3

An die älteren Semester

arrakos

Bin seit längere Zeit Stiller Leser und jetzt
brauche ich auch einen guten Rat.
Es geht um das leidige Thema "keine Lust"
Wir 62 und 60 sind seit 2 Jahren in eine
on off Beziehung. Alle Paar Monate kommt
von meiner Seite der Wunsch nach mehr und
besseren S. und da blockt sie, und kommt
zur Trennung. Da aber wir beide Gefühle für einander haben kommt kurz danach die Versöhnung. Wir sind gerade in so eine Phase und mach mir einige Gedanken die
ich mit euch teilen will.
Meine Freundin nach ihrer Scheidung hat
S. die Sau richtig raus gelassen, das
heißt viele S. Partner, ONS, Freundschaften+, wesentlich jungere Liebhaber zum S. haben usw. .
So weit ich mitbekommen habe war Sie eine Tolle Liebhaberin die auch einige Km weit
für guten S. gefahren ist.
Mein Problem ist nicht die Vergangenheit sondern die Änderung in ihr S. verhalten. Sie ist mit mir S. sehr Prüde und Zurückhaltend. Zwieschen uns gibt nur 0815 S.. Nur etwas Küssen, Handjob und Penet. kommen und Schluss.Keine zweite Runde, kein mündlich,an.,Toys. . nichts. Ihren Vibr. habe zufällig mal gesehen. sie würde ihm niemals mit ins S. einfügen.
Kann eine Frau mit 60 so sehr ihre S. ändern oder ist nach dem austoben einfach die Luft raus?
Die andere Sache hat mit S. zutun.
Sie hat selten lust auf S., denke wir haben so alle 14 Tage . .
Wenn ich Sie darauf anspreche kommt
nichts Konkretes raus, höchstens es könnte an Hormonen liegen. Was mich stört und da sind die Damen gefragt . . sie will kein S. aber sie Sb regelmäßig.
Ist es normal oder sollte ich sie ihren Weg gehen lasen. .
Wir sind sonst ein passendes Paar und überlegen sogar über eine Zukunft und
eine gemeinsame Wohnung.
Leider redet Sie über Probleme garnicht,
wenn ich ein Gespräch anfange blockiert sie sofort. . Mache ich mir mit 62 Jahren vielleicht zu viele Gedanken über S.?

11.06.2019 15:23 • x 1 #1


vilrum

vilrum


92
1
180
Ich bin zwar erst 41, aber das Problem ist nicht unbedingt altersbedingt, aus meiner Sicht. Ich denke die Frau hat Lust auf S*x, nur nicht auf S*x mit dir. Dass kann sie so wahrscheinlich nicht mal sich selbst so formulieren, geschweige denn dir sagen. Man kann s*xuelle Anziehung auch nicht herbeidiskutieren, "rede mal mit ihr darüber" funktioniert nicht wirklich. Sie spürt, dass s*xuelle Anziehung eine Reaktion ist, was jemand anziehendes auslöst. Sie kann dir wahrscheinlich gar nicht sagen, was du tun muss, damit es sich ändert. Dann ist noch das Problem, dass wenn sie es dir sagen könnte und tun würde, du würdest es tun, dann ist der Effekt weg: es ist nicht authentisch, sondern nur eine Reaktion auf ihre Checkliste.
Das einfachste Rat wäre: werde attraktiver für sie. Wie ist es mit deiner Hygiene (Mundgeruch, Duschen, etc.)? Sportlichkeit? Hast du vielleicht etwas zugenommen letzte Zeit? Vielleicht kannst du auf deiner Kleiderwahl achten, bist du (deinem Alter und Stil entsprechend) gut gekleidet? Wie bist du so drauf, hat ihr Spaß auch ohne S*x miteinander? Habt ihr sonst einen lockeren, spaßigen Umgang, flirtest du mit ihr? Schöne Zeit zusammen, ausgehen, etwas erleben? Tanzen gehen, eine französische Liebeskomödie im Kino o.ä. (keine Ahnung was euch gut tut)? Vorspiel fängt nicht im Bett an mit Ausziehen, sondern bereits paar Stunden davor, in dem du sie langsam verführst... Und wenn sie dich zurückweist, sei nicht beleidigt, nimm es locker, aber lass nicht locker.

11.06.2019 15:52 • x 1 #2



An die älteren Semester

x 3


Schreiberling


Du bist wirklich 62? Vom Schreibstil her kommst du mir teilweise wie ein Pubertierender vor, und nein, damit meine ich nicht die Schreibfehler.

11.06.2019 16:41 • #3


Angi2


3994
6
3506
arrakos, klar hat sie immer noch Lust auf S., du siehst ja, dass sie sich selbst b........

Der S. mit dir wird ihr keinen Spaß machen, vllt. bist du ihr zu alt, vllt. hat sie Angst um dich.
Gestern hat ein Bekannter (62) beim S. einen Herzstillstand erlitten. Er wurde reanimiert, heute ist er gestorben.
Wer möchte so etwas erleben.

11.06.2019 16:48 • #4


YsaTyto


@arrakos

Zitat:
Sie ist mit mir S. sehr Prüde und Zurückhaltend. Zwieschen uns gibt nur 0815 S.. Nur etwas Küssen, Handjob und Penet. kommen und Schluss.Keine zweite Runde, kein mündlich,an.,Toys. . nichts. Ihren Vibr. habe zufällig mal gesehen. sie würde ihm niemals mit ins S. einfügen.
Kann eine Frau mit 60 so sehr ihre S. ändern oder ist nach dem austoben einfach die Luft raus?
Die andere Sache hat mit S. zutun.
Sie hat selten lust auf S., denke wir haben so alle 14 Tage . .
Wenn ich Sie darauf anspreche kommt
nichts Konkretes raus, höchstens es könnte an Hormonen liegen. Was mich stört und da sind die Damen gefragt . . sie will kein S. aber sie Sb regelmäßig.


wie wäre es mit verführen, statt diskutieren? Kann ja auch verbal sein. So pragmatisch oder gar noch klagend über S zu reden, turnt meistens ab. Da ist Deine Fantasie gefragt

11.06.2019 16:54 • #5


Naja


Sie ist vielleicht ausgetobt und ist nun mit dir eine ruhige Beziehung eingegangen..
Aus der Not heraus?
Aus Liebe?
Auf jeden Fall hat sie mit dir keine Lust.

11.06.2019 19:51 • #6


Spreefee

Spreefee


1350
3
1504
Willkommen hier

Also, heute sind die 60 er die neuen 40 er.

Die Frage ist doch eigentlich eine ganz andere.

Kannst du sie ändern?
Wie geht es dir damit?
Was kannst du ändern?

Ich wünsche dir viel Kraft und Mut eine Entscheidung mit entsprechender Konsequenz zu treffen.

Lieber eine Ende mit Schrecken, als...

Dir bald eine gute Zeit.

11.06.2019 22:45 • #7


akakoroanga


Als ich dein Problem las, dachte ich an die Anfänge meiner Beziehung. Wir lernten uns beide mit Mitte 50 kennen, hatten beide langjährige Ehen hinter uns. Sein Sx-Leben während der Ehe war sehr langweilig und eingeschlafen - er konnte es einfach nicht mehr anders. Ich mochte den Sx mit ihm nicht und dachte nach einiger Zeit drüber nach, wie ich damit umgehe. Sagt man einem Mann, dass er eine kleine Katastrophe im Bett ist, könnte es sein, dass gar nichts mehr läuft, weil dieser Satz seine Psyche ankratzt. Ich habe ihm nach einiger Zeit bei einem Spaziergang gesagt, dass ich Sx mit tanzen vergleiche - er tanzt wahnsinnig gut, aber wir haben noch nicht immer den gleichen Takt (ein wenig weiter ausgeholt habe ich natürlich, dies ist nur die Kurzfassung). Seine Augen wurden riesengroß, und er fragte ob ich nur das Tanzen meinte - was ich verneinte. Ich sagte ihm praktisch auf vorsichtiger nicht verletzender Weise, dass er etwas ändern müsse.
Mein Partner nahm es sich sehr zu Herzen und begann auf meinen Körper zu achten, auf mich einzugehen. Nach kurzer zeit fanden wir unseren "Takt". Wir können seitdem kaum voneinander lassen. Er bedankte sich später oft lächelnd bei mir für den Vergleich mit dem Tanzen, er hatte zuvor nie so erfüllenden Sx.

Sprich mit deiner Partnerin - frag sie ob sie glaubt, dass ihr sxuell "kompatibel" seid, oder ob es gut wäre, wenn ihr gemeinsam an eurem Takt arbeitet. Ich bin mir sicher, dass dort "der Hund begraben liegt". Aber wähle einen geeigneten Moment für das Gespräch.

Oder du zerredest die Lust, zuviel quatschen über das Thema und die ständige Erwartungshaltung laut zu kommunizieren, töten auch jedes Verlangen in einer Frau


akakoroanga (56w)

12.06.2019 13:40 • x 1 #8


YsaTyto


Zitat:
Meine Freundin nach ihrer Scheidung hat
S. die Sau richtig raus gelassen, das
heißt viele S. Partner, ONS, Freundschaften+, wesentlich jungere Liebhaber zum S. haben usw. .
So weit ich mitbekommen habe war Sie eine Tolle Liebhaberin die auch einige Km weit
für guten S. gefahren ist.
Mein Problem ist nicht die Vergangenheit sondern die Änderung in ihr S. verhalten. Sie ist mit mir S. sehr Prüde und Zurückhaltend. Zwieschen uns gibt nur 0815 S.. Nur etwas Küssen, Handjob und Penet. kommen und Schluss.Keine zweite Runde, kein mündlich,an.,Toys. . nichts. Ihren Vibr. habe zufällig mal gesehen. sie würde ihm niemals mit ins S. einfügen.
Kann eine Frau mit 60 so sehr ihre S. ändern oder ist nach dem austoben einfach die Luft raus?
Die andere Sache hat mit S. zutun.
Sie hat selten lust auf S., denke wir haben so alle 14 Tage . .
Wenn ich Sie darauf anspreche kommt
nichts Konkretes raus, höchstens es könnte an Hormonen liegen. Was mich stört und da sind die Damen gefragt . . sie will kein S. aber sie Sb regelmäßig. ..
Mache ich mir mit 62 Jahren vielleicht zu viele Gedanken über S.?

vllt zu viele Gedanken über Säggs und zu wenig Begehren ihr gegenüber. Wenn Du ihr säggsuell so begegnest, Du es hier beschreibst, dann wundert es mich nicht, dass sie nicht scharf wird. Deine Worte wirken beziehungslos auf mich. Ich will doch er otisch persönlich angesprochen werden, statt so pragmatisch nüchtern aufgelistet zu bekommen, was gei l wäre.
Ich glaube auf keinen Fall, dass bei ihr plötzlich die Luft raus ist, schließlich macht sie ja auch SB.

12.06.2019 18:50 • #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag