1

Alleinsein lernen - Tipps bei Einsamkeit?

Wald_Elf

2
1
Hallo zusammen,
nachdem ich hier schon seit ein paar Stunden fleißig am Lesen bin hab ich mich dazu durchringen können mir so einiges von der geschundenen Seele zu schreiben.

Da ich jemand bin der seit dem Auszug aus dem Elternhaus mehr oder weniger immer in einer festen Partnerschaft gelebt hat fällt es mir jetzt umso schwerer das allein sein zu ertragen. Das ganze versuche ich jetzt seit 11 Monaten.

Besser geht es mir jedoch trotzdem nicht. Besonders schlimm sind die Stunden nach der Arbeit und an den Wochenenden.
Ich versuch mir die Zeit zu vertreiben mit langen ausgedehnten Spaziergängen und gehe auch viel in das Fitnessstudio (hab ich vorher nie gemacht so was).
Problem ist das es nie lange anhält kaum wieder zu Hause dreht sich wieder alles um das allein sein. Ich dreh bald am Teller wenn sich das nicht bald ändert.

Freunde hab ich hier nicht wirklich und die ich habe denen würde ich das alles nicht an vertrauen.
Also was bleibt mir als mich wieder allein damit auseinander setzen zu müssen und so schleicht die Zeit im wahrsten Sinne des Wortes nur dahin. Ich weiß gar nicht wann ich das letzte Mal durch geschlafen hab. Wenn ich wieder ausstehe fühle ich mich immer wie gerädert.

Total matt und abgespannt zu nichts hat man Lust. Das einzige was mich im Moment noch einigermaßen aufrecht hält ist meine Arbeit.

Da muss man ja als Vorgesetzter stark sein und kann sich nicht hängen lassen. Nein ist kein Burnout bin ja kein Manager .
Leider, muss ich im Moment sagen, geht jeder Arbeitstag mal rum.
Das ist wie ein armer Esel der am Brunnen immer im Kreis rennen muss man läuft und läuft und läuft und ein Ende ist nicht in Sicht.

Wie soll jemand der sein Leben lang nur in Beziehungen gesteckt hat mit dem alleisein jetzt klarkommen? Geht das überhaupt? Zumindest ging es die letzten 11 Monate es geht mir aber noch genauso dreckig wie am ersten Tag und man wird die Gedanken und die Selbstzweifel nicht los egal wie oft man darüber auch nachgrübelt.

Dazu kommt jetzt immer wieder mal die Frage wie lange wirst du jetzt allein bleiben kommt da überhaupt noch was oder war es das jetzt endgültig? Nach 2 Ehen und mehreren gescheiterten Beziehungen darf man sich die Frage ja stellen.

Ist schon merkwürdig was einem in solch Momenten durch den Kopf schwirrt und warum taucht so was immer erst auf wenn es doch schon zu spät ist?
Und wieder ist es mitten in der Nacht und an Schlaf ist nicht zu denken und wenn dann ist es immer nur ein kurzes wegnicken.

Ich hasse dieses miese Gefühl!

So trotz allem muß ich jetzt mal wieder versuchen ein paar Stunden Schlaf zu erhaschen.

Bis dahin Euer Wald_Elf

06.12.2012 02:14 • #1


Huhu2


Hallo und Guten Morgen

Hm, vielleicht ist das so ne Art "Absicht". Ich glaube ja, das wir bestimmte Situationen irgendwann so massiv erleben, damit wir aus ihnen lernen, um zukünftig besser damit umgehen zu können.

Du hörst dich auch massiv depressiv an. Nur nickern und morgens dann gerädert sein ist übel.

Wie willst du da den Tag vernünftig überstehen?

Wie war ansonsten dein Leben? Du schreibst du warst 2 mal verheiratet und diverse Beziehungen. Bist du immer von eine Beziehung in die nächste gerutscht?

Es gibt Menschen die ertragen es auch nicht, mit sich allein zu sein, da sie sich dann zu sehr mit sich und ihren Gedanken beschäftigen müssen. Ist es vielleicth so? Dann solltest du das jetzt als Chance sehen, dich selbst kennen zu lernen.

Alles und jede Situation im Leben hat auch immer was gutes! Nicht sofort erkennbar oftmals.

lieben Gruß

(Im übrigen gibt es auch Erkrankungen organischer Natur, die solche Symptome machen! Die Schilddrüse zum Beispiel, nur mal so am Rande)

06.12.2012 06:29 • x 1 #2


Wald_Elf


2
1
Hallo

und danke erstmal für deine Antwort

Ich müsste es dann wohl erstmal richtig realisieren was passiert ist und das kann ich immer noch nicht wirklich.

Jetzt ist es ja eigentlich wieder soweit. Feierabend und das Karussel beginnt sich wieder zu drehen. Immer die selben Gedanken mit Warum,Wieso lag es an mir oder an Ihr ( bei mir gehören aber immer 2 zu soetwas) und trotzdem such ich nach Fehlern.
Das macht mich noch Wahnsinnig.

Man soll es nicht glauben aber letzte Nacht hab ich mal wieder richtig durch geschlafen. Is schon seltsam wenn man so langsam anfängt sich sowas von der Seele zu schreiben.

Reingerutscht in die Partnerschaften möchte ich eigentlich nicht behaupten. Ein Teil hat sich von allein ergeben ( die 2 Ehen ) beim Rest war ich wohl eher immer auf der suche um nicht allein sein zu müßen.
10 Jahre Ehe hinterlassen auch Spuren.

06.12.2012 23:22 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag