7

Alte Freundin wieder getroffen was nun bin vergeben

Chrischi

Hallo,

ich bin 35 Jahre bin mit meiner Freundin seit 17 Jahren zusammen und haben zwei Kids im Alter von 9 & 7 Jahre.
Eigentlich ist alles i.O. Familienleben wie es sich gehört mit dem Sohn zum Fussball und alles was dazu gehört.
Bis letzten Montag 01.10 !

Treffe ich eine alte Freundin die vor zehn Jahren schon leiden mochte aber Sie vergeben war.
Nun treffe ich Sie durch Zufall auf der Bank und wir quatschen mal locker ne ganze Stunde und verbleiben so das ich mal auf ne Tasse Kaffee vorbei komme.

"UND DA HAT ES MICH SCHON ERWISCHT"

Nun gut, gesagt getan am Donnerstag den 04.10 ich zum Kaffee bei Ihr.
Meine Freundin war zum Fussballtraining.
Hinterher war ich völlig fertig, konnte meiner Freundin garnicht in die Augen sehen.
Gestern 09.10 ich musste wieder dahin und habe Ihr meine Gefühle gestanden. Sie war riesig überrascht und hätte es nie von mir gedacht.
Sie musste es erst mal verarbeiten und wir treffen uns am Samstag 13.10 nochmal. Ich weiß nicht was dann passiert.

Ich bin hin & her gerissen weil ich eigenlich alles habe und mir meine Kinder so unendlich Leid tun, da ich selber auch ein Scheidungskind bin.
Ich weiß was für ein Rattenschwanz da dran hängt.

Mir geht es seit dem Montag richtig schlecht, schlafen kann ich nur noch mit Tabletten und ner halben Flasche Baldrian. Hunger was ist das?
Auf irgendwas konzentrieren unmöglich, mein Kopf ist kurz vorm Explodieren.

Ich Fall bald um.

10.10.2012 15:13 • #1


bluesea


992
108
Lieber Chrischi,


Du bist vergeben.

10.10.2012 15:56 • #2


Mona Lisa

Mona Lisa


774
434
Du treibst ein übles Spiel hinter den Rücken deiner Freundin und auf Kosten deiner Kinder!

Wenn doch alles so in Ornung ist in deiner Beziehung, warum brichst du dann aus?
Dir muss voll bewusst sein, was für Konsequenzen das alles mit sich zieht!

Sei wenigsten so ehrlich und habe A**** in der Hose, und weihe deine Freundin ein! Und stelle sie nicht wie viele Leidende hier schon, vor vollendeten Tatsachen!

SEI EHRLICH ZU IHR! Und dann kannst du dich immer noch für ein Leben mit oder ohne deiner Familei entscheiden! Aber Respekt und Ehrlichkeit haben 17 Jahre Partnerschaft verdient!

Mona Lisa

10.10.2012 15:56 • #3


Eistropfen


Hm, finde es eigenartig, dass man 17 Jahre wegen 2 Tagen so einfach aufs Spiel setzen kann.
Überlege Dir die Konsequenzen Deines Handelns genau, wie gesagt, der Rattenschwanz ist lang, sehr lang...
Was fehlt Dir in Deiner Beziehung, dass Dich eine andere so mir nichts dir nichts aus der Fassung bringen kann... vielleicht lässt sich da was ändern?
Frühlingsgefühle sind schön, aber es kommt auch immer ein Sommer, Herbst und ein Winter...

10.10.2012 16:10 • #4


Jess


214
8
25
Hallo,
du und deine Freundin seid sehr früh zusammengekommen , und hattet euer ganzes Jugendleben nur miteiander verbracht. Wenn man in der Jugend einen festen Partner hat , dann kann es vorkommen im Alter , dass man fühlt , man hätte was verpasst. Daher rate ich jedem immer ab, zu früh zu heiraten und zu binden. Dieses geht nie gut. Die Welt besteht ja aus vielen Menschen und man wird reif durch Erfahrungen , und zwar mit verschiedenen Partnern , bis man sich mit Ende 20 meist erst fest binden sollte.

Dir ist es nun passiert. Du hast dir eine feste Lebensgrundlage geschaffen, Kinder und Heim , und eine solide Basis erschaffen.

Aufgrund von fehlender Erfahrung mit anderen, hast du dich nun verliebt, und hast erkannt , dass es auch noch andere Damen gibt auf der Welt. Deine Welt steht Kopf, und du hast Schuldgefühle. Es ist eigentlich eine schreckliche Sache für die Kinder , wenn sich der Mann in eine andere Frau verliebt hat, ist aber kein Beinbruch im Grunde , wenn es ehrlich zugeht und du der anderen Frau sagst , dass du vergeben bist.

Ok, deine Freundin wird leiden wie ein "Hund". Das ist schon klar , und du fühlst dich , als wärest du ein Verbrecher. Aber keine Liebe hält fürimmer , oder hat ab und zu schonmal "Pausen".

Es ist jetzt eine schwierige Zeit für dich , indem du für dich selbst die Weichen stellst , wohin deine Reise führen wird. Nur du alleine bestimmst deinen Weg. Dennoch die Kinder.

Warte erstmal ab , was dieses Treffen bringen wird . Am Samstag wird es sich entscheiden, ob und wieviel du empfindest und ob das überhaupt eine Chance gibt mit ihr.

Vielleicht wars nur ein Strohfeuer und das wars. Man weiss es nicht , was draus wird.

Alles Gute !

10.10.2012 16:34 • #5


amoure


hallo, ich kann einerseits gut verstehen wie du dich fühlst, denn solche starken gefühle kann man nun mal nicht kontrollieren.
aber in deinem fall, wo so viel auf dem spiel steht, solltest du erstmal innehalten - nichts machen! - auch wenn alles in dir jetzt da hin will.
du hast selbst schon angedeutet, dass es gut sein kann, dass du hier deine eigene geschichte wiederholst - und damit einigen menschen (die dir doch auch am herzen liegen) sehr großen schmerz bereitest, letztendlich wahrscheinlich aber vor allem dir selbst. du kannst es auch recht einfach überprüfen: wenn sich dieser sog zu der (alten) neuen frau irgendwie süchtig anfühlt, ist es sicher so eine dynamik und verstrickung (die mit deiner geschichte und verletzung zu tun hat, die du nun im begriff bist weiterzureichen)...
was ist mit deiner bestehenden beziehung? ist da liebe?
wie war es da am anfang?
hier ist auf jeden fall wahrhaftigkeit gefragt.
17 jahre - da ist doch sicher einiges gewachsen, das zu zerstören sollte jedenfalls nicht auf grund von gefühlen geschehen, die heute wie eine stichflamme hochlodern, aber nach ein paar jahren beziehung sieht es da auch ganz anders aus...... believe me......
versuche achtsam mit den menschen umzugehen, die das betrifft
und versuche wirklich erstmal in dich zu gehen und zu ergründen was du da eigentlich genau im begriff bist zu tun.... das wird dir viel mehr nützen, als dich hals über kopf in eine affaire zu stürzen.

take care

10.10.2012 16:46 • x 1 #6


Mona Lisa

Mona Lisa


774
434
@jess

ABWARTEN?

Er soll nicht abwarten, sondern seine Freundin vorher schon einweihen, damit auch SIE ein Chance hat!

Es ist keine Schande sich neu zu verlieben, so ist nun mal das Leben...Aber dann sollte man wenigsten so ehrlich sein und den Partner darüber aufklären! Und zwar BEVOR der Betrug stattfindet!

10.10.2012 16:47 • x 2 #7


Jess


214
8
25
Mona Lisa,

bislang besteht weder eine Affaire , noch Beziehung.

Außer paar Worten ist nichts passiert.
Stell dir mal vor , er würde - jetzt- zu seiner Freundin hingehen und ihr sagen, dass es da eine andere Dame gibt , und am Samstag entscheidet sich , dass es alles nur ne kurze Blitzreaktion war , die aber direkt wieder abgeflaut ist.

Gesetz dem Fall, dass er dasss vorher seiner Freundin gesagt hätte , wäre sie nicht zutiefst verletzt , obwohl nichts ist , was erwähnenswert wäre ?! Pferde soll man auch nicht scheu machen, bevor etwas "klar" ist.

Nach dem Samstag, wäre es dringlich sie endgültig einzuweihen , denn dann steht fest, dass etwas passieren wird , und erst danach beginnt er etwas mit der anderen Frau.

Hab ich etwas schlimmes gesagt ? War das moralisch nicht vertretbar ?

10.10.2012 17:02 • #8


Chrischi


Habe Angst vor Samstag!
Was für ein Irrsinn alles
Werde Samstagabend noch mal schreiben.

Danke für Eure Antworten

10.10.2012 18:16 • #9


bibi66


Also ich finde, du solltest deiner Freundin sagen, das du eine alte Freundin getroffen hast und sie in dir unerwartete Gefühle ausgelöst hat. Ich denke, dass deine langjährige Partnerin das Recht hat eingreifen zu können, bevor du womöglich am Samstag einen Schritt zu weit gehst. Ich wäre auch froh gewesen, wenn mein Mann früher auf mich zugekommen wäre.

10.10.2012 18:37 • x 1 #10


amoure


mir geht es auch so: wenn ich die partnerin wäre, würde ich davon erfahren wollen, BEVOR du dich ein weiteres mal mit der anderen triffst. schlimm genug dass du ihr schon deine liebe gestanden hast ohne das in deiner beziehung aufzumachen...

wie wäre das für dich im umgekehrten fall?
würdest du nicht erwarten dass deine frau erst mit dir spricht wenn sie sich verknallt hat, bevor sie weitere heimliche treffen arrangiert.

ich denke dass da gerade schon ziemlich viel vertrauen zerstört wird
das nicht mehr zu reparieren ist
entweder du wirst es deiner frau nie erzählen (wenn es nicht weitergeht)
dann steht die lüge aber trotzdem irgendwie zwischen euch
oder du musst ihr irgendwann gestehen dass da schon einiges heimlich lief
und das ist schwer zu verzeihen
eine wirkliche liebesbeziehung kann nur in wahrhaftigkeit bestehen
(auch wenn die wahrheit nicht immer angenehm ist)

übernimm doch ein bischen verantwortung für dein (kopfloses) tun
du kommst mir gerade vor wie ein kamikazeflieger der geradewegs auf die katastrophe zusteuert
es scheint auch dass das, was wir hier schreiben dich garnicht wirklich erreicht - was für mich bestätigt, dass du hier in einer art wahn deine geschichte wiederholst - aber anscheinend lernen wir nur so - indem wir den schmerz wieder erschaffen und zwar so, dass er diesmal unausweichlich ist....

eigentlich kann man die nur wünschen dass die andere frau so "gesund" ist, dass sie auf eine affaire mit einem vergebenen familienvater nicht eingeht - denk doch auch mal an sie - du bürdest ihr da auch eine ziemliche last auf
mit liebe hat das jedenfalls eher wenig zu tun...

10.10.2012 19:03 • x 1 #11


beni88


18
1
6
Zitat von Chrischi:
...
Eigentlich ist alles i.O. ...

Anscheinend wohl nicht. Oder warum spielst du mit dem Gedanken alles hinzuwerfen?

Werd dir im klaren, was du willst. Hast du Angst was zu verpassen? Anfang von ner Midlife Crisis? Oder weil das Gras drüben einfach güner scheint...

Und stell deine Freundin bitte nicht vor vollendete Tatsachen!
Wenn dir was in eurer Beziehung nicht passt, sei offen zu ihr und versucht es zuerst zu ändern. Lass dir von einem viel jüngeren sagen, dass du ihr gegenüber eine Verantwortung hast. Und nicht nur wegen der langen Zeit und dem Kind.
Wirf nicht sofort alles hin!

Trennen kann man sich später dann immer noch...

Ich wünsch dir viel Glück

10.10.2012 19:07 • x 1 #12


MannmitBekannte.


3747
1
886
Mona Lisa stimme ich in diesem Fall ausnahmsweise fast zu.

Sein vor Jahrzehnten verletztes Ego muß Chrischi nicht ausbügeln, er kann das frei entscheiden und muß keinesfalls hormonelle Gründe als Richtschnur nehmen.

Entgegen Jess und Chrischi geschieht da nichts zwangsläufig. Das ist eine Frage von Lebensvorstellung, ob durch Kraut und Rüben gehackt die Selbstverwirklichung ist.

Drei Jahre weiter und die beiden Trennungs.perten sind im Fall der Fälle ihrer Expertise treu und getrennt. Man kann sich auch zum Dauerläufigen ausbilden, man kann es auch lassen und andere Werte in den Vordergrund seines Lebens stellen.

10.10.2012 19:45 • x 1 #13


kein problem


Na bevor er selbst nicht sagen kann wohin seine Reise gehen wir, sollte er wohl kaum seiner Frau was davon erzählen.

Nachher ist das weitere Treffen gar nicht so toll und all die Aufregung umsonst.

Aber ich sags auch mal so, wenn man so sehr von einer anderen Frau fasziniert ist, dann kann auch in der Beziehung etwas nicht ganz stimmen. Vielleicht ists auch nur der Ausbruch aus dem Alltag.

11.10.2012 18:01 • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag