98

Alles in meinem Leben geht schief

SabineWien

708
8
1308
Hallo.

Ich würde gerne wissen, ob nur ich mich so fühle.
Seit Jahren läuft mein Leben eigentlich nicht gut. Egal was ich anfassen, am Ende zerbricht alles.
Ich suche mir ein neues Hobby, am Ende lerne ich Leute kennen, die schwierig sind und der Kontakt bricht wieder ab.
Ich bin in der Arbeit immer freundlich zu allen und versuche positive Stimmung zu verbreiten und mein Chef ist total unhöflich zu mir und kränkt mich.

Wenn ich einen neuen Mann kennenlerne ist immer alles nett am Anfang und endet immer das der Kontakt auf einmal abbricht.
Ich bin aber keinesfalls bedürftig, im Gegenteil, mittlerweile bin ich richtig abgestumpft.

Ich habe das Gefühl mein Leben wird immer so bleiben, dass egal was ich anfage, am Ende zerbricht es.
Und ich raffe mich immer wieder auf, gehe immer wieder fröhlich aus dem Haus und dann Zack - kommt die nächste Ohrfeige auch prompt.

Seit 7 Jahren habe ich eigentlich das Gefühl das ganze Leben stellt sich gegen mich. Wie gesagt, ich mache Sport, treffe mich mit Freunden aber am Ende endet es immer damit das das alles aufhört, dass mich jemand schroff anredet und ich total fertig wieder bin.

Ich suche natürlich meinen eigenen Anteil an dem Ganzen. Warum mich jeder immer nach einiger Zeit verlässt. Mittlerweile hat sich mein Charakter geändert denn ich glaube nicht mehr an die Liebe, bin auch auf keiner dating Plattform mehr, denn dort sind wirklich nur gestörte Menschen.

Und kaum finde ich wieder in meine Mitte kommt irgendwer daher und ich bin wieder traurig.
Früher war mein Leben sehr erfüllt und ich war eine Spaßkanone. Heute ziehe ich mich zurück damit mir keiner mehr weh tut. Ich kann damit leben, aber schön ist etwas anderes.
Vor meinen Augen haben alle eine Beziehung und fahren gerade auf Urlaub und ich habe niemanden mit dem ich vereisen kann. Wie gesagt, früher hat mein Leben total anders ausgesehen.
Ich frag mich oft wie furchtbar ich sein muss, dass andere mich nicht mögen. aber auch Menschen die ich beim Sport sehe und wo ich zurückhaltend bin und fröhlich hin komme, Zack, treffe ich auf jemanden, der schlecht gelaunt ist und mich schroff bittet meine Sachen doch woanders hin zu stellen.
Ich kann gut alleine leben (mit meiner Tochter zusammen), aber das Leben da draußen läuft ohne mich ab. Ich gehöre dort nirgendwo mehr dazu. . Und ich weiß nicht, warum es so gekommen ist. Ich wurde immer verlassen die letzten Jahre, war immer wieder glücklich in neuen Beziehungen und mir wurde wirklich oft weh getan beim Verlassen.
Das Leben findet da draußen statt und ich darf nicht mitspielen. seit Jahren fühle ich mich so.
Kennt jemand das Gefühl?

12.07.2022 17:30 • x 13 #1


FrauDrachin

FrauDrachin


2169
2
4241
Ach Sabine, lass dich doch erst mal ganz lieb drücken.

Nein, die einzige bist du bestimmt nicht, es gibt viele Menschen, inklusive mich, die nicht sooo leicht Anschluss finden, wo sich viel wieder verläuft, und manches sich krampfig anfühlt.

Ansonsten schilderst du ja sehr verschiedene Situationen...
Partner die dich verlassen.
Motzende Chefs.
Freundeskreise, die sich wieder auflösen.
Unfreundliche, schlecht gelaunte Mitmenschen.

Zu zwei und vier geht es mir immer so, dass mich sowas auch sehr schnell, sehr stark und nachhaltig runterzieht. Das ist ja aber gar nicht nötig. Ich übe gerade auch bewußt, solche Sachen nicht zu nahe an mich ranzulassen.
Auch hab ich oft das Gefühl, dass jede Unstimmigkeit einen Kontaktabbruch bedeutet. Viele Meschen gehen damit offenbar sehr viel lockerer um als ich, und empfinden es als sehr viel undramatischer. Auch das gilt es zu üben.

12.07.2022 17:43 • x 7 #2



Alles in meinem Leben geht schief

x 3


Milly85

Milly85


1140
2463
Ich erkenne mich leider teilweise in deinen Zeilen wieder.

Ich weiß selber nicht, was man da machen kann. Ich merke aber, dass ich (LEIDER) mittlerweile so geworden bin, dass ich sobald ich auf so unfreundliche Menschen treffe, meine fröhliche, liebenswerte Art abstelle, weil sie sie nicht verdient haben.

Der richtigere Weg wäre, sich die Freude die du ausstrahlst nicht nehmen zu lassen, weil diese Leute
Zitat:
fröhlich hin komme, Zack, treffe ich auf jemanden, der schlecht gelaunt ist und mich schroff bittet meine Sachen doch woanders hin zu stellen.

Es dir NEIDEN! Das ist der Grund für ihr Verhalten. Sie sind unzufrieden mit ihrem Leben und sind neidisch auf das Licht, das du ausstrahlst.

mittlerweile ist es bei mir so, dass sich in dem Moment ein Schalter bei mir umlegt, und ich zur absoluten Megazicke mutiere, und dreifach zurückbrülle, in einem Ton der sich gewaschen hat. Dann gucken alle erstmal dumm, aber ist mir auch egal.

Ich lasse mich nicht mehr so behandeln, von Leuten die andere, liebe Menschen unterdrücken und auf ihnen herumtrampeln wollen! Das hab ich mit Kassierern und sonstigen Leuten schon abgezogen und es ist einfach so göttlich, ihre dumme Fratze zu sehen wenn ich ausraste.

Egal, das tut gerade nix zur Sache. Vielleicht kannst du dir auch eine harte Schale aneignen. Du musst ja nicht gleich so austicken wie ich. Wenn dir jemand dumm kommt und dir sagt dass du irgendwas wegstellen sollst weil es ihm nicht gefällt, sagst du einfach Nein?! nächstes mal. Wenn’s nicht gerade im Notausgang steht oder Leute behindert, geht es keinen was an, wo was von dir steht. So.

Vielleicht strahlst du auch mittlerweile etwas Traurigkeit aus, sodass es für andere Leute schwer wird mit dir durchs Leben zu gehen, könnte sein… wie gesagt, ich weiß wovon du sprichst.

Ich denke du musst dein mindset ändern. Lass Leute gehen, die nur auf Reise sind, zieh dich aber nicht zurück sondern lern immer neue Leute kennen. So ist das Leben… vielleicht würden Leute auch gerne Kontakt zu dir haben, die du vielleicht im ersten Moment gar nicht auf dem Schirm hättest, weist du was ich meine?

Menschen, die sich mit DIR anfreunden wollen, nicht welche, denen DU nachlaufen musst.

12.07.2022 17:52 • x 5 #3


Heike1307

Heike1307


1391
2
1727
Hallo liebe @SabineWien.
Vielleicht bist du mittlerweile zu sehr verkrampft? Lass doch schlechte Laune und Co nicht so sehr an dich ran. Die haben schlechte Laune, nicht du. Sieh nicht das Negative sondern das Positive in deinem Umfeld. Leute kommen und gehen. Das ist im Leben so. Versuch es mal mit mehr Gelassenheit und Humor zu sehen. Ist nicht so einfach, ich weiß. Aber eine andere Sicht auf die Dinge kann schon viel bringen. Und das strahlst du dann auch nach außen aus.

12.07.2022 17:57 • x 3 #4


SabineWien


708
8
1308
Danke für eure Antworten, das ist sehr lieb.

Eine harte Schale habe ich mittlerweile, ich glaube deswegen wirke ich aber eben auch hart nach außen.
Aber letztens bin ich total fertig von der Arbeit gekommen, habe meine Tochter von meiner Freundin geholt und hab sofort geweint und ihr erzählt was mit dem Chef los war und sie hat weiter Steine aus dem Blumenbeet raus sortiert... Nach 5 Minuten hat mich das noch mehr wütend gemacht und ich bin schnell gegangen. Ich denk mir dann immer: ich würde doch nie und nimma Steine weiter sortieren wenn mir jemand gegenüber steht, der gerade total traurig ist!..... Und Zack, wieder ist man noch mehr fertig.

Oder wenn ich eben Freundinnen erzähle das es mir grad nicht gut geht und keiner hat Zeit auf ein Treffen.... Das macht in mir innerlich so zu, dass ich dann mit den Freundinnen überhaupt keinen Kontakt mehr haben möchte für einige Zeit.

Also kurz gesagt wenn man traurig ist hauen irgendwie alle noch mehr drauf! Also versuche ich eh nicht mehr zu zeigen wenn ich traurig bin.

Auf der anderen Seite habe ich eine schroffe Art manchmal, das möchte ich nicht leugnen. Aber ich bin ja nicht immer so! Wieso hab ich dann das Gefühl einmal einen Fehler gemacht ist sofort jeder immer weg?

Dann habe ich einen neuen Nachbarn der trampelt wie verrückt über mir. Vorher war jahrelang absolute Ruhe und nun ist das wirklich extrem. Und wenn ich mich an den Vermieter wende bekomme ich nur ablehnende Antworten und ich soll mich nicht so anstellen... Obwohl ich ohne böse Worte immer wieder sage das es wirklich schlimm ist für mich. Aber statt Verständnis nur der nächste Angriff und Meldungen wie ja das ist so, leben sie damit. Und auch dem Nachbar ist es völlig egal und er macht weiter Krach bis zum geht nicht mehr... Und ich denke mir: bitte was hab ich getan, dass egal wen ich um Hilfe bitte, ich immer nur eine drüber bekomme...

Zu allem Übel nehme ich derzeit stark zu (war bei meiner Mama in dem Alter auch so, sie ist schwer adipös nun)... Und langsam frage ich mich wirklich warum ich nicht einmal wieder Glück haben kann im Leben...

12.07.2022 18:05 • #5


Chrome

Chrome


991
1325
Was man ausstrahlt bekommt man auch heißt es.

Ich kenne dich nicht, aber es klingt nicht sehr gesund in meinen Augen.

Wieso lässt du dich sofort runterziehen wenn jemand etwas negatives zu dir sagt?

Man hat erst die höchste Stufe der Weisheit erreicht wenn es einem egal ist was andere denken.

Genau da liegt dein Problem, du hast diese Stufe noch nicht erreicht und nimmst diese Menschen zu wichtig.

Also mich kann niemand beleidigen, zumindest niemand der nicht in meinem Herzen ist. Man kann mich als sonst was beschimpfen und es wäre mir egal.

Und sollte mich doch mal was triggern, Ärgere ich mich über mich selbst und arbeite daran das es mich nicht mehr belastet.

Ich habe auch angefangen unhöflich Menschen einfach nur noch anzuschauen, ihnen tief in die Augen zu schauen und dann mit einem grinsen zu gehen. Es ärgert sie am meisten das es mich nicht interessiert.

Es gibt Menschen die sind und werden immer unhöflich bleiben, davon solltest du dich nicht angegriffen fühlen und wenn dich ein geliebter Mensch doof anmacht, dann sei ehrlich und direkt, sag es ihm das dir das weh getan hat, denn die meisten sehen ihr Handeln nicht.

Ich kann mir gut vorstellen das du jemand bist der Konflikten aus dem Weg geht und wer so etwas macht, wird auf Dauer in einer Beziehung scheitern.

Du musst wieder lernen dich selbst zu akzeptieren und für deine Meinung einzustehen.

Denen die es wert sind klare ansagen machen und die was es nicht wert sind einfach drüber stehen und lachen.

Ich denke das würde dir schon deutlich helfen, weil du dann die Welt mit anderen Augen sehen kannst

12.07.2022 18:08 • x 5 #6


Bahia84


1070
1270
Hey Sabine,

lass dich mal drücken!

Du beschreibst, dass du durch Freundlichkeit und Nettigkeit versuchst den Anschluss zu halten. Vielleicht, und bitte nicht falsch verstehen, liegt genau da das Problem? Niemand ist immer nur gut gelaunt, immer nur nett und das Leben ist nicht immer nur prima. Ehrlich in seiner Mitte zu sein bedeutet eben auch, sich von schroffen Menschen nicht die Laune verderben zu lassen. Wenn es dir tatsächlich gut geht, dann kann es dir mal grad hinten rum ob Lieschen Müller oder Hans Albert grad nen schlechten Tag haben und das an irgendjemandem (in dem Falle an dir) raus lassen.
Und wenn man sich ein neues Hobby sucht, dann sollte man das machen, weil das Hobby einem Spass macht und nicht wegen der anderen Menschen dort.

Was bedeutet es also für dich Zeit mit anderen zu verbringen? Weil du dann nicht alleine bist?
Wenn dann dieser Mensch dir nicht deine Nettigkeit zurück spiegelt, fühlst du dich falsch/schlecht. Wieso?

Zitat von SabineWien:
Ich frag mich oft wie furchtbar ich sein muss, dass andere mich nicht mögen.

Wieso fragst du dich sowas? Was ist das denn für ne bekloppte (sorry) Ansicht? Wenn jemand dich nicht mag, ist das sein Problem-nicht deins! Du bist gut wie du bist und brauchst niemanden der dir sagt wie du zu sein hast. Dann sind das eben die falschen Menschen (für dich). Und daran hast dann weder du oder der andere schuld.

Zitat von SabineWien:
aber das Leben da draußen läuft ohne mich ab

Dein Leben läuft, gerade jetzt, und dazu brauchst du niemanden!

Wenn du in Urlaub fahren willst, dann fahr in den Urlaub. Wenn den den Mount Everest besteigen willst, dann besteig ihn. Wenn dein Lieblingssong im Radio läuft dann sing laut mit-egal, ob der Mann an der Ampel neben dir dumm schaut. Wen interessierts?! Du lebst dieses Leben nur einmal. Du bist mit dir ein Leben lang zusammen. Frag dich, wie du es dir schön machen kannst und lass dich einfach nicht unterkriegen von schlechtgelaunten Chef's, Spaßbremsen und Menschen, die dir keinen Mehrwert bringen. Und vor allem, vergangen ist vergangen. Morgen ist ein neuer Tag und der wird mega!

Wenn du das erkennst, dann kommt der Rest von alleine! Versprochen

12.07.2022 18:17 • x 4 #7


Chrome

Chrome


991
1325
@SabineWien

1. Tja wieso sagst es deiner Freundin nicht einfach, du nimmst deine Erwartungen und setzt sie auf andere um und das ist schon immer ein Fehler, auch in Beziehungen.

Du kannst nicht erwarten das andere so reagieren wie Du es gern hättest, außer Du sagst es ihnen.

Also wo ist das Problem zu sagen, kannst du mal kurz aufhören damit und mir zuhören? Es ist wichtig für mich und du gibst mir das Gefühl das es dich nicht interessiert und zack hast du eine Reaktion gezeigt die nicht typisch für dich ist und die Freundin nimmt dich ernst.

Selbes beim Vermieter, hast du sofort einen Brief geschrieben oder auch einfach mal das Gespräch mit dem Nachbarn gesucht?

In der Bundeswehr sagt man dazu vorgesetztenkette. Du kannst nicht zum Hauptmann laufen, wenn du davor nicht erst mit dem was es betrifft sprichst, sollte der nicht reagieren, kommt der Zugführer dran usw.

In der Bundeswehr ist das sogar verboten und wird mit einer Strafe deinerseits geahndet.

Ergo hast du dich zu erst falsch verhalten oder nicht? Ich kenne ja nicht den ganzen Kern, aber es Klang so. Ist doch klar das der Nachbar jetzt angepisst ist, weil der Vermieter ihm wahrscheinlich geschrieben hat.

Eine einfache Entschuldigung und ein klärendes Gespräch würden vielleicht helfen. Manchmal muss man den ersten Schritt gehen um Ruhe zu bekommen.

Also bei deinen Beispielen hast du schon echt viel falsch gemacht und wunderst dich dann, dass es nicht klappt.

Bist du bei allem so? Ich habe fast die Vermutung das du so bist und immer deine Erwartungen an erste Stelle stellst.

Auch das mit den Freundinnen, man kann halt nicht immer sofort alles stehen und liegen lassen, anstatt dann zu fragen ob jemand Zeit hat, weil du dringend reden willst, gehst du wahrscheinlich sofort davon aus das keiner will.

Wieso fragst du nicht einfach höflich, legst dein Herz offen hin und schaust was passiert?

Ich glaube kaum das jede Freundin von dir dann nein sagen würde.

Einfach schreiben

Hi Leute, hab heute ne echt schlechte Nachricht erhalten und bräuchte jemanden zum Reden, hat vielleicht jemand Zeit oder morgen? Ich bin echt etwas verzweifelt und würde mich freuen wenn eine Zeit hätte.

Macht ein ganz anderes Bild als zu schreiben. Mir geht's nicht gut, wer hat heute Zeit?

oder hast du das so getan? Ich kann es mir halt schwer vorstellen bei dem was du da so schreibst. Es hört sich so an als erwartest du sofort immer etwas und passiert das dann nicht, bist du beleidigt und hast sogar erstmal keinen Kontakt mehr zu diesen Personen.

Bei dir scheint die Realität und die Erwartung nicht zu passen. Also gehst du automatisch davon aus das alle dich nicht mögen und redest dir sonst was ein..

Diesen Eindruck hinterlässt du bei mir und ich kenne dich nicht einmal, du kannst mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

12.07.2022 18:26 • x 5 #8


SabineWien


708
8
1308
@Chrome

Also vom Gegenteil überzeugen brauche ich dich nicht und werde ich auch nicht.

Klar hab ich mit dem Nachbarn gesprochen, ich bin rauf und hab gemeint ob er irgendwas mit dem Boden verändert hat, ich höre plötzlich alles durch. Seine Antwort war ja, aber er hat alles richtig gemacht. Es war ihm völlig egal das ich (wirklich sehr kleinlaut und eh sehr bittend) vor seiner Türe stand. Dann hab ich den Boden Mal prüfen lassen und klar ist er falsch gemacht gewesen. Aber das Ende der Geschichte ist trotzdem leben Sie damit, er muss das nicht ändern...

Grundsätzlich erwarte ich eh schon nichts mehr von anderen Menschen. Aber wenn man dann doch Mal Hilfe braucht und dann halt eine drüber kriegt, ist das nicht sehr lustig.

Ich nun schon das Gefühl, Menschen mögen mich einfach nicht. Ich bin aber bestimmt kein Unmensch, also so ganz verstehen kann ich es nicht. Aber leider verhalte ich mich mittlerweile so, wie ich eh denke das andere mich sehen. Kalt und unnahbar. Nur damit ich niemanden auf die Nerven gehe.

Und bin ich Mal mit Freunden weg, dann bin ich total happy und fühle mich auch wohl. Eigentlich habe ich jetzt 2 Gesichter: das eine, dass wirklich jahrlang mitkriegt das ich kein Glück mehr habe und das andere, dass ich allen sage alles ist gut, ich bin glücklich alleine und hab alles unter Kontrolle.

12.07.2022 18:51 • x 2 #9


Milly85

Milly85


1140
2463
Zitat von SabineWien:
Danke für eure Antworten, das ist sehr lieb. Eine harte Schale habe ich mittlerweile, ich glaube deswegen wirke ich aber eben auch hart nach außen. ...

Hmmmm… ok ich sehe langsam, in welche Richtung das geht bei dir.

du bist sehr pessimistisch, aufgrund deiner Erlebnisse, aber das Problem bei der Sache ist, dass es eine abwärtsspirale ist! Leute können sich das Gejammer dann nicht mehr anhören, weil jeder sein eigenes Päckchen zu tragen hat, und sie sich davon vielleicht auch ablenken wollen. Weißt du was ich meine?

die versuchen sich davon nicht so fertig machen zu lassen und können es auch gut sein lassen - aber du nimmst dir das alles fuuuurchtbar zu Herzen, sodass du gar nicht mehr aus der Opferrolle herauskommst!

das meine ich jetzt ganz lieb. Da solltest du mal drauf schauen!

frag dich mal, was SCHÖN ist in deinem Leben?

du hast eine Tochter! Immerhin! Fahrt ihr auch mal weg und macht es euch schön?

Bist du gläubig? Hast du eine Religion die dir vielleicht Festigkeit geben kann?

12.07.2022 18:59 • x 7 #10


Clara_

Clara_


1909
1
3084
https://www.amazon.de/Ich-die-anderen-S...117sr=8-2

Wärmste Empfehlung meinerseits.

https://www.amazon.de/Wie-man-Freunde-g...146sr=8-1

+ mein all time favorite, vor 100 Jahren geschrieben noch immer brandaktuell.

12.07.2022 19:14 • x 1 #11


SabineWien


708
8
1308
@Milly85

Ich habe einen sehr starken Charakter. Eigentlich... Manchmal geht er mir leider verloren...

Ich mache viel mit meiner Tochter! Wir haben ein gemeinsames Hobby. Aber eben auch dort passiert es, dass dort sehr launische Menschen sind die dann einfach zu uns sagen wir sollen doch auf einen anderen Platz gehen, sie sind immer auf diesem Platz. Aber sofort so derart unhöflich!
Und das trifft mich dann immer so, weil ich mir denke ich war dort noch nie unhöflich, wir machen unsere Ding und sind eh ganz leise und dann kommen wir zb rein und Grüßen und man grüßt nicht zurück!
Ja es liegt an den Leuten, die sind dort wirklich schwierig. Aber ich kann mir nicht ständig ein neues Hobby suchen, weil die Menschen dort seltsam sind.

Und ja, immer wieder sehe ich mich wirklich in der Opferrolle, weil ich mir denke, wieviel Pech kann man eigentlich haben.
Seit 1 Jahr plane ich auch ein neues Eigenheim für meine Tochter und mich und ich bin sehr gut in Innenausstattung und der Gestaltung von Wohnraum. Ich mache das mit Leidenschaft und Einsatz und dann kann ich mir anhören ja du brauchst ja keinen Mann, du kannst ja alles alleine, das ist den Männern dann wahrscheinlich zu viel Stärke.. ich bin alleinerziehend Mutter! Na zum Glück bin ich stark, sonst würde ich ja überhaupt nicht zurecht kommen im Leben. Aber wo alleinerziehende Papas hören wow, toll was du machst und so viel Einsatz es für deine Kinder schön zu machen daheim... Höre ich als Mutter nur du machst das schon, du bist ja stark oder: wow, die Arbeiter müssen ja Angst haben wenn du so genau weißt, was du willst.....
Jeder alleinerziehende Vater ist immer gleich der Held, wenn er Mal was für seine Kinder macht. Aber als Mutter sagt dir keiner wie gut du das machst.

Naja, das nur so Nebenbei...es sind eben so viele Dinge, die mir weh tun.
Und ich stehe eh jeden Tag wieder auf und hab große Pläne, aber wie gesagt, die Ohrfeige kommt dann trotzdem immer gleich mit. Du hast nen tollen Tag, zack ruft der Exmann an, sie sind früher zurück ob ich nicht früher kommen kann. Und wenn ich meine das passt nicht, dann wird er gleich unhöflich und sagt na gut dann halt nicht. Also egal was ich mache, ich habe immer das Gefühl ich mache es niemandem Recht.

Ich hatte als Kind auch keine so tolle Kindheit und hab einen sehr narzisstischen Vater, der heute noch sämtliche narzisstische Dinge abliefert. Aber gerade dann denke ich mir ich bin soviel besser als er, weil ich das eben erkannt habe und nie so werden wollte... Und dennoch ist gerade keiner an meiner Seite, der dort gerne sein möchte...

12.07.2022 19:34 • #12


XSonneX

XSonneX


1523
3
2768
@SabineWien

Hallo Sabine:)

Manchmal kann es passieren, dass uns Dinge besonders treffen, aufwühlen, anfälliger machen, weil man unzufrieden mit der derzeitigen Situation ist.

Es gibt durchaus ein paar Tricks.Ob die dir helfen, i no .

Zitat von SabineWien:
von meiner Freundin geholt und hab sofort geweint und ihr erzählt was mit dem Chef los war und sie hat weiter Steine aus dem Blumenbeet raus sortiert... Nach 5 Minuten hat mich das noch mehr wütend gemacht und ich bin schnell gegangen. Ich denk mir dann immer: ich würde doch nie und nimma Steine weiter sortieren wenn mir jemand gegenüber steht, der gerade total traurig ist!..... Und Zack, wieder ist man noch mehr fertig.


Du hast glaube ich mehr Aufmerksamkeit vom Gegenüber, wenn du das Seelen Telefon anrufst oder hier schreibst.
Zitat von SabineWien:
Oder wenn ich eben Freundinnen erzähle das es mir grad nicht gut geht und keiner hat Zeit auf ein Treffen.

Was tust du für dich? Unabhängig von anderen?
Zitat von SabineWien:
Vorher war jahrelang absolute Ruhe und nun ist das wirklich extrem.

Mieterschutzbund. Ruf da mal an!

Zitat von SabineWien:
Und ich denke mir: bitte was hab ich getan, dass egal wen ich um Hilfe bitte, ich immer nur eine drüber bekomme...

Wie lange geht das schon so?
Hast du überlegt mal ein Ehrenamt auszuüben?
Zitat von SabineWien:
Und langsam frage ich mich wirklich warum ich nicht einmal wieder Glück haben kann im Leben...

Magst du dich und deine derzeitige Situation? Abgesehen von dem Lärm deines Nachbarn und Freunden.

Zitat von SabineWien:
Dann hab ich den Boden Mal prüfen lassen und klar ist er falsch gemacht gewesen. Aber das Ende der Geschichte ist trotzdem leben Sie damit, er muss das nicht ändern...

Vermieter Gerede halt. Geh zum mieterschutzbund.
Zitat von SabineWien:
Ich nun schon das Gefühl, Menschen mögen mich einfach nicht.

Magst du dich denn selbst ?
Zitat von SabineWien:
Aber leider verhalte ich mich mittlerweile so, wie ich eh denke das andere mich sehen. Kalt und unnahbar

Frustriert und traurig? Verzweiflung und nicht gesehen fühlen, einsam?

Du scheinst auch empfindlich auf Stimmungen anderwe zu reagieren, war das auch schon immer? Hochsensiebel?

12.07.2022 19:35 • x 1 #13


SabineWien


708
8
1308
@XSonneX
Danke für deine Worte.
Haben mich sehr ins Herz getroffen. Nein, ich mag mich oft grad nicht
Aber dann doch wieder. Ich kümmere mich schon um Tiere und da gehe ich total auf.
Es gibt auch Momente, da bin ich ganz zufrieden und sage auch danke ans Universum. Und dann kannst dir sicher sein, am nächsten Tag gehe ich in die Arbeit und der Chef ist super launisch und lässt es an uns aus und ich bin wieder traurig.

Aber nein, ich bin nicht zufrieden mit mir, weil ich mich so nicht leiden kann, wie sauer ich auf das Leben manchmal bin. Was für eine Wut ich dann verspüre, wenn ich andere sehe, wie sie glücklich sind und mir geht es nicht gut..ich bin nicht stolz auf dieses Gefühl, dass ich dann bekomme, dass ich andere darfür nicht leiden kann, weil sie das haben, was ich auch gerne hätte. Das ist kein schönes Gefühl so böse zu denken .

Und dann mache ich eben das, was ich gut kann und gerne mache. Dann bin ich wieder aufgeladen und glücklich. Und wie gesagt... Ich muss nur bis 10 zählen und dann passiert immer etwas, was dieses schöne Gefühl zunichte macht.

12.07.2022 19:43 • x 1 #14


Chrome

Chrome


991
1325
@SabineWien

Und wieso hast du den Drang es jedem Recht zu machen? Ich verstehe dich nicht in der Hinsicht.

Ich sagte es schon, du nimmst andere Meinungen und Aussagen als zu wichtig. Wie wäre es mal für sich einzustehen und klartext zu reden?

Wenn dir jemand blöd kommt zeigst du ihm die kalte Schulter und gut ist. Wenn jemand meint das des sein Platz ist, dann musst du kontern und fragen ob hier irgendwo sein Name steht? Wenn nicht soll er sich verpassen oder wir rufen die Polizei und lassen das so klären.

Du bist sehr sehr empfindlich und das in jeder Lebenslage. Ich habe dieses Problem nicht weil ich ein Mann bin und sehr gut trainiert bin, mich schnauzt man nicht an und das strahle ich auch aus.

OK ich kann das jetzt nicht von dir verlangen, aber du könntest cooler reagieren und vor allem da an dir arbeiten ein dickeres Fell zu bekommen.

Ich kann auch nicht verstehen wieso dich das so lange beschäftigt. So etwas geht bei einem Ohr rein und beim anderen raus. ZEIT ist das wichtigste was wir haben und ich vergeude meine Zeit sicher nicht mit solchen Gedanken.

Auch an deinem Körper könntest du was ändern, treibe mehr Sport und achte mehr auf dich. Gesunde Menschen strahlen Stärke aus und du wirst weniger doof angemacht.

Ja es ist traurig, aber so funktioniert unsere Gesellschaft nun einmal. All das kannst du ändern und all das kannst du erreichen mit ein paar selbstrefktierenden Gedanken.

Immer weiter an sich arbeiten, die beste Form seiner selbst zu sein, daran glaube ich im übrigen und so gehen ich jeden verdammten Tag an.

Nicht so viel auf andere schauen, lieber auf sich selbst und was ich ändern kann, damit mir dieser ganze Mist nix mehr ausmacht.

Denk mal darüber nach

12.07.2022 19:46 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag