sogar dieses Verbotene ist ein Kick...der die kleine, durstige Blume gießt

Zitat:
Ja es mag sein, dass wir das nur tun weil uns in unseren Ehen etwas fehlt! Wir ergänzen uns aber irgendwie sehr gut! Das unglaubliche ist auch, dass meine Ehe seit dieser Zeit viel besser geworden ist...wieso ist denn das so?
weil Du unbefangener und mit weniger Anspruch an Deinen Mann herantrittst, denn die schönen Sachen und das richtig gut tun erwartest Du von Deinem Lover das Dopamin lässt Dich abheben und verursacht das Du entspannter wirst, somit ist Deine Ehe entspannter und ich wette Dein Mann denkt das Du momentan echt super bist ! ( der Arme...wenn Der wüsste...)

Zitat:
Wir wissen beide, dass es falsch ist und wir es beenden sollten...nur ist das eben auch nicht so einfach! Gerade weil wir uns gut kennen.
es ist so einfach wie ihr es macht, ihr wollt es nicht beenden und steuert mit vollem Karacho auf eine Katastrophe zu - ich hoffe nur es ist Das wert.

Zitat:
Wenn wir einen Schlussstrich ziehen, werden wir leiden und das wird ganz klar auffallen...eben weil wir uns kennen und A Taufpaten sind und B uns alle gemeinsam alle zwei bis drei Wochen treffen...!

und Taufpaten müssen sich täglich zig SMS schreiben und mailen und sich täglich hören oder sich noch besser so schnell als möglich treffen.
Schöne Welt die ihr Euch da ausmalt

Zitat:
Uns wird man es nie anmerken, niemand . Unsere Vorsichtsmassnahmen sind Bühnenreif...nur wenn wir uns trennen...dann schon! Wir könnten uns ja nicht einfach meiden oder aus dem Weg gehen...das würde dann auffallen!
dann ist doch alles paletti ! Frage - was willst Du von uns ? Du hast Dich hiermit offiziell geoutet, dass Du Deinen Mann vorsetzlich betrügst, inklusive Deinem Kind, inklusive der Frau Deines Lovers und findest Eure Tricks doch toll, was willst Du also ? Unseren Segen ?

Zitat:
Und ja, ich kann sagen, dass es Liebe ist...von beiden Seiten her...ich habe noch nie von einem Mann solch schöne Briefe uns Mails bekommen...

schickt er Dir in den Briefen auch seine Schmutzwäsche mit ? Oder überlässt er Die seiner Frau ? ( tut mir leid, ich bin hier schon für meinen Zynismus bekannt, aber Das schreit förmlich danach...)

Zitat:
er gibt mir so viel! Ich glaube nicht, dass er das machen würde, wenn er mich nur für gewisse Sachen möchte. Dafür kenne ich ihn zu gut.
es spricht Euch doch auch Keiner ab Das füreinander zu fühlen, aber merkst Du eigentlich sonst garnichts mehr ?
Du verteidigst hier, vor zig Usern im Internet Deine Affaire mit Händen und Füssen, von Deinem betrogenen Ehemann und Reue lese ich nichts mehr, aber erwachsen sein und zu der Liebe stehen willst Du und er dann wohl nicht.
Ehrlich ? Schlechte Pateneltern - schlechte Vorbildfunktion !

Zitat:
Wir wollen beide unsere Welten nicht verlieren oder eintauschen...das ist keine Frage...aber wir können auch nicht ohne einander sein!

Einspruch : ihr könnt, ihr wollt aber nicht, ein nicht unerheblicher Unterschied !

Zitat:
Wie ihr sehen könnt ist und bleibt es schwierig...

autsch - Das tut mir jetzt weh...

es tut mir leid wenn ich die KnappihautDichjetztmalaufdenHinterkopfkeule auspacken muss : soll ich Dir noch das Patschehändchen halten wenn Du später wieder fremdgehst und nicht dazu stehen willst weil Dir Dein Popo wichtiger ist als Der Deiner Familie ?

es gibt da ein schönes Lied von Pipi Langstrumpf und da ist ein Vers darin : ich mal mir die Welt widewide wie sie mir gefällt !

Du lebst aber nicht in der Villa Kunterbunt und auch wenn eine Affaire und Dein Dopaminhaushalt gerade wunderbar sind ist es nicht fair was ihr da macht und Du bist hergekommen, weil Du Hilfe wolltest, wenn Du uns jetzt aber hier doch so unverblümt in Blumensprache mitteilst, dass Du eine bühnenreife Inszenierung mit Deinem Lover für gut befindest, bist Du in einem Forum über Trennungsschmerz glaube ich....*grübel*
falsch !

So und nun steinige mich wer will !

LG
Knappi

Nachsatz :
Liebe Blume, falls mein Post Dich jetzt in irgendeiner Form verletzt tut es mir leid, aber ich glaube bei Dir hilft im Moment nicht, wenn ich im Säuselton mit Dir rede, denn Du willst eigentlich garnicht wirklich eine Lösung für Dein Problem finden, aber kannst auch nicht wirklich damit umgehen was Du da tust, weil Dein Gewissen Dir das einzig Richtige und Wahre sagt...deshalb nochmal mein Rat : Breche den Kontakt für eine Weile ab, ihr reitet Euch da nur immer tiefer rein und je länger es geht, desto schmerzhafter und unlöslicher und hinterhältiger wird Euer Betrug, denke bitte mal darüber nach und zwar ernsthaft, denn wir nehmen uns Zeit Deine Geschichte zu lesen und versuchen Dir den richtigen Weg zu zeigen, wie auch immer Der aussieht entscheidest Du - aber so ist er jedenfalls nicht o.k !

14.12.2011 20:13 • x 4 #10


Uli


898
1
211
@Knappi



Respekt, auf den Punkt!

14.12.2011 20:45 • #11


blume11


10
1
6
Das mir hier ehrlich und unverblümt seine Meinung geigt...damit musste ich rechnen!

Aber Knappi, hast du wirklich das Gefühl, ich hätte hier alles erzählt wie es mir/uns geht, wenn ich stolz darauf wäre? Ich habe ein Forum gesucht wo ich es jemandem erzählen kann...allem Anschein nach bin ich am falschen Ort gelandet...

Das unsere Ehe besser ist weil mich Momentan irgenwelche Hormone beflügeln, daran zweifle ich. Es ist nicht so, dass es mir nur immer super geht...und alles hellblau und rosarot ist! Ich bin oft kurz davor meinem Mann alles zu gestehen...aber ja, dazu fehlt mir der Mut dann doch.

Ich bin nicht stolz darauf was wir tun und wie wir es tun...und ich gebe nicht damit an wie super wir es machen! Ich habe es erzählt, weil ich mich selber nicht mehr erkenne...und es mir selber Angst einjagt...

Darum habe ich um Hilfe gefragt!

14.12.2011 21:09 • x 1 #12


Uli


898
1
211
Hallo Blume,

was hast du erwartet? Hier sind alle verlassen worden.
Vorher monate- und manchmal jahrelang betrogen und belogen worden.

Welchen Rat wolltest du denn hören?

Wir haben hier geschildert, wie es uns damit geht, wie weh es tut.
Da fällt es schwer, Verständnis aufzubringen für deine Situation.

Und das wolltest du anscheinend, leider ist das hier das falsche Forum dafür.
Mal ehrlich, kannst du dir das alles mal umgekehrt vorstellen, dein Mann betrügt dich mit eurer Bekannten. Versuchs mal!

Wünsche dir Kraft, die richtige Entscheidung zu treffen.

14.12.2011 21:37 • x 1 #13


Knappi


74126
Zitat von blume11:
Ich habe es erzählt, weil ich mich selber nicht mehr erkenne...und es mir selber Angst einjagt...

Darum habe ich um Hilfe gefragt!


Blume..hast Du eigentlich meinen Nachsatz mal gelesen oder Dir jetzt mal gerade selektiv Das rausgepickt was Du lesen willst ?

Du hast Angst vor Dir selbst und willst Hilfe, in Deinem vorherigen Post ist aber dieser Satz hier :

Zitat:
uns wird man es nie anmerken niemand. Unsere Vorsichtsmassnahmen sind Bühnenreif


Was bitte soll ich darüber denken in Verbindung mit Angst ?
Alles was man Dir rät bügelst Du ab und vergräbst Dich darin - wenn Du es einfach nur niederschreiben musst, weil Du verarbeiten willst, o.k.

Dann stehe aber bitte dazu, denn ich werde hier schon per PN angeschrieben weil ich meine Verbitterung scheinbar nicht verarbeitet bekomme ( sorry das ich es öffentlich erwähnen muss, aber es ist zu nett ! ).

Weißt Du eigentlich was Dein Mann fühlen wird wenn es jemals rauskommt ?
Du bist leider sehr egoistisch und es tut mir leid wenn Du Dich unverstanden fühlst, aber ich selbst bin durch so eine Hölle auf einem ganz anderen Weg gegangen, Du kannst Dir leider nicht immer nur die Rosinen aus dem Kuchen picken, Du musst auch irgendwann mal zu Deinen Handlungen und sogar schon zu Deinen Gedanken stehen, denn Du hast eine Verantwortung Deinem Kind und Deinem Mann gegenüber.

Das es Dir schlecht geht- verstehe ich, ich verstehe aber nicht wie Du hier herkommen kannst und dann schreibst das Du ganz rational und kalkulierend Taktiken mit Deinem neuen Lover ich nenne ihn jetzt mal so weil ich nicht Partner dazu sagen kann und will, ausrechnest damit ihr Eure Partner hintergehen könnt und so wie Du es geschrieben hast, klingt es stolz !

LG
Knappi

noch ein Nachsatz :
ich sehe keinen Sinn darin Dir weiter hier im Thread zu antworten, so lange Du nicht begreifst, dass Du etwas verändern musst um aus der Situation zu kommen.
Du kannst hier Deine Gedanken und Gefühle und Alles niederschreiben, aber es ist nicht Dein reales Leben.
Was das Dopamin angeht, so schaue doch einfach mal unter Verliebtheit in Wikipedia rein...es ist ein Glückshormon das sehr wohl bei Verliebtheit ausgeschüttet wird und u.a auch durch Schokolade...aber nicht in den Mengen und deshalb benehmen sich verliebte Menschen meisten irrational und sind sich selbst fremd so wie Du im Moment !

Wie auch immer Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir dafür wirklich von Herzen alles Gute und falls Du so weitermachst....ein Kissen das Dich beim Aufprall abfängt.

14.12.2011 21:42 • x 1 #14


blume11


10
1
6
Für mich ist klar, dass wir so nicht weiter machen können. Aber wir wissen beide, dass es immer unser Geheimnis bleiben wird.

Ich bin hierher gekommen weil ich alles einfach mal ablegen wollte. Mich irgendwie mit gleichgesinnten ausstauschen. So wie ich das gelesen habe ist das hier ein Forum für Betrogene, solche die eine Affäre haben und für Geliebte...

Ich kann damit umgehen was ihr mir schreibt...und ich nehme euch ernst...und ja ich werde den Rat, ihm eine Woche mal nichts zu schreiben, befolgen...kalter Entzug. Oder wie war das?

Ich habe mir das nicht ausgesucht...ich weiss, ich hätte nicht einfach so ja sagen dürfen dazu. Das alles zu lassen dürfen...aber wenn ich da nicht wirklich wieder raus wollte...wäre ich wohl nicht hier!

14.12.2011 22:14 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag